Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MacBook Air: 4 bis 19 mm hoch…

warum spiegelnde Displays?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum spiegelnde Displays?

    Autor: pierre kerchner 16.01.08 - 09:58

    offenbar setzen die sich durch

    wieso?

    Für weibliche Nutzer ?

    Fürs DVD schauen?

    Für mehr Bräune in der Sonne?

    Toshiba hat übrigens ein ähnlich krasse Notebook

    nein, eigentlich viel krasser - Portege r500

    wiegt nur 800gr

    kostet nochmal deutlich mehr - ca 3200 Euro

    hat ein Display, was besonders gut mit Sonne kann

    pierre

  2. Re: warum spiegelnde Displays?

    Autor: rolf_kah 16.01.08 - 10:03

    pierre kerchner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > offenbar setzen die sich durch

    Ja und!
    Dass die ach so schlimm und schlecht sind und verboten gehören haben doch nur Kollege Schnurer und die c't erfunden, damit sie was rumzunörgeln haben.

  3. Re: warum spiegelnde Displays?

    Autor: rob 16.01.08 - 13:31

    rolf_kah schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > pierre kerchner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > offenbar setzen die sich durch
    >
    > Ja und!
    > Dass die ach so schlimm und schlecht sind und
    > verboten gehören haben doch nur Kollege Schnurer
    > und die c't erfunden, damit sie was rumzunörgeln
    > haben.

    Ich noergel auch daran rum, weil ich sehen will, was das display anzeigt, nicht mich selbst oder was hinter mir ist. Ist echt ein schwachsinns-trend, der nur die glitzer-schicki-micki-fans anlocken soll.
    Verboten gehoeren sie deswegen natuerlich nicht, kann ja jeder verkaufen (oder eben auch nicht) was er will.

    Alles gute,
    rob


  4. Re: warum spiegelnde Displays?

    Autor: OS-Junk 16.01.08 - 13:38

    rob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich noergel auch daran rum, weil ich sehen will,
    > was das display anzeigt, nicht mich selbst oder
    > was hinter mir ist. Ist echt ein
    > schwachsinns-trend, der nur die
    > glitzer-schicki-micki-fans anlocken soll.
    > Verboten gehoeren sie deswegen natuerlich nicht,
    > kann ja jeder verkaufen (oder eben auch nicht) was
    > er will.
    >
    > Alles gute,
    > rob
    >

    Bei eben diesen glitzer-schicki-micki-fans verlässt das Gerät eh selten die abgedunkelten Räumlichkeiten der Maisonett-Wohnung...
    Früher gab es sogar mal sehr teure Seide-Filter, welche den Monitor vor Reflexen bewahren sollten...
    Der Glitzertrend ist mir auch unverständlich...

  5. Re: warum spiegelnde Displays?

    Autor: LapOS 17.01.08 - 16:27

    OS-Junk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > rob schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich noergel auch daran rum, weil ich sehen
    > will,
    > was das display anzeigt, nicht mich
    > selbst oder
    > was hinter mir ist. Ist echt
    > ein
    > schwachsinns-trend, der nur die
    >
    > glitzer-schicki-micki-fans anlocken soll.
    >
    > Verboten gehoeren sie deswegen natuerlich
    > nicht,
    > kann ja jeder verkaufen (oder eben
    > auch nicht) was
    > er will.
    >
    > Alles
    > gute,
    > rob
    >
    > Bei eben diesen glitzer-schicki-micki-fans
    > verlässt das Gerät eh selten die abgedunkelten
    > Räumlichkeiten der Maisonett-Wohnung...
    > Früher gab es sogar mal sehr teure Seide-Filter,
    > welche den Monitor vor Reflexen bewahren
    > sollten...
    > Der Glitzertrend ist mir auch unverständlich...


    bin hier falsch? Dachte wird mit einem LED display geliefert.

  6. Re: warum spiegelnde Displays?

    Autor: rob 18.01.08 - 11:59

    LapOS schrieb:
    > bin hier falsch? Dachte wird mit einem LED display
    > geliefert.

    Fuer die hintergrund-beleuchtung. Das hat aber nix damit zu tun wie glatt die oberflaeche ist.

    Alles gute,
    rob

  7. Re: warum spiegelnde Displays?

    Autor: Michael Meier 18.01.08 - 14:43

    Die Glare Displays sind - wenn richtig umgesetzt Klasse, satte Farben und schönes Schwarz. Für alle die meinen es spiegelt und sie könnten draussen nix mehr sehen - die sollen das mal mit dem normalen Display ausprobieren und werden auch nix sehen.

    Also - eigene Meinung bilden und nicht irgendetwas geschiebenes nachplappern! Aber haubtsache man kann meckern... Arbeite als Grafiker auch mit Glare (und einem normalen) -- ja das geht... Es ist angeblich nur mit den Reflexen nur etwas anstrengender für die Augen. Aber gerade die reflex machen es aus um die Farben (und Schwarz) richtig satt wirken zu lassen.

    Also Schlaumeier - ausprobieren und dann meckern (Aber das wird ja eh nix bei Euch)

    Gruss
    Michael (Der wahrscheinlich unendlich viele Typos reingebaut hat und es nicht nochmal durchliest)







    LapOS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OS-Junk schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > rob schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich noergel auch daran rum,
    > weil ich sehen
    > will,
    > was das display
    > anzeigt, nicht mich
    > selbst oder
    > was
    > hinter mir ist. Ist echt
    > ein
    >
    > schwachsinns-trend, der nur die
    >
    > glitzer-schicki-micki-fans anlocken
    > soll.
    >
    > Verboten gehoeren sie deswegen
    > natuerlich
    > nicht,
    > kann ja jeder
    > verkaufen (oder eben
    > auch nicht) was
    > er
    > will.
    >
    > Alles
    > gute,
    > rob
    >
    > Bei eben diesen
    > glitzer-schicki-micki-fans
    > verlässt das Gerät
    > eh selten die abgedunkelten
    > Räumlichkeiten
    > der Maisonett-Wohnung...
    > Früher gab es sogar
    > mal sehr teure Seide-Filter,
    > welche den
    > Monitor vor Reflexen bewahren
    > sollten...
    >
    > Der Glitzertrend ist mir auch unverständlich...
    >
    > bin hier falsch? Dachte wird mit einem LED display
    > geliefert.


  8. Re: warum spiegelnde Displays?

    Autor: BJST 22.01.08 - 15:30

    Gute Frage ...
    Ich arbeite jetzt seit 1 1/2 Jahren mit einem MacBook (glossy C2D) und mit einem MacBook Pro (matt C2D).

    - ich bevorzuge das Glossy Gerät, weil der Farbeindruck einfach ein viel besserer ist
    - die Spiegelungen sind beim Arbeiten kaum merklich
    - hab mich schon geärgert, dass ich das MBP in matt genommen habe
    - und ich bin ein Road Warrior mit über 220 Hotelnächten im Jahr ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Mannheim (Home-Office)
  2. Unterfränkische Überlandzentrale eG, Lülsfeld
  3. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  4. Fachhochschule Dortmund, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    1. BVG: Berlin bekommt eine neue Elektro-Buslinie
      BVG
      Berlin bekommt eine neue Elektro-Buslinie

      Mit der Linie 300 wird in Berlin eine neue Strecke für Elektrobusse erstellt. Diese wird zwar nicht ausschließlich mit E-Bussen betrieben, wird aber eine Linie mit Fokus auf den Elektrobetrieb. Wie die anderen 100er-Linien fährt auch der 300er an touristisch interessanten Zielen entlang.

    2. Falcon Heavy: Dreimal erfolgreich gestartet und dreimal abgestürzt
      Falcon Heavy
      Dreimal erfolgreich gestartet und dreimal abgestürzt

      24 Nutzlasten wurden erfolgreich ausgesetzt, allein drei davon zur Erprobung neuer Antriebe im Weltraum. Mit der Landung der Zentralstufe hatte SpaceX wieder kein Glück, aber eine Nutzlastverkleidung wurde auf dem Meer aufgefangen.

    3. Julia: Eine Programmiersprache nicht nur für die Wissenschaft
      Julia
      Eine Programmiersprache nicht nur für die Wissenschaft

      Die noch relativ junge Programmiersprache Julia erzeugt flotte Binärprogramme und kommt vor allem bei der Verarbeitung von großen Datenmengen zum Einsatz. Sie glänzt mit einer einfachen Syntax und lässt sich auch außerhalb der Wissenschaft sehr gut einsetzen.


    1. 13:15

    2. 12:43

    3. 12:02

    4. 11:56

    5. 11:51

    6. 11:26

    7. 11:12

    8. 10:53