1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel enttäuscht trotz Rekorden

erstmal leute feuern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. erstmal leute feuern.

    Autor: drluv 16.01.08 - 09:44

    damit der laden wieder rund läuft, bin ich dafür 5.000 mitarbeiter zu entlassen. damit würden sie den aktionären auch gefallen. denkt an die rendite, denkt an den profit!

  2. Re: erstmal leute feuern. [++]

    Autor: Sulfonamid 16.01.08 - 10:07

    Hehehe ... genau das hatte ich auch gedacht.

    Es sind ja nicht die Mitarbeiter, die den Gewinn erwirtschaften (die lungern nur faul rum und wollen auch noch Geld dafür), es sind die Aktionäre, die im 24/7-Turnus schuften, um den Laden am Laufen zu halten.

    JAWOLL!!


  3. Re: erstmal leute feuern.

    Autor: Lall 16.01.08 - 10:33

    drluv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > damit der laden wieder rund läuft, bin ich dafür
    > 5.000 mitarbeiter zu entlassen. damit würden sie
    > den aktionären auch gefallen. denkt an die
    > rendite, denkt an den profit!

    Jep, Nokia zeigt wie es geht... erst Stütze vom Staat kassieren, und dann abwandern. EU-Osterweiterung sei dank. Und als Krönung bekommt Rumänien von uns noch Milliarden in den Arsch geblasen. Jawoll!

  4. Re: erstmal leute feuern.

    Autor: drluv 16.01.08 - 10:46

    Lall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jep, Nokia zeigt wie es geht... erst Stütze vom
    > Staat kassieren, und dann abwandern.
    > EU-Osterweiterung sei dank. Und als Krönung
    > bekommt Rumänien von uns noch Milliarden in den
    > Arsch geblasen. Jawoll!


    Ach, solange hier keine Arbeitsplätze verlorengehen ist mir das ziemlich egal wen wir alles Geld in den Hintern jagen. Schlimmer ist es eher, dass sich die BRD denkt "woah bekackt, wir müssen den Haushalt ausgleichen!". Dass dann aber nichts anders, geschweige denn besser, laufen würde, sagt keiner ;)


  5. Re: erstmal leute feuern.

    Autor: FedoraUser 16.01.08 - 18:00

    drluv schrieb:

    > Ach, solange hier keine Arbeitsplätze
    > verlorengehen ist mir das ziemlich egal wen wir
    > alles Geld in den Hintern jagen.

    Wenn die nach Rumänien umziehen sind die Arbeitsplätze doch weg oder nicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. NEW AG, Mönchengladbach
  3. PHOENIX CONTACT Energy Automation GmbH, Velbert
  4. Hochschule Heilbronn, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. EA-Aktion (u. a. FIFA 20 für 14,50€), Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V...
  2. 224,19€ (bei lego.com)
  3. (u. a. Asus VivoBook 14 S413IA-EB166T 14 Zoll Ryzen 5 8GB 512GB SSD für 730,13€, Asus VivoBook...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arlt-Komplett-PC ausprobiert: Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
Arlt-Komplett-PC ausprobiert
Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

Acht Kerne, schnelle integrierte Grafik, NVMe-SSD direkt an der CPU: Ein mit Ryzen Pro 4000G ausgestatteter Rechner ist vielseitig.
Ein Hands-on von Marc Sauter

  1. Udoo Bolt Gear Mini-PC stopft Ryzen-CPU in 13 x 13 Zentimeter
  2. Vermeer AMD soll Ryzen 4000 mit 5 nm statt 7 nm produzieren
  3. Vermeer AMD unterstützt Ryzen 4000 auf X470 und B450

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
    Garmin Instinct Solar im Test
    Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

    Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
    Von Peter Steinlechner

    1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
    2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
    3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom