Abo

  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sun kauft MySQL

Also...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also...

    Autor: Hugo Herrlich 16.01.08 - 15:16

    "Mit der Übernahme von MySQL wird Sun zu einem ernsthaften Mitstreiter im Markt für Datenbank-Management-Systeme."

    Ernsthaften Mitstreiter durch mySQL? pfff.... ;)


    "Sun Microsystems Announces Agreement to Acquire MySQL, Developer of the World's Most Popular Open Source Database"

    So wie ich das sehe, wurde da noch nichts gekauft, oder?

  2. Re: Also...

    Autor: Kevinol 16.01.08 - 15:25


    > Ernsthaften Mitstreiter durch mySQL? pfff.... ;)
    Ja wieso den nicht? MySql macht doch auch im Segment der Hochverfügbarkeitslösungen zunehmend Oracle & Co Konkurrenz?

  3. Re: Also...

    Autor: t_m 16.01.08 - 15:27

    Hugo Herrlich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Mit der Übernahme von MySQL wird Sun zu einem
    > ernsthaften Mitstreiter im Markt für
    > Datenbank-Management-Systeme."
    >
    > Ernsthaften Mitstreiter durch mySQL? pfff.... ;)
    >
    > "Sun Microsystems Announces Agreement to Acquire
    > MySQL, Developer of the World's Most Popular Open
    > Source Database"
    >
    > So wie ich das sehe, wurde da noch nichts gekauft,
    > oder?


    acquire = in besitz nehmen also gleichbedeutend wie kaufen in dem fall^^
    ;)
    also sun gibt bekannt das eine übereinkunft über den ankauf von mysql, bla, geschlossen wurde ^^
    (frei aber nicht wörtlich übersetzt)

  4. Re: Also...

    Autor: Rischtisch 16.01.08 - 15:32

    t_m schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > acquire = in besitz nehmen also gleichbedeutend
    > wie kaufen in dem fall^^
    > ;)
    > also sun gibt bekannt das eine übereinkunft über
    > den ankauf von mysql, bla, geschlossen wurde ^^
    > (frei aber nicht wörtlich übersetzt)

    Sun announces agreement to acquire...
    Ich kenne mich nicht einmal im deutschen Vertragsrecht aus, aber da scheint tatsächlich noch nichts gekauft zu sein, sondern nur etwas vereinbart worden. Heise-Schlagzeile heißt "SUN _will_ MySQL kaufen"

  5. Re: Also...

    Autor: Hugo Herrlich 16.01.08 - 15:36


    Schon, es wurde aber nur angekuendigt, dass man eine Uebereinkunft zur Akquisition verabschiedet hat. Von endgueltig gekauft ist das doch noch ein Stueck entfernt... kann doch immer noch in die Hose gehen.

  6. Re: Also...

    Autor: Wominator 16.01.08 - 15:39

    Rischtisch schrieb:


    > Sun announces agreement to acquire...


    Ich würde dies eher als ein LOI - Letter of Intend - Absichtserklärung sehen.

    Greetz
    womi



    If you make it idiot proof, someone will build a better idiot!

  7. Re: Also...

    Autor: mxcd 16.01.08 - 16:37

    > Ernsthaften Mitstreiter durch mySQL? pfff.... ;)

    Klar. Also in welchem 90er Jahre Forum hast Du gelernt, daß MySQL unprofessionell ist?

    > "Sun Microsystems Announces Agreement to Acquire
    > MySQL, Developer of the World's Most Popular Open
    > Source Database"
    >
    > So wie ich das sehe, wurde da noch nichts gekauft,
    > oder?

    Wenn ich nicht einmal Englisch koennte, wuerd' ich ja wenigstens versuchen, es nicht auch noch rumzuposaunen.

    Da Statistiker dem durchschnittlichen Internetnutzer eine Intelligenz über dem Bevölkerungsdurchschnitt attestieren, kann ich nur annehmen, daß Du eine weniger helle Leuchte bist verglichen mit dem durchschnittlichen Internetnutzer. :-D

  8. Re: Also...

    Autor: Hugo Herrlich 16.01.08 - 16:52


    Also, wenn Du schon ausfaellig wirst, dann erklaer mal Du Bauer, wie das zu verstehen ist. Ich kann nur wiederholen:

    "[...] es wurde aber nur angekuendigt, dass man eine Uebereinkunft zur Akquisition verabschiedet hat. Von endgueltig gekauft ist das doch noch ein Stueck entfernt... kann doch immer noch in die Hose gehen."


    Gross das Maul aufmachen, aber null Information rueberbringen. DAS zeugt von fehlender Intelligenz. Ich war ja noch freundlich - Du bist einfach nur noch ein armselig Prolet, wenn wir schon beim Anschimpfen sind. Also, dann zeige Deine ach-so-tolle Intelligenz und Dein Englischkenntnisse und klaere mich auf.

  9. Re: Also...

    Autor: Hugo Herrlich 16.01.08 - 17:05


    Ich hab erstmal meine Faehigkeit gezeigt, wahllos Buchstaben weglassen zu koennen. 8)

    +er
    +e

  10. Re: Also...

    Autor: Fred09 16.01.08 - 20:14

    Hugo Herrlich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Mit der Übernahme von MySQL wird Sun zu einem
    > ernsthaften Mitstreiter im Markt für
    > Datenbank-Management-Systeme."
    >
    > Ernsthaften Mitstreiter durch mySQL? pfff.... ;)

    Naja, wenigstens ist ein Smiley dahinter. ;)

    Den anderen Teil verstehe ich auch als, "man ist sich jetzt einig, wo lang der Geldstrom fließt".
    Allerdings hat das für mich schon Tragweite genug. Eine Firma wie SUN würde keine Gerüchteküche servieren, wenn es ihnen nicht ernst wäre.
    Natürlich kann jetzt die FCC oder Ähnliche noch dazwischen funken, bevor der Vertrag unterzeichnet wird.


    MfG

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  2. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz
  3. BWI GmbH, bundesweit
  4. BWI GmbH, Köln-Wahn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35