Abo

  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sun kauft MySQL

Ich dachte MySQL sei "freie Software" und "Open Source"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich dachte MySQL sei "freie Software" und "Open Source"?

    Autor: IT-Profiexperte 16.01.08 - 15:40

    Na, da hat wohl mal wieder ein cleveres Unternehmen den realitätsblinden Idealismus der treudoofen Frickelbande zu Kohle gemacht. So wie schon mit Linux und Firefox. Ich sollte das auch mal machen, scheint profitabel zu sein. Vielleicht könnte ich OpenOffice an Microsoft verscherbeln, BZFlag an Electronic Arts oder TrueCrypt ans BKA?

  2. Re: Ich dachte MySQL sei "freie Software" und "Open Source"?

    Autor: sunILs 16.01.08 - 15:42

    Alda du bischt so behindert!

    SUN macht OpenOffice! SUN macht MySQL! SUN macht Java!

    Wie heisst es schon im Volksmund!

    WE HAD JOY, WE HAD FUN! WE HAVE DEBIAN ON A SUN!!

  3. Re: Ich dachte MySQL sei "freie Software" und "Open Source"?

    Autor: Herb 16.01.08 - 15:45

    sunILs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > WE HAD JOY, WE HAD FUN! WE HAVE DEBIAN ON A SUN!!

    Also der Spaß und die Freude hören mit Debian auf SUN auf?

  4. Re: Ich dachte MySQL sei "freie Software" und "Open Source"?

    Autor: Ekelpack 16.01.08 - 15:46

    IT-Profiexperte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na, da hat wohl mal wieder ein cleveres
    > Unternehmen den realitätsblinden Idealismus der
    > treudoofen Frickelbande zu Kohle gemacht. So wie
    > schon mit Linux und Firefox. Ich sollte das auch
    > mal machen, scheint profitabel zu sein. Vielleicht
    > könnte ich OpenOffice an Microsoft verscherbeln,
    > BZFlag an Electronic Arts oder TrueCrypt ans BKA?

    'free' as in 'free speech', not 'free' as in 'free beer'.

  5. Re: Ich dachte MySQL sei "freie Software" und "Open Source"?

    Autor: BSDDaemon 16.01.08 - 15:48

    IT-Profiexperte schrieb:
    -------------------------------------------------------

    SUN kauft ja auch MySQL AB und nicht MySQL...

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  6. Re: Ich dachte MySQL sei "freie Software" und "Open Source"?

    Autor: IT-Profiexperte 16.01.08 - 15:50

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > 'free' as in 'free speech', not 'free' as in 'free
    > beer'.

    Es ist offensichtlich, dass hier nichts kostenlos ist, sondern es ausschliesslich um möglichst viel Geld geht. Doch wenn eine Software von gewinnsüchtigen Kapitalisten herumverkauft wird, wird es auch mit der "free speech" nicht mehr weit her sein.

  7. Re: Ich dachte MySQL sei "freie Software" und "Open Source"?

    Autor: ubuntu_user 16.01.08 - 16:39

    herzlichen Glückwunsch:-)
    sie haben auf einen Troll geantwortet^^

  8. Re: Ich dachte MySQL sei "freie Software" und "Open Source"?

    Autor: BSDDaemon 16.01.08 - 16:55

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > herzlichen Glückwunsch:-)
    > sie haben auf einen Troll geantwortet^^

    Nein, den Fehler haben viele User in diversen Foren gemacht. Viele kennen die MySQL AB nicht einmal.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  9. Re: Ich dachte MySQL sei "freie Software" und "Open Source"?

    Autor: Lall 16.01.08 - 17:06

    IT-Profiexperte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ekelpack schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > 'free' as in 'free speech', not 'free' as in
    > 'free
    > beer'.
    >
    > Es ist offensichtlich, dass hier nichts kostenlos
    > ist, sondern es ausschliesslich um möglichst viel
    > Geld geht. Doch wenn eine Software von
    > gewinnsüchtigen Kapitalisten herumverkauft wird,
    > wird es auch mit der "free speech" nicht mehr weit
    > her sein.

    Na wie gut, daß gerade die kommunistischen Länder dem Kapitalismus gezeigt haben, wie "free speech" funktioniert. Nämlich im Gulag und in Stasiknästen.

  10. Re: Ich dachte MySQL sei "freie Software" und "Open Source"?

    Autor: sparvar 16.01.08 - 17:09

    IT-Profiexperte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na, da hat wohl mal wieder ein cleveres
    > Unternehmen den realitätsblinden Idealismus der
    > treudoofen Frickelbande zu Kohle gemacht. So wie
    > schon mit Linux und Firefox. Ich sollte das auch
    > mal machen, scheint profitabel zu sein. Vielleicht
    > könnte ich OpenOffice an Microsoft verscherbeln,
    > BZFlag an Electronic Arts oder TrueCrypt ans BKA?



    passender name, passender text - bloss der tag passt nicht!

    heute ist nicht freitag!

  11. Re: Ich dachte MySQL sei "freie Software" und "Open Source"?

    Autor: F.o.G. 16.01.08 - 17:11

    das sollte vielleicht mal jemand Golem verklickern, der Fehler steckt schließlich schon in der Überschrift ;-)

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > herzlichen Glückwunsch:-)
    > sie haben auf
    > einen Troll geantwortet^^
    >
    > Nein, den Fehler haben viele User in diversen
    > Foren gemacht. Viele kennen die MySQL AB nicht
    > einmal.
    >
    > ----------------------------------------
    > Suum cuique per me uti atque frui licet.
    > ----------------------------------------
    > Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und
    > sicher
    > wie der Administrator der es verwaltet.
    >
    > Wie gut der Administrator jedoch seine
    > Fähigkeiten
    > ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.


  12. Re: Ich dachte MySQL sei "freie Software" und "Open Source"?

    Autor: sparvar 16.01.08 - 17:12

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > herzlichen Glückwunsch:-)
    > sie haben auf
    > einen Troll geantwortet^^
    >
    > Nein, den Fehler haben viele User in diversen
    > Foren gemacht. Viele kennen die MySQL AB nicht
    > einmal.
    >
    > ----------------------------------------
    > Suum cuique per me uti atque frui licet.
    > ----------------------------------------
    > Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und
    > sicher
    > wie der Administrator der es verwaltet.
    >
    > Wie gut der Administrator jedoch seine
    > Fähigkeiten
    > ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.


    kennt man meistens erst wenn sie selber kommerziell einsetzt oder sie für einen kunden einrichten soll udn dann drüber stolpert :)

    aber auch dann sind die lizenzgebühren witzlos (im vergleich zu den "großen")

    dennoch setze ich lieber postgre ein...

  13. Re: Ich dachte MySQL sei "freie Software" und "Open Source"?

    Autor: sunnn 16.01.08 - 17:13

    SUN schreibt es selbst so in der Pressemeldung:

    "Sun Microsystems Announces Agreement to Acquire MySQL, Developer of the World's Most Popular Open Source Database"

    Quelle: http://www.sun.com/aboutsun/pr/2008-01/sunflash.20080116.1.xml

  14. Re: Ich dachte MySQL sei "freie Software" und "Open Source"?

    Autor: t_m 16.01.08 - 17:35

    IT-Profiexperte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ekelpack schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > 'free' as in 'free speech', not 'free' as in
    > 'free
    > beer'.
    >
    > Es ist offensichtlich, dass hier nichts kostenlos
    > ist, sondern es ausschliesslich um möglichst viel
    > Geld geht. Doch wenn eine Software von
    > gewinnsüchtigen Kapitalisten herumverkauft wird,
    > wird es auch mit der "free speech" nicht mehr weit
    > her sein.
    mysql war davor schon ein unternehmen und abgesehen von der datenbank haste nichts "umsonst" bekommen support, spezial administrations tool haben sie schon davor verkauft

    oss lebt eigtl. vom support
    http://ars.userfriendly.org/cartoons/?id=20071105 ^^

  15. Re: Ich dachte MySQL sei "freie Software" und "Open Source"?

    Autor: It's Me 16.01.08 - 20:48

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sunILs schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > WE HAD JOY, WE HAD FUN! WE HAVE DEBIAN ON A
    > SUN!!
    >
    > Also der Spaß und die Freude hören mit Debian auf
    > SUN auf?

    Vieleicht meint er das es "Spaß" macht Debian auf Sun Hardware laufen zu lassen? Was er mit diesem Ausdruck meinte werden wir wohl nie erfahren...

    Just Me.
    It_sMe@jabber.org

  16. so richtig frei ist mysql nie gewesen

    Autor: alternative 17.01.08 - 06:49

    die seltsamen lizenzbedingungen sind auch ein grund, warum ich lieber zu postgresql greife.

  17. Re: Ich dachte MySQL sei "freie Software" und "Open Source"?

    Autor: geblubber 17.01.08 - 15:52

    Das ist einfach das Problem, wenn Produkt und Firma gleich heißen. (Wobei natürlich nicht MySQL das Produkt von MySQL AB ist, sondern Support & co. rund um MySQL)

    Es beschwert sich ja auch keiner, dass da nicht "Sun Microsystems, Inc." steht. Genauso spricht man ja auch von "Siemens" und nicht immer von "Siemens AG".

  18. Re: so richtig frei ist mysql nie gewesen

    Autor: Captain MySQL, Master of Transaction 24.01.08 - 11:53

    alternative schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die seltsamen lizenzbedingungen sind auch ein
    > grund, warum ich lieber zu postgresql greife.
    >
    aha, was darfst du denn nicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. IHK für München und Oberbayern, München
  3. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,90€
  2. (u. a. Bohrhammer für 114,99€, Schraubendreher-Set für 27,99€, Ortungsgerät für 193,99€)
  3. (u. a. Multi Schleifmaschine für 62,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Akku Staubsauger für...
  4. (aktuell u. a. SilentiumPC Stella HP Gehäuselüfter für 10,99€, SilentiumPC Regnum RG4 Frosty...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

  1. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.

  2. Datenleck: Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz
    Datenleck
    Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz

    Detaillierte persönliche Informationen von Ecuadors Bürgern waren offen zugänglich im Internet. Insgesamt umfasste die Datenbank 20 Millionen Einträge, darunter auch der 2017 eingebürgerte Julian Assange.

  3. Wegen Cloudflare: OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser
    Wegen Cloudflare
    OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser

    Wegen der Kooperation von Mozilla und Cloudflare für DNS über HTTPS (DoH) deaktiviert das Team von OpenBSD die Nutzung des Protokolls für alle Firefox-Nutzer des freien Betriebssystems. Interessierte können die Technik aber weiterhin einsetzen.


  1. 16:08

  2. 15:27

  3. 13:40

  4. 13:24

  5. 13:17

  6. 12:34

  7. 12:02

  8. 11:15