Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freebase - Millionen für die…

Wie soll da Geld reinkommen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie soll da Geld reinkommen?

    Autor: eine die nachfragt 17.01.08 - 11:06

    Niemand bezahlt 42,5 Mio Risikokapital, weil er eine tolle Sache unterstützen will.

    Was versprechen sich die beiden Geldgeber davon? Wie soll die Kohle wieder reinkommen? Etwa so wie bei der IMDB - die nach dem riesigen Engagement zahlreicher Einzelner irgendwann privatisiert wurde?

  2. Re: Wie soll da Geld reinkommen?

    Autor: Toreon 17.01.08 - 11:17

    Jep.

    Klar wollen die die community nutzen, um an die Informationen zu gelangen, die sehr wertvoll in summe sind.

    Klar hat die community davon nichts, außer dass dieses Wissen dadurch überhaupt existiert und neue Dienste darauf basierend das Internet hochwertiger werden lassen.

    Klar werden diese Dienste dafür etwas bezahlen müssen, klar wollen auch diese Dienste damit Geld verdienen (und sei es durch Werbung).

    Aber was wäre Dir lieber?
    Keine Finanzierung durch VCs und damit keinen, der das Risiko einer Softwareentwicklung eingeht, kein Einsatz vieler für das große Ganze und damit keine Verbesserung des Netztes?

    Okay eine Stiftung wäre vielleicht besser oder eine staatliche Förderung mit Auflagen, aber wer interessiert sich denn schon im unserem Staat für echte Innovationsförderung. Man gibt lieber Bau-Subventionen, die Arbeitsplätze schaffen sollen, aber nur zu Subventionstourismus führen (siehe Nokia, aber auch AMD usw.).

    Also müssen wir doch wohl auf solche Wagniskapitalgeber hoffen, auch wenn wir dann weniger als beitragende davon haben.

    Toreon



    eine die nachfragt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Niemand bezahlt 42,5 Mio Risikokapital, weil er
    > eine tolle Sache unterstützen will.
    >
    > Was versprechen sich die beiden Geldgeber davon?
    > Wie soll die Kohle wieder reinkommen? Etwa so wie
    > bei der IMDB - die nach dem riesigen Engagement
    > zahlreicher Einzelner irgendwann privatisiert
    > wurde?


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg - Senatskanzlei, Hamburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München, Braunschweig, Wolfsburg, Zwickau
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€
  2. 499€
  3. 189€
  4. 119€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  2. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an
  3. iPhone und iPad Apple forscht an fühlbarer Displaytastatur

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49