1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Avira mit neuer Virenscanner-Engine

Linux, MacOS, Vista

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux, MacOS, Vista

    Autor: Norbert Lamor 17.01.08 - 11:39

    Was haben diese Produkte gemeinsam?

    Wer diese einsetzt braucht keinen Virenscanner.

  2. Re: Linux, MacOS, Vista

    Autor: Scrat 17.01.08 - 11:54

    Norbert Lamor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was haben diese Produkte gemeinsam?
    >
    > Wer diese einsetzt braucht keinen Virenscanner.


    Ja, weil das komplette OS ein einziger Virus ist...

  3. Re: Linux, MacOS, Vista

    Autor: Ground0 17.01.08 - 12:12

    Scrat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Norbert Lamor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was haben diese Produkte gemeinsam?
    >
    > Wer diese einsetzt braucht keinen
    > Virenscanner.
    >
    > Ja, weil das komplette OS ein einziger Virus
    > ist...

    Der wahr gut *rofl*

    (He nur zu sagen bin auch Linux nutzer aber der wahr wircklich gut)

  4. Re: Linux, MacOS, Vista

    Autor: DerKapitän 17.01.08 - 12:12

    Norbert Lamor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was haben diese Produkte gemeinsam?
    >
    > Wer diese einsetzt braucht keinen Virenscanner.


    Ja ähm mal 'ne ernste Frage, hab noch nicht die Erfahrungen mit Vista, weil wir in unserer Firma uns davor sträuben, dieses zu vermarkten (bisher auch aus gutem Grund) ... ist Vista was Viren angeht stark immun geworden, dass das jetzt schon mit Linux/MacOS verglichen werden kann?

    Gruß

    Marco

  5. Re: Linux, MacOS, Vista

    Autor: DerTod 17.01.08 - 12:41

    DerKapitän schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Norbert Lamor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was haben diese Produkte gemeinsam?
    >
    > Wer diese einsetzt braucht keinen
    > Virenscanner.
    >
    > Ja ähm mal 'ne ernste Frage, hab noch nicht die
    > Erfahrungen mit Vista, weil wir in unserer Firma
    > uns davor sträuben, dieses zu vermarkten (bisher
    > auch aus gutem Grund) ... ist Vista was Viren
    > angeht stark immun geworden, dass das jetzt schon
    > mit Linux/MacOS verglichen werden kann?
    >
    > Gruß
    >
    > Marco

    Es hat halt im Moment wie Linux und OsX auch, den Vorteil eines "Außenseiters", soll heißen, wennn ich als "Hacker" einen Virus schreibe, schreibe ich den für eine möglichst große Basis, das wäre dann wohl immo noch am ehsten XP, nur kann ein XP-Virus durchaus auch ganz gut unter Vista gehn (unter OsX oder Linux nicht ;) ). Klar hat Vista immer wieder nette Fensterchen die fragen ob das und das Programm jetzt das und das darf, aber denke dürfte nicht die größte Leistung sein, dass zu umgehn (ne Softwarefirewall sollte das ja auch tun und schützt für vielen Viren trotzdem nicht).
    Im Endeffekt gilt wie immer: die größte Gefahrenquelle sitzt vor dem PC...

  6. Re: Linux, MacOS, Vista

    Autor: Virus.Linux.Bi.a 17.01.08 - 12:54

    Norbert Lamor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was haben diese Produkte gemeinsam?
    >
    > Wer diese einsetzt braucht keinen Virenscanner.
    Also ich benutze auch schon seit Jahren privat Linux, aber einen Virenscanner läuft da trotzdem und siehe da, zweimal hat ere bereits angeschlagen. Die genannten System sind doch nicht safe by design. Es wird immer suggeriert, dass man sich dort keine Viren einfangen kann. Diese Aussage ist FALSCH. Es gibt einige Viren, die auch sehr gut unter Linux funktionieren. Es sind nicht die Massen wie für das Windows OS, aber deren Existenz ganz abzustreiten ist waghalsig und ignorant.

  7. Re: Linux, MacOS, Vista

    Autor: DaM 17.01.08 - 15:06

    DerKapitän schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja ähm mal 'ne ernste Frage, hab noch nicht die
    > Erfahrungen mit Vista, weil wir in unserer Firma
    > uns davor sträuben, dieses zu vermarkten (bisher
    > auch aus gutem Grund) ... ist Vista was Viren
    > angeht stark immun geworden, dass das jetzt schon
    > mit Linux/MacOS verglichen werden kann?
    >
    > Gruß
    >
    > Marco

    Ich hab Vista jetzt ne Woche im Einsatz. Auf meinem Desktop laufen parallel XP und Ubuntu. Was Benutzerebenen und Rechte etc angeht hab ich also einen kleinen Einblick.

    Zu Vista:
    Ja, ich denke schon dass es aufgrund der Rechteverwaltung einen gewaltigen Schritt in Richtung OSX und Linux und weg von XP gegangen ist. Normalerweise ist die Benutzerkontensteuerung eingeschaltet. Dadurch wird verhindert, dass sich eine EXE im Hintergrund ausführt und Blödsinn macht. Das ist schon ganz nett, auch wenn es bei der Einrichtung und Installation von vielen Programmen gerade am Anfang nervt.

    Dass Vista derzeit auch noch nicht so weit verbreitet ist trägt auch einen Teil dazu bei, dass es nicht so stark angegriffen wird. Wobei der Kernel von Vista wohl auf dem von XP basiert, es ist also keine Neuerfindung des Rads.

    Wenn man aber die Benutzerkontensteuerung eingeschaltet läßt und ggf. seinen Mitarbeitern lediglich Benutzer- und nicht Admin-Accounts gibt ist das schon ne sichere Sache. Dann können die sich lediglich die eigenen Dateien zerschießen. Aber da gibts bestimmt auch möglichkeiten direkt auf dem Server zu arbeiten und dies auch zu unterbinden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.08 15:09 durch DaM.

  8. Re: Linux, MacOS, Vista

    Autor: TobY 17.01.08 - 22:02

    Scrat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Norbert Lamor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was haben diese Produkte gemeinsam?
    >
    > Wer diese einsetzt braucht keinen
    > Virenscanner.
    >
    > Ja, weil das komplette OS ein einziger Virus
    > ist...

    Und Windows ist der teuerste Virus der Welt :P (Ich nutze Windows :D)

  9. Re: Linux, MacOS, Vista

    Autor: cosmophobia 18.01.08 - 09:21

    > Also ich benutze auch schon seit Jahren privat
    > Linux, aber einen Virenscanner läuft da trotzdem
    > und siehe da, zweimal hat ere bereits
    > angeschlagen.

    waren das wirklich linuxviren, die er da gefunden hat..!?

    > Die genannten System sind doch nicht
    > safe by design. Es wird immer suggeriert, dass man
    > sich dort keine Viren einfangen kann. Diese
    > Aussage ist FALSCH. Es gibt einige Viren, die auch
    > sehr gut unter Linux funktionieren. Es sind nicht
    > die Massen wie für das Windows OS, aber deren
    > Existenz ganz abzustreiten ist waghalsig und
    > ignorant.
    >
    >


    da geb ich dir recht.. ein 100% sicheres system wär so abgeschottet, das man kaum noch was mit machen könnt.. ; )
    davon abgesehen.. die wahrscheinlichkeit sich was einzufangen ist aber sehr sehr gering..

    -----
    Sinnlos oder Schlüssel zum Sinn des Seins..!? http://www.ultimate-mindmap.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Juice Technology AG, Winkel
  3. Brückner Servtec GmbH, Siegsdorf
  4. über grinnberg GmbH, Raum Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    1. Statt Github: FSF will eigene Code-Hosting-Plattform starten
      Statt Github
      FSF will eigene Code-Hosting-Plattform starten

      Noch in diesem Jahr will die Free Software Foundation eine Plattform für Code-Hosting und Kollaboration online stellen. Welche Software zum Einsatz kommen soll, ist noch nicht klar.

    2. Mars Insight: Messdaten von einsamer Marsstation veröffentlicht
      Mars Insight
      Messdaten von einsamer Marsstation veröffentlicht

      Über den Aufbau des Planeten hat Mars Insight bislang nur wenig gelernt. 174 Erdbeben sind nachgewiesen, aber nur drei verortet worden. Der Maulwurf steckt fest. Wissenschaftler warten auf ein großes Beben, um mehr zu lernen. Viele Kompromisse in der Planung behindern das Ziel der Mission.

    3. Zum Start von Disney+: Erste Folge von The Mandalorian als Lockangebot im Free-TV
      Zum Start von Disney+
      Erste Folge von The Mandalorian als Lockangebot im Free-TV

      Die erste Folge der Star-Wars-Serie The Mandalorian wird vor dem Deutschlandstart von Disney+ im Free-TV ausgestrahlt. Die übrige Staffel kann dann über ein kostenpflichtiges Disney+-Abo weitergeschaut werden.


    1. 14:21

    2. 14:00

    3. 13:15

    4. 12:01

    5. 11:56

    6. 11:50

    7. 11:38

    8. 11:29