1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kosmos - OpenStreetMap-Daten offline…

Hat jemand eine Ahnung wie ich in meiner Gegend Daten sende?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat jemand eine Ahnung wie ich in meiner Gegend Daten sende?

    Autor: Silent-PC 18.01.08 - 08:10

    Ich habe nur einen einfachen GPS Empfänger. Aber gibt es da vielleicht Software die die Daten mit speichern kann oder geht das nur mit extra Geräten richtig. Ich würde mich gern am Projekt beteiligen.

    Am einfachsten wäre für mich eine Handy Software für Symbian die die Daten mitsichert. Jetzt wo das N95 und andere Handys integrierte GPS haben wäre das der Punkt wo sich die Daten am schnellsten speichern ließe. Die Software würde garantiert große Verbreitung bringen.

    Gibt es eigentlich schon eine Navi Lösung für Handy/PC welches die Karten von OpenStreet Map verwendet?

  2. Re: Hat jemand eine Ahnung wie ich in meiner Gegend Daten sende?

    Autor: H'sot Retep 18.01.08 - 08:29

    Hi,
    > Ich habe nur einen einfachen GPS Empfänger. Aber
    > gibt es da vielleicht Software die die Daten mit
    > speichern kann oder geht das nur mit extra Geräten
    > richtig. Ich würde mich gern am Projekt
    > beteiligen.
    Die Daten werden in im Format GPX hochgeladen. Mit GPSBabel
    kann man naehzu jedes Format eines GPS Empfaengers nach GPX
    konvertieren.

    Diese GPS-Tracks braucht man aber eigentlich nur zur Orientierung,
    um dann wiederum die eigentlichen OSM-Daten zu "zeichnen". Dieses
    erstellen der OSM-Daten erfolgt dann ueber die WebApplikation
    (recht muehselig und eingeschraenkt) oder ueber JOSM (eine Java-
    Applikation die von OSM geladen werden kann).

    Man kann also auch ohne GPX-Tracks helfen, indem man z.B. POIs
    eintraegt, Bruecken einzeichnet oder einfach die Strassen richtig
    benennt und ihren Typ spezifiziert....

    > Am einfachsten wäre für mich eine Handy Software
    > für Symbian die die Daten mitsichert. Jetzt wo das
    > N95 und andere Handys integrierte GPS haben wäre
    > das der Punkt wo sich die Daten am schnellsten
    > speichern ließe. Die Software würde garantiert
    > große Verbreitung bringen.
    Mit Handies kenne ich mich nicht so aus. Aber wie gesagt, wenn man
    die Daten dann irgendwie nach GPX kriegt, dann ist alles paletti.

    > Gibt es eigentlich schon eine Navi Lösung für
    > Handy/PC welches die Karten von OpenStreet Map
    > verwendet?
    Ich denke nicht. Dazu sind die Daten noch nicht umfassend genug.

    so far,
    H'sot Retep


  3. Re: Hat jemand eine Ahnung wie ich in meiner Gegend Daten sende?

    Autor: Garry 18.01.08 - 23:03

    H'sot Retep schrieb:

    >
    > > Gibt es eigentlich schon eine Navi Lösung
    > für
    > Handy/PC welches die Karten von
    > OpenStreet Map
    > verwendet?
    > Ich denke nicht. Dazu sind die Daten noch nicht
    > umfassend genug.

    Schaut mal hier, dafindet Ihr ein paar Anwendungen:
    http://forum.pocketnavigation.de/board.php?boardid=1000212

    "Moving Map" Darstellungen mit OSM und GPS funktioniert schon, auch kann man die Daten in Map-fähige Garmin-Geräte laden.
    Aber die derzeitigen weinigen Routingmöglichkeiten sind noch nicht wirklich praxistauglich...

    Garry

  4. Re: Hat jemand eine Ahnung wie ich in meiner Gegend Daten sende?

    Autor: Jannis 26.01.08 - 16:56

    >
    > Gibt es eigentlich schon eine Navi Lösung für
    > Handy/PC welches die Karten von OpenStreet Map
    > verwendet?

    Für PCs gibt's das hier: http://navit.sourceforge.net/

    Für Handys soll es auch schon genug Software geben, was da für welches Handy ist und wie gut das läuft weiss ich allerdings nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. enpit GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. FANUC Deutschland GmbH, Neuhausen auf den Fildern
  3. Hays AG, Berlin
  4. Bioscientia Healthcare GmbH, Ingelheim am Rhein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist: Link...
  3. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Planet Zoo für 19,99€, Struggling für 5,99€, LostWinds...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme