Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › D-Link kündigt erste Wireless-USB…

Rasierer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rasierer

    Autor: BL 17.01.08 - 12:33

    'So wird es beispielsweise möglich, Digitalfotos direkt beim Betrachten auf dem Fernsehen auszudrucken.'

    Danach kann man diese gedruckten Fotos mit dem Rasierer einscannen und per Umts an den Schredder weiterleiten.

    Klasse was jetzt alles möglich ist!!

  2. Braucht kein Mensch...

    Autor: Rüdiger 17.01.08 - 12:49

    ...und noch mehr Strahlung! Super!

  3. Re: Braucht kein Mensch...

    Autor: KE 17.01.08 - 13:09

    Rüdiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...und noch mehr Strahlung! Super!


    Ja, mich nervt auch immer die Weltraumstrahlung. Insbesondere die, die die Sonne absondert. Von der wird meine Haut richtig warm und manchmal sogar rot.

  4. Re: Rasierer

    Autor: BeeJay 17.01.08 - 13:22

    BL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 'So wird es beispielsweise möglich, Digitalfotos
    > direkt beim Betrachten auf dem Fernsehen
    > auszudrucken.'
    >
    > Danach kann man diese gedruckten Fotos mit dem
    > Rasierer einscannen und per Umts an den Schredder
    > weiterleiten.
    >
    > Klasse was jetzt alles möglich ist!!

    danach wird dann das vernichtete foto per Firewire entsorgt und via ,,wiederherstellen" recycled -.-

    und das alles wärend der täglichen sitzung auf dem stillen örtchen.
    fantastisch

  5. Re: Braucht kein Mensch...

    Autor: cookie 17.01.08 - 13:34

    Für die einen schon, für die anderen halt nicht. Vielleicht hast du ja tatsächlich keine Verwendung für WUSB, andere aber schon. Ich will mir vorerst auch keine Fotos aufm Fernseher ansehen, aber den Kabelsalat hinter und auf dem Schreibtisch wäre ich schon ganz gerne los. Schließe doch bitte nicht von dir auf den Rest der Menschheit.

    Außerdem, beim Gedanken dass in Zukunft so ziemlich alle Geräte miteinander kommunizieren können, wird mir zwar auch etwas Angst und Bange, aber irgendwie wäre es schon lustig, wenn mein Rasierer meiner Lightning ToDo-Liste meldet, dass seine Batterien leer wären, und ich neue besorgen sollte. Und das ist ja nur ein Szenario von vielen.

  6. Re: Braucht kein Mensch...

    Autor: Rumpelstilzchen 17.01.08 - 15:33

    cookie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... lustig, wenn mein
    > Rasierer meiner Lightning ToDo-Liste meldet, dass
    > seine Batterien leer wären, und ich neue besorgen
    > sollte. Und das ist ja nur ein Szenario von
    > vielen.
    >

    Eines von vielen, aber auch eines der wenigen sicher sinnlosen. Rasierer haben wiederaufladbare Stromspeicher (wenn sie denn netzunabhängig sind) und eine Ladestandsanzeige. Und wenn die kaputt ist, auch dann weiß man spätestens eine Minute später, dass sie wieder aufgeladen werden müssen.

    Strengt euch an Leute! Warum wollt ihr euch und euren Mitmenschen die zuzätzliche Strahlendosis und den Energieverbrauch antun? Da muss es doch *echte* Vorteile geben (nicht diese Pseudo-Gründe Aussehen und Bequemlichkeit).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.08 15:34 durch Rumpelstilzchen.

  7. Re: Braucht kein Mensch...

    Autor: schenker 17.01.08 - 17:10

    Rumpelstilzchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eines von vielen, aber auch eines der wenigen
    > sicher sinnlosen. Rasierer haben wiederaufladbare
    > Stromspeicher (wenn sie denn netzunabhängig sind)
    > und eine Ladestandsanzeige. Und wenn die kaputt
    > ist, auch dann weiß man spätestens eine Minute
    > später, dass sie wieder aufgeladen werden müssen.
    >
    > Strengt euch an Leute! Warum wollt ihr euch und
    > euren Mitmenschen die zuzätzliche Strahlendosis
    > und den Energieverbrauch antun? Da muss es doch
    > *echte* Vorteile geben (nicht diese Pseudo-Gründe
    > Aussehen und Bequemlichkeit).
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.01.08 15:34.
    Wozu braucht ein Mensch den Fernseher? Wozu den Computer zuhause, man sitzt doch nur davor und schaut im Internet rum. Das ist ja ziemlich unsozial. Es wird entwickelt und dann kaufen es die Menschen. Ich finde WUSB praktisch und hoffe das viele andere Produkte im Wirelessbereich rauskommen. Wegen den "Strahlen" wäre doch mal Beweise angebracht. Ich kann auch neben meinem Handy gut schlafen... . Man kann in den Wald ziehen, da gibts es kein UKW, W LAN, Bluetooth, GPS... (aber Sonne)

  8. Re: Braucht kein Mensch...

    Autor: d3rm1k 17.01.08 - 17:17

    Rüdiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...und noch mehr Strahlung! Super!

    Interessant wie manche Leute meinen, dass - nur weil etwas nicht in ihre kleine Weltanschauung passt - es jeder andere genau so wenig braucht ... oder haben die einfach schon zu viel Strahlung abbekommen ??


  9. Re: Braucht kein Mensch...

    Autor: zonk 17.01.08 - 17:41

    schenker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    gut schlafen... . Man kann in den Wald
    > ziehen, da gibts es kein UKW, W LAN, Bluetooth,
    > GPS... (aber Sonne)
    >


    GPS wirst auch da finden, ausser du verkriechst dich unter der erde.

    Aber ihr habt da in Deutschland ja so ein kleines wehrhaftes Dorf, welches sich mit Imkeranzuegen gegen Handymasten wehrt, nicht?


  10. Re: Braucht kein Mensch...

    Autor: Ein neuer 17.01.08 - 19:33

    > ...und noch mehr Strahlung! Super!

    Oh Gott wir werden alle verstrahlt und sterben!

    Also ich finds ganz praktisch.
    Endlich kann man auch USB-Geräte ohne Kabelwirwar und schnurlos über größere Entfernung betreiben.
    Fehlt nur noch, das die Empfänger fest in die PCs/Notebooks eingebaut werden.

  11. Re: Kabelsalat

    Autor: blubberdiblubb 18.01.08 - 05:55

    und wo kommt der strom für den Geräte-Adapter her? richtig! aus einem kabel. und ob ich nun ein stromkabel von der pc-verteiler-leiste zu meinem usb-hub habe (ich kann keine andere steckdose nehmen, denn wenn PC aus, dann usb-gerät aus, nicht wahr liebe klima-faschisten?), oder selbiges und noch ein zweites kabel vom pc zum hub, das macht doch keinen unterschied.

    funk nur dort, wo es nötig ist! wlan war schon der größte schwachsinn - einfach mal vorher an die CAT5-kabel gedacht und gut ist...

    auch wenn ich nicht an krebs durch mobilfunk-strahlen glaube, so sehe ich trotzdem keinen grund, den elektrosmog sinnlos in die höhe zu treiben. man bedenke auch, "luft" ist shared medium, und wenn irgendwann mal alles mit allem nur noch "funkt", dann kommt nichts mehr an.

  12. Re: Kabelsalat

    Autor: horsti 18.01.08 - 07:21


    > funk nur dort, wo es nötig ist! wlan war schon der
    > größte schwachsinn - einfach mal vorher an die
    > CAT5-kabel gedacht und gut ist...

    ja, mein vermieter findet das auch toll, daß ich nachträglich die wände in seiner wohnung aufstemme, um für mein netzwerk noch cat5 zu verlegen...


  13. Re: Kabelsalat

    Autor: des_sat 18.01.08 - 07:53

    ich finde WUSB richtig sinnvoll, denn ich hab keine Lust, all meine USB Geräte mit durch die Wohnung zu schleppen, wenn ich ma wieda mein Notebook ins andere Zimmer nehm. So kann ich weiterhin die Musik über meine 5.1Anlage hören und bei Bedarf drucken oder auch meine externe Platte zugreifen ohne 5 USB Verlängerungskabel zu verlegen...

    and so: LANG LEBE WUSB!!!

    horsti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > funk nur dort, wo es nötig ist! wlan war
    > schon der
    > größte schwachsinn - einfach mal
    > vorher an die
    > CAT5-kabel gedacht und gut
    > ist...
    >
    > ja, mein vermieter findet das auch toll, daß ich
    > nachträglich die wände in seiner wohnung
    > aufstemme, um für mein netzwerk noch cat5 zu
    > verlegen...
    >
    >


  14. Re: Braucht kein Mensch...

    Autor: Sonnenstrahl 18.01.08 - 07:58

    :-) *lol*

  15. Re: Kabelsalat

    Autor: Thomas Pönisch 18.01.08 - 08:36

    na ein Glück das du dafür W-USB hast.. über WLAN würde das ja auch nicht gehen ;-)
    das ist mal wieder ein Beispiel für "doppelte" Technik.


    des_sat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich finde WUSB richtig sinnvoll, denn ich hab
    > keine Lust, all meine USB Geräte mit durch die
    > Wohnung zu schleppen, wenn ich ma wieda mein
    > Notebook ins andere Zimmer nehm. So kann ich
    > weiterhin die Musik über meine 5.1Anlage hören und
    > bei Bedarf drucken oder auch meine externe Platte
    > zugreifen ohne 5 USB Verlängerungskabel zu
    > verlegen...
    >
    > and so: LANG LEBE WUSB!!!
    >
    > horsti schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > funk nur dort, wo es nötig ist!
    > wlan war
    > schon der
    > größte schwachsinn -
    > einfach mal
    > vorher an die
    > CAT5-kabel
    > gedacht und gut
    > ist...
    >
    > ja, mein
    > vermieter findet das auch toll, daß ich
    >
    > nachträglich die wände in seiner wohnung
    >
    > aufstemme, um für mein netzwerk noch cat5 zu
    >
    > verlegen...
    >
    >


  16. Re: Braucht kein Mensch...

    Autor: Optimist 18.01.08 - 16:22

    Rüdiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...und noch mehr Strahlung! Super!

    Sinnvoll wird das ganze doch erst dann, wenn wir in der Lage sind, die ganze Strahlung, die wir absondern wieder nutzbar zu machen. Dann sorgt mein WLAN-Router halt nicht nur für drahtloses Surfvergnügen im Garten, nein auch für ein schön gegrilltes Schnitzel.

  17. Re: Braucht kein Mensch...

    Autor: Rumpelstilzchen 21.01.08 - 17:05

    schenker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rumpelstilzchen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Eines von vielen, aber auch eines der
    > wenigen
    > sicher sinnlosen. Rasierer haben
    > wiederaufladbare
    > Stromspeicher (wenn sie denn
    > netzunabhängig sind)
    > und eine
    > Ladestandsanzeige. Und wenn die kaputt
    > ist,
    > auch dann weiß man spätestens eine Minute
    >
    > später, dass sie wieder aufgeladen werden
    > müssen.
    >
    > Strengt euch an Leute! Warum
    > wollt ihr euch und
    > euren Mitmenschen die
    > zuzätzliche Strahlendosis
    > und den
    > Energieverbrauch antun? Da muss es doch
    >
    > *echte* Vorteile geben (nicht diese
    > Pseudo-Gründe
    > Aussehen und
    > Bequemlichkeit).
    >
    > 1 mal bearbeitet.
    > Zuletzt am 17.01.08 15:34.
    > [Irrelevantes]
    > Ich finde WUSB praktisch und hoffe
    > das viele andere Produkte im Wirelessbereich
    > rauskommen. Wegen den "Strahlen" wäre doch mal
    > Beweise angebracht. Ich kann auch neben meinem
    > Handy gut schlafen... . Man kann in den Wald
    > ziehen, da gibts es kein UKW, W LAN, Bluetooth,
    > GPS... (aber Sonne)
    >

    Wenn man Beweise nicht sucht und findet, dann heißt das nicht, dass nicht, dass es sie nicht gibt, sondern nur, dass man sie nicht finden will und/oder kann.

    S.a. "Handystrahlung verhindert erholsamen Schlaf - Golem.de" https://www.golem.de/0801/57140.html

    Und auch Du wirst Dir schon bald wünschen, es gäbe noch irgendwo Wald auf der Welt.

  18. Re: Kabelsalat

    Autor: WLAN-Fanatiker 19.04.08 - 11:14

    blubberdiblubb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > funk nur dort, wo es nötig ist! wlan war schon der
    > größte schwachsinn - einfach mal vorher an die
    > CAT5-kabel gedacht und gut ist...

    Ach, und was ist mit den Leuten mit Notebooks???? Solche Leute, die auch mal gerne draußen am Notebook arbeiten????? Sollen die in den Garten auch LAN Kabel legen?????

  19. Re: Kabelsalat

    Autor: Joscha Prasse 24.07.09 - 15:19

    Fortschritt ist das Produkt der unzufriedenheit!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  2. Erlanger Stadtwerke AG, Erlangen
  3. Hochschule Fulda, Fulda
  4. Dataport, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

  1. Fernsehen: ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern
    Fernsehen
    ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern

    Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen DVB-T2 bis mindestens 2030 nutzen. Dann soll der Bereich für 5G-Fernsehen genutzt werden.

  2. Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
    Pixel 3 XL im Test
    Algorithmen können nicht alles

    Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.

  3. Sensoren: Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein
    Sensoren
    Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein

    Vodafones IoT-Netz ist mit ersten Partnern in Betrieb gegangen. Narrowband-IoT basiert auf einem Unter-Profil des 4G-Standards.


  1. 19:04

  2. 18:00

  3. 17:30

  4. 15:43

  5. 15:10

  6. 14:40

  7. 14:20

  8. 14:00