1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Nvidia-Chipsätze…

Nachrüsten?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nachrüsten?

    Autor: Gelegenheitsposter 18.01.08 - 08:42

    Habe vor kurzem aufgerüstet, aber noch keine richtige Grafikkarte (derzeit ein altes PCI-Ding da ich nicht häufig spiele).
    Die aktuellen Karten brauchen definitiv zu viel Strom, aber etwas altes will ich mir natürlich auch nicht kaufen. Zwickmühle.

    Die Frage ist jetzt: Warum bringt Nvidia diese Lösung nicht auf einer Grafikkarte unter, sondern verbaut die eine GPU aufs Board und die andere auf die Karte?

    klar, die Kunden sollen Nvidia-Chipsätze kaufen. Aber wenn es eine solche Karte geben würde, die im vollen 3d-Modus noch angenehm leise ist, würde ich sie sofort kaufen.

  2. Re: Nachrüsten!

    Autor: 1st1 18.01.08 - 09:47

    Geh mal in den Laden, es gibt da genügend lüfterlose (passiv gekühlte Grafikkarten), nimm einfach die einfachste und billigste davon, und du hast genau das was du willst. Z.B. einen Geforce 8200.


  3. Re: Nachrüsten?

    Autor: masda 18.01.08 - 09:49

    Gelegenheitsposter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Habe vor kurzem aufgerüstet, aber noch keine
    > richtige Grafikkarte (derzeit ein altes PCI-Ding
    > da ich nicht häufig spiele).
    > Die aktuellen Karten brauchen definitiv zu viel
    > Strom, aber etwas altes will ich mir natürlich
    > auch nicht kaufen. Zwickmühle.
    >
    > Die Frage ist jetzt: Warum bringt Nvidia diese
    > Lösung nicht auf einer Grafikkarte unter, sondern
    > verbaut die eine GPU aufs Board und die andere auf
    > die Karte?
    >
    > klar, die Kunden sollen Nvidia-Chipsätze kaufen.
    > Aber wenn es eine solche Karte geben würde, die im
    > vollen 3d-Modus noch angenehm leise ist, würde ich
    > sie sofort kaufen.

    Naja, die Graka soll sich ja komplett abschalten... da muss das Board das auch mitbekommen und die Grafik übernehmen. Das geht nunmal nur, wenn Graka UND Board diesen Stromsparmodus verstehen :)

  4. Re: Nachrüsten?

    Autor: Gelegenheitsposter 18.01.08 - 12:02

    > Naja, die Graka soll sich ja komplett
    > abschalten... da muss das Board das auch
    > mitbekommen und die Grafik übernehmen. Das geht
    > nunmal nur, wenn Graka UND Board diesen
    > Stromsparmodus verstehen :)

    Onboard habe ich ja keine Grafik.
    Es müsste doch machbar sein, auf der Grafikkarte "2 Chips" unterzubringen. Das Board hätte dann damit nichts zu tun.

    Natürlich kann man die Grafikkarte so nicht komplett abschalten, aber deren stromfressende Komponenten schon.

    Geforce 8200? Ne.....
    Ich spiele zwar selten, aber wenn, dann soll es auch laufen ;-)


  5. Re: Nachrüsten?

    Autor: Apophis 18.01.08 - 13:45

    Gelegenheitsposter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Onboard habe ich ja keine Grafik.
    > Es müsste doch machbar sein, auf der Grafikkarte
    > "2 Chips" unterzubringen. Das Board hätte dann
    > damit nichts zu tun.
    >
    > Natürlich kann man die Grafikkarte so nicht
    > komplett abschalten, aber deren stromfressende
    > Komponenten schon.
    >
    > Geforce 8200? Ne.....
    > Ich spiele zwar selten, aber wenn, dann soll es
    > auch laufen ;-)

    2 Chips auf eine Karte ginge höchstens mit langsameren Karten, aber da braucht man ja sowas nicht da die eh schon wenig strom ziehen...

    Auf eine High-End Karte kriegst du keinen zweiten Chip drauf. Also bleibt nur noch das nächstlogische, die OnBoard Grafik.

  6. Re: Nachrüsten?

    Autor: medsommer 18.01.08 - 17:32

    > Es müsste doch machbar sein, auf der Grafikkarte "2 Chips"
    > unterzubringen. Das Board hätte dann damit nichts zu tun.

    > Natürlich kann man die Grafikkarte so nicht komplett abschalten,
    > aber deren stromfressende Komponenten schon.

    Das wird bestimmt auch kommen. Allerdings erst, wenn sich dieses hier vorgestellte Konzept hinreichend oft verkauft hat. Ist ja auch eine schöne Idee, dann könnte man nämlich ALLE "alten" Boards mit so was ausrüsten ohne einen Riesenhaufen Kohle auszugeben. Kannst ja mal gucken ob da schon ein Patentantrag gestellt wurde :)

    Wäre für mich z.B. ein Argument auch mal eine dieser Stromfresserkarten zu kaufen. Momentan ist es nur ein 690G von AMD, ok immer noch leistungsfähiger als die 9250 vorher ;) aber ich brauche es auch nicht wirklich.


    Grüße

  7. Re: Nachrüsten?

    Autor: xxxCCcXxXxX 21.01.08 - 19:57

    Gelegenheitsposter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Habe vor kurzem aufgerüstet, aber noch keine
    > richtige Grafikkarte (derzeit ein altes PCI-Ding
    > da ich nicht häufig spiele).
    > Die aktuellen Karten brauchen definitiv zu viel
    > Strom, aber etwas altes will ich mir natürlich
    > auch nicht kaufen. Zwickmühle.
    >
    > Die Frage ist jetzt: Warum bringt Nvidia diese
    > Lösung nicht auf einer Grafikkarte unter, sondern
    > verbaut die eine GPU aufs Board und die andere auf
    > die Karte?
    >
    > klar, die Kunden sollen Nvidia-Chipsätze kaufen.
    > Aber wenn es eine solche Karte geben würde, die im
    > vollen 3d-Modus noch angenehm leise ist, würde ich
    > sie sofort kaufen.

    Wäre die neue ATI 38xx Serie nicht da richtige?
    War es da nicht so, dass die Karten im 2D Betrieb deutlich! weniger Strom verbrauchen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java-Entwickler (w/m/d) After Sales
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster
  2. Geschäftsprozesskoordinator- *in IP-Management
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  3. ERP-Administrator (m/w/d)
    C.Ed. Schulte GmbH Zylinderschlossfabrik, Velbert
  4. Keyuser SAP HCM Zeitwirtschaft (w/m/d)
    Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels, Raum Halle/Leipzig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halo Infinite angespielt: Der grüne Typ ist wieder da
Halo Infinite angespielt
"Der grüne Typ ist wieder da"

Lustig kreischende Aliens, eine offene Welt und vertraute Waffen: Golem.de hat als Master Chief die Kampagne von Halo Infinite angespielt.

  1. Microsoft Kampagne von Halo Infinite vorgestellt
  2. Steam Microsoft verrät Systemanforderungen für Halo Infinite
  3. Microsoft Halo Infinite erscheint im Dezember 2021

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Apples M1 Max im Test: Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung
Apples M1 Max im Test
Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung

Apple sagt zum M1 Max: "Amazing! Incredible! Phenomenal!" Golem sagt: Effizienz und Performance sind top, aber nicht überraschend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Silicon M1-Macbooks haben offenbar vermehrt Speicherlecks
  2. Apple Silicon Künftige Mac-Chips sollen Intels locker überholen
  3. Macbook Pro Mobile-Entwicklung profitiert von Apples M1