Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Nvidia-Chipsätze: Stromsparen…

Nicht ganz ausgereift IMO

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht ganz ausgereift IMO

    Autor: graf porno 18.01.08 - 11:13

    Noch ist die ganze Hybrid-SLI-Sache noch nicht ausgreift. "GeForce Boost" arbeitet nur im Lowend-Bereich miteinander. Also nur eine GeForce 8400 GS oder eine GeForce 8500 GT können mit der mGPU 8200 kombiniert werden. Und dass das auch ultra-lahme Karten sind, weiß jeder. Was bringt dann der Boost? Etwas mehr Power. Für was? Zum Spielen immer noch zu wenig und für Office/Multimedia schon zu viel.

    Andere Sache "Hybrid Power". Nette Idee, aber zum einen arbeitet es nicht mit alter Hardware zusammen, zum anderen nur unter Windows Vista. Auf den Fotos der Mainboards sieht man auch ziemlich eindeutig, dass der Onboard-GPU 2 DVI-Ausgänge fehlen, so dass man keine 2 Monitore anschließen kann. Von aktuellem HDMI mal ganz abgesehen. Und es wird vergessen, dass die Nvidia-Chips grundsätzlich eine höhere Leistungsaufnahme haben, als die von AMD oder Intel. Ach, und "Hybrid Power" funktioniert natürlich nur mit den Nvidia-Karten der kommenden Generation und nicht mit ATI z.B.

    Auf der anderen Seite steht aber AMD/ATI, die bei reduzierter Leistung einfach die Leistungsaufnahme drastisch reduzieren. Bei Chip und GPU, egal welche. Das ist z.B. eine Möglichkeit, die ich immer noch attraktiv finde.

  2. Re: Nicht ganz ausgereift IMO

    Autor: nate 21.01.08 - 10:39

    > Also nur eine GeForce
    > 8400 GS oder eine GeForce 8500 GT können mit der
    > mGPU 8200 kombiniert werden. Und dass das auch
    > ultra-lahme Karten sind, weiß jeder.

    Das ist aber doch der springende Punkt. Man verschmilzt die lahme Chipsatzgrafik und den lahmen Grafikchip zu einer nicht mehr ganz so lahmen Einheit. In Verbindung mit einer 8800 GT wäre das wirklich Schwachsinn, die mGPU würde der dGPU eher im Weg stehen als nutzen. Aber wenn die beiden Partner im Tandem leistungsmäßig nicht weit auseinander liegen, können sie sich doch recht sinnvoll ergänzen.

    > Und
    > es wird vergessen, dass die Nvidia-Chips
    > grundsätzlich eine höhere Leistungsaufnahme haben,
    > als die von AMD oder Intel.

    "Grundsätzlich" ist Quatsch. Was war denn mit der HD2900?

    > Ach, und "Hybrid
    > Power" funktioniert natürlich nur mit den
    > Nvidia-Karten der kommenden Generation und nicht
    > mit ATI z.B.

    Stimmt, aber es ist ein Anfang. Aus technischer Sicht spricht allerdings nichts zwingend dagegen, das "Hybrid Power"-Konzept auch herstellerübergreifend umzusetzen. Ich denke sogar, dass das in den nächsten Jahren zum Standard werden könnte.

  3. Re: Nicht ganz ausgereift IMO

    Autor: graf porno 01.02.08 - 17:09

    > Das ist aber doch der springende Punkt. Man
    > verschmilzt die lahme Chipsatzgrafik und den
    > lahmen Grafikchip zu einer nicht mehr ganz so
    > lahmen Einheit. In Verbindung mit einer 8800 GT
    > wäre das wirklich Schwachsinn, die mGPU würde der
    > dGPU eher im Weg stehen als nutzen. Aber wenn die
    > beiden Partner im Tandem leistungsmäßig nicht weit
    > auseinander liegen, können sie sich doch recht
    > sinnvoll ergänzen.

    Eine 8500 GT hat rund 15% der Leistung einer 8800 GT. Selbst wenn Nvidia zaubern könnte und die Leistung verdoppelt, sind es dann immer noch nur 30% der Leistung. Und ob man nun mit 9 oder 18 FPS (wahrscheinlich eher ~12 FPS) durch die Gegend ruckelt, ist doch total egal.

    > "Grundsätzlich" ist Quatsch. Was war denn mit der
    > HD2900?

    Ähm... mit Chip meine ich nicht GPU, sondern Chipsätze auf dem Mainboard. Also den Nvidia nForce 680i, Nvidia nForce 780i oder AMD 790FX. Das schlucken die Nvidias deutlich mehr Strom, als die AMDs.

    > Stimmt, aber es ist ein Anfang. Aus technischer
    > Sicht spricht allerdings nichts zwingend dagegen,
    > das "Hybrid Power"-Konzept auch
    > herstellerübergreifend umzusetzen. Ich denke
    > sogar, dass das in den nächsten Jahren zum
    > Standard werden könnte.

    Ja, das hoffe ich auch. Wie gesagt, guter Ansatz. Nur leider zum jetzigen Zeitpunkt reichlich unausgereift und zumindest für mich nicht interessant genug.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Nürnberg, Erlangen
  2. NCP engineering GmbH, Nürnberg
  3. über duerenhoff GmbH, Hanau
  4. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Saarlouis, Losheim am See

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,55€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. (-82%) 5,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wir wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43