Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ODF Alliance widerspricht Burton…

Muahaha...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Muahaha...

    Autor: Trollkönig 18.01.08 - 10:33

    > Die Marktforscher waren zu dem Schluss gekommen, dass für
    > Organisationen in der Regel Microsofts Office Open XML (OOXML)
    > anstelle des OpenDocument Formats (ODF) zu empfehlen sei

    Ja ne is klar...Da hat Redmond doch sicher wieder was zugeschustert...vor allem weil ja auch ein MArktforscher sooooo kompetent ist die Formate miteinander zu vergleichen...

  2. Re: Muahaha...

    Autor: Loki Wotan 18.01.08 - 16:50

    Trollkönig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja ne is klar...Da hat Redmond doch sicher wieder
    > was zugeschustert...vor allem weil ja auch ein
    > MArktforscher sooooo kompetent ist die Formate
    > miteinander zu vergleichen...

    Du hättest vielleicht lesen sollen um was es geht, Obertroll, äh Trollkönig. Die Marktforscher haben nicht die Dateiformate verglichen und bewertet, sondern den Einsatz dieser. Sie haben nie gesagt, dass ODF schlechter sei. Als Zusammenfassung kann man sagen, dass sie OOXML empfohlen haben, weil es sich am Markt durchsetzen wird und daher weniger Probleme zu erwarten sind, nicht weil es besser ist.

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

  3. Re: Muahaha...

    Autor: OliverHaag 18.01.08 - 17:14

    > Als Zusammenfassung kann
    > man sagen, dass sie OOXML empfohlen haben, weil es
    > sich am Markt durchsetzen wird und daher weniger
    > Probleme zu erwarten sind, nicht weil es besser
    > ist.

    Na das wird wohl eher an der Kohle liegen, die sie dafür von M$ bekommen haben :P

    Gerade das mit dem am Markt durchsetzen ist ja derzeit das Problem von M$ - keiner will ihr Format verwenden. Die ISO unterwandern war nicht so wirklich erfolgreich, machen sie eben wie üblich irgendwelche Sponsored-by-M$-Studien. Wird alles mit der Zeit ziemlich langweilig, die sollten sich mal was neues einfallen lassen.

    P.S.: Sie haben nen Dutzend Punkte aufgeführt, was an OOxml so toll ist/an ODF so schlecht ist. Die waren zwar alle Schwachsinn weil bei genauerem Hingucken ODF besser war, aber für mich schaut das so aus als hätten sie nicht nur einmal behauptet OOxml wäre besser, oder?

  4. Re: Muahaha...

    Autor: BSDDaemon 18.01.08 - 19:09

    Loki Wotan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Als Zusammenfassung kann
    > man sagen, dass sie OOXML empfohlen haben, weil es
    > sich am Markt durchsetzen wird und daher weniger
    > Probleme zu erwarten sind, nicht weil es besser
    > ist.

    Sie haben es nur empfohlen, weil sie davon leben. Das ist ein langjähriger Microsoft Partner der für sein Einkommen massive Lügen mit der Studie verbreitet hat.

    > Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

    Genau.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  5. Re: Muahaha...

    Autor: Info 18.01.08 - 19:45



    Du bist ein Adoleszent, der pseudo-heroische Kämpfe gegen fiktive Bösewichter führt.


    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Loki Wotan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Als Zusammenfassung kann
    > man sagen, dass
    > sie OOXML empfohlen haben, weil es
    > sich am
    > Markt durchsetzen wird und daher weniger
    >
    > Probleme zu erwarten sind, nicht weil es
    > besser
    > ist.
    >
    > Sie haben es nur empfohlen, weil sie davon leben.
    > Das ist ein langjähriger Microsoft Partner der für
    > sein Einkommen massive Lügen mit der Studie
    > verbreitet hat.
    >
    > > Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
    >
    > Genau.
    >
    > ----------------------------------------
    > Suum cuique per me uti atque frui licet.
    > ----------------------------------------
    > Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und
    > sicher
    > wie der Administrator der es verwaltet.
    >
    > Wie gut der Administrator jedoch seine
    > Fähigkeiten
    > ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.


  6. Re: Muahaha...

    Autor: boskopp 18.01.08 - 21:00

    > Die Marktforscher waren zu dem Schluss gekommen, dass für
    > Organisationen in der Regel Microsofts Office Open XML (OOXML)
    > anstelle des OpenDocument Formats (ODF) zu empfehlen sei.

    Irgendwie staune ich, dass hier niemand sagt, wie extrem teuer Microsoft ist. Die Kosten von OOXML sind sowas von asozial, dass man alleine vor dem Hintergrund der demokratischen Idee dieses Format ausschliessen kann.

    ... ich habe fettig
    Boskopp

  7. Re: Muahaha...

    Autor: BSDDaemon 18.01.08 - 22:10

    Info schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Hast du Probleme mit deinem Ego? Deiner Potenz? Deinem Leben? Oder warum versuchst du hier auf die Kacke zu haun ohne im Endeffekt etwas wirklich Ernsthaftes mitzuteilen was interessanter ist als ein noch stehender Sack Reis irgendwo in Nord-Ost China?

    Frustriert weil dein Arbeitsplatz bedroht ist? Keine Sorge, Hartz IV Stellen wird es für dich immer geben. ;-) Und nun pack das Lexikon wieder bei Seite oder troll dich.




    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. Hülskens Holding GmbH & Co. KG, Wesel
  3. Keller Lufttechnik GmbH & Co.KG, Kirchheim
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-90%) 5,99€
  2. 4,31€
  3. 4,99€
  4. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
      Adyen
      Ebay Deutschland kassiert nun selbst

      Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

    2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
      Android
      Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

      Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

    3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
      BSI
      iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

      Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


    1. 19:09

    2. 17:40

    3. 16:08

    4. 15:27

    5. 13:40

    6. 13:24

    7. 13:17

    8. 12:34