1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intels Grafik-Chip "Larrabee…

Ok, was denkt ihr

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ok, was denkt ihr

    Autor: 2333222323 18.01.08 - 13:41

    welcher andere Herteller wird aufgeben müssen wenn Intel GPUs rausbringt?

    AMD/Ati oder nVidia?

    Intel wird sich vermutlich durchsetzen. Die Frage ist nur wem wird das das Genick brechen.

    Wird AMDs GPU auf der Strecke bleiben oder NVidia.

    AMD hat den Vorteil, dann so wie Intel alles aus einer Hand liefern zu könnnen. NV nicht. Die haben nur Chipsätze und GPUs, keien CPUs. Aber AMD/ATi sitzt bei Grafikchips nicht so fest im Sattel wie NV.

    Einen wird es auf lange sicht erwischen müssen. Ich glaube nicht dass sich 3 auf dem Markt halten können. Sicherlich noch nicht 2010, aber 2012 wird einer von dreien langsam aufgeben. Und Intel ist zu groß und mächtig. Die werden es nicht sein.

  2. Re: Ok, was denkt ihr

    Autor: Jay Äm 18.01.08 - 13:52

    2333222323 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > welcher andere Herteller wird aufgeben müssen wenn
    > Intel GPUs rausbringt?
    >
    > AMD/Ati oder nVidia?
    >
    > Intel wird sich vermutlich durchsetzen. Die Frage
    > ist nur wem wird das das Genick brechen.
    >
    > Wird AMDs GPU auf der Strecke bleiben oder
    > NVidia.
    >
    > AMD hat den Vorteil, dann so wie Intel alles aus
    > einer Hand liefern zu könnnen. NV nicht. Die haben
    > nur Chipsätze und GPUs, keien CPUs. Aber AMD/ATi
    > sitzt bei Grafikchips nicht so fest im Sattel wie
    > NV.
    >
    > Einen wird es auf lange sicht erwischen müssen.
    > Ich glaube nicht dass sich 3 auf dem Markt halten
    > können. Sicherlich noch nicht 2010, aber 2012 wird
    > einer von dreien langsam aufgeben. Und Intel ist
    > zu groß und mächtig. Die werden es nicht sein.

    Uaaaah, ich hoffe nicht. Wenn man sich die Leistungssteigerungen ansieht, die Grafikchips von Nvidia seit nem knappen Jahr bringen, sieht man sehr schön, was passiert, wenn keine Konkurrenz auf dem Markt ist. Nvidia hat eine Monopolstellung im Bereich der High-End-Gamergrafikkarten. Und genau dieses Segment ist schwer am schwächeln :(, wie einer so schön sagte "Meine GraKa ist ein Jahr alt und ein Update bringt mir 5 % mehr Leistung". Wie das wohl aussähe, wenn bspw. AMD/ATI wegfallen? Oh Graus, oh graus... o_O

  3. Re: Ok, was denkt ihr

    Autor: Kai_ 18.01.08 - 14:52


    > Uaaaah, ich hoffe nicht. Wenn man sich die
    > Leistungssteigerungen ansieht, die Grafikchips von
    > Nvidia seit nem knappen Jahr bringen, sieht man
    > sehr schön, was passiert, wenn keine Konkurrenz
    > auf dem Markt ist. Nvidia hat eine Monopolstellung
    > im Bereich der High-End-Gamergrafikkarten. Und
    > genau dieses Segment ist schwer am schwächeln :(,
    > wie einer so schön sagte "Meine GraKa ist ein Jahr
    > alt und ein Update bringt mir 5 % mehr Leistung".
    > Wie das wohl aussähe, wenn bspw. AMD/ATI
    > wegfallen? Oh Graus, oh graus... o_O

    Man muss nach einem Jahr immer noch keine neue Grafikkarte kaufen. Oh graus - hoffentlich lohnt es sich bald wieder alle 6 monate eine neue zu kaufen.

  4. Re: Ok, was denkt ihr

    Autor: klugscheisser 18.01.08 - 16:05

    2333222323 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > welcher andere Herteller wird aufgeben müssen wenn
    > Intel GPUs rausbringt?
    >
    > AMD/Ati oder nVidia?
    >
    > Intel wird sich vermutlich durchsetzen. Die Frage
    > ist nur wem wird das das Genick brechen.
    >
    > Wird AMDs GPU auf der Strecke bleiben oder
    > NVidia.
    >
    > AMD hat den Vorteil, dann so wie Intel alles aus
    > einer Hand liefern zu könnnen. NV nicht. Die haben
    > nur Chipsätze und GPUs, keien CPUs. Aber AMD/ATi
    > sitzt bei Grafikchips nicht so fest im Sattel wie
    > NV.
    >
    > Einen wird es auf lange sicht erwischen müssen.
    > Ich glaube nicht dass sich 3 auf dem Markt halten
    > können. Sicherlich noch nicht 2010, aber 2012 wird
    > einer von dreien langsam aufgeben. Und Intel ist
    > zu groß und mächtig. Die werden es nicht sein.

    Intel ist glaub' ich jetzt schon der grösste Produzent von Grafikchips (die meisten onboard-Grafiklösungen sind auf Intel-Boards). Aber Intel's Grösse beschützt sie nicht vor Flops. Vor 10 jahren gab's schon mal Grafikkarten von Intel, aber besonders erfolgreich waren die nicht und verschwanden recht schnell vom Markt.

    Nvidia und ATi machen sich hauptsächlich im High-End-Bereich Konkurrenz. Da kann Intel selbst mit 4 Kernen nicht mithalten. 2010 werden Ati und Nvidia dagegen wohl 16 Kerne bieten.

    Bei Grafikkarten geht's sowieso saisonweise rauf und runter für ATI und Nvidia. Jetzt ist Nvidia dran, nächstes Jahr macht ATI vielleicht die erfolgreichere Karte. Intels neuer Grafikchip, heute geplant und 2010 auf den Markt gebracht, wird wohl performancemässig "unter ferner liefen" klassiert.

    Aber es wird meiner Meinung keinen Verlierer unter den dreien geben. Alle drei werden sich behaupten können. Ein 4. Anbieter hat's aber schon schwerer. S3 hat ja schon fast aufgegeben (glücklicherweise, denn deren Support ist ein schlechter Scherz) und Bitboys ist seit 10 Jahren immer noch Vaporware, Matrox zieht sich zurück und bedient nur noch Profis.

    So wird es sein, denn ich habe gesprochen :-)

  5. ja klar bezahle, doch locker 500 euro für eine Graka

    Autor: franzi1999 18.01.08 - 17:27

    Übrigens, wer kauft sich den in den schweren Zeiten, wo Millionen mitte des Monats von Nudelkochen und Ketschup leben, eine Graka für 500 euro?

    Kommt mir nicht in den Kopf rein, für Spiele die überhaupt noch nicht die leistungsfähigkeit der neuen Graka ausnutzen können.

  6. Re: ja klar bezahle, doch locker 500 euro für eine Graka

    Autor: Locutus 18.01.08 - 18:11

    so wie crysis ;-) !!!!

  7. Re: Ok, was denkt ihr

    Autor: Hordarc 18.01.08 - 19:48

    Vorerst keiner, ich denke es ist mehr ein Technologietest für kommende Intel Prozessoren. Die sammeln ein wenig Erfahrung mit ihrer Manny-Core-Vernetzung, bevor sie die Technologie für die Standardprozessoren einsetzen.

    Später (so 2010-2012) werden Sie allerdings so weit sein die Grafik auf ihrer CPU mitlaufen zu lassen (Praktischer weise gibt es auch einen mehrere Jahre gereiften Treiber). AMD wird denke ich auch an ähnlichen Technologien arbeiten so das es langfristig eng für Nvidea wird.

  8. Re: ja klar bezahle, doch locker 500 euro für eine Graka

    Autor: pool 19.01.08 - 00:13

    > Kommt mir nicht in den Kopf rein, für Spiele die
    > überhaupt noch nicht die leistungsfähigkeit der
    > neuen Graka ausnutzen können.

    Crysis braucht 3 (!) der High-End Karten um auf allen Details in relativ hoher Auflösung gespielt werden zu können.
    Nur mal so zu "nicht ausnutzen können".


  9. Re: ja klar bezahle, doch locker 500 euro für eine Graka

    Autor: Klausbert 19.01.08 - 02:03

    pool schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Crysis braucht 3 (!) der High-End Karten um auf
    > allen Details in relativ hoher Auflösung gespielt
    > werden zu können.
    > Nur mal so zu "nicht ausnutzen können".

    Da kann ich gleich zur Tanke fahren, mir einen Kanister kaufen und den einfach mal irgendwo hinkippen. Dann habe ich die Energie ungefähr genauso sinnvoll eingesetzt, wie wenn ich Crysis in relativ hoher Auflösung mit 3 Grafikkarten spiele.

    Das ist echt das dümmste, was ich seit langem gehört habe. 3 High-End-Karten um einen ordinären Shooter zu spielen.

    Ich geh mal eben ne Runde Warsow zocken...


  10. Re: ja klar bezahle, doch locker 500 euro für eine Graka

    Autor: Klausbert 19.01.08 - 02:04

    Klausbert schrieb:
    > Da kann ich gleich zur Tanke fahren, mir einen
    > Kanister kaufen und den einfach mal irgendwo
    > hinkippen. Dann habe ich die Energie ungefähr
    > genauso sinnvoll eingesetzt, wie wenn ich Crysis
    > in relativ hoher Auflösung mit 3 Grafikkarten
    > spiele.

    Den Kanister kaufen und natürlich mit Benzin füllen. Ist schon spät.


  11. Re: ja klar bezahle, doch locker 500 euro für eine Graka

    Autor: Golubrum 19.01.08 - 10:23

    franzi1999 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Übrigens, wer kauft sich den in den schweren
    > Zeiten, wo Millionen mitte des Monats von
    > Nudelkochen und Ketschup leben

    Schwere Zeiten? Zumindestens in Deutschland sind die Zeiten momnentan alles andere als schwer und die Arbeitslosigkeit auf sehr niedrigem Stand. Dass es in Deutschland trotzdem Menschen gibt, die ab der Mitte des Monats sich kein gescheites Essen mehr leisten können, liegt daran, dass diese Menschen ihr Geld in der ersten Hälfte des Monats zum Fenster herauswerfen. Wenn man mit Geld vernünftig umgehen kann, kann man auch von Hartz 4 problemlos leben.

  12. Re: ja klar bezahle, doch locker 500 euro für eine Graka

    Autor: pool 19.01.08 - 11:04

    > Das ist echt das dümmste, was ich seit langem
    > gehört habe. 3 High-End-Karten um einen ordinären
    > Shooter zu spielen.

    Vllt das nächste mal das "alle Details" nicht überlesen.

    Dass man dazu 3-Wege SLI benötigt ist fakt und hab ich mir nicht ausgedacht. --> selber dumm. :P

  13. Re: ja klar bezahle, doch locker 500 euro für eine Graka

    Autor: ubuntuist 19.01.08 - 16:40

    das geht tatsächlich, bin azubi und habe sogar weniger :)
    es gibt genug möglichkeiten schwarz was dazuzuverdienen...

  14. Re: ja klar bezahle, doch locker 500 euro für eine Graka

    Autor: Golubrum 19.01.08 - 16:49

    ubuntuist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es gibt genug möglichkeiten schwarz was
    > dazuzuverdienen...

    Man kann von Hartz4 auch leben, ohne schwarz zu arbeiten und somit ehrlich arbeitende Menschen um ihr Geld zu bringen. Ich selbst bin Student und gebe pro Monat ca. 400-450 Euro aus. Wohlgemerkt inklusive Miete und ohne auf irgendetwas zu verzichten oder bewusst sparsam zu leben (gehe regelmäßig mit Freunden abends weg, kaufe teilweise Bio-Lebensmittel usw.). Ich habe wesentlich mehr monatlich zur Verfügung, es bleibt aber trotzdem am Ende des Monats immer eine Menge übrig -- wie gesagt, nicht weil ich besonders sparsam bin, sondern einfach nicht mehr ausgeben kann (es sei denn, ich würde das Geld absichtlich zum Fenster herauswerfen).

  15. Re: ja klar bezahle, doch locker 500 euro für eine Graka

    Autor: ydab 19.01.08 - 17:28

    pool schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Das ist echt das dümmste, was ich seit
    > langem
    > gehört habe. 3 High-End-Karten um
    > einen ordinären
    > Shooter zu spielen.
    >
    > Vllt das nächste mal das "alle Details" nicht
    > überlesen.
    >
    > Dass man dazu 3-Wege SLI benötigt ist fakt und hab
    > ich mir nicht ausgedacht. --> selber dumm.
    > :P
    >

    also, das intelligenteste ist das trotzdem nicht...
    es geht um SPIELEN und einen wirklich ordinäres SPEIL. 3 HiEnd GraKa DAFÜR ist wirklich ein wenig sinnfrei... sogar dumm.
    mfg

  16. Re: ja klar bezahle, doch locker 500 euro für eine Graka

    Autor: pool 19.01.08 - 17:40

    > also, das intelligenteste ist das trotzdem
    > nicht...
    > es geht um SPIELEN und einen wirklich ordinäres
    > SPEIL. 3 HiEnd GraKa DAFÜR ist wirklich ein wenig
    > sinnfrei... sogar dumm.
    > mfg

    Das es dumm ist, sich nur um Crysis mit allen Details spielen zu können 3 äußerst stromhungrige Graks in den Rechner zu bauen, streite ich nicht ab.
    Ich hab lediglich gesagt, dass die höchste Detailstufe des Spiels nun einmal nach 3 8800 Ultra verlangt.

  17. Re: Ok, was denkt ihr

    Autor: cfvkjn 19.01.08 - 19:22

    Wer weiß, am ende kauft intel noch nvidia. Nicht die nächsten zwei Jahre aber danach vielleicht.

    Das AMD ATi kauft hat ja auch keiner geglaubt und PENG, ham ses doch gemacht.



    Um ehrlich zu sein glaube ich aber auch das AMD/ATi und nVidia weiterhin ihre Grafikkarten zu relativ gleichen Marktanteilen verkaufen und Intel sich auf bestimmte Bereiche spezialisieren wird. Schon alleine weil sie nich einfach von heute auf morgen eine konkurenzfähige Grafikkarte auf den Markt werfen können. Das hat XGI auch nicht geschafft und die Voraussetzungen waren gar nicht schlecht. Intel könnte gut OEM Karten in großen Stückzahlen verkaufen und vielleicht noch Profikarten aber sicher nicht mit nVidia oder ATi konkurieren, nicht mal mittelfristig.

  18. Re: Ok, was denkt ihr

    Autor: Ricki08 19.01.08 - 19:44

    klugscheisser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 2333222323 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > welcher andere Herteller wird aufgeben müssen
    > wenn
    > Intel GPUs rausbringt?
    >
    > AMD/Ati oder nVidia?
    >
    > Intel wird sich
    > vermutlich durchsetzen. Die Frage
    > ist nur wem
    > wird das das Genick brechen.
    >
    > Wird AMDs
    > GPU auf der Strecke bleiben oder
    > NVidia.
    >
    > AMD hat den Vorteil, dann so wie Intel alles
    > aus
    > einer Hand liefern zu könnnen. NV nicht.
    > Die haben
    > nur Chipsätze und GPUs, keien CPUs.
    > Aber AMD/ATi
    > sitzt bei Grafikchips nicht so
    > fest im Sattel wie
    > NV.
    >
    > Einen wird
    > es auf lange sicht erwischen müssen.
    > Ich
    > glaube nicht dass sich 3 auf dem Markt halten
    >
    > können. Sicherlich noch nicht 2010, aber 2012
    > wird
    > einer von dreien langsam aufgeben. Und
    > Intel ist
    > zu groß und mächtig. Die werden es
    > nicht sein.
    >
    > Intel ist glaub' ich jetzt schon der grösste
    > Produzent von Grafikchips (die meisten
    > onboard-Grafiklösungen sind auf Intel-Boards).
    > Aber Intel's Grösse beschützt sie nicht vor Flops.
    > Vor 10 jahren gab's schon mal Grafikkarten von
    > Intel, aber besonders erfolgreich waren die nicht
    > und verschwanden recht schnell vom Markt.
    >
    > Nvidia und ATi machen sich hauptsächlich im
    > High-End-Bereich Konkurrenz. Da kann Intel selbst
    > mit 4 Kernen nicht mithalten. 2010 werden Ati und
    > Nvidia dagegen wohl 16 Kerne bieten.
    >
    > Bei Grafikkarten geht's sowieso saisonweise rauf
    > und runter für ATI und Nvidia. Jetzt ist Nvidia
    > dran, nächstes Jahr macht ATI vielleicht die
    > erfolgreichere Karte. Intels neuer Grafikchip,
    > heute geplant und 2010 auf den Markt gebracht,
    > wird wohl performancemässig "unter ferner liefen"
    > klassiert.
    >
    > Aber es wird meiner Meinung keinen Verlierer unter
    > den dreien geben. Alle drei werden sich behaupten
    > können. Ein 4. Anbieter hat's aber schon schwerer.
    > S3 hat ja schon fast aufgegeben (glücklicherweise,
    > denn deren Support ist ein schlechter Scherz) und
    > Bitboys ist seit 10 Jahren immer noch Vaporware,
    > Matrox zieht sich zurück und bedient nur noch
    > Profis.
    >
    > So wird es sein, denn ich habe gesprochen :-)

    Also da kann ich nur zustimmen, keiner sowohl Nvidia, als auch ATI wird sich "die Butter vom Brot nehmen lassen", und ich denke die haben schon längst in der Hinterhand eine Multicore-GPU in der Entwicklung, ähnlich Apple die schon lange ihr OS für Intel CPUs entwickelt hatten, als sie noch ausschliesslich Power-PC CPUs unterstützen. Ausserdem habt ihr auch nicht an den IBM CELL Chip gedacht, der in der aktuellen PS3 verbaut wird. Der hat ja jetzt schon 8 Kerne, und wer weis was die bald nachlegen werden z.B. Mulichipmodule mit 4 oder 8 Cells übereinander.
    Also es bleibt spannend!

  19. Re: ja klar bezahle, doch locker 500 euro für eine Graka

    Autor: Quetschfrosch 20.01.08 - 02:13

    Golubrum schrieb:
    > Ich selbst bin Student und
    > gebe pro Monat ca. 400-450 Euro aus.


    Ja du bist Student, lebst im bezuschußten Wohnheim, ißt bezuschußtes Mensaessen, brauchst dich außer um deine Ausbildung um nichts und niemanden in der Welt zu kümmern, hast eine Perspektive, hast einen Freundeskreis, der deinen niedrigen Lebensstandard, von dem du weißt, daß er zeitlich begrenzt ist, teilt und mit dir am Studententag ins Kino geht, brauchst kein Auto, hast keine Kinder, wäschst deine Klamotten bei Mami, gehst auf studentisch organisierte Studentenpartys und trinkst Bier für 1 Euro die Flasche, bekommst von Papi zu Weihnachten dein neues Notebook, das du zum Surfen in der Vorlesung brauchst, bist bei deinen Eltern krankenversichert, hast Internetzugang über die Uni.

    Von all den Vorzügen, die Studenten genießen, können Hartz4-Empfänger nur träumen.

  20. Schwachsinn

    Autor: MS-Admin 20.01.08 - 03:42

    Quetschfrosch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Golubrum schrieb:
    > > Ich selbst bin Student und
    > gebe pro
    > Monat ca. 400-450 Euro aus.
    >
    > Ja du bist Student, lebst im bezuschußten
    > Wohnheim, ißt bezuschußtes Mensaessen,
    ...[Blah blah blah]
    > Von all den Vorzügen, die Studenten genießen,
    > können Hartz4-Empfänger nur träumen.

    Auch bei Hartz IV kommt z.B. Wohngeld noch extra drauf. Und Krankenversicherung. Da kann man von H4 ganz gut leben. Gut, man kann keine grossen Sprünge machen, und auch nicht 4 Wochen in Urlaub fliegen, aber dafür ist es auch nicht gedacht.

    Wenn H4 so schlecht wäre, warum könnten dann Arbeitnehmer, die weniger als H4 verdienen, dann überhaupt noch leben?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Leinfelden-Echterdingen, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  2. Deutsche Welle, Bonn
  3. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam,Köln,Chemnitz
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 24,29€
  3. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Crysis Remastered im Technik-Test: But can it run Crysis? Yes!
    Crysis Remastered im Technik-Test
    But can it run Crysis? Yes!

    Die PC-Version von Crysis Remastered wird durch die CPU limitiert, dafür ist die Sichtweite extrem und das Hardware-Raytracing aktiv.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Systemanforderungen Crysis Remastered reicht GTX 1660 Ti
    2. Crytek Crysis Remastered erscheint mit Raytracing
    3. Crytek Crysis Remastered nach Kritik an Trailer verschoben

    Zwischenzertifikate: Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an
    Zwischenzertifikate
    Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an

    Bisher war das Let's-Encrypt-Zwischenzertifikat von Identrust signiert. Das wird sich bald ändern.
    Von Hanno Böck

    1. CAA-Fehler Let's-Encrypt-Zertifikate werden nicht sofort zurückgezogen
    2. TLS Let's Encrypt muss drei Millionen Zertifikate zurückziehen
    3. Zertifizierung Let's Encrypt validiert Domains mehrfach