1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Franjo Pooths Maxfield meldet…

Jetzt muss Verona ran :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: tubetech 22.01.08 - 12:18

    Kluge Geschäftsleute die Erfolg haben, trennen sich halt von das Verona, Pleite-Geschäftsleute heiraten das Verona :D

    Ich weiss es ist eigentlich nicht lustig wenn eine Firma Pleite geht. Aber irgendwie passen die beiden jetzt besser zusammen. Der hübsche Pleitier Franjo und das hübsche Dummbrot Verona.

  2. Re: Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: Fred123 22.01.08 - 12:58

    Hat die nicht immer so eine Nummer im Fernsehen genannt wo man anrufen kann und wo man dann Experten findet?
    Tja, vielleicht hätte ihr Mann da mal anrufen sollen.


  3. Re: Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: Micky 22.01.08 - 15:18

    sie tut zwar immer so, ist aber ganz und gar nicht dumm. wenn sie dumm wäre, wäre sie nicht zu so viel publicity und kohle gekommen.

    tubetech schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kluge Geschäftsleute die Erfolg haben, trennen
    > sich halt von das Verona, Pleite-Geschäftsleute
    > heiraten das Verona :D
    >
    > Ich weiss es ist eigentlich nicht lustig wenn eine
    > Firma Pleite geht. Aber irgendwie passen die
    > beiden jetzt besser zusammen. Der hübsche Pleitier
    > Franjo und das hübsche Dummbrot Verona.


  4. Re: Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: Dieter B. 22.01.08 - 17:54

    tubetech schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kluge Geschäftsleute die Erfolg haben, trennen
    > sich halt von das Verona, Pleite-Geschäftsleute
    > heiraten das Verona :D
    >
    > Ich weiss es ist eigentlich nicht lustig wenn eine
    > Firma Pleite geht. Aber irgendwie passen die
    > beiden jetzt besser zusammen. Der hübsche Pleitier
    > Franjo und das hübsche Dummbrot Verona.


    Vielleicht kommen ja jetzt doch noch Fotos von ihr im Playboy. ;-)

  5. Re: Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: Don Pedro 22.01.08 - 18:49

    Es ist schon traurig, dass derartig beschämendes hier von sich gegeben wird. Anscheinend hat hier jemand Komplexe oder hat es im Leben bis dato nur zu einem Hartz IV Empfänger gebracht. Ich für meinen Part habe großen Respekt gegenüber von Herrn Franjo Pooth, dass must du erst mal auf die Beine bringen bevor du so einen dummen Kommentar hier niederschreibst

  6. Re: Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: Ronald 22.01.08 - 19:33

    Micky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sie tut zwar immer so, ist aber ganz und gar nicht
    > dumm. wenn sie dumm wäre, wäre sie nicht zu so
    > viel publicity und kohle gekommen.
    >

    Die kann sich klasse verkaufen, und wer ihr abnimmt das sie dumm ist, der beweist nur das er es selber ist.

    Sie macht mit dem Dummchen-Image gut Kohle.

  7. Re: Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: Net-Rey 22.01.08 - 19:39

    Don Pedro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist schon traurig, dass derartig beschämendes
    > hier von sich gegeben wird. Anscheinend hat hier
    > jemand Komplexe oder hat es im Leben bis dato nur
    > zu einem Hartz IV Empfänger gebracht. Ich für
    > meinen Part habe großen Respekt gegenüber von
    > Herrn Franjo Pooth, dass must du erst mal auf die
    > Beine bringen bevor du so einen dummen Kommentar
    > hier niederschreibst

    Hallo Don Pedro,

    ich stimme Dir damit zu 100% zu. Ohne jedwelcher Bewertungen zu dem Insolvenzantrag von Herrn Pooth, die ich mir schon aus fehlender genauer Kenntnisse nicht erlauben kann und nicht erlauben darf, sollten sich die, sorry, aber Dummschwätzer darüber im klaren sein das nach geltendem Recht (siehe InsO) Herr Pooth sicherlich zu diesem Schritt gezwungen war und er es nicht aus Lust aus der Laune eingeleitet hat.

    Wenn finanzierendes Kreditinstitut aus welchen Gründen auch immer ein bestehendes Krditarrangement aufkündigt, dann ist man als Unternehmer zu so einem Schritt gesetzlich gezwungen.
    So ein Finanzproblem liegt also u.a. (speziell seit Basel II) auch bei den finanzierenden Banken.

    Menschen die in Ihrem Leben noch niemals Unternehmer waren, sondern lediglch abgesicherte Lohn-, Gehalts- und Befehlsempfänger und dann so ein Dummgebabbel in die Öffentlichkeit reinstellen, sollten sich erst einmal zu Unternehmertum und den Risisken eines Unternehmers sachkundig machen.

    Eine Sachkundigmachung zum Thema Insolvenz empfehle ich diesen hier betreffenden Dummschreibern ebenfalls:

    Zitat:
    Vorrangiges Ziel eines Insolvenzverfahrens ist es, die Forderungen der Gläubiger durch Verwertung des Schuldnervermögens (so genannte Insolvenzmasse) zu erfüllen.


    Ich wünsche Herrn Franjo Pooth und seinen Mitarbeitern viel Erfolg und das es letztendlich ohne großen Schaden für alle Beteilgten abgewickelt wird.

    MfG
    Net-Rey


  8. Re: Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: PleitenFranjo 22.01.08 - 19:57

    Ihr Buchhalter seid überhaupt nicht witzig. Klar erlaubt man sich lieber keine Kommentare zu der Pleite. Obwohl... es muss ja einen Grund haben. Deshalb halte ich die Meinung, man soll den Hut vor dem Unternehmer Franjo P. ziehen für absolut verfehlt. Er hat die Kiste in den Sand gesetzt, dazu muss er jetzt stehen, egal welche Gründe vorliegen. Franjo hätte sich wohl ein wenig mehr um seine Unternehmung kümmern müssen. Aber öffentliche Aufmerksamkeit auf Oktoberfesten ist ja auch sooo verführerisch. Da kann man schon mal in Zeitnot geraten.

    Verona gar nicht dumm
    ^^ ja, auch der ist gut (und richtig). Sie füllt ihre Rolle perfekt aus.

    Verona vielleicht doch noch im Playboy?
    LOL
    ^^ jaaaaa, endlich

    Verona: da wird Ihnen geholfen
    LOL
    ^^ der ist mal richtig klasse

  9. Re: Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: Don-Rey 22.01.08 - 22:45


    Net-Rey schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Don Pedro schrieb:
    > --------------------------------------------------

    > "Herr Franjo Pooth"-geschleime

    LOL, seid ihr Maxfieldmitarbeiter? :)

  10. Re: Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: Bananenflanke 23.01.08 - 12:03

    Don-Rey schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Net-Rey schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Don Pedro schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > "Herr Franjo Pooth"-geschleime
    >
    > LOL, seid ihr Maxfieldmitarbeiter? :)



    Man muss schon sehr dumm sein, so viel zu schreiben ohne die Fakten zu wissen!

    Franjo hat persönlich für diverse Kredite gehaftet, sodass er auch für alles gradestehen muss. Er hatte somit ein persönliches Interesse an einer funktionierenden Firma, doch diverse nicht beeinflussbare Faktoren haben zu der jetzigen Situation geführt.

    Erst alle Fakten kennen - dann macht man sich nicht so lächerlich....


  11. Re: Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: Ftrd sonnenschein 30.01.08 - 00:36

    Net-Rey schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Don Pedro schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist schon traurig, dass derartig
    > beschämendes
    > hier von sich gegeben wird.
    > Anscheinend hat hier
    > jemand Komplexe oder hat
    > es im Leben bis dato nur
    > zu einem Hartz IV
    > Empfänger gebracht. Ich für
    > meinen Part habe
    > großen Respekt gegenüber von
    > Herrn Franjo
    > Pooth, dass must du erst mal auf die
    > Beine
    > bringen bevor du so einen dummen Kommentar
    >
    > hier niederschreibst
    >
    > Hallo Don Pedro,
    >
    > ich stimme Dir damit zu 100% zu. Ohne jedwelcher
    > Bewertungen zu dem Insolvenzantrag von Herrn
    > Pooth, die ich mir schon aus fehlender genauer
    > Kenntnisse nicht erlauben kann und nicht erlauben
    > darf, sollten sich die, sorry, aber Dummschwätzer
    > darüber im klaren sein das nach geltendem Recht
    > (siehe InsO) Herr Pooth sicherlich zu diesem
    > Schritt gezwungen war und er es nicht aus Lust aus
    > der Laune eingeleitet hat.
    >
    > Wenn finanzierendes Kreditinstitut aus welchen
    > Gründen auch immer ein bestehendes
    > Krditarrangement aufkündigt, dann ist man als
    > Unternehmer zu so einem Schritt gesetzlich
    > gezwungen.
    > So ein Finanzproblem liegt also u.a. (speziell
    > seit Basel II) auch bei den finanzierenden
    > Banken.
    >
    > Menschen die in Ihrem Leben noch niemals
    > Unternehmer waren, sondern lediglch abgesicherte
    > Lohn-, Gehalts- und Befehlsempfänger und dann so
    > ein Dummgebabbel in die Öffentlichkeit
    > reinstellen, sollten sich erst einmal zu
    > Unternehmertum und den Risisken eines Unternehmers
    > sachkundig machen.
    >
    > Eine Sachkundigmachung zum Thema Insolvenz
    > empfehle ich diesen hier betreffenden
    > Dummschreibern ebenfalls:
    >
    > Zitat:
    > Vorrangiges Ziel eines Insolvenzverfahrens ist es,
    > die Forderungen der Gläubiger durch Verwertung des
    > Schuldnervermögens (so genannte Insolvenzmasse) zu
    > erfüllen.
    >
    > Ich wünsche Herrn Franjo Pooth und seinen
    > Mitarbeitern viel Erfolg und das es letztendlich
    > ohne großen Schaden für alle Beteilgten
    > abgewickelt wird.
    >
    > MfG
    > Net-Rey
    >
    >
    Hahaha, was für ein dummes gebrabbel. Der macht einen wahnsinns bohay , haut so richtig schön geld raus und vergisst vor lauter lifestyle das verkaufen... Um dermassen viel geld zu verbrennen mit round about 14 leutchen brauchte es schon ein bestimmtes mass an selbstüberschätzung und ignoranz...

  12. Re: Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: KlausHeiner 30.01.08 - 13:33

    Dazu kann ich nur sagen : HOCHMUT KOMMT VOR DEM FALL.

    Habe die Anfangszeit mit erlebt, besonders das Geschäftliche Hoch dieser Firma und der beiden Herren und kann dem Vorschreiber mit :

    -------------------------------------------------------------------
    Hahaha, was für ein dummes gebrabbel. Der macht einen wahnsinns bohay , haut so richtig schön geld raus und vergisst vor lauter lifestyle das verkaufen... Um dermassen viel geld zu verbrennen mit round about 14 leutchen brauchte es schon ein bestimmtes mass an selbstüberschätzung und ignoranz...
    --------------------------------------------------------------------

    so gesehen recht geben. Zitat von Hr. Pooth bei einem Lief. Gespräch : Ich brauch euch nicht, aber Ihr braucht mich...meine Ware will jeder haben.....

    Und ich denke ohne seine schöne Verona hätte er die Kredite und das Entgegenkommen der Bank wohl nicht gahabt.

    Man sollte immer schön auf dem Teppich bleiben und sein Ding ruhig, bedacht und verantwortungsvoll durchziehen.

    Denn 14Mio (28Millionen DM wären) ist ne menge Holz und was ein langes Zahlungsziel angeht, was in der Regel bis zu 40Tagen sein kann sollte ein verantwortungsvoller Kaufmann bei seinen Aufträgen in Fernost, und sonstigen Stellen (Finanzamt, Gehälter usw.) eigentlich mit berücksichtigen.

    Aber davon abgesehen ist das, was die Firma in der kurzen Zeit auf die Beine gestellt; das Technische KnowHow, die Qualität und die Produktline, schon beachtlich.

  13. Re: Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: Eugen O. 30.01.08 - 19:08

    Klarer Fall von Realitätsverlust durch zuviel Kontakt zum Gala- und Bunte-Milieu. Eigene Halle auf der IFA etc. aber den Arsch schon voller Schulden. Der gute Franjo ist sicher nicht die einzige Tretmine in dieser formidablen Gesellschaft. Wenn Business auf Show-Biz trifft, ist bei Mittelständlern immer Vorsicht geboten. Hoffe nur, die gute Verona bewahrt auch in dieser Beziehung ihren klaren Kopf was das geschäftliche Miteinander angeht.

  14. Re: Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: scoreman 31.01.08 - 01:10

    Auch meinen Respekt vor solchen Könnern, die meinen mit der Kohle von der Alten als Sicherheit, nach nicht einmal zwei bis drei Jahren Insolvenz anmelden und 14 Millionen Schulden hinterlassen.

    Davor habe ich keinen Respekt, vor allem wenn ich in der Öffentlichkeit stehe und mich so aufführe.

    Es ist traurig solche Typen mit den hart arbeitenden Unternehmern zu vergleichen und auf eine Stufe zu stellen.


    Gruß
    Ein anderer selbstständiger Unternehmer







    Don Pedro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist schon traurig, dass derartig beschämendes
    > hier von sich gegeben wird. Anscheinend hat hier
    > jemand Komplexe oder hat es im Leben bis dato nur
    > zu einem Hartz IV Empfänger gebracht. Ich für
    > meinen Part habe großen Respekt gegenüber von
    > Herrn Franjo Pooth, dass must du erst mal auf die
    > Beine bringen bevor du so einen dummen Kommentar
    > hier niederschreibst


  15. Re: Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: Dagobert Duck 26.02.08 - 11:38

    Na ja mal wieder ein Blender weniger in der Düsseldorfer Schickimickiszene..........Das Insolvenzausfallgeld darf dann der
    Steuerzahler wieder aufbringen,und seine Eigenkapitalbeteiligung am Verlust hat sich Franz Joseph bestimmt schon vorher von den 14 Millionen
    abgezweigt.

  16. Re: Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: Barrabas 28.02.08 - 11:18

    @Don Pedro
    Ihr Kommentar > Respekt für Franjo - stimme ich volkommen zu
    aber er und sein 2. Geschäftsführer haben die Firma auch abgewirtschaftet! Wer sind die Leidtragenden? Arbeitnehmer und Kunden und auch Lieferanten. Die Banken garantiert nicht!

    Ihr Kommentar >hat es im Leben bis dato nur zu einem Hartz IV Empfänger gebracht
    wenn Sie Verständnis für Franjo zeigen warum nicht auch für Hartz IV?
    Zum Hartz IV Empfänger wird man nicht geboren sondern gemacht! Sie beleidigen damit den Großteil der Hartz IV Familien!

  17. Re: Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: pauker2008 29.02.08 - 18:30

    PleitenFranjo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr Buchhalter seid überhaupt nicht witzig. Klar
    > erlaubt man sich lieber keine Kommentare zu der
    > Pleite. Obwohl... es muss ja einen Grund haben.
    > Deshalb halte ich die Meinung, man soll den Hut
    > vor dem Unternehmer Franjo P. ziehen für absolut
    > verfehlt. Er hat die Kiste in den Sand gesetzt,
    > dazu muss er jetzt stehen, egal welche Gründe
    > vorliegen. Franjo hätte sich wohl ein wenig mehr
    > um seine Unternehmung kümmern müssen. Aber
    > öffentliche Aufmerksamkeit auf Oktoberfesten ist
    > ja auch sooo verführerisch. Da kann man schon mal
    > in Zeitnot geraten.
    >
    > Verona gar nicht dumm
    > ^^ ja, auch der ist gut (und richtig). Sie füllt
    > ihre Rolle perfekt aus.
    >
    > Verona vielleicht doch noch im Playboy?
    > LOL
    > ^^ jaaaaa, endlich
    >
    > Verona: da wird Ihnen geholfen
    > LOL
    > ^^ der ist mal richtig klasse
    >
    >
    "DA WERDEN SIE GEHOLFEN"..........!!!!!

  18. Re: Jetzt muss Verona ran :D

    Autor: Ax 23.04.09 - 15:54

    jetzt auch noch die Scheidung.. arme Verona

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Düsseldorf
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. wenglor sensoric GmbH, Eching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Ãœberschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45