1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rundfunkgebühr soll um 95 Cent…

ZDF und ARD

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ZDF und ARD

    Autor: Eva Roder 22.01.08 - 18:26

    Diese elenden Schmarotzer, statt zu sparen, werfen sie gleich einer Hydra endlos das Geld des Steuerzahlers hinaus. Wer braucht denn ARD und ZDF heute noch? Niemand, denn es gibt genug Privatsender, es gibt das Internet. Zudem ist das Programmangebot dieser Dinosauerier so erbärmlich, dass sie niemand vermissen wird, wenn sich endlich jemand findet, der diese Gesetze abschafft, die ihnen erlauben, auch von den Ärmsten noch Gebühren zu erpressen, gleich, ob diese das Programm auch in Anspruch nehmen oder nicht. Es geht nur noch um die Abzocke im grossen Stil. Wäre das Bundesverfassungsgericht nicht so weltfremd und abgehoben, hätte man diesen Anstalten längst die Luft abdrehen können.

  2. Re: ZDF und ARD

    Autor: Replay 22.01.08 - 20:14

    Eva Roder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diese elenden Schmarotzer, statt zu sparen, werfen
    > sie gleich einer Hydra endlos das Geld des
    > Steuerzahlers hinaus. Wer braucht denn ARD und ZDF
    > heute noch? Niemand, denn es gibt genug
    > Privatsender, es gibt das Internet. Zudem ist das
    > Programmangebot dieser Dinosauerier so erbärmlich,
    > dass sie niemand vermissen wird, wenn sich endlich
    > jemand findet, der diese Gesetze abschafft, die
    > ihnen erlauben, auch von den Ärmsten noch Gebühren
    > zu erpressen, gleich, ob diese das Programm auch
    > in Anspruch nehmen oder nicht. Es geht nur noch um
    > die Abzocke im grossen Stil. Wäre das
    > Bundesverfassungsgericht nicht so weltfremd und
    > abgehoben, hätte man diesen Anstalten längst die
    > Luft abdrehen können.

    "Geld des Steuerzahlers"? Seit wann sind Fernsehgebühren Steuern? Zu viel Privatsender gesehen? ;)


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  3. Re: ZDF und ARD

    Autor: ThomasP 23.01.08 - 07:43

    Replay schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eva Roder schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese elenden Schmarotzer, statt zu sparen,
    > werfen
    > sie gleich einer Hydra endlos das Geld
    > des
    > Steuerzahlers hinaus. Wer braucht denn
    > ARD und ZDF
    > heute noch? Niemand, denn es gibt
    > genug
    > Privatsender, es gibt das Internet.
    > Zudem ist das
    > Programmangebot dieser
    > Dinosauerier so erbärmlich,
    > dass sie niemand
    > vermissen wird, wenn sich endlich
    > jemand
    > findet, der diese Gesetze abschafft, die
    >
    > ihnen erlauben, auch von den Ärmsten noch
    > Gebühren
    > zu erpressen, gleich, ob diese das
    > Programm auch
    > in Anspruch nehmen oder nicht.
    > Es geht nur noch um
    > die Abzocke im grossen
    > Stil. Wäre das
    > Bundesverfassungsgericht nicht
    > so weltfremd und
    > abgehoben, hätte man diesen
    > Anstalten längst die
    > Luft abdrehen können.
    >
    > "Geld des Steuerzahlers"? Seit wann sind
    > Fernsehgebühren Steuern? Zu viel Privatsender
    > gesehen? ;)
    >
    > --------------------
    >
    > Wir sind eine Lithium-Ionen-Gesellschaft. Ohne
    > Memoryeffekt.
    > www.batterienuckler.de

    Nu mal langsam. In der heutigen Zeit ist es eine Zumutung Gebühren für etwas zu verlangen, was eventuell gar nich in Anspruch genommen wird! Die werden dies aber so lange machen, wie der Staatsrahmenvertrag von anno-irgendwas gilt. Also Aufgabe der Politiker eine andere Finanzierung zu finden. Die Frage ist dann nur noch, überleben die öffentlich-rechtlichen?
    Die eigentliche Frechheit ist, dass Gebühren zu zahlen sind, sobald ein entsprechendes Gerät vorhanden ist, angeschlossen oder nicht!!!!!


  4. Re: ZDF und ARD

    Autor: Lawrence 23.01.08 - 14:24

    > Replay schrieb:
    > Diese elenden Schmarotzer,
    > statt zu sparen,
    > werfen
    > sie gleich einer
    > Hydra endlos das Geld
    > des
    > Steuerzahlers
    > hinaus. Wer braucht denn
    > ARD und ZDF
    >
    > heute noch? Niemand, denn es gibt
    > genug
    >
    > Privatsender, es gibt das Internet.
    > Zudem ist
    > das
    > Programmangebot dieser
    > Dinosauerier
    > so erbärmlich,
    > dass sie niemand
    >
    > vermissen wird, wenn sich endlich
    > jemand
    >
    > findet, der diese Gesetze abschafft, die
    >
    > ihnen erlauben, auch von den Ärmsten noch
    >
    > Gebühren
    > zu erpressen, gleich, ob diese
    > das
    > Programm auch
    > in Anspruch nehmen
    > oder nicht.
    > Es geht nur noch um
    > die
    > Abzocke im grossen
    > Stil. Wäre das
    >
    > Bundesverfassungsgericht nicht
    > so weltfremd
    > und
    > abgehoben, hätte man diesen
    >
    > Anstalten längst die
    > Luft abdrehen
    > können.


    > Nu mal langsam. In der heutigen Zeit ist es eine
    > Zumutung Gebühren für etwas zu verlangen, was
    > eventuell gar nich in Anspruch genommen wird! Die
    > werden dies aber so lange machen, wie der
    > Staatsrahmenvertrag von anno-irgendwas gilt. Also
    > Aufgabe der Politiker eine andere Finanzierung zu
    > finden. Die Frage ist dann nur noch, überleben die
    > öffentlich-rechtlichen?
    > Die eigentliche Frechheit ist, dass Gebühren zu
    > zahlen sind, sobald ein entsprechendes Gerät
    > vorhanden ist, angeschlossen oder nicht!!!!!

    Wenn ich genügend finanzielle für einen solchen gerichtlichen Streit aufbringen könnte, würde ich ihn bemühen. Die ÖR könnten, ähnlich wie die Pay-TV/Internet-Betreiber Lösungen einführen, die den Empfang ermöglichen und einem nicht aufzwingen.

    Ich bin Kleinverdiener, lebe ehrlich und bescheiden, das ich aber für meinen Internetanschluss eine Gebühr an die ÖR entrichten soll, weil sie Informationen streamen und mich darum nicht fragen halte ich für haltlos. Sie streamen Inhalte freiwillig und kostenlos und weil sie das tun, soll ich dafür zahlen, obwohl ich noch NIE die Websites der ÖR angesurft habe? Wäre dieser Aperat nicht so groß und geschützt von unserem Vater Staat wäre ich sicherlich nur einer von vielen, die gerichtlich gegen diese Abzocke vorgehen. Das ist Nötigung.

    Radio und Fernsehen habe ich seit Jahren abgeschworen, da fernsehen in 95% der Fälle nur verdummt und im Radio nur noch Formatradio läuft. Da kaufe ich mir lieber eine Springer-Presse-freie Tageszeitung oder Wochenzeitung und er-surfe mir meine Infos im Netz - ohne die ÖR.

    Die Rechtstauglichkeit dieser Mafia ohne eigene Gesetze würde vermutlich gegen 0 laufen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Formel D GmbH, Köln-Mülheim
  2. Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saar, Butzbach/Nieder-Weisel
  3. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  4. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 16,49€
  3. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

    Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
    Surface Duo im Test
    Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

    Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
    2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
    3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro