1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BlackBerry-Geräte werden Office…

Das überflüssigste Feature aller Zeiten...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das überflüssigste Feature aller Zeiten...

    Autor: Fragwürdig 22.01.08 - 13:15

    In den meisten Test werden Geräte nieder gemacht, die keine Office Dateien bearbeiten können. Ich frage mich ernsthaft, wer denn so leidensfähig ist und sich sowas freiwillig antut. Jeder Geschäftsreisende hat heute ein idealerweise kleines und leichtes Notebook dabei, da braucht keiner so einen Unsinn auf einem Handy.

  2. Re: Das überflüssigste Feature aller Zeiten...

    Autor: Hansboin 22.01.08 - 13:22

    Ich gebe dir recht, ich hab das Komplette Office für Symbian (nokia).
    Und ich kann bestätigen, total unbrauchbar. Es werden nicht alles formatierungen untersützt und bei excel kann man auf den kleinen Handy nix erkennen oder aber man scrollt sich zu tode.

    Da durch abspeichern auch die Fromatierung verändert wird, kann man damit nicht einmal kleine schreibfehler in einem Word-Dokument eines Email anhanges ändern.

    Zum Text schreiben benutze ich ein Diktiergerät und ne Tipse.


    Fragwürdig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In den meisten Test werden Geräte nieder gemacht,
    > die keine Office Dateien bearbeiten können. Ich
    > frage mich ernsthaft, wer denn so leidensfähig ist
    > und sich sowas freiwillig antut. Jeder
    > Geschäftsreisende hat heute ein idealerweise
    > kleines und leichtes Notebook dabei, da braucht
    > keiner so einen Unsinn auf einem Handy.


  3. Re: Das überflüssigste Feature aller Zeiten...

    Autor: cdg 22.01.08 - 14:36

    eigentlich hast Du recht, jedoch das Excel habe ich gerade neulich verwendet, um eine Tabelle, die für den Taschenrechner zu komplex wurde, mit dem E70 zu berechnen. Ging wunderbar.

    Und etwas längere Dokumente schreibe ich mit dem eingebauten Word lieber, als mit dem Notizblock, da mir die Schriftart bei letzterem zu groß ist.

    Man muß allerdings sagen, das nach zwei Din A4 Seiten die Finger an die Grenzen kommen.

    Trotzdem lasse ich das Notebook deswegen öfters liegen, trotz 1,6 Kilo, aber die werde irgendwann auch immer schwerer... :)

    Insofern habe ich ganz gern ein vollständiges Office etc im Tel eingebaut



    Hansboin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich gebe dir recht, ich hab das Komplette Office
    > für Symbian (nokia).
    > Und ich kann bestätigen, total unbrauchbar. Es
    > werden nicht alles formatierungen untersützt und
    > bei excel kann man auf den kleinen Handy nix
    > erkennen oder aber man scrollt sich zu tode.
    >
    > Da durch abspeichern auch die Fromatierung
    > verändert wird, kann man damit nicht einmal kleine
    > schreibfehler in einem Word-Dokument eines Email
    > anhanges ändern.
    >
    > Zum Text schreiben benutze ich ein Diktiergerät
    > und ne Tipse.
    >
    > Fragwürdig schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > In den meisten Test werden Geräte nieder
    > gemacht,
    > die keine Office Dateien bearbeiten
    > können. Ich
    > frage mich ernsthaft, wer denn so
    > leidensfähig ist
    > und sich sowas freiwillig
    > antut. Jeder
    > Geschäftsreisende hat heute ein
    > idealerweise
    > kleines und leichtes Notebook
    > dabei, da braucht
    > keiner so einen Unsinn auf
    > einem Handy.
    >
    >


  4. Re: Das überflüssigste Feature aller Zeiten...

    Autor: usw... 22.01.08 - 20:01

    auweh, pass aber blos auf deine Finger gut auf, sobald ein stechender schmerz losgeht, nix mehr machen ;)

    Stichwort: Sehnenscheidenentzündung ;)

    cdg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eigentlich hast Du recht, jedoch das Excel habe
    > ich gerade neulich verwendet, um eine Tabelle, die
    > für den Taschenrechner zu komplex wurde, mit dem
    > E70 zu berechnen. Ging wunderbar.
    >
    > Und etwas längere Dokumente schreibe ich mit dem
    > eingebauten Word lieber, als mit dem Notizblock,
    > da mir die Schriftart bei letzterem zu groß ist.
    >
    > Man muß allerdings sagen, das nach zwei Din A4
    > Seiten die Finger an die Grenzen kommen.
    >
    > Trotzdem lasse ich das Notebook deswegen öfters
    > liegen, trotz 1,6 Kilo, aber die werde irgendwann
    > auch immer schwerer... :)
    >
    > Insofern habe ich ganz gern ein vollständiges
    > Office etc im Tel eingebaut
    >
    > Hansboin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich gebe dir recht, ich hab das Komplette
    > Office
    > für Symbian (nokia).
    > Und ich kann
    > bestätigen, total unbrauchbar. Es
    > werden
    > nicht alles formatierungen untersützt und
    > bei
    > excel kann man auf den kleinen Handy nix
    >
    > erkennen oder aber man scrollt sich zu tode.
    >
    > Da durch abspeichern auch die
    > Fromatierung
    > verändert wird, kann man damit
    > nicht einmal kleine
    > schreibfehler in einem
    > Word-Dokument eines Email
    > anhanges
    > ändern.
    >
    > Zum Text schreiben benutze ich
    > ein Diktiergerät
    > und ne Tipse.
    >
    > Fragwürdig schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > In den meisten Test werden
    > Geräte nieder
    > gemacht,
    > die keine Office
    > Dateien bearbeiten
    > können. Ich
    > frage
    > mich ernsthaft, wer denn so
    > leidensfähig
    > ist
    > und sich sowas freiwillig
    > antut.
    > Jeder
    > Geschäftsreisende hat heute ein
    >
    > idealerweise
    > kleines und leichtes
    > Notebook
    > dabei, da braucht
    > keiner so
    > einen Unsinn auf
    > einem Handy.
    >
    >


  5. Re: Das überflüssigste Feature aller Zeiten...

    Autor: Lall 12.02.08 - 09:23

    Fragwürdig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In den meisten Test werden Geräte nieder gemacht,
    > die keine Office Dateien bearbeiten können. Ich
    > frage mich ernsthaft, wer denn so leidensfähig ist
    > und sich sowas freiwillig antut. Jeder
    > Geschäftsreisende hat heute ein idealerweise
    > kleines und leichtes Notebook dabei, da braucht
    > keiner so einen Unsinn auf einem Handy.

    Hmm.. Excel kann durchaus brauchbar sein.. der Rest.. naja...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  4. GASAG AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  2. 26,99€
  3. 19,49€
  4. 3,33€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme