1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Notebooks motivieren…

meine erfahrung ist eine andere.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. meine erfahrung ist eine andere.

    Autor: alternative 22.01.08 - 22:36

    sowohl am gymnasium als auch an der berufsschule motivierten pcs im wesentlichen dazu, nicht dem unterricht zu folgen, sondern irgendwelchen blödsinn zu machen. habe an schulen bisher keinen rechner gesehen, an dem nicht irgendwelcher unfug möglich wäre - und sei es auch nur der dämliche word97-flipper.

  2. Re: meine erfahrung ist eine andere.

    Autor: Ubuntianer 22.01.08 - 22:42

    Und wer hat den Blödsinn auf den _Schulrechnern_ zu verantworten?
    Hmm...?
    Na?
    Genau, die, die keine Ahnung, keine Zeit und keine Ausbildung für sowas haben: unsere lieben Lehrer.
    (Jedenfalls kenne ich keine Schule, die sich gute Systemadministratoren leisten kann/will)

    Und wenn schon Blödsinn auf den Kisten drauf ist, wird der von den Schülern natürlich gnadenlos genutzt. Wer erwartet etwas anderes.

    In dem Artikel ging es übrigens nicht um die typischen Schul-PCs, sondern um mit Notebooks ausgerüstete Schüler.
    Vielleicht gehen die mit den ihnen anvertrauten Geräten etwas anders um, als mit den ungeliebten grauen Kisten, auf denen sie mit Excel und VBA gequält werden.

  3. Re: meine erfahrung ist eine andere.

    Autor: lulu23 23.01.08 - 09:13

    Da gibt es viele tolle lehrreiche Dinge die man da anstellen kann. Projekte durchführen oder Lehrngruppen bilden die sich interaktiv austausen können. Die Kreativität kann gefördert werden in dem man Layouts entwirft und das Thema erarbeitet. Dumm nur, das sich "viele" Lehrer dem nicht öffnen und wenn sie an Computer denken immer nur Basic, Word und Excel im Kopf rumschwirt. Ich finde das sehr gut und wenn man es richtig anpackt, kann ich der Studie durchaus folgen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.08 09:15 durch lulu23.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Berlin
  3. Hays AG, Leopoldshöhe
  4. Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. 29,99€
  3. (-76%) 14,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    1. Amazon: Prime Video erhält Profile
      Amazon
      Prime Video erhält Profile

      Amazon liefert eine immer wieder gewünschte Funktion in Prime Video nach und erlaubt künftig Profile für bis zu sechs Zuschauer.

    2. Chilisoße: Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt
      Chilisoße
      Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt

      Einen hohen Schaden sollen Betrüger bei Tencent verursacht haben - mit einem vorgetäuschten E-Sport-Deal rund um Chilisoße.

    3. Motorola: Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro
      Motorola
      Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro

      Mit dem Moto G 5G Plus bringt Motorola den schnellen Netzstandard ins Mittelklassesegment. Dazu kommen eine Vierfachkamera und ein großer Akku.


    1. 17:00

    2. 16:58

    3. 16:03

    4. 15:50

    5. 15:34

    6. 15:15

    7. 15:00

    8. 14:51