Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angriff auf DSL-Router gemeldet

Standardkennwort = selber Schuld

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Standardkennwort = selber Schuld

    Autor: Knut 23.01.08 - 14:18

    Wer die Passwörter nicht ändert hat selber Schuld aber vermutlich muss an dieser Stelle grundsätzlich noch Aufklärungsarbeit erfolgen....

    Naja haben die eben Pech gehabt.

  2. html-mails = selber Schuld

    Autor: alternative 23.01.08 - 14:29

    ein purer text macht rein gar nix außer dastehen.

  3. Re: Standardkennwort = selber Schuld

    Autor: Kugelfisch 23.01.08 - 14:58

    Knut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer die Passwörter nicht ändert hat selber Schuld
    > aber vermutlich muss an dieser Stelle
    > grundsätzlich noch Aufklärungsarbeit erfolgen....
    Korrekt. Besonders beliebt - auch in Europa - sind auch offene WLANs in Kombination mit einem Router, der noch ein Standardkennwort hat....


    Mit Grüssen aus'm Ozean
    Kugelfisch
    _____________
    wird fortgesetzt: 5,23,42...
    Kugelfisch Blog

  4. Re: Standardkennwort = selber Schuld

    Autor: The Troll 23.01.08 - 15:14

    Kugelfisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Korrekt. Besonders beliebt - auch in Europa - sind
    > auch offene WLANs in Kombination mit einem Router,
    > der noch ein Standardkennwort hat....

    Das findest du in Shanghai sogar am Flughafen ;)

  5. Unbekannte Emails öffnen = Selber schuld

    Autor: RaiseLee 23.01.08 - 15:32

    wie im titel.

    Kugelfisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Knut schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer die Passwörter nicht ändert hat selber
    > Schuld
    > aber vermutlich muss an dieser
    > Stelle
    > grundsätzlich noch Aufklärungsarbeit
    > erfolgen....
    > Korrekt. Besonders beliebt - auch in Europa - sind
    > auch offene WLANs in Kombination mit einem Router,
    > der noch ein Standardkennwort hat....
    >
    > Mit Grüssen aus'm Ozean
    > Kugelfisch
    > _____________
    > wird fortgesetzt: 5,23,42...
    > Kugelfisch Blog


  6. Re: Standardkennwort = selber Schuld

    Autor: Jay Äm 23.01.08 - 16:16

    Knut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer die Passwörter nicht ändert hat selber Schuld
    > aber vermutlich muss an dieser Stelle
    > grundsätzlich noch Aufklärungsarbeit erfolgen....
    >
    > Naja haben die eben Pech gehabt.

    In meinen Augen nicht. Na gut, als IT'ler wäre man es selbst schuld, ja. Aber Otto-Normalverbraucher hat keinen Plan davon. Und dann kann er logischerweise auch kein Kennwort einrichten. Die Schuld liegt bei den Herstellern, die so einen schlampigen Mist überhaupt erst zulassen...

  7. Re: Standardkennwort = selber Schuld

    Autor: Scrat 23.01.08 - 16:22

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Knut schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer die Passwörter nicht ändert hat selber
    > Schuld
    > aber vermutlich muss an dieser
    > Stelle
    > grundsätzlich noch Aufklärungsarbeit
    > erfolgen....
    >
    > Naja haben die eben Pech
    > gehabt.
    >
    > In meinen Augen nicht. Na gut, als IT'ler wäre man
    > es selbst schuld, ja. Aber Otto-Normalverbraucher
    > hat keinen Plan davon. Und dann kann er
    > logischerweise auch kein Kennwort einrichten. Die
    > Schuld liegt bei den Herstellern, die so einen
    > schlampigen Mist überhaupt erst zulassen...


    aber Otto-Normalverbraucher könnte sich mal Gedanken machen und lernen was vor einem abgeht, anstatt nur auf lustige icons zu klicken.
    in meinem bekanntenkreis sind gut 10 dau's die mich dauernd stressen wegen den einfachsten sachen. weils keiner lernen will. ich hab mir alles selbst beigebracht

  8. Re: Standardkennwort = selber Schuld

    Autor: Someone 23.01.08 - 16:35

    Scrat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > aber Otto-Normalverbraucher könnte sich mal
    > Gedanken machen und lernen was vor einem abgeht,
    > anstatt nur auf lustige icons zu klicken.
    > in meinem bekanntenkreis sind gut 10 dau's die
    > mich dauernd stressen wegen den einfachsten
    > sachen. weils keiner lernen will. ich hab mir
    > alles selbst beigebracht



    Sehe ich allerdings genauso. Wenn die Leute nicht endlich lernen wollen, WAS sie eigentlich benutzen, und wie es zumindest im Ansatz funktionier hat einfach Pech. In meinen Augen ist das schlicht Fahrlässig. Wenn man keine Ahnung hat muss man eben mal ein wenig Geld in die Hand nehmen und jemanden beauftragen. Oftmals kennt man doch einen verpickelten Schüler mit dicker Brille der das für 10€ erledigt. Gut, der kann aber natürlich auch pfuschen.

    Und ich denke es steht auch in den meisten Bedienungsanleitungen das man sein Kennwort ändern sollte. Und diese Anleitung zu lesen ist sicherlich nicht zuviel verlangt.

  9. internet = selber Schuld

    Autor: Müllmann 23.01.08 - 16:43

    Einfach den Stecker ziehen: Ein Router ohne Netzzugang macht rein gar nix außer dastehen. ;)

    Scherz beiseite: irgendwo hörts auf...


    alternative schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ein purer text macht rein gar nix außer dastehen.


  10. Re: Standardkennwort = selber Schuld

    Autor: blubber123 23.01.08 - 17:04

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In meinen Augen nicht. Na gut, als IT'ler wäre man
    > es selbst schuld, ja. Aber Otto-Normalverbraucher
    > hat keinen Plan davon. Und dann kann er
    > logischerweise auch kein Kennwort einrichten. Die
    > Schuld liegt bei den Herstellern, die so einen
    > schlampigen Mist überhaupt erst zulassen...

    Genau! Schließlich kann sich "Otto-Normalverbraucher" auch in ein Auto setzen und losfahren wenn er will...

    ... was? So viele Hebel und Schalter???
    ... wie? Führerschein???
    Aber doch nicht mit Otto!

    Wer ohne jegliches Wissen eine komplexere Sache benutzen will muss mit Komplikationen rechnen - so ist das Leben.

  11. laut Werbung Plug und Play

    Autor: So nie 23.01.08 - 17:04

    Someone schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und ich denke es steht auch in den meisten
    > Bedienungsanleitungen das man sein Kennwort ändern
    > sollte. Und diese Anleitung zu lesen ist
    > sicherlich nicht zuviel verlangt.
    Doch - denn welcher Normalverbraucher versteht denn heute noch den Inhalt von dem gerade gelesenen ?

  12. Re: Standardkennwort = selber Schuld

    Autor: borg 23.01.08 - 17:17

    blubber123 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Genau! Schließlich kann sich
    > "Otto-Normalverbraucher" auch in ein Auto setzen
    > und losfahren wenn er will...

    Stimmt. Der Führerschein ist 40 Jahre alt.
    Bei einem fremden Wagen weiss man zwar nicht, wie die Aussenlichtgesteuerte Scheinwerfer auf Manuel umgestellt werden.
    Evtl. erwischt man auch mal Normal anstell Super an der Tanke.
    Und beim Bezahlen an der Tanke lässt man den Autoschlüssel
    stecken (in den allermeisten Fällen passiert nix). Und einen
    Platten wechseln können die wenigsten (Männer wie Frauen, dafür
    gibt es den ADAC).
    Über Nichtbeachten von Stopschildern, Geschwindigkeitszonen etc.
    möchte ich gar nicht erst reden.
    Fahrradfahrer und Fussgänger brauchen sogar gar keine Lizenz.

    Und bei über 30 PWs in der Firma, Zig. Pins für Scheckkarte, Handys
    etc. PWs für Foren und geschlossene Webseite, die Zahlenkombi
    vom Kensington, Fahrradschloss und dem Reisekoffer, irgendwann
    verliert man den Überblick. Und ist vor allem froh, dass beim
    neuen ISDN/DSL-Vertrag von 1&1, nachdem endlich der Mann im
    Auftrag der Telekom da war, nur die verschiedenen Kästchen der
    Reihe nach an der Dose angeschlossen werden müssen. Und schon
    bin ich drinn (wie einst Boris feststellte) und meine Tochter
    kann mit ihrem PC ebenfalls auf den Bildschirmschoner der bei
    mir gespeichert ist zugreifen. Es war alles ganz einfach und
    ich bin Papa Admin. Söhnchen ist dann dafür zuständig, auf
    meinem Rechner das Foto der Weihnachtsfeier als Hintergrund
    einzurichten.

    Wir sind nun mal nicht mehr in der Zeit von Dos und Computer-
    spezialisten. Mit dem Kaffeevollautomat kann jeder einen
    Latte zubereiten und der Computer kann ebenfalls alles von
    ganz alleine Plug&Pray eben.

    www.speedteamduo.de

  13. Re: Standardkennwort = selber Schuld

    Autor: Schrauber 23.01.08 - 17:24

    blubber123 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau! Schließlich kann sich
    > "Otto-Normalverbraucher" auch in ein Auto setzen
    > und losfahren wenn er will...
    >
    > ... was? So viele Hebel und Schalter???
    > ... wie? Führerschein???
    > Aber doch nicht mit Otto!
    >
    > Wer ohne jegliches Wissen eine komplexere Sache
    > benutzen will muss mit Komplikationen rechnen - so
    > ist das Leben.

    Leute, die immer gleich so groß rumtönen wie du, kennen sich aber meistens selber nicht richtig mit ihrem Auto aus.

    O-Ton eines dieser arroganten Router-Fachleute, nachdem er jemanden auf dem Weg von der Werkstatt nach Hause draufgefahren ist: "Das hätte mir der Mechaniker aber auch sagen müssen, dass die nagelneuen Bremsscheiben am Anfang noch nicht richtig gehen". Das ist ungefähr dasselbe, wie ein Standardpasswort zu lassen...

  14. Re: Standardkennwort = selber Schuld

    Autor: blubber123 23.01.08 - 17:33

    borg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wir sind nun mal nicht mehr in der Zeit von Dos
    > und Computer-
    > spezialisten. Mit dem Kaffeevollautomat kann jeder
    > einen
    > Latte zubereiten und der Computer kann ebenfalls
    > alles von
    > ganz alleine Plug&Pray eben.

    Jeder? *hust* Da kenne ich ganz andere Leute ;-)

    Und trotzdem wirst du an einem Vollautomaten selbst den Trester leeren müssen, wenn du nicht weißt wie du den herausbekommst - was machst du dann? -> Bedienungsanleitung (das komische Ding, das auch jedem Router beiliegt).

    Du kannst es drehen und wenden wie du willst, ganz ohne Hintergrundwissen geht es nicht.

  15. Re: laut Werbung Plug und Play

    Autor: Someone 23.01.08 - 17:40

    So nie schrieb:

    > Doch - denn welcher Normalverbraucher versteht
    > denn heute noch den Inhalt von dem gerade
    > gelesenen ?

    Wenn das nun die traurige feststellung des Tages ist, dann darf man den Leuten keinen Internetanschluß mehr verkaufen, wenn sie nicht wenigstens ein gewisses Grundwissen nachweisen können....

  16. Re: Standardkennwort = selber Schuld

    Autor: Redcore 23.01.08 - 17:58

    Schrauber schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > O-Ton eines dieser arroganten Router-Fachleute,
    > nachdem er jemanden auf dem Weg von der Werkstatt
    > nach Hause draufgefahren ist: "Das hätte mir der
    > Mechaniker aber auch sagen müssen, dass die
    > nagelneuen Bremsscheiben am Anfang noch nicht
    > richtig gehen". Das ist ungefähr dasselbe, wie ein
    > Standardpasswort zu lassen...


    Naja. IMHO hinkt der Vergleich ein bisschen. Es ist einfach fahrlässig ein Standardpasswort zu lassen.
    Der Name sagt es ja schon "STANDARD" -> Das heißt, dass es JEDER relativ einfach erraten kann. Wenn man nun noch ein bisschen Menschenverstand an den Tag legt und nachdenkt, sollte man doch wirklich fast von alleine drauf kommen, dass man dieses Passwort ändern sollte. Falls man nicht allein drauf kommt, dann wird einem das spätestens die Bedienungsanleitung des Routers versuchen einzutrichtern.

    Als ich die Überschrift dieser Nachricht gelesen habe, dachte ich erst "au Backe, jetz wirds endlich mal spannend". Als ich dann den Beitrag durchgelesen habe, dachte ich mir ... warum zur Hölle ?!?!
    -> Ich bekomme eine E-Mail von einem mir NICHT bekannten Absender
    -> Anschließend wird mein Router gehackt.
    HALLO ?!

    Wie dumm kann man denn sein ?
    Was verwenden die für E-Mail-Clients ?
    Outlook Express 1.0 ?

    Ich frag mich manchmal wirklich, wie naiv manche Menschen eigentlich sein können.

    Gruß
    Redcore

  17. Re: Standardkennwort = selber Schuld

    Autor: NurUser 23.01.08 - 18:53


    > Sehe ich allerdings genauso. Wenn die Leute nicht
    > endlich lernen wollen, WAS sie eigentlich
    > benutzen, und wie es zumindest im Ansatz
    > funktionier hat einfach Pech. In meinen Augen ist
    > das schlicht Fahrlässig. Wenn man keine Ahnung hat
    > muss man eben mal ein wenig Geld in die Hand
    > nehmen und jemanden beauftragen. Oftmals kennt man
    > doch einen verpickelten Schüler mit dicker Brille
    > der das für 10€ erledigt. Gut, der kann aber
    > natürlich auch pfuschen.


    Sorry, ich fahre auch Auto und weiß nicht im entferntesten wie man es reparieren kann... Und wie es im Ansatz funktioniert, wissen glaube ich auch nur 10-20 % der Leute, die es benutzen, das ich auch unwichtig, ich will nur das es funktioniert.
    Genauso ist es mit dem Fernseher. OK, das weiß ich wie das Ding funktioniert, weil ich mal einen elektrotechnischen Beruf erlernt habe. Aber auch hier weiß die Mehrzahl nicht wie es funktioniert.


    >
    > Und ich denke es steht auch in den meisten
    > Bedienungsanleitungen das man sein Kennwort ändern
    > sollte. Und diese Anleitung zu lesen ist
    > sicherlich nicht zuviel verlangt.

    Schon mal ne Anleitung gelesen, manchmal versteht man nicht mal im Ansatz was die meinen...


    Gruß
    nuruser


  18. Re: Standardkennwort = selber Schuld

    Autor: Someone 23.01.08 - 19:21

    NurUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Sehe ich allerdings genauso. Wenn die Leute
    > nicht
    > endlich lernen wollen, WAS sie
    > eigentlich
    > benutzen, und wie es zumindest im
    > Ansatz
    > funktionier hat einfach Pech. In
    > meinen Augen ist
    > das schlicht Fahrlässig.
    > Wenn man keine Ahnung hat
    > muss man eben mal
    > ein wenig Geld in die Hand
    > nehmen und
    > jemanden beauftragen. Oftmals kennt man
    > doch
    > einen verpickelten Schüler mit dicker Brille
    >
    > der das für 10€ erledigt. Gut, der kann aber
    >
    > natürlich auch pfuschen.
    >
    > Sorry, ich fahre auch Auto und weiß nicht im
    > entferntesten wie man es reparieren kann... Und
    > wie es im Ansatz funktioniert, wissen glaube ich
    > auch nur 10-20 % der Leute, die es benutzen, das
    > ich auch unwichtig, ich will nur das es
    > funktioniert.
    > Genauso ist es mit dem Fernseher. OK, das weiß ich
    > wie das Ding funktioniert, weil ich mal einen
    > elektrotechnischen Beruf erlernt habe. Aber auch
    > hier weiß die Mehrzahl nicht wie es funktioniert.
    >
    > >
    > Und ich denke es steht auch in den
    > meisten
    > Bedienungsanleitungen das man sein
    > Kennwort ändern
    > sollte. Und diese Anleitung
    > zu lesen ist
    > sicherlich nicht zuviel
    > verlangt.
    >
    > Schon mal ne Anleitung gelesen, manchmal versteht
    > man nicht mal im Ansatz was die meinen...
    >
    > Gruß
    > nuruser
    >
    >
    Und damit ist man doch genau an dem Punkt, an welchem man es lassen sollte. Bei einem Auto muss man natürlich nicht die Technik total verstehen, aber man muss die Verkehrsregeln grundlegend beherschen. Der Fernseher ist ein schlechtes Beispiel, da er eher als Passive einzuordnen ist.

    Wie gesagt, ich muss nicht wissen was ein Motor so alles macht, aber ich muss fahren können = ich muss nicht wissen wie der Router genau funktioniert, sondern nur wie ich ihn entsprechend einrichte. Hier ist das "Auto fahren können" = "Einrichtung".

    Wenn ich jemanden auf dem Zebrastreifen umfahre, kann ich mich doch auch nicht damit rausreden ich hätte nicht gewusst was diese weißen Streifen bedeuten.

  19. Re: Standardkennwort = selber Schuld

    Autor: ich1337 23.01.08 - 19:25

    naja aber leute die schon Emails von leuten öffnen die sie nicht kennen, scheinen halt nicht viel Ahnung von PCs zu haben. Wie sollen die denn dann noch das Wissen haben, um das PW zu ändern...

    Das ist eigentlich schon ganz pfiffig von den Hackern es speziell auf Computer Noobs abzusehen.

  20. Re: Standardkennwort = selber Schuld

    Autor: punkt 23.01.08 - 20:35

    Knut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer die Passwörter nicht ändert hat selber Schuld
    > aber vermutlich muss an dieser Stelle
    > grundsätzlich noch Aufklärungsarbeit erfolgen....
    >
    > Naja haben die eben Pech gehabt.


    Im Grunde hast du Recht. Man sollte sich schon ein wenig mit der Materie beschäftigen. Aber es würde ja schon reichen, wenn man einen Hinweis bekommt, dass man das Passwort ändern sollte. Das würde ja schon völlig reichen.
    Aber meist, sieht man einfach, dass viele Leute einfach zu faul sind, sich mal etwas zu Informieren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin Tiergarten
  3. ADAC SE, München
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-87%) 1,99€
  2. (-90%) 5,99€
  3. 3,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
    10th Gen Core
    Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

    Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
    Von Marc Sauter

    1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
    2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
    3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

    1. Raumfahrt: SNC stellt Aufblas-Habitat für künftige Raumstationen vor
      Raumfahrt
      SNC stellt Aufblas-Habitat für künftige Raumstationen vor

      An einer Raumstation soll das Modul möglichst groß sein, aber beim Transport ins All nur wenig Platz wegnehmen. Das US-Raumfahrtunternehmen Sierra Nevada Corporation hat ein Habitat entwickelt, das ein Drittel des Volumens der ISS hat, aber trotzdem in eine Rakete passt.

    2. Ascend 910: Huaweis KI-Chip kann gekauft werden
      Ascend 910
      Huaweis KI-Chip kann gekauft werden

      Huawei macht seine Ankündigung zur Realität und hat den KI-Chip Ascend 910 fertiggestellt. Kunden können den ARM-Prozessor als vorgefertigten Server kaufen. Dort arbeiten 1.024 der Chips parallel an neuronalen Netzwerken. Passend dazu gibt es mit Mindspore ein Framework.

    3. Energie: Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
      Energie
      Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren

      Alle konzentrieren sich auf grünen Strom, aber Gas als Energieträger ist bisher nicht nachhaltig. Ein neues Verfahren löst das Problem mit Mikroben, die warmes Salzwasser lieben und Kohlendioxid in Methangas umwandeln.


    1. 12:45

    2. 12:30

    3. 12:02

    4. 11:58

    5. 11:50

    6. 11:38

    7. 10:56

    8. 10:41