1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eve Online kommt über Valves Steam

Preise bei Steam

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preise bei Steam

    Autor: Enttäuscht von Steam 23.01.08 - 17:14

    Warum sind die Preise bei Steam eigentlich so hoch? Ich vermute mal, weil die Leute nicht nachdenken und dort trotzdem kaufen.. Als ich neulich auf der Suche nach älteren Titeln war, musste ich feststellen, dass Steam teilweise noch 50 €/$ oder sogar mehr verlangt, wo andere schon auf 10€ reduziert haben. Selbst die "Vorzeigespiele" von Steam sind im Vergleich zu Konkurenz stark überteuert. Steam müsste doch eigentlich günstiger sein, weil man dort nicht einmal eine CD/DVD, Handbuch usw. bekommt. So kaufe ich dort sicher nicht.

  2. Re: Preise bei Steam

    Autor: nicht enttäuscht 23.01.08 - 18:16

    Bei manchen aktuellen Titeln, Bioschock oder CoD4 stimme ich dir da zu, im allgemeinen aber definitiv nicht:

    Die Orange Box für 45$ / 40€ inklusive Steuern war der beste Kauf 2007.
    Einzelne Valve Spiele sind auch nicht sonderlich teuer.

  3. Re: Preise bei Steam

    Autor: beispiele 23.01.08 - 18:48

    Bitte welche Spiele kosten über Steam 50 Euro, die wo anders um 10 Euro angeboten werden? Hast du dazu auch konkrete Beispiele oder behauptest du das einfach mal nur so? Manche Spiele sind zu teuer, u.a. weil die Publisher nicht die Retail-Preise unterbieten wollen. (Deshalb kostet Cod4 in Europa auch mehr, wegen dem hohen Eurokurs, sonst wäre es um 15 Euro billiger als im Laden - das will man offensichtlich nicht.)

    Aber vor allem Sammelangebote sind oft richtige Schnäppchen. Das Valve Complete Pack gibts um 80 Euro und enthält 21 Spiele. Oder Shadowgrounds + das nagelneue Addon Survivor gabs nach Weihnachten zusammen um 9 Euro. Im Laden kostet das Addon alleine 30 Euro.

  4. Re: Preise bei Steam

    Autor: ptarh 23.01.08 - 20:32

    beispiele schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bitte welche Spiele kosten über Steam 50 Euro, die
    > wo anders um 10 Euro angeboten werden? Hast du
    > dazu auch konkrete Beispiele oder behauptest du
    > das einfach mal nur so? Manche Spiele sind zu
    > teuer, u.a. weil die Publisher nicht die
    > Retail-Preise unterbieten wollen. (Deshalb kostet
    > Cod4 in Europa auch mehr, wegen dem hohen
    > Eurokurs, sonst wäre es um 15 Euro billiger als im
    > Laden - das will man offensichtlich nicht.)
    >
    > Aber vor allem Sammelangebote sind oft richtige
    > Schnäppchen. Das Valve Complete Pack gibts um 80
    > Euro und enthält 21 Spiele. Oder Shadowgrounds +
    > das nagelneue Addon Survivor gabs nach Weihnachten
    > zusammen um 9 Euro. Im Laden kostet das Addon
    > alleine 30 Euro.

    Als ich dort den Preis für Thief 3 gesehen habe, wunderte ich mich sehr. Das Spiel habe ich vor 1,5 Jahren für 5 euro neu gekauft. Die sollten mal erzählen, wie man auf solche Preise kommt. Aber was solls, jeder kann es sich selbst ansehen und mit, z.B., Amazon vergleichen. "Aha"-Erlebnisse sind vorprogrammiert.
    http://www.steampowered.com/v/index.php?area=all&page=3&cc=DE





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.08 20:32 durch ptarh.

  5. Re: Preise bei Steam

    Autor: beispiel 23.01.08 - 20:42

    ptarh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > beispiele schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bitte welche Spiele kosten über Steam 50
    > Euro, die
    > wo anders um 10 Euro angeboten
    > werden? Hast du
    > dazu auch konkrete Beispiele
    > oder behauptest du
    > das einfach mal nur so?
    > Manche Spiele sind zu
    > teuer, u.a. weil die
    > Publisher nicht die
    > Retail-Preise unterbieten
    > wollen. (Deshalb kostet
    > Cod4 in Europa auch
    > mehr, wegen dem hohen
    > Eurokurs, sonst wäre es
    > um 15 Euro billiger als im
    > Laden - das will
    > man offensichtlich nicht.)
    >
    > Aber vor
    > allem Sammelangebote sind oft richtige
    >
    > Schnäppchen. Das Valve Complete Pack gibts um
    > 80
    > Euro und enthält 21 Spiele. Oder
    > Shadowgrounds +
    > das nagelneue Addon Survivor
    > gabs nach Weihnachten
    > zusammen um 9 Euro. Im
    > Laden kostet das Addon
    > alleine 30 Euro.
    >
    > Als ich dort den Preis für Thief 3 gesehen habe,
    > wunderte ich mich sehr. Das Spiel habe ich vor 1,5
    > Jahren für 5 euro neu gekauft. Die sollten mal
    > erzählen, wie man auf solche Preise kommt. Aber
    > was solls, jeder kann es sich selbst ansehen und
    > mit, z.B., Amazon vergleichen. "Aha"-Erlebnisse
    > sind vorprogrammiert.
    > www.steampowered.com
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.01.08 20:32.


    Oder CivIV Complete - 60 $ vs unter 28 €

    Man sollte vorher genau vergleichen :)

  6. Re: Preise bei Steam

    Autor: igni 23.01.08 - 23:35

    Enttäuscht von Steam schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum sind die Preise bei Steam eigentlich so
    > hoch? Ich vermute mal, weil die Leute nicht
    > nachdenken und dort trotzdem kaufen.. Als ich
    > neulich auf der Suche nach älteren Titeln war,
    > musste ich feststellen, dass Steam teilweise noch
    > 50 €/$ oder sogar mehr verlangt, wo andere schon
    > auf 10€ reduziert haben. Selbst die
    > "Vorzeigespiele" von Steam sind im Vergleich zu
    > Konkurenz stark überteuert. Steam müsste doch
    > eigentlich günstiger sein, weil man dort nicht
    > einmal eine CD/DVD, Handbuch usw. bekommt. So
    > kaufe ich dort sicher nicht.

    Habe das HL complete pack an weihnachten für 108$ incl. vat abgegriffen, waren ca 78€,... und da is alles dabei (css, tf2, hl2, usw usf)... das ist ja wohl mehr als fair ;)


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Boll Automation GmbH, Kleinwallstadt
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. Matoki GmbH, Weiterstadt
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  2. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23