Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon EOS 450D mit 12 Megapixeln und 3…
  6. Thema

SDHC anstelle CF?!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: SDHC anstelle CF?!

    Autor: Enrique.Mendoza 24.01.08 - 17:42

    F.o.G. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab mir im vollen Bewusstsein erst mal eine
    > 400D gekauft und dann eine gute Objektivauswahl
    > dazu geholt. Denn warum sollte ich mir einen
    > teuren Body kaufen und dann nur noch Geld für
    > Schrottobjektive haben? Für mich ist die 400D der
    > Einstieg in ein System, innerhalb dessen ich
    > relativ problemlos auch mal wechseln kann.
    >
    > Und genau aus diesem Grund missfällt mir auch die
    > SD Entscheidung. Wenn hier Leute davon reden, dass
    > das Geld für die CF Karte _im Vergleich_ nicht
    > mehr ins Gewicht fällt, dem halte ich vor Augen
    > dass ich die 60€ für ne 8GB Karte auch in was
    > anderes investieren kann.
    >
    > Enrique.Mendoza schrieb:

    Gegenargument: mit 8GB wirst du heute weit kommen. In 3-4 Jahren, wenns neue Cams gibt, ist

    1. deine Karte nur noch 10 Euro wert.
    2. der Speicherplatz nur so viel wert wie eine 2GB Karte (bei der Technikentwicklung)
    3. deine Karte vom Stand der Technik her zu langsam

    Die Karte ist also eher eine Randinvestition.

  2. Re: SDHC anstelle CF?!

    Autor: wurs 24.01.08 - 17:59

    Enrique.Mendoza schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du kannst ja gerne weiter Schiessen, ich werde
    > solange fotografieren gehen. ;-)

    Schießen viel besser, dann ist das Motiv nicht mehr so verwackelt.

    BTW. das nennt man nun mal so, ich glaub ich bin zu alt für dieses Forum :)


    > > Notebookuser als Zielgruppe der 450D? Naja,
    > ich
    > weiß nicht.
    >
    > HE das ist eine EINSTEIGER-Kamera!!! Wer sonst
    > soll sich die kaufen?

    Leute mit richtigen PCs, die sich kein Book leisten können? Wenn du Mac User meinst, die warten noch auf die nächste Kamera von Apple. Frag mich ob sich die mit dem Design von Apple vertragen wird - die können doch nicht schon wieder ein Kasten mit abgerundeten Ecken anbieten oder?

  3. Re: SDHC anstelle CF?!

    Autor: Enrique.Mendoza 24.01.08 - 18:05

    wurs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Enrique.Mendoza schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du kannst ja gerne weiter Schiessen, ich
    > werde
    > solange fotografieren gehen. ;-)
    >
    > Schießen viel besser, dann ist das Motiv nicht
    > mehr so verwackelt.
    >
    > BTW. das nennt man nun mal so, ich glaub ich bin
    > zu alt für dieses Forum :)
    >
    > > > Notebookuser als Zielgruppe der 450D?
    > Naja,
    > ich
    > weiß nicht.
    >
    > HE das
    > ist eine EINSTEIGER-Kamera!!! Wer sonst
    > soll
    > sich die kaufen?
    >
    > Leute mit richtigen PCs, die sich kein Book
    > leisten können? Wenn du Mac User meinst, die
    > warten noch auf die nächste Kamera von Apple. Frag
    > mich ob sich die mit dem Design von Apple
    > vertragen wird - die können doch nicht schon
    > wieder ein Kasten mit abgerundeten Ecken anbieten
    > oder?

    Was soll ich mit einem klobigen PC? Ich hab mir ein funktionales Business Notebook gekauft und das hat SD-Cardreader eingebaut. Daher ja auch meine Entscheidung für Nikon D40. Ich glaube Qualitativ nehmen die sich eh nicht mehr sonderlich viel.

  4. Re: Quatsch, wie meistens hier (Profiforum, dass ich nicht lache)

    Autor: Fotoman 24.01.08 - 19:12


    > du willst mir erzählen, dass du eine Schrottkamera
    > mit einer schnellen Geschwindigkeitsübertragung
    > einer fast perfekten Kamera mit mittelmässiger
    > Geschwindigkeitsperformance vorziehen würdest? Was
    > für ein Schwachsinn.
    >

    Also, auch wenn es hier für die meisten keinen Sinn macht... Nach der Situation, in der Euch ein Eichhörnchen Eure Nüsse geklaut hat, werdet ihr fluchen, dass ihr es nicht auf einem Bild festhalten konntet, weil es die Cam nicht geschafft hat. Es mag wenige Situationen geben, in der ihr den vollen Speed der Kamera und der Karten braucht. Aber, es wird sie geben!

    Und, von einer "fast perfekten Kamera" zu sprechen, die keinen Vollformatsensor hat, halte ich für blanken Hohn.
    Spart Euch die Kohle für so eine halbfertige Kamera, die nach einem Jahr den nächsten verschlimmbesserten Nachfolger hat, den ihr dann auch wieder kaufen würdet, und investiert das Geld dieser 2 Cams lieber in eine vernünftige.

  5. Quark

    Autor: Blork 24.01.08 - 19:24

    > Also, auch wenn es hier für die meisten keinen
    > Sinn macht... Nach der Situation, in der Euch ein
    > Eichhörnchen Eure Nüsse geklaut hat, werdet ihr
    > fluchen, dass ihr es nicht auf einem Bild
    > festhalten konntet, weil es die Cam nicht
    > geschafft hat. Es mag wenige Situationen geben, in
    > der ihr den vollen Speed der Kamera und der Karten
    > braucht. Aber, es wird sie geben!


    Ja, Vögel im Flug z.B. Da muss aber auch die optik gut sein.

    >
    > Und, von einer "fast perfekten Kamera" zu
    > sprechen, die keinen Vollformatsensor hat, halte
    > ich für blanken Hohn.

    Das erklär mir mal bitte. Wo ist da das Problem. Das ist IMHO ne Frage wie man die Kamera einsetzen will (und nebenbei auch ne Preisliche Frage)



    > Spart Euch die Kohle für so eine halbfertige
    > Kamera, die nach einem Jahr den nächsten
    > verschlimmbesserten Nachfolger hat, den ihr dann
    > auch wieder kaufen würdet, und investiert das Geld
    > dieser 2 Cams lieber in eine vernünftige.


    Das ist ne Anfängerkamera. Anfänger fotografieren nicht, sondern Knipsen. Der Vorteil einer billigen DSLR ist Meiner MEinung nach, dass sie auch für den Übergang Knipser > Fotografierer reicht.

    Größere Modelle sind auf spezielle Bedürftnisse zugeschnitten. z.B. FF oder schneller AF etc.




  6. Re: Quark

    Autor: Nix Quark 24.01.08 - 21:41

    >
    > Ja, Vögel im Flug z.B. Da muss aber auch die optik
    > gut sein.

    Da hast du selbstverständlich Recht, aber in diesem Thread ging es nicht darum, ob die Optik gut oder schlecht ist, sondern um das Format und die Geschwindigkeit der Karten und Kameras. Und die ist, so man die gleiche Optik verwendet, unterschiedlich und entscheidend.

    > >
    > Und, von einer "fast perfekten Kamera"
    > zu
    > sprechen, die keinen Vollformatsensor hat,
    > halte
    > ich für blanken Hohn.
    >
    > Das erklär mir mal bitte. Wo ist da das Problem.
    > Das ist IMHO ne Frage wie man die Kamera einsetzen
    > will (und nebenbei auch ne Preisliche Frage)

    Mach das gleiche Bild mit ner APS-C Kamera und mit ner Vollformat-Kamera. Man sieht es.
    Ich geb Dir Recht, in Sachen Einsatzgebiet gibt es Unterschiede und durchaus Berechtigungen für beide. Aber es ist eben auch klar, warum da nen Preisunterschied ist....


    > > Spart Euch die Kohle für so eine
    > halbfertige
    > Kamera, die nach einem Jahr den
    > nächsten
    > verschlimmbesserten Nachfolger hat,
    > den ihr dann
    > auch wieder kaufen würdet, und
    > investiert das Geld
    > dieser 2 Cams lieber in
    > eine vernünftige.
    >
    > Das ist ne Anfängerkamera. Anfänger fotografieren
    > nicht, sondern Knipsen. Der Vorteil einer billigen
    > DSLR ist Meiner MEinung nach, dass sie auch für
    > den Übergang Knipser > Fotografierer reicht.
    >
    > Größere Modelle sind auf spezielle Bedürftnisse
    > zugeschnitten. z.B. FF oder schneller AF etc.

    OK. teilweise Zustimmung. Also mit Anfängerkamera gebe ich Dir Recht. Nur das billig-Argument zieht IMHO nicht. Denn der Body einer 5D kostet gerade mal das Doppelte. (Ich weiss, dann hat man noch keine Optik, die kostet auch wieder.... Allerdings kannst du statt der Kit-Objektive bei den "Anfängerkameras" auch gleich nen Flaschenboden benutzen, aber das ist ein anderes Thema)
    Aber es hat auch niemand behauptet, dass Fotografie billig wäre...

    Letztendlich ist es immer eine Frage, was es einem wert ist und wie man sich damit beschäftigt. Wessen Hobby Modellbau ist, wird wahrscheinlich nicht noch ein zweites Vermögen in Fotografie investieren. Und dem reicht vermutlich auch die 450D. Für denjenigen, der Fotografie sein Hobby nennt, sieht das anders aus.

  7. Re: SDHC anstelle CF?!

    Autor: Leser 25.01.08 - 14:24

    > Das merkt man in erster Linie beim Schießen, wenn
    > die Kamera mit Speichern beschäftigt ist, während
    > die schnelle CF gerade das wichtigste Bild des
    > Tages schießt.

    Wie oben schon gesagt: Das kommt in erster Linie auf den Pufferspeicher der Kamera an, auf den beziehen sich meist auch die Angaben zur Geschwindigkeit der Serienbild-Funktion.

    Wenn der Puffer schnell und gross genug ist, wird die Leistung der Karte beim Fotografieren unwichtig.

  8. Re: Quark

    Autor: wiso 26.01.08 - 21:03

    > Da hast du selbstverständlich Recht, aber in
    > diesem Thread ging es nicht darum, ob die Optik
    > gut oder schlecht ist, sondern um das Format und
    > die Geschwindigkeit der Karten und Kameras. Und
    > die ist, so man die gleiche Optik verwendet,
    > unterschiedlich und entscheidend.

    Und auch hier gibt es sowohl für CF als auch für SD Vor- und Nachteile. Für CF sprechen Preis, Speed und für SD, dass der Laptop oftmals das Interface schon mitbringt.

    Ob man bei Serienbildern mit CF schneller fotographieren kann, scheint fraglich... Soweit ich es versteh hat die Kamera ja auch einen eingebauten Speicher (RAM), der deutlich schneller ist, als das Interface zum Flash. Erstmal wird das Bild im RAM abgelegt und ggf. nach JPEG konvertiert und erst dann Richtung Flashspeicher verschoben. Somit kann man in der Regel auch mit langsamen Karten je nach Kamera, Bildformat (Raw/Jpeg) und Auflösung 3-20 Bilder aufnehmen (dann ist der RAM voll und das Warten auf den Flash beginnt). Das sollte auch dem ambitionierten Fotographen reichen. Wenn nicht, ist man entweder ein Professional oder sollte sich eine Videocam kaufen!

    Einen wirklichen Unterschied wird man nur beim Betrachten der Bilder in der Kamera und beim Runterladen feststellen. Das Betrachten in der Kamera ist bei der Displayauflösung der 450D jedoch sowieso für die Katz (ernsthafte Qualitätsaussagen kann man hier kaum treffen) und auch weiß ich nicht, ob auf dem Flashspeicher nicht gleich Thumbnails mitabgelegt werden (ist die beste Lösung um die Anzeige bei langsamen Speichermedium zu beschleunigen)...


    > Mach das gleiche Bild mit ner APS-C Kamera und mit
    > ner Vollformat-Kamera. Man sieht es.
    > Ich geb Dir Recht, in Sachen Einsatzgebiet gibt es
    > Unterschiede und durchaus Berechtigungen für
    > beide. Aber es ist eben auch klar, warum da nen
    > Preisunterschied ist....

    Ja sicher, im professionellen Umfeld wird sich der APS-C nicht durchsetzen. Aufnahmen bei Dämmerung, Nacht, Kunst- und Kerzenlicht werden stets besser, wenn mehr Photonen eingefangen werden. Und hier ist der größere Sensor stets im Vorteil, da er bei gleicher Auflösung 2,5 mal mehr Photonen pro Pixel einfängt (Verlängerungsfaktor bei Canon ist 1,6).

    Doch hier kann man mit einem guten Objektiv einiges rausholen, denn fraglich ist auch, wieviel Licht auf die Sensorfläche gebündelt wird. Es stellt sich halt nur die Frage, wer auf die Idee kommt, an eine 450D für 800-900€ ein Objektiv dieser Preisklasse zu hängen.

    >> Spart Euch die Kohle für so eine halbfertige Kamera, die nach
    >> einem Jahr den nächsten verschlimmbesserten Nachfolger hat,
    >> den ihr dann auch wieder kaufen würdet, und investiert das Geld
    >> dieser 2 Cams lieber in eine vernünftige.

    Wo ist das Problem, wenn man zwei dieser Kameras kauft? Wer eine 5D des Vollformatssensors wegen kauft, ist auch nicht glücklicher. Die Frage ist beim Kauf eigentlich, welches Zubehör man kauft. Bei einer Vollformat passen die Objektive auch später an APS-C Geräte - doch wer will schon freiwillig downgraden. Umgekehrt hat man keine Wahl und müsste komplett auch die Objektive ersetzen. Wer also viel in Zubehör investiert hat, legt sich damit erstmal strikt auf einen Hersteller und ein Sensorformat fest. Die günstigen Systemobjektive sind hier sicherlich nur ein qualitativ schlechter Kompromiss. Aber es bleibt auch die Frage, wie sich die Technologie im Bereich der Objektive entwickelt. Vielleicht sind die Objektive von heute in 10-20 Jahren ein völlig alter Hut...

    Jedoch kann man auch binnen der nächsten 4-6 Jahre mit einiger Innovation im Bereich semiprofessioneller DSLR Bodies rechnen. Hauptaugenmerk wird hierbei sicherlich in folgenden Bereichen liegen:
    - Schutz vor Staub/Feuchtigkeit und Sensorreinigung
    - Höherer Kontrastumfang, Lichtempfindlichkeit des Sensors
    - Aufnahmeserien mit eingebautem HDR
    - Aufnahme von kurzen Videosequenzen
    - Hochauflösende OLED Displays
    - Autofokus (z.B. mit Pupillensensor)
    - Festeingebautes GPS, WLAN, Bluetooth
    - Fernauslösung mittels Bluetooth (z.B. Handy)

    Auch im professionellen Bereich wird man heute entsprechend ausgestattete Kameras nur schwerlich finden. Heute eine EOS 450D zu kaufen, um den Body in 6 Jahren gegen den Nach-Nach-Nachfolger zu tauschen ist hierbei sicherlich in Ordnung (zumal das Gerät durch den Gebrauch sicherlich leidet.

    > Das ist ne Anfängerkamera. Anfänger fotografieren nicht,
    > sondern Knipsen. Der Vorteil einer billigen DSLR ist
    > Meiner MEinung nach, dass sie auch für den Übergang Knipser
    > Fotografierer reicht.

    Die "wirklichen" Knipsen sind die Biester, die in Handys verbaut werden. Auch mit Kompaktkameras und Superzoomkameras kann man tolle Bilder machen. Hängt in aller Regel davon ab, wieviel Zeit man sich für die Bilder nimmt...

    > OK. teilweise Zustimmung. Also mit Anfängerkamera gebe ich Dir
    > Recht. Nur das billig-Argument zieht IMHO nicht. Denn der Body
    > einer 5D kostet gerade mal das Doppelte. (Ich weiss, dann hat
    > man noch keine Optik, die kostet auch wieder...

    Die Kits mit 400D geistern schon für unter 600€ rum, mit einer 5D liegt allein der Body beim dreifachen Preis. Da stellt sich schnell die Frage, wieviel besser die Fotos mit der 5D sind, und ob man bereit ist dafür entsprechend mehr auszugeben. Die Zielgruppen sind recht variable und auch bei Canon verkaufen sich die Einsteiger-DSLRs besser als die Großen...

    > Allerdings kannst du statt der Kit-Objektive bei den
    > "Anfängerkameras" auch gleich nen Flaschenboden benutzen, aber
    > das ist ein anderes Thema)

    Genau, siehe oben. Die Bilder eines solchen Flaschenbodens sehen idR immernoch besser aus, als die von Billigknipsen unter 250€. Jedoch sollte man bedenken, dass es auch hochwertige Kompakte gibt, wo die Komponenten gut aufeinander abgestimmt sind. In diesem Fall fährt man besser als mit der Billig-DSLR mit Kit.

    > Aber es hat auch niemand behauptet, dass
    > Fotografie billig wäre...
    >
    > Letztendlich ist es immer eine Frage, was es einem
    > wert ist und wie man sich damit beschäftigt.
    > Wessen Hobby Modellbau ist, wird wahrscheinlich
    > nicht noch ein zweites Vermögen in Fotografie
    > investieren. Und dem reicht vermutlich auch die
    > 450D. Für denjenigen, der Fotografie sein Hobby
    > nennt, sieht das anders aus.

    Naja, Fotografieren ist schon deutlich günstiger und einfacher geworden, seitdem man keine eigene Dunkelkammer mehr braucht. Man kann trotzdem unendlich Geld lassen (es gibt beispielsweise bei Canon Zoomobjektive jenseits von 10000€). Ob man das wirklich braucht, wenn man mit Fotographie kein Geld verdient, halte ich für fraglich. Man kauft sich ja auch kein Rennrad für mehr als 6000€ um zweimal im Jahr einen Ausflug zu machen. Das Verhältnis muss halt gewahrt bleiben und ein guter Fotograf kann auch mit einer Ausrüstung unter 1500€ respektable Ergebnisse liefern, denn es kommt auch immer über das Wissen von Motivauswahl, Licht und Farben an. Eine gute Kamera kann ihn hierbei unterstützen bzw. auch in Grenzsituationen bessere Ergebnisse liefern - eine Garantie für bessere Bilder hat man dadurch hingegen nicht. Schließlich gelten immer die Gesetze der Optik und die kann selbst die beste Kamera nicht aushebeln.

  9. CF hat keiner?

    Autor: Umpf 29.01.08 - 08:59

    Enrique.Mendoza schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Weiterhin: (Fast) JEDER Laptop hat SD. CF hat
    > keiner.



    Doch, z.B. ein Toshiba Portege 3500 (Tablet)... ;-)
    Das hat nämlich beides.

  10. Re: SDHC anstelle CF?!

    Autor: AlexUlm 30.01.08 - 07:37

    Hallo zusammen,

    Fakt ist: (kann keiner abstreiten und es spielt keine Rolle ob man's braucht oder nicht)

    - CF ist schneller
    - CF hat eine größere Kapazität

    ---> CF ist besser

    Ein 3.0l V6 Motor bringt eben mehr Leistung als ein 2.0l Vierzylinder (Turboaufladung und Kompressoren ausgeschlossen :-)) Man braucht keine 200PS, es ist aber schön sie zu haben, falls man sie braucht ;-)


    Grüße aus Ulm, Alex

  11. Ich mach das - daher nur CF... owt

    Autor: knock 30.01.08 - 12:07



    Enrique.Mendoza schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die 350 D kann mit einer SanDisk Extreme
    > III
    > CF-Karte am Stück mit 3 Bildern pro
    > Sekunde
    > durchackern bis die Karte voll ist.
    >
    > Mal im ernst - wer macht das? Die theoretische
    > Möglichkeit das zu machen ist ja schön und gut,
    > aber praktisch???
    >
    >


  12. Re: SDHC anstelle CF?!

    Autor: knock 30.01.08 - 12:25

    Juhuu,

    endlich mal ein schlauer Beitrag....

    F.o.G. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mal abgesehen von der Geschwindigkeit: was mach
    > ich mit den CF Karten, wenn ich den Body zur 450D
    > wechsle? Und was mach ich später mal, wenn ich zu
    > einem der Semi-Pro Bodies wechseln will?
    >
    > So ein Blödsinn ...
    >
    > medienvirus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wunderling schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Die 450D scheint ja n gutes
    > Ding zu sein,
    > ich
    > koennte mir sogar
    > ueberlegen mich von
    > meiner 350D
    > zu
    > verabschieden dafuer (die 400D
    > bot mir
    > zuwenig
    > Vorteile).
    >
    > ABER
    >
    > leider hat sie auch einen sehr grossen
    >
    > Nachteil: SDHC. Wieso zur Hoelle wird nicht
    >
    > mehr
    > CF benutzt? SDHC ist doch viel zu
    >
    > langsam :/
    >
    > Zum Vergleich: die
    >
    > schnellsten SDHC heutzutage
    > sind etwa
    > 20MB/s
    > schnell. Bei den CFs sinds 45MB/s
    >
    > (die
    > aktuelle Spezifikation erlaubt
    > 133MB/s).
    >
    > Meine Rede. Boykott!
    >
    >


  13. Re: SDHC anstelle CF?!

    Autor: knock 30.01.08 - 12:35

    In 3-4 Jahren:

    1. fehlen mir immer noch EUR 60
    2. habe ich die Kamera noch im Einsatz
    3. ist die Karte nicht langsamer geworden

    Enrique.Mendoza schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > F.o.G. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab mir im vollen Bewusstsein erst mal
    > eine
    > 400D gekauft und dann eine gute
    > Objektivauswahl
    > dazu geholt. Denn warum
    > sollte ich mir einen
    > teuren Body kaufen und
    > dann nur noch Geld für
    > Schrottobjektive
    > haben? Für mich ist die 400D der
    > Einstieg in
    > ein System, innerhalb dessen ich
    > relativ
    > problemlos auch mal wechseln kann.
    >
    > Und
    > genau aus diesem Grund missfällt mir auch die
    >
    > SD Entscheidung. Wenn hier Leute davon reden,
    > dass
    > das Geld für die CF Karte _im Vergleich_
    > nicht
    > mehr ins Gewicht fällt, dem halte ich
    > vor Augen
    > dass ich die 60€ für ne 8GB Karte
    > auch in was
    > anderes investieren kann.
    >
    > Enrique.Mendoza schrieb:
    >
    > Gegenargument: mit 8GB wirst du heute weit kommen.
    > In 3-4 Jahren, wenns neue Cams gibt, ist
    >
    > 1. deine Karte nur noch 10 Euro wert.
    > 2. der Speicherplatz nur so viel wert wie eine 2GB
    > Karte (bei der Technikentwicklung)
    > 3. deine Karte vom Stand der Technik her zu
    > langsam
    >
    > Die Karte ist also eher eine Randinvestition.


  14. Re: SDHC anstelle CF?!

    Autor: schnulli 15.02.08 - 13:16

    Uwe37 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > > Das viele Notebooks kein CF haben ist
    > zwar
    > richtig, aber es gibt eben auch welche
    > mit CF.
    >
    > Nenne eines.
    >
    Ich tippe hier grad auf sonen aldi teil ein, wo ich meine cf karten immer reinstecke ;)

  15. Re: CF = Religion?

    Autor: Andi Ahlvers 25.02.08 - 16:03

    Enrique.Mendoza schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jorke schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Enrique.Mendoza schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ENDLICH SD! Ich bezweifle,
    > dass bei einem
    > Bild es
    > ein Unterschied
    > macht, ob man 33 oder
    > 45MB/s hat.
    > Ein
    > Bild ist stets kleiner. Und
    > Serienbilder
    > mache
    > ich so gut wie nie.
    >
    > Ein NICHT-Kauf-Kriterium für Canon war CF.
    >
    > Weiterhin: (Fast) JEDER Laptop hat
    > SD.
    > CF hat
    > keiner.
    >
    > Ich finde
    > den
    > Wechsel zwingend und gut.
    >
    > Mehr
    > sag ich zu dem Schund den du von dir lässt
    >
    > nicht.
    >
    > Ich hab mehr und mehr das Gefühl, CF ist eine
    > Religion bzw ein Dogma.
    >
    >

    mir ist das fast egal auf welcher karte meine bilder gespeichert werden. aber ich freue mich über die neuerungen. und wem der kartenleser für ne karte fehlt kann sich für nen 10er überall einen nachholen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  3. über experteer GmbH, Nürnberg
  4. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 4,19€
  3. 43,99€
  4. (-78%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

    3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
      Samsung
      Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

      Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


    1. 12:30

    2. 11:51

    3. 11:21

    4. 10:51

    5. 09:57

    6. 19:00

    7. 18:30

    8. 17:55