Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon EOS 450D mit 12 Megapixeln und 3…

Warum weg von Compact Flash?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum weg von Compact Flash?

    Autor: medienvirus 24.01.08 - 11:27

    Weg vom Compact Flash? Schade - sämtliche Highendcams setzen nach wie vor auf die robusten und etwas größeren Speicherchips. Ich finde die persönlich besser. Auch ein Umstieg, bzw. Upgrade wird dadurch irgendwie blöder - auch wenn die Speicherriegel verhältnismäßig günstig sind...

    Wenn mir jetzt bitte noch jemand die Vorteile / Nachteile des SD-(HC-)Formates nennen mag?

  2. Re: Warum weg von Compact Flash?

    Autor: mr. bojangles 24.01.08 - 11:37

    medienvirus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weg vom Compact Flash? Schade - sämtliche
    > Highendcams setzen nach wie vor auf die robusten
    > und etwas größeren Speicherchips. Ich finde die
    > persönlich besser. Auch ein Umstieg, bzw. Upgrade
    > wird dadurch irgendwie blöder - auch wenn die
    > Speicherriegel verhältnismäßig günstig sind...
    >
    > Wenn mir jetzt bitte noch jemand die Vorteile /
    > Nachteile des SD-(HC-)Formates nennen mag?


    evtl billiger
    consumerfreunldich
    genügt für diese kamera

  3. Re: Warum weg von Compact Flash?

    Autor: medienvirus 24.01.08 - 11:47

    mr. bojangles schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > medienvirus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Weg vom Compact Flash? Schade -
    > sämtliche
    > Highendcams setzen nach wie vor auf
    > die robusten
    > und etwas größeren
    > Speicherchips. Ich finde die
    > persönlich
    > besser. Auch ein Umstieg, bzw. Upgrade
    > wird
    > dadurch irgendwie blöder - auch wenn die
    >
    > Speicherriegel verhältnismäßig günstig
    > sind...
    >
    > Wenn mir jetzt bitte noch
    > jemand die Vorteile /
    > Nachteile des
    > SD-(HC-)Formates nennen mag?
    >
    > evtl billiger
    > consumerfreunldich
    > genügt für diese kamera

    Oder Canon hat sich Kleinkriegen lassen, nur weil viele andere Hersteller - vor allem im kompaktkamerabereich - darauf setzen.

    Konsumerfreundlichkeit? Hm - warum sollen den CF Karten nicht Konsumerfreundlich sein?

    Das es für die Kamera genügt finde ich auch nicht, da es sich ja immerhin um ne DSLR handelt und eben keine Kompaktkamera...

  4. Re: Warum weg von Compact Flash?

    Autor: Enrique.Mendoza 24.01.08 - 11:51

    > Konsumerfreundlichkeit? Hm - warum sollen den CF
    > Karten nicht Konsumerfreundlich sein?
    >
    > Das es für die Kamera genügt finde ich auch nicht,
    > da es sich ja immerhin um ne DSLR handelt und eben
    > keine Kompaktkamera...

    Also - Nikon und Pentax zeigen, dass SD geht.

    Konsumerfreundlich? Weil eben CF nicht in den Laptop passt, SD schon. Und ich hasse diese Cardreader - wenn man die braucht bei Freunden, ist grad keiner zur Stelle. Das ist aber meine persönliche Meinung.

  5. Re: Warum weg von Compact Flash?

    Autor: mr. bojangles 24.01.08 - 11:53

    medienvirus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mr. bojangles schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > medienvirus schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Weg vom Compact Flash?
    > Schade -
    > sämtliche
    > Highendcams setzen
    > nach wie vor auf
    > die robusten
    > und etwas
    > größeren
    > Speicherchips. Ich finde die
    >
    > persönlich
    > besser. Auch ein Umstieg, bzw.
    > Upgrade
    > wird
    > dadurch irgendwie blöder -
    > auch wenn die
    >
    > Speicherriegel
    > verhältnismäßig günstig
    > sind...
    >
    > Wenn mir jetzt bitte noch
    > jemand die Vorteile
    > /
    > Nachteile des
    > SD-(HC-)Formates nennen
    > mag?
    >
    > evtl billiger
    >
    > consumerfreunldich
    > genügt für diese kamera
    >
    > Oder Canon hat sich Kleinkriegen lassen, nur weil
    > viele andere Hersteller - vor allem im
    > kompaktkamerabereich - darauf setzen.
    >
    > Konsumerfreundlichkeit? Hm - warum sollen den CF
    > Karten nicht Konsumerfreundlich sein?
    >
    > Das es für die Kamera genügt finde ich auch nicht,
    > da es sich ja immerhin um ne DSLR handelt und eben
    > keine Kompaktkamera...
    >

    wieso sollte es nicht genügen? die datenrate ist wohl ausreichend. die meisten consumer kauffen auch eher eine 4gb sd karte als eine 8gb cf karte, die sie 1. nicht in ihren laptop kriegen und 2. nicht in anderen geräten verwenden können.

    es handelt sich eben um eine consumer DSLR und nicht um eine X0D oder XD serie.
    der markt ist grösser geworden und man will halt sympatischer gegenüber weniger ambitionierteren kunden sein.

  6. Re: Warum weg von Compact Flash?

    Autor: Flow77 24.01.08 - 11:58

    ich schliesse mich hier mal den vorrednern an:
    - kleiner, damit wird die kamera kompakter
    - praktischer, passt in meinen laptop ohne cardreader

    habe eine nikon d40x, die hat auch sdhc, hat mich zuerst auch etwas genervt, weil ich noch eine 512mb cf karte von meienr olympus hatte, nachdem ich aber den preis für eine 2gb sd gehört habe, war mir das echt egal ;)

    sd ist eine absolute standard karte im consumer bereich. dagegen würde mich xd, mmc usw. nerven.

    medienvirus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weg vom Compact Flash? Schade - sämtliche
    > Highendcams setzen nach wie vor auf die robusten
    > und etwas größeren Speicherchips. Ich finde die
    > persönlich besser. Auch ein Umstieg, bzw. Upgrade
    > wird dadurch irgendwie blöder - auch wenn die
    > Speicherriegel verhältnismäßig günstig sind...
    >
    > Wenn mir jetzt bitte noch jemand die Vorteile /
    > Nachteile des SD-(HC-)Formates nennen mag?


  7. Re: Warum weg von Compact Flash?

    Autor: Enrique.Mendoza 24.01.08 - 12:02

    > wieso sollte es nicht genügen? die datenrate ist
    > wohl ausreichend. die meisten consumer kauffen
    > auch eher eine 4gb sd karte als eine 8gb cf karte,
    > die sie 1. nicht in ihren laptop kriegen und 2.
    > nicht in anderen geräten verwenden können.
    >
    > es handelt sich eben um eine consumer DSLR und
    > nicht um eine X0D oder XD serie.
    > der markt ist grösser geworden und man will halt
    > sympatischer gegenüber weniger ambitionierteren
    > kunden sein.

    Ich denke man muss einfach mal unterscheiden zwischen Profibereich und Amateurbereich. Die D450 ist eine Einsteigercam, und es spricht nichts dagegen, hier die SD zu nehmen.

    Bei unseren Profis, die hier vertreten sind, sollte einmal Abstand von den eigenen Wünschen genommen werden und darauf geschaut werden, was in diesem Preissegment angemessen und komfortabel ist. Denn darum gehts ja - qualitativ hochwertiger Fotos ohne überragende fotografische Kenntnisse.


  8. Re: Warum weg von Compact Flash?

    Autor: lalalala 24.01.08 - 12:06

    Schließe mich da an.

    Die 4xxd-Serie ist als Aufsteiger-Kamera gedacht. D.h. man möchte Kompakt-Kamera-User in den DSLR-Bereich aufsteigen lassen.

    Wenn die dann in 2-3 Jahren zu einer semiprofessionellen oder professionellen Kamera von Canon umsteigen (xxd oder xd), dann hat sich am Speichermarkt vermutlich schon wieder so viel getan, dass es nicht weh tut auf andere Speichermedien umzusteigen, weil entweder die Preise schon wieder so starkt gefallen sind, oder die Anforderungen an Speicherplatz so enorm gestiegen sind, dass es sich sowieso nicht lohnt.


  9. Darum

    Autor: mistake 24.01.08 - 12:35

    CANON schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Neue speichert Bilddaten ausschließlich auf SD-Speicherkarten. Für > „Aufsteiger" aus der Kompaktklasse bietet sich somit die praktische
    > Möglichkeit, bereits vorhandene Speicherkarten weiterzuverwenden.

    Pressemitteilung

    Don't forget to kill Phillip!

  10. Re: Warum weg von Compact Flash?

    Autor: Peter321 24.01.08 - 12:46

    medienvirus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sämtliche
    > Highendcams setzen nach wie vor auf die robusten
    > und etwas größeren Speicherchips.

    stimmt so nicht ganz,
    sowohl meine Canon 1D MkII aus 2004 als auch meine 1D MkIII aus 2007 haben 2 Slots und arbeiten dadurch mit CF und SD.

    Man kann also auf SD umsteigen und seine alten CF Karten noch "aufbrauchen"

    Peter


  11. Re: Warum weg von Compact Flash?

    Autor: TimHawkeye 24.01.08 - 21:29

    Peter321 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > stimmt so nicht ganz,
    > sowohl meine Canon 1D MkII aus 2004 als auch meine
    > 1D MkIII aus 2007 haben 2 Slots und arbeiten
    > dadurch mit CF und SD.
    >
    > Man kann also auf SD umsteigen und seine alten CF
    > Karten noch "aufbrauchen"
    >
    Es gibt im Highend-Bereich keinen Trend zu SD, daher gibt es auch nichts "aufzubrauchen". CF ist schneller und robuster. Nikons neue D3 besitzt 2 CF Slots, die entweder zusammen oder als Backup funktionieren. Auch Canon plant ganz bestimmt nicht, im Profi-Bereich auf SD zu setzen.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Fürth
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-88%) 3,50€
  2. 3,74€
  3. (-70%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Ãœberblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19