1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Strom erzeugen aus Abwärme
  6. Thema

@Golem: Ihr seid schon Witzknochen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: @Golem: Ihr seid schon Witzknochen

    Autor: Anonymous Cow 25.01.08 - 11:54

    Michael - alt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Anonymous Cow schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Michael - alt schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Man könnte sich ja im
    > Vorfeld mal etwas
    > schlau
    > machen,
    > oder?
    >
    > Könnte man, wie man
    > sieht...
    >
    > > Ich habe selten soviel
    > physikalischen
    >
    > Diletantismus gelesen. Es
    > fehlte, daß Ihr das
    >
    > Perpetuum Mobile
    > wieder zu neuem Leben
    > erweckt.
    >
    > Es wirkt leicht arrogant, aber nur leicht,
    > was du
    > da schreibst....
    >
    > > Um
    > Strom nutzbar machen zu können, ist
    >
    > seine
    > Umwandlung in Energie
    >
    > erforderlich.
    >
    > Strom in Energie
    > umwandeln - die Aussage macht so
    > keinen Sinn.
    > Welche Energie? Elektr. Strom is
    > Transport
    > von Energie, und zwar von elektrischer.
    >
    > > D.h. Ihr redet davon, wie man
    > Energie
    > erzeugen
    > könnte. Das wäre aber
    > falsch. Ihr
    > wollt aber
    > sicherlich sagen,
    > anstatt Energie
    > verpuffen zu
    > lassen,
    > versuche man diese nicht
    > Nutzenergie in
    >
    > Energie umzuwandeln.
    >
    > Dein Oberlehrer
    > Getue macht echt keinen Spaß...
    > wenn du
    > wenigstens sinnvolle Beiträge schreiben
    >
    > würdest.
    > Du schlägst vor man soll, statt
    > Energie verpuffen
    > zu lassen, diese in Energie
    > umwandeln. Was ist das
    > denn für eine
    > Aussage?
    >
    > > bla
    >
    > Keine weiteren Kommentare. Ist verschwendete
    >
    > Energie.
    >
    > Schließt Dich der Liste der unsausgebildeten
    > Dummköpfe an: Strom ist Transport von Ladung,
    > nicht von Energie.
    >


    Genauer: gerichtete Bewegung von Ladungsträgern. Ich habe mich von der umgangssprachlichen Verwendung mal wieder übers Ohr hauen lassen.

    Ach weißt du, ich weiß selbst, dass ich kein Dummkopf bin. Von daher geht mir deine zu persönliche Aussage an mich ehrlich gesagt am A*** vorbei.

    Die meisten deiner Kommentare sind einfach unpassend arrogant.

  2. Re: @Golem: Ihr seid schon Witzknochen

    Autor: brinker 25.01.08 - 12:26

    Sharra schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Wenn man jetzt aber sagen wir die 60% Wärmeverlust
    > wieder in Strom umwandeln könnte (mit einem
    > angenommenen Wirkungsgrad von 50%) hätte man
    > zumindest mal grob 30% mehr Akkuleistung beim
    > Laptop. Warum damit die Gegend heizen, wenn man
    > damit Strom erzeugen kann?

    Wenn die Herren den Carnot-Wirkungsgrad neu erfunden haben, dann ergibt sie folgende Rechnung.
    Nehmen wir an, die CPU bringt es auf 70 Grad und die Aussentemperatur ist 25 Grad.

    Dann beträgt der Carnot-Wirkungsgrad gerade mal bei 13,11%

    Denn es braucht einen Temperaturunterschied zwischen.
    Wenn ich bedenke wie viele Laptops auf den Beinen liegen, ist es wärmer als die 25 Grad.

    Und jetzt Rechne das mal mit der Körperwärme und Umgebungstemperatur des neuen so tollen Nanogewebes. Wo soll das denn eingewebt werden, in der Jacke, wo dann noch Pullover, Hemden und co kommen, oder gleich im Shirt, wo dann die Jacke noch übergezogen wird?

    Ich könnte mir vorstellen, da wo es immer richtig Kalt ist, könnte das auf die Dauer funktionieren.
    Aber auch da braucht es eine Wärme oder Kältebrücke.


  3. Re: @Golem: Ihr seid schon Witzknochen

    Autor: brinker 25.01.08 - 12:28

    brinker schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wenn die Herren den Carnot-Wirkungsgrad neu
    > erfunden haben, dann ergibt sie folgende
    > Rechnung.

    Das ist natürlich falsch, und ich habe das nicht vergessen.
    Richtig ist:

    Wenn die Herren den Carnot-Wirkungsgrad NICHT neu erfunden haben, dann ergibt sie folgende Rechnung.

  4. Re: @Golem: Ihr seid schon Witzknochen

    Autor: DLeBuntu 25.01.08 - 12:30

    Anonymous Cow schrieb:

    > Die meisten deiner Kommentare sind einfach
    > unpassend arrogant.

    full ack!

    ich weiß nicht ob das am physikstudium liegt? ich kenne bis jetzt nur einen physiker, der nicht arogant oder "komisch" ist ...
    ansonsten habe ich bis jetzt immer nur schlechte erfahrungen mit dipl. physikern gemacht. die haben einfach keine soziale kompetenz und sind menschlich einfach "komisch". ich kann es einfach nicht anders ausdrücken, sorry. vielleicht habe ich bis jetzt auch einfach nur pech gehabt ... das sind dann meistens die leute, die völlig team-unfähig sind. man kann die aber in einen raum, weit weg von der zivilisation, stecken und die ergebnisse abwarten, die dann auch gut sind :)
    sollte es im bewerbungsgespräch aber um eine stelle im großraumbüro gehen, wird lieber abstand vom 1'er kandidaten genommen und lieber zum 3'er gegriffen, mit dem man auch mal nen paar worte wechseln kann, ohne gleich pauschal als "dummer mensch" abgestempelt zu werden.
    es gibt im leben auch noch andere dinge als die welt in ihre molekulare bestandteile zu zerlegen ...
    der start-post ist äußerst unsympatisch. ich möchte den michael nicht als freund haben. und er mich jetzt sicherlich auch nicht :)

    mfg

  5. Re: @Golem: Ihr seid schon Witzknochen

    Autor: mwr87 25.01.08 - 13:04

    Was hier abgelassen wird ist schon Krass ... dass sich eine Lokomotive mit vorgeschnallten Magneten nicht von alleine Bewegt ist Klar. Anderes beispiel ... zwei gleichstrom elektromotoren ^^ haben eine gemeinsam achse ... der erste motor hatt ne batterie mit 9v er dreht sich gibt volldampf .. der andere motor liegt auf der selben achse ... dreht sich gibt volldampf und was kommt bei dem raus ... oh nur 6V die restlichen 3 V verpuffen gehen in wärme auf und was auch immer.

    Alles bekannt ... genauso wie Kraftwärmekopplung. Um die effizientz von Kraftwerken zu steigern.

    ABer hier geht es doch einfach nur um die Tatsache, dass die abwärme genutzt werden kann um Strom direkt zu erzeugen .. nicht erst über wasser und Turbine sondern direkt über Silizium. Was die Lösung von zwei Problem ist.
    Wenn wärme in eine andere Energie-Form umgewandelt wird ... gibt es keine wärme mehr zum abführen ... oder eben weniger. und zweitens kann mann die leistung nutzen um ein bisschen energie zurückzuführen was nochmals nen hunger an der steckdose reduziert... ist doch ok wenn des mit silizium klappt wieso regen sich so viele auf.

    zum thema taktrate und stromverbrauch ich war immmer der meinung dass dieser linear zunimmt wenn der takt steigt ... bei cpus muss aber zur taktratensteigerung auch die spannung erhöht werden ... sprich die verlustleistung nimmt quadratisch zu


    DLeBuntu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Anonymous Cow schrieb:
    >
    > > Die meisten deiner Kommentare sind
    > einfach
    > unpassend arrogant.
    >
    > full ack!
    >
    > ich weiß nicht ob das am physikstudium liegt? ich
    > kenne bis jetzt nur einen physiker, der nicht
    > arogant oder "komisch" ist ...
    > ansonsten habe ich bis jetzt immer nur schlechte
    > erfahrungen mit dipl. physikern gemacht. die haben
    > einfach keine soziale kompetenz und sind
    > menschlich einfach "komisch". ich kann es einfach
    > nicht anders ausdrücken, sorry. vielleicht habe
    > ich bis jetzt auch einfach nur pech gehabt ... das
    > sind dann meistens die leute, die völlig
    > team-unfähig sind. man kann die aber in einen
    > raum, weit weg von der zivilisation, stecken und
    > die ergebnisse abwarten, die dann auch gut sind
    > :)
    > sollte es im bewerbungsgespräch aber um eine
    > stelle im großraumbüro gehen, wird lieber abstand
    > vom 1'er kandidaten genommen und lieber zum 3'er
    > gegriffen, mit dem man auch mal nen paar worte
    > wechseln kann, ohne gleich pauschal als "dummer
    > mensch" abgestempelt zu werden.
    > es gibt im leben auch noch andere dinge als die
    > welt in ihre molekulare bestandteile zu zerlegen
    > ...
    > der start-post ist äußerst unsympatisch. ich
    > möchte den michael nicht als freund haben. und er
    > mich jetzt sicherlich auch nicht :)
    >
    > mfg


  6. Re: @Golem: Ihr seid schon Witzknochen

    Autor: so so 25.01.08 - 13:05

    Du bist Physiker - ganz toll mein Glückwunsch aber was soll ich mir davon kaufen ?

  7. Re: @Golem: Ihr seid schon Witzknochen

    Autor: Rose-Kleidchen 25.01.08 - 13:05

    WiPhy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Michael - alt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Anonymous Cow schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Michael - alt
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Man könnte sich ja
    > im
    > Vorfeld mal etwas
    > schlau
    >
    > machen,
    > oder?
    >
    > Könnte man,
    > wie man
    > sieht...
    >
    > > Ich habe
    > selten soviel
    > physikalischen
    >
    > Diletantismus gelesen. Es
    > fehlte, daß Ihr
    > das
    >
    > Perpetuum Mobile
    > wieder zu
    > neuem Leben
    > erweckt.
    >
    > Es
    > wirkt leicht arrogant, aber nur leicht,
    > was
    > du
    > da schreibst....
    >
    > > Um
    >
    > Strom nutzbar machen zu können, ist
    >
    > seine
    > Umwandlung in Energie
    >
    > erforderlich.
    >
    > Strom in
    > Energie
    > umwandeln - die Aussage macht so
    >
    > keinen Sinn.
    > Welche Energie? Elektr. Strom
    > is
    > Transport
    > von Energie, und zwar von
    > elektrischer.
    >
    > > D.h. Ihr
    > redet davon, wie man
    > Energie
    >
    > erzeugen
    > könnte. Das wäre aber
    > falsch.
    > Ihr
    > wollt aber
    > sicherlich sagen,
    >
    > anstatt Energie
    > verpuffen zu
    >
    > lassen,
    > versuche man diese nicht
    >
    > Nutzenergie in
    >
    > Energie umzuwandeln.
    >
    > Dein Oberlehrer
    > Getue macht echt keinen
    > Spaß...
    > wenn du
    > wenigstens sinnvolle
    > Beiträge schreiben
    >
    > würdest.
    > Du
    > schlägst vor man soll, statt
    > Energie
    > verpuffen
    > zu lassen, diese in Energie
    >
    > umwandeln. Was ist das
    > denn für eine
    >
    > Aussage?
    >
    > > bla
    >
    > Keine weiteren Kommentare. Ist
    > verschwendete
    >
    > Energie.
    >
    > Schließt Dich der Liste der unsausgebildeten
    >
    > Dummköpfe an: Strom ist Transport von Ladung,
    >
    > nicht von Energie.
    >
    > Da hat der Michael aber recht. Achja und bei der
    > Verwendung von dem Wort "Energie" sollte man
    > bedenken nie das Wort "erzeugen" zu verwenden.
    > Energie wird nie erzeugt, sei es elektrisch oder
    > mechanisch. Energie wird _nur_ umgewandelt, nach
    > jetzigem Kenntnisstand der Menschheit.
    ...und diese Umwandlung funktioniert _nie_ verlustfrei, auch nach jetzigen Kenntnisstand...


  8. Re: @Golem: Ihr seid schon Witzknochen

    Autor: shalalalala 25.01.08 - 13:05

    WiPhy schrieb:

    > Da hat der Michael aber recht. Achja und bei der
    > Verwendung von dem Wort "Energie" sollte man
    > bedenken nie das Wort "erzeugen" zu verwenden.
    > Energie wird nie erzeugt, sei es elektrisch oder
    > mechanisch. Energie wird _nur_ umgewandelt, nach
    > jetzigem Kenntnisstand der Menschheit.

    "In this house, we obey the laws of thermodynamics!" - Homer J. Simpson

    Vielleicht ist die angebliche Arroganz bei Michael auch nur Resultat der ständigen Konfrontation mit Halb- und Unwissen. Dann wird man eben einen Ton unfreundlicher.

  9. Re: @Golem: Ihr seid schon Witzknochen

    Autor: wirr 25.01.08 - 13:11


    > sollte es im bewerbungsgespräch aber um eine
    > stelle im großraumbüro gehen, wird lieber abstand
    > vom 1'er kandidaten genommen und lieber zum 3'er
    > gegriffen, mit dem man auch mal nen paar worte
    > wechseln kann, ohne gleich pauschal als "dummer
    > mensch" abgestempelt zu werden.
    > es gibt im leben auch noch andere dinge als die
    > welt in ihre molekulare bestandteile zu zerlegen

    Wer will auch schon in ein Großraumbüro????

  10. Falsch

    Autor: Jay Äm 25.01.08 - 14:01

    WiPhy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da hat der Michael aber recht. Achja und bei der
    > Verwendung von dem Wort "Energie" sollte man
    > bedenken nie das Wort "erzeugen" zu verwenden.
    > Energie wird nie erzeugt, sei es elektrisch oder
    > mechanisch. Energie wird _nur_ umgewandelt, nach
    > jetzigem Kenntnisstand der Menschheit.

    Völlig falsch - Energie kann sehr wohl erzeugt und verbraucht werden. Das mag in der Physik keinen Sinn ergeben, umgangssprachlich ist es aber usus. Jeder weiß, was gemeint ist. Da es sich hier um kein Fachforum für Physiker handelt, ist die Äußerung also richtig und der Einwurf letztlich Klugscheisserei (sorry)- den Spruch bringen Physiker (und Physikinteressierte) IMMER um zu zeigen, wie clever sie sind. Man spricht schliesslich auch davon, ein Vermögen zu erzeugen oder davon, Geld zu verbrauchen. Streng genommen ist es natürlich so, das es strafbar ist, Geld im Wortsinne zu erzeugen. Und Geld "verbrauchen" ist mindestens bizarr (Geld vernichten ist sogar strafbar). Da es sich aber eingebürgert hat - mithin also bekannt ist, was gemeint - ist die Nutzung kein Problem. Selbst das RWE spricht von "Energie verbrauchen"... und nennt sich selbst Erzeuger. ;-)

  11. Re: @Golem: Ihr seid schon Witzknochen

    Autor: K4m1K4tz3 25.01.08 - 14:02

    Es wird ganz gerne das Rad immer wieder neu erfunden, aber hast du speziell dafür eine Quelle?

  12. Re: Falsch

    Autor: FranUnFine 25.01.08 - 14:05

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (Geld vernichten ist sogar
    > strafbar).

    Wie bitte? Ich darf meine kubanischen Zigarren nicht mit 500-Euro-Scheinen anzünden? Ist doch MEIN Geld!

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  13. Re: Falsch

    Autor: IonStorm 25.01.08 - 14:19

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > WiPhy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da hat der Michael aber recht. Achja und bei
    > der
    > Verwendung von dem Wort "Energie" sollte
    > man
    > bedenken nie das Wort "erzeugen" zu
    > verwenden.
    > Energie wird nie erzeugt, sei es
    > elektrisch oder
    > mechanisch. Energie wird
    > _nur_ umgewandelt, nach
    > jetzigem
    > Kenntnisstand der Menschheit.
    >
    > Völlig falsch - Energie kann sehr wohl erzeugt und
    > verbraucht werden. Das mag in der Physik keinen
    > Sinn ergeben, umgangssprachlich ist es aber usus.
    > Jeder weiß, was gemeint ist. Da es sich hier um
    > kein Fachforum für Physiker handelt, ist die
    > Äußerung also richtig und der Einwurf letztlich
    > Klugscheisserei (sorry)- den Spruch bringen
    > Physiker (und Physikinteressierte) IMMER um zu
    > zeigen, wie clever sie sind. Man spricht
    > schliesslich auch davon, ein Vermögen zu erzeugen
    > oder davon, Geld zu verbrauchen. Streng genommen
    > ist es natürlich so, das es strafbar ist, Geld im
    > Wortsinne zu erzeugen. Und Geld "verbrauchen" ist
    > mindestens bizarr (Geld vernichten ist sogar
    > strafbar). Da es sich aber eingebürgert hat -
    > mithin also bekannt ist, was gemeint - ist die
    > Nutzung kein Problem. Selbst das RWE spricht von
    > "Energie verbrauchen"... und nennt sich selbst
    > Erzeuger. ;-)


    mit andern worten es handelt sich um eine SUBSTITUTION

    Wir substituieren "Erzeugen" als die Energieart IN die umgewandelt wird und "Verbrauchen" als die Energieart AUS der umgewandelt wird.

    Substitution ist Mathematisch legal ^^

  14. Re: @Golem: Ihr seid schon Witzknochen

    Autor: hihi 25.01.08 - 14:21

    ne,
    den hatte er schon die ganze zeit drauf :)

    aber ich möchte hier mal eine lanze für die physiker brechen.
    ich habe in meinem engsten freundeskreis physik-akademiker :)

    und die sind alle irgendwie viel netter als michael :)

    vor allem beim erklären solcher selbstverständlichkeiten '(für sie) *g


    evtl sollte der threadverfasser ins auge fassen, das es in der it- & medienwelt sehr sehr sehr wenige personen gibt, die physik für das einzig richtige erachten *g*

    m genau zu sein, wir sind doch alle stümper und dilletanten auf diesem gebiet *g*
    sonst wären wir auch nicht in diesem geschäftsfeld sondern in der forschung *ggg*

  15. Um mal etwas Licht ins Dunkel zu bringen:

    Autor: Name 25.01.08 - 15:01

    > ABer hier geht es doch einfach nur um die
    > Tatsache, dass die abwärme genutzt werden kann um
    > Strom direkt zu erzeugen .. nicht erst über wasser
    > und Turbine sondern direkt über Silizium. Was die
    > Lösung von zwei Problem ist.
    > Wenn wärme in eine andere Energie-Form umgewandelt
    > wird ...
    > gibt es keine wärme mehr zum abführen ...
    > oder eben weniger. und zweitens kann mann die
    > leistung nutzen um ein bisschen energie
    > zurückzuführen was nochmals nen hunger an der
    > steckdose reduziert... ist doch ok wenn des mit
    > silizium klappt wieso regen sich so viele auf.

    ich beschäftige mich beruflich mit diesem Thema. Sowohl auf der thermodynamischen, als auch auf der elektrischen Seite (Stichwort: TEG = Thermoelektrischer Generator). Die DLR ist auf diesem Gebiet tätig und die Geschichte funktioniert auch. Die Wirkungsgrade liegen in etwa so bei 5-6 % (um mal die Erwartungen bezüglich 'Energieprobleme der Welt' etwas zu dämpfen.

    Aber um noch einmal auf den physikalischen Effekt zurück zu kommen:
    Fast alle Menschen haben eine falsche Vorstellung von Wärme, weil sie Wärme und Temperatur gleichsetzen. Wärme ist eine Prozessgröße (keine Zustandsgröße), das bedeutet, sie tritt NUR an der Systemgrenze auf! Die Temperatur ist eine Zustandsgröße, beschreibt also den Zustand eines Stoffes. Wärme ist also was ganz anderes, als Temperatur.
    Für diesen Effekt benötigt man keine Wärme, sondern eine Temperaturdifferenz (siehe z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Thermoelektrischer_Generator). Die Betonung liegt auf 'Differenz'. Wenn es keine Temperaturdifferenz gibt, dann liegt auch keine Spannung an -> nix mit Strom! Soviel zu 'Aufladen eines Handys in der Brusttasche (da gibt's nämlich kein Temperaturgefälle und demzufolge kann so auch kein Handy aufgeladen werden!).

    Jetzt zum nächsten Problem, mit dem alle TEGs zu kämpfen haben:
    Da ich eine Temperaturdifferenz benötige und auch Silizium ein Metall ist (gut, ein Halbmetall), ist auch Silizium ein guter Wärmeleiter. Gute Wärmeleiter haben aber nun mal die Eigenschaft schnell Temperaturunterschiede auszugleichen (deshalb fühlen sich alle Metalle 'kalt' an). Aber wenn es keinen Temperaturunterschied mehr gibt, gibt's auch keine Spannung und damit keinen Strom...

    Ist also alles doch nicht so toll, wie sich Golem das vielleicht vorstellt... Aber zumindest ist es kein 'Wasserauto'. Diesen Effekt gibt es wirklich.

    PS: bin übrigens KEIN Physiker...

  16. Re: Falsch

    Autor: belugs 25.01.08 - 15:02

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jay Äm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > (Geld vernichten ist sogar
    > strafbar).
    >
    > Wie bitte? Ich darf meine kubanischen Zigarren
    > nicht mit 500-Euro-Scheinen anzünden? Ist doch
    > MEIN Geld!

    Jein - der Unterschied zwischen Besitzer und Eigentümer ist hier der Schlüssel.
    Es ist strafbar Geld zu verbrennen - nur ist mir kein einziger Fall bekannt wo es jemals zu einer Anklage geführt hätte.

    Gruß


  17. Re: Falsch

    Autor: IonStorm 25.01.08 - 15:19

    belugs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FranUnFine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jay Äm schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > (Geld vernichten ist
    > sogar
    > strafbar).
    >
    > Wie bitte? Ich
    > darf meine kubanischen Zigarren
    > nicht mit
    > 500-Euro-Scheinen anzünden? Ist doch
    > MEIN
    > Geld!
    >
    > Jein - der Unterschied zwischen Besitzer und
    > Eigentümer ist hier der Schlüssel.
    > Es ist strafbar Geld zu verbrennen - nur ist mir
    > kein einziger Fall bekannt wo es jemals zu einer
    > Anklage geführt hätte.
    >
    > Gruß
    >
    >

    Recht hast du. Diese Automaten an denen man sich nen 5/10 Cent stück zu irgend nem souvenier pressen / prägen lassen kann sind ja eigentlich auch gesetztes widrig, trotzdem stehn die teile rum ^^

  18. Re: Um mal etwas Licht ins Dunkel zu bringen:

    Autor: FedoraUser 25.01.08 - 15:42

    Name schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ABer hier geht es doch einfach nur um
    > die
    > Tatsache, dass die abwärme genutzt werden
    > kann um
    > Strom direkt zu erzeugen .. nicht
    > erst über wasser
    > und Turbine sondern direkt
    > über Silizium. Was die
    > Lösung von zwei
    > Problem ist.
    > Wenn wärme in eine andere
    > Energie-Form umgewandelt
    > wird ...
    > gibt
    > es keine wärme mehr zum abführen ...
    > oder
    > eben weniger. und zweitens kann mann die
    >
    > leistung nutzen um ein bisschen energie
    >
    > zurückzuführen was nochmals nen hunger an der
    >
    > steckdose reduziert... ist doch ok wenn des
    > mit
    > silizium klappt wieso regen sich so viele
    > auf.
    >
    > ich beschäftige mich beruflich mit diesem Thema.
    > Sowohl auf der thermodynamischen, als auch auf der
    > elektrischen Seite (Stichwort: TEG =
    > Thermoelektrischer Generator). Die DLR ist auf
    > diesem Gebiet tätig und die Geschichte
    > funktioniert auch. Die Wirkungsgrade liegen in
    > etwa so bei 5-6 % (um mal die Erwartungen
    > bezüglich 'Energieprobleme der Welt' etwas zu
    > dämpfen.
    >
    > Aber um noch einmal auf den physikalischen Effekt
    > zurück zu kommen:
    > Fast alle Menschen haben eine falsche Vorstellung
    > von Wärme, weil sie Wärme und Temperatur
    > gleichsetzen. Wärme ist eine Prozessgröße (keine
    > Zustandsgröße), das bedeutet, sie tritt NUR an der
    > Systemgrenze auf! Die Temperatur ist eine
    > Zustandsgröße, beschreibt also den Zustand eines
    > Stoffes. Wärme ist also was ganz anderes, als
    > Temperatur.
    > Für diesen Effekt benötigt man keine Wärme,
    > sondern eine Temperaturdifferenz (siehe z.B.
    > de.wikipedia.org). Die Betonung liegt auf
    > 'Differenz'. Wenn es keine Temperaturdifferenz
    > gibt, dann liegt auch keine Spannung an -> nix
    > mit Strom! Soviel zu 'Aufladen eines Handys in der
    > Brusttasche (da gibt's nämlich kein
    > Temperaturgefälle und demzufolge kann so auch kein
    > Handy aufgeladen werden!).
    >
    > Jetzt zum nächsten Problem, mit dem alle TEGs zu
    > kämpfen haben:
    > Da ich eine Temperaturdifferenz benötige und auch
    > Silizium ein Metall ist (gut, ein Halbmetall), ist
    > auch Silizium ein guter Wärmeleiter. Gute
    > Wärmeleiter haben aber nun mal die Eigenschaft
    > schnell Temperaturunterschiede auszugleichen
    > (deshalb fühlen sich alle Metalle 'kalt' an). Aber
    > wenn es keinen Temperaturunterschied mehr gibt,
    > gibt's auch keine Spannung und damit keinen
    > Strom...
    >
    > Ist also alles doch nicht so toll, wie sich Golem
    > das vielleicht vorstellt... Aber zumindest ist es
    > kein 'Wasserauto'. Diesen Effekt gibt es
    > wirklich.
    >
    > PS: bin übrigens KEIN Physiker...
    >
    >

    Hab ich da was nicht mitbekommen? Seit wann ist Silizium denn bitte ein Metall? Es ist ein Halbleiter ja, aber kein Halbmetall.

  19. Re: @Golem: Ihr seid schon Witzknochen

    Autor: FedoraUser 25.01.08 - 15:43

    wirr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > sollte es im bewerbungsgespräch aber um
    > eine
    > stelle im großraumbüro gehen, wird
    > lieber abstand
    > vom 1'er kandidaten genommen
    > und lieber zum 3'er
    > gegriffen, mit dem man
    > auch mal nen paar worte
    > wechseln kann, ohne
    > gleich pauschal als "dummer
    > mensch"
    > abgestempelt zu werden.
    > es gibt im leben auch
    > noch andere dinge als die
    > welt in ihre
    > molekulare bestandteile zu zerlegen
    >
    > Wer will auch schon in ein Großraumbüro????

    Stimmt, wozu schreibt er denn die einsen? Um im Büro zu vergammeln?

  20. Re: Falsch

    Autor: nurmalso 25.01.08 - 15:59

    belugs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FranUnFine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jay Äm schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > (Geld vernichten ist
    > sogar
    > strafbar).
    >
    > Wie bitte? Ich
    > darf meine kubanischen Zigarren
    > nicht mit
    > 500-Euro-Scheinen anzünden? Ist doch
    > MEIN
    > Geld!
    >
    > Jein - der Unterschied zwischen Besitzer und
    > Eigentümer ist hier der Schlüssel.
    > Es ist strafbar Geld zu verbrennen - nur ist mir
    > kein einziger Fall bekannt wo es jemals zu einer
    > Anklage geführt hätte.
    >
    > Gruß
    >
    >

    Es gab mal ein Urteil.
    Die haben aber Geld in Gips gepackt.
    Allerdings ist das Urteil sehr alt, so das ich das im Netz nicht mehr finde.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  2. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-80%) 9,99€
  3. 2,49€
  4. (-74%) 15,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
    Weltraumsimulation
    Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

    Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
    2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
    3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

    1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
      Bundesrechnungshof
      Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

      Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

    2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
      Riot Games
      Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

      Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

    3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
      Energiewende
      Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

      Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


    1. 18:10

    2. 16:56

    3. 15:32

    4. 14:52

    5. 14:00

    6. 13:26

    7. 13:01

    8. 12:15