1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Strom erzeugen aus Abwärme

Man, was für ein Artikel - Also soviel Blah um ....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man, was für ein Artikel - Also soviel Blah um ....

    Autor: Hmpff 26.01.08 - 20:29

    .. um etwas, was es in der Form schon gab und nun auch mit Silizium geht.
    Das man Energie mit Wärme "umwandeln" kann ohne die Dampf-Vorstufe ist klar, geht halt nur in kleinen Maßstäben.

    Und nun gehts halt auch mit Silizium. - Es wird sicherlich trotzdem nicht in ein Auto eingebaut, weil ob da nun Stoff XY Energie "erzeugt" im Auspuff oder Silizium ist egal. Man könnte auch noch alternativ zu direkter thermo-elektrischen Wärmeerzeugung einen Stirling-Motor an Auspuff knallen und daran nen Generator mit geregelter elektrischen Last (Damit der Motor anlaufen kann).

    Zudem ist es nicht unbedingt ein Vorteil, dass es auch mit Silizium geht. So ist reines Silizium recht rar - Ja, klar gibts auf der Erde genug Sand, aber er muss erstmal zu Silizium gemacht werden!

    Der Artikel ist mal wieder an den Haaren herbei gezogen bis auf die Tatsache, dass es nun auch mit Silizium klappt und ich glaube Golem wollte mal so geil sein wie die Kollegen von der Technologie-Review.

    "Schuster, bleib bei deinen Leisten!"

    Afaik ist es ein menschliches Problem statt die Ursachen der Wärme-"Verpuffung" zu bekämpfen, an den Symtomen der schlechten effizienz zu frickeln.
    Wenn ein Prozessor weniger warm werden würde, würde auch der Akku länger halten. Und wenn ein Notebook nicht mit Windows-Vista läuft, braucht man auch kein CPU-Monster. => Quasi keine Wärme => quasi keine Abwärme die man nutzen kann. (Nein, dass ist kein Nachteil!)

    Test geschrieben auf nem 1,13GHz Sub-Notebook unter GNU/Linux, was schon 2003 es auf 5-6h normales Arbeit mit Akku brachte. (Und die Klöten bleiben dann auch heil)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München
  2. Erzbistum Paderborn, Hardehausen bei Warburg
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. über duerenhoff GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 91,99€ (Bestpreis!)
  2. (heute Logitech MK545 Advanced Tastatur-Maus Set für 44€ statt 61,99€ im Vergleich)
  3. 111€ + Versand
  4. 111€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03