1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Schulen werden mehr in…

Das ist das Ende von Microsoft!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist das Ende von Microsoft!

    Autor: RunningTux 25.01.08 - 11:26

    Die heutige Generation hat es gut. Schon in den Schulen wird sie mit Linux in Kontakt kommen und feststellen, dass man mit Computern mehr machen kann als nur auf Menschenjagd zu gehen. Sie werden lernen zu programmieren und auch zu konfigurieren. Es wird in Zukunft somit keinen Fachkräftemangel mehr geben und das ist positiv.

  2. Das ist das ENDE von Microsoft!!!!!!!!!

    Autor: cosmophobia 25.01.08 - 11:38

    ich habs nur mal korregiert.. ; )

    -----
    Sinnlos oder Schlüssel zum Sinn des Seins..!? http://www.ultimate-mindmap.de

  3. Re: Das ist das Ende von Microsoft!

    Autor: Angus 25.01.08 - 11:40

    oder auch nicht =) ...denn wenn viele Kinder in den IT bereich gehen ... wird dort ein mangel an arbeitsplätzen herrschen...

  4. Re: Das ist das Ende von Microsoft!

    Autor: Shoop Da Whoop 25.01.08 - 11:45

    RunningTux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die heutige Generation hat es gut. Schon in den
    > Schulen wird sie mit Linux in Kontakt kommen und
    > feststellen, dass man mit Computern mehr machen
    > kann als nur auf Menschenjagd zu gehen. Sie werden
    > lernen zu programmieren und auch zu konfigurieren.
    > Es wird in Zukunft somit keinen Fachkräftemangel
    > mehr geben und das ist positiv.


    Ich glaub auch. >_>

    Nein mal im ernst. Glaubst du ich geh mit meinem Windows, wie du sagst auf "Menschenjagd"? Ich spiele auch an meinem System rum und so weiter. Als Tipp: Nicht nur Linux bietet Programmieren. Nicht nur Linux lässt sie konfigurieren. Ein bischen seltsam dieses Kommentar.

  5. Re: Das ist das Ende von Microsoft!

    Autor: Loki Wotan 25.01.08 - 12:07

    RunningTux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die heutige Generation hat es gut. Schon in den
    > Schulen wird sie mit Linux in Kontakt kommen und
    > feststellen, dass man mit Computern mehr machen
    > kann als nur auf Menschenjagd zu gehen. Sie werden
    > lernen zu programmieren und auch zu konfigurieren.
    > Es wird in Zukunft somit keinen Fachkräftemangel
    > mehr geben und das ist positiv.

    Wie so oft erzählt Du Blödsinn. Ich frage mich wirklich, ob Du nur provozieren willst oder ob Du wirklich so ein realitätsfremdes Weltbild hast.

    Die Realität ist, dass die Industrie immer noch hauptsächlich auf Windows-Systeme aufbaut. In den reinen IT-Firmen ist Linux schon ein wenig mehr verbreitet, aber außerhalb der IT-Industrie ist Linux eher ein Exot.

    Aber egal ob man Linux oder Windows nutzt, hat das rein gar bnichts damit zu tun, ob man programmieren lernt oder nicht. Selbst Microsoft bietet Entwicklungsumgebungen und Compiler kostenlos an. Ebenso gibt es Java und Eclipse genauso für Windows. Die meisten Java-Entwickler entwickeln übrigens auf Windows-Plattformen.

    Und zu guter letzt hat das alles mit Fachkräftemangel überhaupt nichts zu tun. fachkräfte brauchen - wie der Name sagt - Fachwissen. Das heißt nicht, dass man eine Programmiersprache gelernt hat. Code erzeugen können viele, die meisten produzieren aber nicht wartbaren oder wiederverwendbaren Müll. Ich persönlich würde Programmierer nie als Fachkraft bezeichnen, sondern eher als Arbeitskraft. Hier ein paar Themen von denen Du Ahnung haben solltest um wirklich als Fachkraft gehen zu können:
    Service Ortiented Architectures
    Content Managment Systeme
    Customer Relationship Management
    Enterprise Resource Planning
    Enterprise Application Integration
    HW/SW-Virtualisierung
    ...

    Ob Open-Source oder Closed-Source hängt von ganz anderen Faktoren ab, als dem Preis oder ob man den Code ändern könnte, wenn man die Zeit und das Geld dafür hätte.

  6. Re: Das ist das Ende von Microsoft!

    Autor: Berti 27.01.08 - 10:58

    So ein Blödsinn.

    Hatte ein Vorstellungsgespräch: Man fragte wie gut ich mit Linux und Linux-Netzwerken umgehen kann. Weil das die Software der Zukunft ist.

    Es war eine Weltfirma, die in fast jedem Land der Erde vertreten ist.

    Und was lernt mein Sohn in der Schule: MS Windows mit MS Office. Toll.

  7. Re: Das ist das Ende von Microsoft!

    Autor: debianguy 27.01.08 - 13:32

    Berti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So ein Blödsinn.
    >
    > Hatte ein Vorstellungsgespräch: Man fragte wie gut
    > ich mit Linux und Linux-Netzwerken umgehen kann.
    > Weil das die Software der Zukunft ist.
    >
    > Es war eine Weltfirma, die in fast jedem Land der
    > Erde vertreten ist.
    >
    > Und was lernt mein Sohn in der Schule: MS Windows
    > mit MS Office. Toll.


    lol das kenne ich!

    da wird einem der umgang mit ms w0rd und exc3l beigebracht xD

    wie peinlich ...

  8. Re: Das ist das Ende von Microsoft!

    Autor: Debianer 27.01.08 - 22:03

    debianguy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Berti schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > So ein Blödsinn.
    >
    > Hatte ein
    > Vorstellungsgespräch: Man fragte wie gut
    > ich
    > mit Linux und Linux-Netzwerken umgehen kann.
    >
    > Weil das die Software der Zukunft ist.
    >
    > Es war eine Weltfirma, die in fast jedem Land
    > der
    > Erde vertreten ist.
    >
    > Und was
    > lernt mein Sohn in der Schule: MS Windows
    > mit
    > MS Office. Toll.
    >
    > lol das kenne ich!
    >
    > da wird einem der umgang mit ms w0rd und exc3l
    > beigebracht xD
    >
    > wie peinlich ...

    Nach meiner Ausbildung (in nem halben Jahr) gehts für mich auch zu Dell-Support /sowohl telefonisch als auch Kundendienst) und ich wurde beim Tel. Bewerbungsgespräch auch NUR(!) gefragt wie meine Linux-Kenntnisse sind ;) von Windows haben wir nicht ein Wort besprochen. Soll heißen, Windows gilt schon als Vorraussetzung.

    Daher find ich es gut wenn man nun schon von der Schule her mit was anderem als Windows belehrt wird :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. KONZEPTUM GmbH, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...
  2. 299,00€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Chieftec CI-01B-OP Gehäuse für 37,90€, Emtec SpeedIN Pro 128 GB microSDXC für17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

  1. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
    Everspin ST-MRAM
    256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

    Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.

  2. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  3. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.


  1. 22:10

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:07

  5. 16:18

  6. 15:59

  7. 14:36

  8. 14:14