Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Siemens will Handy-Bedienung…

Wundert mich nicht,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wundert mich nicht,

    Autor: mumble 10.03.05 - 13:35

    denn Siemens Tastaturen sind der letzte Sch..ß. Sämtliche von mir genutzte Siemens Telefone (5Stck), sowohl Handy als auch Telefon, krankten an einer Tastatur, die spätestens nach 6 Monaten nur noch mit größerem Kraftaufwand zu gebrauchen war. Bei meinem SL42 wurde 3 mal die komplette Front ausgetauscht, dennoch liessen sich Gespräche zuletzt nur noch unter Zuhilfenahme eines Kugelsschreibers entgegen nehmen :-)

  2. Re: Wundert mich nicht,

    Autor: dasgrauen 10.03.05 - 15:01

    mumble schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > denn Siemens Tastaturen sind der letzte Sch..ß.
    > Sämtliche von mir genutzte Siemens Telefone
    > (5Stck), sowohl Handy als auch Telefon, krankten
    > an einer Tastatur, die spätestens nach 6 Monaten
    > nur noch mit größerem Kraftaufwand zu gebrauchen
    > war. Bei meinem SL42 wurde 3 mal die komplette
    > Front ausgetauscht, dennoch liessen sich Gespräche
    > zuletzt nur noch unter Zuhilfenahme eines
    > Kugelsschreibers entgegen nehmen :-)


    Du scheinst ne kräftige Fingermuskulatur zu haben!
    Ich hatte bis jetzt 3 Handys und ein Festnetzgerät!
    Keine Probleme

  3. Re: Wundert mich nicht,

    Autor: mumble 10.03.05 - 15:14


    > Du scheinst ne kräftige Fingermuskulatur zu
    > haben!
    > Ich hatte bis jetzt 3 Handys und ein
    > Festnetzgerät!
    > Keine Probleme

    Nene, die Muskulatur kam erst später, als die Tasten alle nicht mehr so recht wollten :-)


  4. Re: Wundert mich nicht,

    Autor: Eisi 10.03.05 - 15:52

    Oh man will mal wissen was ihr mit euren Handys so macht. Hab jetzt seit über 2 Jahren das S55. Trags jeden Tag mit mir rum und benutz es auch jeden Tag aber weder die Tastatur hat ne Macke noch sonstwas an dem Teil ist defekt. Und die anderen zwei Siemens Handys davor haben auch ihre 3 Jahre locker überstanden ohne das was repariert oder sonst irgendwie gewartet werden musst.

  5. Re: Wundert mich nicht,

    Autor: mumble 10.03.05 - 16:01

    Hm, was habe ich mit meinem Handy gemacht, hm...

    Also: rumgetragen, telefoniert und SMS verschickt, noch was? Nö, eigentlich nicht, also ganz normale Benutzung, trotzdem war die Tastatur ständig hinüber ("Gespräch entgegen nehmen" ging nur noch extrem schwer). Bei uns im Büro steht noch ein Siemens Telefon, da geht die 8 kaum noch...

  6. Re: Wundert mich nicht,

    Autor: Supergrobi 10.03.05 - 17:15

    mumble schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > denn Siemens Tastaturen sind der letzte Sch..ß.
    > Sämtliche von mir genutzte Siemens Telefone
    > (5Stck), sowohl Handy als auch Telefon, krankten
    > an einer Tastatur, die spätestens nach 6 Monaten
    > nur noch mit größerem Kraftaufwand zu gebrauchen
    > war. Bei meinem SL42 wurde 3 mal die komplette
    > Front ausgetauscht, dennoch liessen sich Gespräche
    > zuletzt nur noch unter Zuhilfenahme eines
    > Kugelsschreibers entgegen nehmen :-)

    Die Probleme kenn ich doch irgendwie von meinem S45i. :)
    Zum Glück trat das erst nach 19 Monaten auf und mein Anbieter hatte derzeit eine Aktion zur vorzeitigen Vertragsverlängerung laufen. Jetzt habe ich ein Nokia 6600.
    Dazu: Ich hatte vorher nur Siemens Handys (S10, S35i, S45i) und war immer zufrieden damit. Ich wollte eigentlich das SX-1 wegen Serie 60 haben, aber mir hat das Tastaturlayout überhaupt nicht gefallen, also hab ich mir das Pendant von Nokia geholt. Damit bin ich auch sehr zufrieden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sedus Stoll AG, Dogern
  2. TOTAL Bitumen Deutschland GmbH, Brunsbüttel
  3. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. 4,99€
  3. (-80%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Castle Peak: AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
    Castle Peak
    AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen

    Gestaffelter Launch: AMD plant offenbar, die Ryzen Threadripper v3 für Anfang November anzukündigen und Mitte des Monats zu veröffentlichen. Das 64-kernige Modell folgt aber wohl erst im Januar 2020.

  2. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  3. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.


  1. 08:55

  2. 07:00

  3. 19:25

  4. 17:18

  5. 17:01

  6. 16:51

  7. 15:27

  8. 14:37