1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wahlcomputer in Hessen sorgen…

How cares ?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. How cares ?

    Autor: Nur eine Stimme 28.01.08 - 11:00

    Niemand Großes im TV oder Radio berichtet über dieses Desaster mit den Wahlcomputern! Viel Interessanter ist für die Daramaturgie des Roland Koch und seinen Genossen! Ob zwischen den beiden ein Zusammenhang besteht entfällt alleine durch die Tatsache das ja niemand von den Wahlcomputern kenntniss nimmt !

  2. Re: How cares ?

    Autor: Schlechtschreibfehlerfinder 28.01.08 - 11:02

    Nur eine Stimme schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Niemand Großes im TV oder Radio berichtet über
    > dieses Desaster mit den Wahlcomputern! Viel
    > Interessanter ist für die Daramaturgie des Roland
    > Koch und seinen Genossen! Ob zwischen den beiden
    > ein Zusammenhang besteht entfällt alleine durch
    > die Tatsache das ja niemand von den Wahlcomputern
    > kenntniss nimmt !


    Es sollte lauten " Who cares?". Schönen Tag noch.

  3. Re: How cares ?

    Autor: ChriDDel 28.01.08 - 11:49

    Nur eine Stimme schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >Roland Koch und seinen Genossen
    Hmm. Was stimmt hier wohl nicht!?

  4. Keine Berichterstattung über Wahlcomputer

    Autor: Peter Ustivon 28.01.08 - 12:07

    Mir ist es auch schon negativ aufgefallen, dass es bei den Mainstreamsendern bisher keine kritischen Äußerungen zu den Wahlcomputern gegeben hat. Ich vermute diverse Gründe dahinter, allen voran die mangelnde Ausbildung der Journalisten sowie das Desinteresse der Bürger für demokratisch bzw. politisch relevanten Fragen. Wäre diese Problematik über die US-Wahlen gesendet worden, gäbe es darüber hinaus wenigstens von ein paar pseudointellektuellen Deutschen kritische Kommentare. Aber bei innenpolitischen Themen brauchen wir schon Mord und Totschlag für ne anständige Quote udn entsprechendes Echo.






    Nur eine Stimme schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Niemand Großes im TV oder Radio berichtet über
    > dieses Desaster mit den Wahlcomputern! Viel
    > Interessanter ist für die Daramaturgie des Roland
    > Koch und seinen Genossen! Ob zwischen den beiden
    > ein Zusammenhang besteht entfällt alleine durch
    > die Tatsache das ja niemand von den Wahlcomputern
    > kenntniss nimmt !


  5. Re: Keine Berichterstattung über Wahlcomputer

    Autor: Minimaniac 28.01.08 - 13:54

    Peter Ustivon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mir ist es auch schon negativ aufgefallen, dass es
    > bei den Mainstreamsendern bisher keine kritischen
    > Äußerungen zu den Wahlcomputern gegeben hat. Ich
    > vermute diverse Gründe dahinter, allen voran die
    > mangelnde Ausbildung der Journalisten sowie das
    > Desinteresse der Bürger für demokratisch bzw.
    > politisch relevanten Fragen. Wäre diese
    > Problematik über die US-Wahlen gesendet worden,
    > gäbe es darüber hinaus wenigstens von ein paar
    > pseudointellektuellen Deutschen kritische
    > Kommentare. Aber bei innenpolitischen Themen
    > brauchen wir schon Mord und Totschlag für ne
    > anständige Quote udn entsprechendes Echo.
    >
    > Nur eine Stimme schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Niemand Großes im TV oder Radio berichtet
    > über
    > dieses Desaster mit den Wahlcomputern!
    > Viel
    > Interessanter ist für die Daramaturgie
    > des Roland
    > Koch und seinen Genossen! Ob
    > zwischen den beiden
    > ein Zusammenhang besteht
    > entfällt alleine durch
    > die Tatsache das ja
    > niemand von den Wahlcomputern
    > kenntniss nimmt
    > !
    >
    >
    Das ist die Pure Angst vor dem Echo der Politik!!
    Warum versenden nicht alle, die in diesem Forum lesen, E-Mail an die großen Zeitungen und Sender und wünschen sich ein Berichterstattung??
    Ich fange gleich damit an...

  6. Who cares ?

    Autor: ich auch 28.01.08 - 19:51

    How cares bedeutet: "Wie kümmert..." und nicht "Wen kümmerts" und der Dumfuck darf auch wählen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. energy & meteo systems GmbH, Oldenburg
  2. Berliner Wasserbetriebe, Berlin-Wilmersdorf
  3. Evotec SE, Hamburg
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€ (Release 18.06.)
  2. 79,99€ (Release 18.06.)
  3. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme