Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Radeon 3870 X2 - AMDs…

ATI, und weg.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ATI, und weg.

    Autor: Debianer 28.01.08 - 10:50

    Wieso setzen sich die Leute bei ATI nicht endlich hin, lassen es für ein paar Monate neue Karten zu fertigen und entwickeln in der Zeit mal AUSGEREIFTE Treiber für die bestehenden Karten. Weder unter Debian, GNU/Linux noch unter Windows habe ich einen Guten Treiber für meine Karte. Es ist ein "dahingeschleiche" mit halber Leistung.

    Danke für die neue Karte, aber NEINE-danke ..

  2. Re: ATI, und weg.

    Autor: woswasi 28.01.08 - 10:55

    Debianer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso setzen sich die Leute bei ATI nicht endlich
    > hin, lassen es für ein paar Monate neue Karten zu
    > fertigen und entwickeln in der Zeit mal
    > AUSGEREIFTE Treiber für die bestehenden Karten.
    > Weder unter Debian, GNU/Linux noch unter Windows
    > habe ich einen Guten Treiber für meine Karte. Es
    > ist ein "dahingeschleiche" mit halber Leistung.
    >
    > Danke für die neue Karte, aber NEINE-danke ..


    suder net sei froh dass sie überhaupt unter linux läuft

    nvidia karten sind nämlich genauso schlecht

    (und nein ich weiß wovon ich rede, hab selber ati und nvidia karten und nur probleme mit debian)

  3. Re: ATI, und weg.

    Autor: rknall 28.01.08 - 11:11

    woswasi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Debianer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso setzen sich die Leute bei ATI nicht
    > endlich
    > hin, lassen es für ein paar Monate
    > neue Karten zu
    > fertigen und entwickeln in der
    > Zeit mal
    > AUSGEREIFTE Treiber für die
    > bestehenden Karten.
    > Weder unter Debian,
    > GNU/Linux noch unter Windows
    > habe ich einen
    > Guten Treiber für meine Karte. Es
    > ist ein
    > "dahingeschleiche" mit halber Leistung.
    >
    > Danke für die neue Karte, aber NEINE-danke ..
    >
    > suder net sei froh dass sie überhaupt unter linux
    > läuft
    >
    > nvidia karten sind nämlich genauso schlecht
    >
    > (und nein ich weiß wovon ich rede, hab selber ati
    > und nvidia karten und nur probleme mit debian)

    Sorry, aber das ist einfach schlichtweg falsch. Sämtliche Tests zeigen, dass die Leistung unter Linux mit NVidia um Ecken besser ist, als mit ATI. Und zu deiner Info, ja, auch ich weiß wovon ich rede, habe hier Debian Etch laufen und bin stolzer Besitzer mehrere Nvidia Karten. Meien ATIs habe ich verkauft, da damit kein vernünftiger Betrieb möglich war. Zur Info, wir bauen 3D Animationen, und da ist die Grafikleistung ausschlaggebend.

  4. ich tue denke eben so mit die ati

    Autor: Hassan Pelitikamra 28.01.08 - 23:03

    rknall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > woswasi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Debianer schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wieso setzen sich die Leute
    > bei ATI nicht
    > endlich
    > hin, lassen es für
    > ein paar Monate
    > neue Karten zu
    > fertigen
    > und entwickeln in der
    > Zeit mal
    >
    > AUSGEREIFTE Treiber für die
    > bestehenden
    > Karten.
    > Weder unter Debian,
    > GNU/Linux
    > noch unter Windows
    > habe ich einen
    > Guten
    > Treiber für meine Karte. Es
    > ist ein
    >
    > "dahingeschleiche" mit halber Leistung.
    >
    > Danke für die neue Karte, aber
    > NEINE-danke ..
    >
    > suder net sei froh
    > dass sie überhaupt unter linux
    > läuft
    >
    > nvidia karten sind nämlich genauso
    > schlecht
    >
    > (und nein ich weiß wovon ich
    > rede, hab selber ati
    > und nvidia karten und
    > nur probleme mit debian)
    >
    > Sorry, aber das ist einfach schlichtweg falsch.
    > Sämtliche Tests zeigen, dass die Leistung unter
    > Linux mit NVidia um Ecken besser ist, als mit ATI.
    > Und zu deiner Info, ja, auch ich weiß wovon ich
    > rede, habe hier Debian Etch laufen und bin stolzer
    > Besitzer mehrere Nvidia Karten. Meien ATIs habe
    > ich verkauft, da damit kein vernünftiger Betrieb
    > möglich war. Zur Info, wir bauen 3D Animationen,
    > und da ist die Grafikleistung ausschlaggebend.
    >


    Dem muss ich bestätiken!
    Ich habe mir gekauft einen ATI grafickkarte
    und mit linux sie tut nicht gut arbeiten!
    administrator hat gesagt das nvidia tatsecklich
    beser ist als sie die ati tut.
    und das muste ich sehr schnäll mercken - habe
    ich mit den stekger für die monitor mehr quality
    als mit die dvi ATI plugplay.
    nur wehsendlick viel mehr power für die rendering
    hat des nvidia sein graphicsboard.
    but in my opinion its the younger kids using
    products from ati and amd.
    weil ich tue denken das die price einen mehr billiker
    wert hat als sie die nvidia hat.
    freindlicke grus mit liebe vom die
    Hassan Pelitikamra
    IT-Pro / Cologne

  5. Re: ich tue denke eben so mit die ati

    Autor: DER GORF 29.01.08 - 11:17

    Hassan Pelitikamra schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Dem muss ich bestätiken!
    > Ich habe mir gekauft einen ATI grafickkarte
    > und mit linux sie tut nicht gut arbeiten!
    > administrator hat gesagt das nvidia tatsecklich
    > beser ist als sie die ati tut.
    > und das muste ich sehr schnäll mercken - habe
    > ich mit den stekger für die monitor mehr quality
    > als mit die dvi ATI plugplay.
    > nur wehsendlick viel mehr power für die rendering
    > hat des nvidia sein graphicsboard.
    > but in my opinion its the younger kids using
    > products from ati and amd.
    > weil ich tue denken das die price einen mehr
    > billiker
    > wert hat als sie die nvidia hat.
    > freindlicke grus mit liebe vom die
    > Hassan Pelitikamra
    > IT-Pro / Cologne


    Zur Übersetzung:

    ***

    Das kann ich nur bestätigen!

    Ich habe mir eine ATi Grafikkarte gekauft und musste mit großem Bedauern zur Kenntnis nehmen, dass diese unter der von mir verwendeten Linuxdistribution nicht die erforderliche Leistung erbrachte. Mein Systemadministrator klärte mich darüber auf, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt Grafikkarten des Grafikkartenherstellers Nvidia tatsächlich über eine höhere technische Reife als Grafikkarten des Herstellers ATi verfügen.

    *ok, jetzt wirds schwierig*

    Dies konnte ich sehr schnell selbst bestätigen - selbst der DVI-Anschluss an der (Nvidia-) Grafikkarte hat eine höhere Qualität als der ATi DVI Plu&Play Anschluss.

    *was immer er damit meint, aber ich will nur übersetzen*

    Und nicht nur das, die Nvidia Grafikkarten haben wesentlich mehr Rechenleistung als ATi Karten vergleichbarer Preisklasse. Meiner bescheidenen Meinung nach werden ATi und AMD Produkte in der Mehrheit von Minderjährigen genutzt da diese trotz der geringeren Leistung ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis als Grafikkarten des Herstellers Nvidia haben.

    Mit freundlichen Grüßen

    etc. etc.

    ***

    Ich weiß, der ursprüngliche Text war bestimmt mit absicht so geschrieben wie er war, aber die übersetzung hat einfach so viel Spaß gemacht ^^

    ---

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen (bei Düsseldorf)
  2. Pohl Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH & Co. KG, Düren
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. BWI GmbH, Meckenheim, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 999,00€ + Versand
  3. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  4. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

  1. Ladestation: Tesla eröffnet Supercharger für 1.500 Fahrzeuge täglich
    Ladestation
    Tesla eröffnet Supercharger für 1.500 Fahrzeuge täglich

    Tesla hat in Las Vegas eine Elektrofahrzeug-Ladestation eröffnet, mit der 1.500 Autos täglich geladen werden können.

  2. Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
    Indiegames-Rundschau
    Von Bananen und Astronauten

    In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.

  3. ADAC: Privaten Tiefgaragen fehlen Lademöglichkeiten
    ADAC
    Privaten Tiefgaragen fehlen Lademöglichkeiten

    In Tiefgaragen von Mehrfamilienhäusern gibt es laut einer Umfrage des ADAC kaum Lademöglichkeiten für Elektroautos - was sich in absehbarer Zeit wohl nicht ändern wird.


  1. 09:13

  2. 09:00

  3. 08:55

  4. 08:19

  5. 07:55

  6. 07:30

  7. 22:38

  8. 17:40