Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Radeon 3870 X2 - AMDs…

ATI, und weg.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ATI, und weg.

    Autor: Debianer 28.01.08 - 10:50

    Wieso setzen sich die Leute bei ATI nicht endlich hin, lassen es für ein paar Monate neue Karten zu fertigen und entwickeln in der Zeit mal AUSGEREIFTE Treiber für die bestehenden Karten. Weder unter Debian, GNU/Linux noch unter Windows habe ich einen Guten Treiber für meine Karte. Es ist ein "dahingeschleiche" mit halber Leistung.

    Danke für die neue Karte, aber NEINE-danke ..

  2. Re: ATI, und weg.

    Autor: woswasi 28.01.08 - 10:55

    Debianer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso setzen sich die Leute bei ATI nicht endlich
    > hin, lassen es für ein paar Monate neue Karten zu
    > fertigen und entwickeln in der Zeit mal
    > AUSGEREIFTE Treiber für die bestehenden Karten.
    > Weder unter Debian, GNU/Linux noch unter Windows
    > habe ich einen Guten Treiber für meine Karte. Es
    > ist ein "dahingeschleiche" mit halber Leistung.
    >
    > Danke für die neue Karte, aber NEINE-danke ..


    suder net sei froh dass sie überhaupt unter linux läuft

    nvidia karten sind nämlich genauso schlecht

    (und nein ich weiß wovon ich rede, hab selber ati und nvidia karten und nur probleme mit debian)

  3. Re: ATI, und weg.

    Autor: rknall 28.01.08 - 11:11

    woswasi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Debianer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso setzen sich die Leute bei ATI nicht
    > endlich
    > hin, lassen es für ein paar Monate
    > neue Karten zu
    > fertigen und entwickeln in der
    > Zeit mal
    > AUSGEREIFTE Treiber für die
    > bestehenden Karten.
    > Weder unter Debian,
    > GNU/Linux noch unter Windows
    > habe ich einen
    > Guten Treiber für meine Karte. Es
    > ist ein
    > "dahingeschleiche" mit halber Leistung.
    >
    > Danke für die neue Karte, aber NEINE-danke ..
    >
    > suder net sei froh dass sie überhaupt unter linux
    > läuft
    >
    > nvidia karten sind nämlich genauso schlecht
    >
    > (und nein ich weiß wovon ich rede, hab selber ati
    > und nvidia karten und nur probleme mit debian)

    Sorry, aber das ist einfach schlichtweg falsch. Sämtliche Tests zeigen, dass die Leistung unter Linux mit NVidia um Ecken besser ist, als mit ATI. Und zu deiner Info, ja, auch ich weiß wovon ich rede, habe hier Debian Etch laufen und bin stolzer Besitzer mehrere Nvidia Karten. Meien ATIs habe ich verkauft, da damit kein vernünftiger Betrieb möglich war. Zur Info, wir bauen 3D Animationen, und da ist die Grafikleistung ausschlaggebend.

  4. ich tue denke eben so mit die ati

    Autor: Hassan Pelitikamra 28.01.08 - 23:03

    rknall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > woswasi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Debianer schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wieso setzen sich die Leute
    > bei ATI nicht
    > endlich
    > hin, lassen es für
    > ein paar Monate
    > neue Karten zu
    > fertigen
    > und entwickeln in der
    > Zeit mal
    >
    > AUSGEREIFTE Treiber für die
    > bestehenden
    > Karten.
    > Weder unter Debian,
    > GNU/Linux
    > noch unter Windows
    > habe ich einen
    > Guten
    > Treiber für meine Karte. Es
    > ist ein
    >
    > "dahingeschleiche" mit halber Leistung.
    >
    > Danke für die neue Karte, aber
    > NEINE-danke ..
    >
    > suder net sei froh
    > dass sie überhaupt unter linux
    > läuft
    >
    > nvidia karten sind nämlich genauso
    > schlecht
    >
    > (und nein ich weiß wovon ich
    > rede, hab selber ati
    > und nvidia karten und
    > nur probleme mit debian)
    >
    > Sorry, aber das ist einfach schlichtweg falsch.
    > Sämtliche Tests zeigen, dass die Leistung unter
    > Linux mit NVidia um Ecken besser ist, als mit ATI.
    > Und zu deiner Info, ja, auch ich weiß wovon ich
    > rede, habe hier Debian Etch laufen und bin stolzer
    > Besitzer mehrere Nvidia Karten. Meien ATIs habe
    > ich verkauft, da damit kein vernünftiger Betrieb
    > möglich war. Zur Info, wir bauen 3D Animationen,
    > und da ist die Grafikleistung ausschlaggebend.
    >


    Dem muss ich bestätiken!
    Ich habe mir gekauft einen ATI grafickkarte
    und mit linux sie tut nicht gut arbeiten!
    administrator hat gesagt das nvidia tatsecklich
    beser ist als sie die ati tut.
    und das muste ich sehr schnäll mercken - habe
    ich mit den stekger für die monitor mehr quality
    als mit die dvi ATI plugplay.
    nur wehsendlick viel mehr power für die rendering
    hat des nvidia sein graphicsboard.
    but in my opinion its the younger kids using
    products from ati and amd.
    weil ich tue denken das die price einen mehr billiker
    wert hat als sie die nvidia hat.
    freindlicke grus mit liebe vom die
    Hassan Pelitikamra
    IT-Pro / Cologne

  5. Re: ich tue denke eben so mit die ati

    Autor: DER GORF 29.01.08 - 11:17

    Hassan Pelitikamra schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Dem muss ich bestätiken!
    > Ich habe mir gekauft einen ATI grafickkarte
    > und mit linux sie tut nicht gut arbeiten!
    > administrator hat gesagt das nvidia tatsecklich
    > beser ist als sie die ati tut.
    > und das muste ich sehr schnäll mercken - habe
    > ich mit den stekger für die monitor mehr quality
    > als mit die dvi ATI plugplay.
    > nur wehsendlick viel mehr power für die rendering
    > hat des nvidia sein graphicsboard.
    > but in my opinion its the younger kids using
    > products from ati and amd.
    > weil ich tue denken das die price einen mehr
    > billiker
    > wert hat als sie die nvidia hat.
    > freindlicke grus mit liebe vom die
    > Hassan Pelitikamra
    > IT-Pro / Cologne


    Zur Übersetzung:

    ***

    Das kann ich nur bestätigen!

    Ich habe mir eine ATi Grafikkarte gekauft und musste mit großem Bedauern zur Kenntnis nehmen, dass diese unter der von mir verwendeten Linuxdistribution nicht die erforderliche Leistung erbrachte. Mein Systemadministrator klärte mich darüber auf, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt Grafikkarten des Grafikkartenherstellers Nvidia tatsächlich über eine höhere technische Reife als Grafikkarten des Herstellers ATi verfügen.

    *ok, jetzt wirds schwierig*

    Dies konnte ich sehr schnell selbst bestätigen - selbst der DVI-Anschluss an der (Nvidia-) Grafikkarte hat eine höhere Qualität als der ATi DVI Plu&Play Anschluss.

    *was immer er damit meint, aber ich will nur übersetzen*

    Und nicht nur das, die Nvidia Grafikkarten haben wesentlich mehr Rechenleistung als ATi Karten vergleichbarer Preisklasse. Meiner bescheidenen Meinung nach werden ATi und AMD Produkte in der Mehrheit von Minderjährigen genutzt da diese trotz der geringeren Leistung ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis als Grafikkarten des Herstellers Nvidia haben.

    Mit freundlichen Grüßen

    etc. etc.

    ***

    Ich weiß, der ursprüngliche Text war bestimmt mit absicht so geschrieben wie er war, aber die übersetzung hat einfach so viel Spaß gemacht ^^

    ---

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  2. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt am Main
  4. BWI GmbH, Wilhelmshaven, Bonn, Meckenheim, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  2. (heute u. a. Saugroboter)
  3. 149€
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
      Docsis 3.1 Remote-MACPHY
      10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

      Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik ist dazu jetzt erfolgreich gewesen.

    2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
      Sindelfingen
      Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

      In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

    3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
      Load Balancer
      HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

      In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


    1. 18:42

    2. 16:53

    3. 15:35

    4. 14:23

    5. 12:30

    6. 12:04

    7. 11:34

    8. 11:22