Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Radeon 3870 X2 - AMDs…

ganz schön subjektiv und parteiisch der Titel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ganz schön subjektiv und parteiisch der Titel

    Autor: Strangers Night 29.01.08 - 08:49

    für Golem eigentlich unwürdig.

  2. Re: ganz schön subjektiv und parteiisch der Titel

    Autor: JTR 29.01.08 - 08:54

    Strangers Night schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > für Golem eigentlich unwürdig.

    Kann ich nicht zustimmen, zumal momentan einfach Fakt ist dass AMD technisch den Konkurenten massiv hinterher hinkt. Ich denke sogar Golem war relativ zurückhaltend. Ich würde so eine Karte die nicht mal ein einjähriges Produkt der Konkurenz zu schlagen vermag, schlicht als Schrott bezeichnen.

  3. Re: ganz schön subjektiv und parteiisch der Titel

    Autor: RTJ 29.01.08 - 08:57

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Strangers Night schrieb:
    > --------------------------------------------------
    Ich würde so eine Karte die nicht
    mal ein einjähriges Produkt der Konkurenz zu
    schlagen vermag, schlicht als Schrott bezeichnen.



    Tut sie aber in jedem Test, ausser im Nvidia-Crysis Test ;-)

  4. Re: ganz schön subjektiv und parteiisch der Titel

    Autor: JTR 29.01.08 - 09:39

    RTJ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Tut sie aber in jedem Test, ausser im
    > Nvidia-Crysis Test ;-)

    Ne nicht wirklich. 3D Mark ist kein Test sondern ein Witz, das weiss jeder der sich mit der Materie befasst (nach dem Test müssten wir alle Quad Cores haben, und die bringen bekanntlich bei Spielen nicht grad viel). U3 Engine ist momentan die meistgebrauchte Engine (UT3, Gears of War, Bioshock, Frontlines und noch diverse andere Spiele) und bei der schneidet die Karte grottenschlecht ab. https://www.golem.de/0801/57272-6.html

    Ebenso vermag sie die günstige 8800GTS nicht zu schlagen bei Company of Heroes. Das Spiel verlangt halt einiges von der Hardware ab (kein Wunder bei der Grafik). https://www.golem.de/0801/57272-7.html

    Bei Call of Juarez DX10 Demo hat sie ein hauchdünnen Vorsprung (6.5%). Bei Trackmanie sieht es sogar sehr übel aus. https://www.golem.de/0801/57272-8.html

    Und der Stromverbrauch ist zwar für dass das es 2 GPUs sind nicht schlecht, aber wie gesagt schon die Vorgänger Generation (beide Hersteller) brauchten zuviel Strom. Und mit 360 Watt bei Vollast bei der Performance einer Karte die dort sonst 100 Watt weniger verbraucht, ist sie dann doch zu teuer, bedenkt man, dass bei vielen PC Besitzer bei dem Verbrauch noch die Anschaffung eines neuen Netzteils hinzu kommen dürfte.

  5. Re: ganz schön subjektiv und parteiisch der Titel

    Autor: superfly 30.01.08 - 20:45

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und der Stromverbrauch ist zwar für dass das es 2
    > GPUs sind nicht schlecht, aber wie gesagt schon
    > die Vorgänger Generation (beide Hersteller)
    > brauchten zuviel Strom. Und mit 360 Watt bei
    > Vollast bei der Performance einer Karte die dort
    > sonst 100 Watt weniger verbraucht, ist sie dann
    > doch zu teuer, bedenkt man, dass bei vielen PC
    > Besitzer bei dem Verbrauch noch die Anschaffung
    > eines neuen Netzteils hinzu kommen dürfte.

    wie kommst du bitte darauf, dass die x2 alleine 360w zieht ?! eine einzelne hd3870 hat einen maximalverbrauch von 110w und das ist ein theoretischer wert, der praxiswert dürfte bei ca 100w liegen. damit ergibt sich für die x2 karte ein maximalverbrauch von 200w.

    hier: http://www.hartware.de/review_785_13.html da verbraucht das gesamte system 345w ! also wie du auf 360w für die x2 kommst würd mich echt mal interessieren, ansonsten: informier dich mal bevor du hier solche märchen erzählst ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg
  2. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  3. BWI GmbH, bundesweit
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45