Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Suse Linux 9.3 mit KDE 3.4 kommt…

Gipfel der Frechheit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gipfel der Frechheit

    Autor: Netzwerk-IT-Profi 10.03.05 - 18:17

    Knapp 90 Euro für ein (sogenanntes) Betriebssystem auf dem dann nicht mal Profiprodukte, wie der Internet Explorer oder Outlook Express laufen. Das ist so ziemlich der Gipfel der Unverschämtheit. Ich bin ja mal gespannt, was unsere Ökokost-Künast als Verbraucherschutzministerin zu dieser Dreistigkeit sagt.

  2. Re: Gipfel der Frechheit

    Autor: Julius 10.03.05 - 18:20

    Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Knapp 90 Euro für ein (sogenanntes) Betriebssystem
    > auf dem dann nicht mal Profiprodukte, wie der
    > Internet Explorer oder Outlook Express laufen. Das
    > ist so ziemlich der Gipfel der Unverschämtheit.
    > Ich bin ja mal gespannt, was unsere Ökokost-Künast
    > als Verbraucherschutzministerin zu dieser
    > Dreistigkeit sagt.


    Na, da hat ja jemand wieder Ahnung von Betriebssystem wie ein Blinder von der Farbe ... Mehr sag ich dazu nicht. Wenn Du meinst, Deine unqualifizierte Meinung über "Profisoftware" eines fremden Betriebssystems hier kundtun zu müssen, mach Dich doch vorher mal schlau!

  3. Re: Gipfel der Frechheit

    Autor: LAN-Dau 10.03.05 - 18:21

    Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Knapp 90 Euro für ein (sogenanntes) Betriebssystem
    > auf dem dann nicht mal Profiprodukte, wie der
    > Internet Explorer oder Outlook Express laufen.

    Tja, die beiden Produkte wurden wohl leider für's falsche Betriebssystem entwickelt ;-P

    (Nicht, dass ich sie vermissen würde, nein...)

  4. Re: Gipfel der Frechheit

    Autor: Dariusz 10.03.05 - 18:26

    Du irrst dich. Der Internet Explorer und Outlook Express laufen tatsächlich auch unter Linux.

    Das einzig dreiste hier ist deine eklatante Unwissenheit.

    Eine Frage - zahlst du eigentlich die Entsorgungskosten, die anfallen, wenn du den Sondermüll aus deinem Kopf hier auf Halde kippst?

  5. Re: Gipfel der Frechheit

    Autor: JudgeDredd 10.03.05 - 18:32

    Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Knapp 90 Euro für ein (sogenanntes) Betriebssystem
    > auf dem dann nicht mal Profiprodukte, wie der
    > Internet Explorer oder Outlook Express laufen. Das
    > ist so ziemlich der Gipfel der Unverschämtheit.
    > Ich bin ja mal gespannt, was unsere Ökokost-Künast
    > als Verbraucherschutzministerin zu dieser
    > Dreistigkeit sagt.

    so leid es mir tut - in einem punkt hat er recht :
    der preis ist wirklich eine frechheit - von dem hoffnungslos überteuertem upgrade ganz zu schweigen !

  6. Re: Gipfel der Frechheit

    Autor: Stronzo 10.03.05 - 19:01

    Und immer wieder findet ein Troll seine Opfer...

    @JudgeDredd
    ist ja gut, wir haben verstanden ;)

  7. Re: Gipfel der Frechheit

    Autor: Stronzo 10.03.05 - 19:02

    argh, das sollte sich auf unseren Netzwerkprofi beziehen, nicht auf Sly's Beitrag.

  8. Re: Gipfel der Frechheit

    Autor: Moellers Oma 10.03.05 - 20:10

    Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Knapp 90 Euro für ein (sogenanntes) Betriebssystem
    > auf dem dann nicht mal Profiprodukte, wie der
    > Internet Explorer oder Outlook Express laufen. Das
    > ist so ziemlich der Gipfel der Unverschämtheit.
    > Ich bin ja mal gespannt, was unsere Ökokost-Künast
    > als Verbraucherschutzministerin zu dieser
    > Dreistigkeit sagt.

    Und was zahlst Du für dein (sogenanntes) Profisoftware Betriebssystem, auf dem solche wandelnden Sicherheitslücken wie Internet Explorer und Outlook Express laufen?

    Greetz an den Troll der Nation


  9. Re: Gipfel der Frechheit

    Autor: Felix Christl 10.03.05 - 20:18

    Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Knapp 90 Euro für ein (sogenanntes) Betriebssystem
    > auf dem dann nicht mal Profiprodukte, wie der
    > Internet Explorer oder Outlook Express laufen. Das
    > ist so ziemlich der Gipfel der Unverschämtheit.
    > Ich bin ja mal gespannt, was unsere Ökokost-Künast
    > als Verbraucherschutzministerin zu dieser
    > Dreistigkeit sagt.


    ACHTUNG! TROLL-ALARM!
    *lol*, DU nennst Outlook Express "Profi-Software"? Selbst Microsoft selbst bringt das "normale" Outlook heraus - wohl ein Beweis dafür, dass Outlook Express nichts profesionelles sein kann. Der Internet Explorer schneidet in sämtlichen Tests schlechter als Firefox ab - weshalb wohl? Weil er so profesionell ist?

  10. Re: Gipfel der Frechheit

    Autor: Johannes Agricola 10.03.05 - 20:25

    JudgeDredd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Knapp 90 Euro für ein (sogenanntes)
    > Betriebssystem
    > auf dem dann nicht mal
    > Profiprodukte, wie der
    > Internet Explorer oder
    > Outlook Express laufen. Das
    > ist so ziemlich
    > der Gipfel der Unverschämtheit.
    > Ich bin ja
    > mal gespannt, was unsere Ökokost-Künast
    > als
    > Verbraucherschutzministerin zu dieser
    >
    > Dreistigkeit sagt.
    >
    > so leid es mir tut - in einem punkt hat er recht
    > :
    > der preis ist wirklich eine frechheit - von dem
    > hoffnungslos überteuertem upgrade ganz zu
    > schweigen !

    Naja... Man bekommt ein relativ dickes Handbuch mit. Von daher relativiert sich das.

    Obwohl ich auch nicht wirklich ein SuSE-Freund bin.

  11. Re: Gipfel der Frechheit

    Autor: donmarten 10.03.05 - 20:37

    Felix Christl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Knapp 90 Euro für ein (sogenanntes)
    > Betriebssystem
    > auf dem dann nicht mal
    > Profiprodukte, wie der
    > Internet Explorer oder
    > Outlook Express laufen. Das
    > ist so ziemlich
    > der Gipfel der Unverschämtheit.
    > Ich bin ja
    > mal gespannt, was unsere Ökokost-Künast
    > als
    > Verbraucherschutzministerin zu dieser
    >
    > Dreistigkeit sagt.
    >
    > ACHTUNG! TROLL-ALARM!
    > *lol*, DU nennst Outlook Express "Profi-Software"?
    > Selbst Microsoft selbst bringt das "normale"
    > Outlook heraus - wohl ein Beweis dafür, dass
    > Outlook Express nichts profesionelles sein kann.
    > Der Internet Explorer schneidet in sämtlichen
    > Tests schlechter als Firefox ab - weshalb wohl?
    > Weil er so profesionell ist?
    >


    Von Profi(software) kann da keine Rede sein, sie sind ok, erfüllen ihren zweck, passt, ich glaub da will uns jemand veräppeln ;) (achtung, wortwitz, höhö) :)

  12. Re: Gipfel der Frechheit

    Autor: Kuhsaft 10.03.05 - 21:45

    donmarten schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Felix Christl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Knapp 90 Euro für ein
    > (sogenanntes)
    > Betriebssystem
    > auf dem
    > dann nicht mal
    > Profiprodukte, wie der
    >
    > Internet Explorer oder
    > Outlook Express
    > laufen. Das
    > ist so ziemlich
    > der Gipfel
    > der Unverschämtheit.
    > Ich bin ja
    > mal
    > gespannt, was unsere Ökokost-Künast
    > als
    >
    > Verbraucherschutzministerin zu dieser
    >
    > Dreistigkeit sagt.
    >
    > ACHTUNG!
    > TROLL-ALARM!
    > *lol*, DU nennst Outlook Express
    > "Profi-Software"?
    > Selbst Microsoft selbst
    > bringt das "normale"
    > Outlook heraus - wohl
    > ein Beweis dafür, dass
    > Outlook Express nichts
    > profesionelles sein kann.
    > Der Internet
    > Explorer schneidet in sämtlichen
    > Tests
    > schlechter als Firefox ab - weshalb wohl?
    >
    > Weil er so profesionell ist?
    >
    > Von Profi(software) kann da keine Rede sein, sie
    > sind ok, erfüllen ihren zweck, passt, ich glaub da
    > will uns jemand veräppeln ;) (achtung, wortwitz,
    > höhö) :)

    Viele User setzen PC=Windows, aber dass es da noch andere Welten gibt, wissen viele gar nicht. Deshalb hat Microsoft "noch" das Glück so verbreitet zu sein. Eins ist aber sicher, in Sachen Flexiblität macht Linux so schnell niemand was vor. Es läuft vom PDA bis zum Server überall.

  13. Re: Gipfel der Frechheit

    Autor: --- NOOP --- 10.03.05 - 22:12

    Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Knapp 90 Euro für ein (sogenanntes) Betriebssystem
    > auf dem dann nicht mal Profiprodukte, wie der
    > Internet Explorer oder Outlook Express laufen. Das
    > ist so ziemlich der Gipfel der Unverschämtheit.
    > Ich bin ja mal gespannt, was unsere Ökokost-Künast
    > als Verbraucherschutzministerin zu dieser
    > Dreistigkeit sagt.

    Ihr habt ja alle den Schuss nicht gehört. Und alle fallen auch noch drauf rein.

    @Netzwerk-IT-Profi: Sorry, aber scheinbar haben die alle keine Ahnung, was Ironie ist.

    -- NOOP --

  14. Genau meine Meinung!

    Autor: Antiheld 10.03.05 - 22:46

    Da gibt es nicht mal Windows Media Player!

  15. Re: Gipfel der Frechheit

    Autor: Günter 10.03.05 - 22:59

    Es ist kaum zu glauben daß ein Netzwerk-IT-Profi
    so etwas dummes schreibt!

    Suse ist ein super Betriebssystem, wenn man dieses
    nicht bedienen kann, sollte man doch noch mal zur Schule gehen.

    Gruß Günter.

  16. *trollalarm*

    Autor: Nobody (das Original) 11.03.05 - 00:31

    *malwiedergelangweiltdietrollalarmsireneankurbelt*

    Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Knapp 90 Euro für ein (sogenanntes) Betriebssystem
    > auf dem dann nicht mal Profiprodukte, wie der
    > Internet Explorer oder Outlook Express laufen. Das
    > ist so ziemlich der Gipfel der Unverschämtheit.
    > Ich bin ja mal gespannt, was unsere Ökokost-Künast
    > als Verbraucherschutzministerin zu dieser
    > Dreistigkeit sagt.


  17. Re: Gipfel der Frechheit

    Autor: IT-Jungfer 11.03.05 - 00:51

    Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Knapp 90 Euro für ein (sogenanntes) Betriebssystem
    > auf dem dann nicht mal Profiprodukte, wie der
    > Internet Explorer oder Outlook Express laufen. Das
    > ist so ziemlich der Gipfel der Unverschämtheit.
    > Ich bin ja mal gespannt, was unsere Ökokost-Künast
    > als Verbraucherschutzministerin zu dieser
    > Dreistigkeit sagt.


    Spiel mit Dein Trojannern 3. Klässler !
    Im Leben bist Du gerade mal im Präteritum angekommen.

    Dein Taschengeld sollte man auf 9 EUR per Anno kürzen.

  18. Re: Gipfel der Frechheit

    Autor: Dieter 11.03.05 - 01:36

    Günter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist kaum zu glauben daß ein Netzwerk-IT-Profi
    > so etwas dummes schreibt!

    sry, wenn man sichs recht überlegt ist dein Posting aber noch dümmer: Denn unser Haustroll hat im Vergleich zu dir sein Ziel erreicht, dich zu provozieren...

  19. Re: Gipfel der Frechheit

    Autor: Heinrich Schnitzel 31.05.05 - 13:04

    donmarten schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Felix Christl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Netzwerk-IT-Profi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Knapp 90 Euro für ein
    > (sogenanntes)
    > Betriebssystem
    > auf dem
    > dann nicht mal
    > Profiprodukte, wie der
    >
    > Internet Explorer oder
    > Outlook Express
    > laufen. Das
    > ist so ziemlich
    > der Gipfel
    > der Unverschämtheit.
    > Ich bin ja
    > mal
    > gespannt, was unsere Ökokost-Künast
    > als
    >
    > Verbraucherschutzministerin zu dieser
    >
    > Dreistigkeit sagt.
    > > > ACHTUNG!
    > TROLL-ALARM!
    > *lol*, DU nennst Outlook Express
    > "Profi-Software"?
    > Selbst Microsoft selbst
    > bringt das "normale"
    > Outlook heraus - wohl
    > ein Beweis dafür, dass
    > Outlook Express nichts
    > profesionelles sein kann.
    > Der Internet
    > Explorer schneidet in sämtlichen
    > Tests
    > schlechter als Firefox ab - weshalb wohl?
    >
    > Weil er so profesionell ist?
    >
    > Von Profi(software) kann da keine Rede sein, sie
    > sind ok, erfüllen ihren zweck, passt, ich glaub da
    > will uns jemand veräppeln ;) (achtung, wortwitz,
    > höhö) :)

    95% der Computer Bugs sitzen direkt davor!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EXTRA Computer GmbH, Giengen an der Brenz
  2. GÖRLITZ AG, Koblenz
  3. Heinlein Support GmbH, Berlin
  4. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57