1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft will arabischen Kindern…

Anfixen ...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anfixen ...

    Autor: Webers 28.01.08 - 12:27

    nennt man das. Microsoft scheint eine kindliche Kundenbindung bitter nötig zu haben. Pfui Deibel.

    Webers

  2. Re: Anfixen ...

    Autor: Drew 28.01.08 - 12:34

    eigentlich ist es nicht MS sondern Gates als Privatperson (der ist ja nicht mehr bei ms)

    Aber du hast recht. Besser wäre es, denen gar nix zu geben. Wie kommt Gates blos auf die Idee, denen Computer zu schenken. NICHTS sollen die kriegen, so wie du es scheinbar vorschlägst.

    Webers schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nennt man das. Microsoft scheint eine kindliche
    > Kundenbindung bitter nötig zu haben. Pfui Deibel.
    >
    > Webers


  3. was heisst hier: Anfixen ...???

    Autor: dubaianer 28.01.08 - 13:09

    Drew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eigentlich ist es nicht MS sondern Gates als
    > Privatperson (der ist ja nicht mehr bei ms)
    >
    > Aber du hast recht. Besser wäre es, denen gar nix
    > zu geben. Wie kommt Gates blos auf die Idee, denen
    > Computer zu schenken. NICHTS sollen die kriegen,
    > so wie du es scheinbar vorschlägst.
    >
    > Webers schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > nennt man das. Microsoft scheint eine
    > kindliche
    > Kundenbindung bitter nötig zu
    > haben. Pfui Deibel.
    >
    > Webers
    >
    >


    ihr spinner! ein bisschen zuwendung hätte euch auch nicht geschadet!

    immerhin kümmert sich jemand um diese problematik. naja, herr linux hätte das bestimmt auch gemacht - aber der ist noch ein bisschen klein!

  4. Re: was heisst hier: Anfixen ...???

    Autor: 1st1 28.01.08 - 13:16

    Sei sicherm, auch wenn Gill Bates nicht mehr aktiv bei Microsoft mitarbeitet, passiv verdient er immmer noch genug an dem Laden durch seine Aktienanteile. Das heist, er handelt durchaus noch im eigenen finanziellen Interesse.

  5. Re: was heisst hier: Anfixen ...???

    Autor: Drew 28.01.08 - 14:39

    *lol*

    Denk mal in anderen Dimensionen. Eigene finanzielle Interessen hat man bei so viel Geld einfach nicht mehr. Wieso auch. Mehr Geld bringt einem nichts mehr.

    1st1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sei sicherm, auch wenn Gill Bates nicht mehr aktiv
    > bei Microsoft mitarbeitet, passiv verdient er
    > immmer noch genug an dem Laden durch seine
    > Aktienanteile. Das heist, er handelt durchaus noch
    > im eigenen finanziellen Interesse.


  6. Re: was heisst hier: Anfixen ...???

    Autor: oogliboogli 28.01.08 - 15:01

    Drew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > *lol*
    >
    > Denk mal in anderen Dimensionen. Eigene
    > finanzielle Interessen hat man bei so viel Geld
    > einfach nicht mehr. Wieso auch. Mehr Geld bringt
    > einem nichts mehr.

    denk das nächste mal nach, bevor du so eine alberne aussage tätigst ( die vom leben schon vor jahren ad absurdum geführt wurde... ).

    mehr geld hätte ihm auch vor 10 jahren schon nichts mehr gebracht und trotzdem hat er ordentlich weiterverdient. von 10 mrd anfang/mitte 90er bis auf eine menge jenseits der 60 mrd.

    hat das seinen lebensstandard erhöht? wohl kaum.

    wer viel hat, will noch viel mehr, dass ist schlicht die menschliche natur. unschön aber wahr. einige bemerkenswerte ausnahmen ändern das nur geringfügig.

    im übrigen: wenn gates den kindern ( bzw deren eltern ) die wahl läßt ( "na, kinder, was soll euch onkel bill kaufen: windows-rechner oder apple? oder linux-rechner mit dem lustigen pinguin?" ), wäre das ganze ein netter beitrag, so ist es tatsächlich nur ein werbegag.

    fast wie wenn tempo-taschentücher im bürgerkreigsgebiet verteilt werden, damit die leute was haben, um sich die wunden zu verbinden.

    oder wick vaporup verteilen in einer gegend, in denen die leute wegen diversen umweltgiften unter astma und dauerschnupfen leiden.

    er könnte zb auch mädchenschulen eröffnen oder eine stiftung, die die ehe von minderjährigen ( meinetwegen unter 16-jährigen ) bekämpft. er hätte zb das mädchen auf dem unicef-photo 2007 ( die 11 jahre alte mit ihrem 40 jahre alten bräutigam ) freikaufen können ( der alte sack hat den eltern "viel geld" bezahlt, wäre also kein thema gewesen, bill hätte mehr zahlen können ).

    aber nein, er verteilt lieber windows-rechner an arabische jungs ( die mädchen kriegen sowas mit sicherheit nicht...die können ja auch meistens nicht lesen und schreiben, wofür also einen computer? ) und spielt den netten philantropen und menschenfreund. naja, wer darauf reinfällt, ist selber schuld.
















  7. Re: was heisst hier: Anfixen ...???

    Autor: Herb 28.01.08 - 16:22

    oogliboogli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [Ich bin ein dummer Schulbub]

    Wo steht denn was von Windows-Rechnern, so nebenher gefragt?

  8. Re: was heisst hier: Anfixen ...???

    Autor: lake 28.01.08 - 16:27

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oogliboogli schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    >
    > Wo steht denn was von Windows-Rechnern, so
    > nebenher gefragt?

    stimmt! die bekommen bestimmt 'ne xbox als verkappten pc dahingestellt um mit ihren onlinekosten beim zocken die wirtschaft anzukurbeln...

  9. Re: was heisst hier: Anfixen ...???

    Autor: Flixus 28.01.08 - 18:51

    Drew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > *lol*
    >
    > Denk mal in anderen Dimensionen. Eigene
    > finanzielle Interessen hat man bei so viel Geld
    > einfach nicht mehr. Wieso auch. Mehr Geld bringt
    > einem nichts mehr.

    Wenn es so wäre, würde man gar nicht erst soweit kommen. Dann würde man spätestens bei der ersten Milliarde aufhören.

  10. Re: was heisst hier: Anfixen ...???

    Autor: Drew 28.01.08 - 19:34

    Ja klar, Milliarden für Aidsmedikamente auszugeben und damit die 3.Welt zu beliefern, baa
    Milliarden für den Bau von Schulen und Bildung in der 3. Welt... baaa
    Milliarden für die Landwirtschaft in der 3.Welt... baa

    gates hat schon mehr geld für wohltätige zwecke gespendet wie alle g7 staaten zusammen.. ba, egal.

    Komisch, die Gates Stiftung vergibt jährlich mehrere Milliarden Dollar...


    Und mal so nebenei:
    Wenn du so viel Kohle hast, dass du das NIE Ausgeben kannst, willst zu zwar auch mehr. Aber mehr von anderen Sachen, nicht mehr Geld. Was soll er mit noch mehr Geld? Bringen tuts ihm nicht mehr. Wie du schon erwähnt hast erhöht sich sein Lebensstandard schon lange nicht mehr. Jemand der sich alles leisten kann strebt mehr nach etwas anderem. Und in dem Fall möchte sich wohl jemand ein Denkmal bauen. Und wenn er das tut, in dem er sich für soziale Projekte engagiert ist das doch gut.


    Sorry, du gehörst zu den typischen Idioten, die nur überall das Böse und Negative sehen. Leuten wie dir kann mans nie recht machen. Da tut man eigentlich lieber gar nix. Du propagierst hier eigentlich, dass jeder an sich denken soll, mehr nicht. Denn wer mal anderen helfen möchte kriegt gleich von Ignoranten wie dir eins aufs Dach.

  11. Re: was heisst hier: Anfixen ...???

    Autor: Irea 28.01.08 - 19:37



    ...

    mal so nebenbei:

    Die Gates Stiftung hat bis jetzt über 50 Milliarden Dollar in die 3. Welt fliessen lassen:

    Aidsmedikamente
    Bildung
    Landwirtschaft
    Spitäler
    ..
    ..




  12. Re: was heisst hier: Anfixen ...???

    Autor: Drew 28.01.08 - 19:43

    Das hätte im Fall Gates bedeutet MS zu verkaufen. Und er hätte nichts zu tun gehabt. Wieso sollte er das machen? Ihm hat seine Arbeit Spass gemacht. Und wenn man so viel Geld hat, dass man sich alles kaufen kann, dann verwirklicht man sich selber.

    Ich weiss, dem 0815 Mensch geht es immer nur ums Geld. Aber einfach mal überlegen wie es für euch wäre, wenn ihr so viel Geld hättet wie Luft. Das Geld kann Gates nie ausgehen, es ist immer da, es nimmt nicht ab wenn ers ausgieb. Wenn jemand praktisch unendlich viel hat braucht er nich nocht mehr. Die Sache verliert auch an Reiz.

    Flixus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Drew schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > *lol*
    >
    > Denk mal in anderen
    > Dimensionen. Eigene
    > finanzielle Interessen
    > hat man bei so viel Geld
    > einfach nicht mehr.
    > Wieso auch. Mehr Geld bringt
    > einem nichts
    > mehr.
    >
    > Wenn es so wäre, würde man gar nicht erst soweit
    > kommen. Dann würde man spätestens bei der ersten
    > Milliarde aufhören.


  13. Re: Anfixen ...

    Autor: spanther 04.11.08 - 01:06

    Drew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eigentlich ist es nicht MS sondern Gates als
    > Privatperson (der ist ja nicht mehr bei ms)
    >
    > Aber du hast recht. Besser wäre es, denen gar nix
    > zu geben. Wie kommt Gates blos auf die Idee, denen
    > Computer zu schenken. NICHTS sollen die kriegen,
    > so wie du es scheinbar vorschlägst.

    Doch hübsche kindgerechte PC's zum mitnehmen mit Linux drauf :-(
    Damit Kinder schon lernen zu programmieren oder am System zu werkeln anstatt vor Animationen und Bildchen zu verblöden ^^

    Wenn sie groß sind dann lässt nämlich auch ihre Lernfähigkeit etwas nach und Kinder lernen immernoch am schnellsten.

    Am besten Kinder an Linux lassen und so wirkliche Freiheit erleben lassen ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  2. Bandstahl Schulte & Co. GmbH, Hagen
  3. Einrichtungspartnerring VME GmbH & Co. KG, Bielefeld
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. 18,19€
  3. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme