Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Automatische Foto-Sicherung ohne Klicks

120 GByte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 120 GByte

    Autor: xyz 29.01.08 - 09:35

    "mit einer Kapazität von 120 GByte" kommt man heute bei Bildern nicht mehr sehr weit....

  2. Re: 120 GByte

    Autor: zxy 29.01.08 - 09:54

    xyz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "mit einer Kapazität von 120 GByte" kommt man
    > heute bei Bildern nicht mehr sehr weit....


    LOL
    Und das ganze dann noch für den Preis?
    Das ich nicht lache.

  3. Re: 120 GByte

    Autor: DuBu 29.01.08 - 10:18

    xyz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "mit einer Kapazität von 120 GByte" kommt man
    > heute bei Bildern nicht mehr sehr weit....

    Warum nicht? JPGs von einer 6MPix Kamera haben ca. 2MB. Dann passen auf die Platte ca. 60000 Fotos. Ich denke das reicht locker für die meisten Hobbyfotografen.

  4. Re: 120 GByte

    Autor: Bouncy 29.01.08 - 11:35

    DuBu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > xyz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "mit einer Kapazität von 120 GByte" kommt
    > man
    > heute bei Bildern nicht mehr sehr
    > weit....
    >
    > Warum nicht? JPGs von einer 6MPix Kamera haben ca.
    > 2MB. Dann passen auf die Platte ca. 60000 Fotos.
    > Ich denke das reicht locker für die meisten
    > Hobbyfotografen.


    da das gerät aber wild alle möglichen jpgs und andere bilddateien von der platte rüberkopiert, wird auch viel müll drauf landen. wallpaper, temporäre internetdateien, folder.jpg, grafiken von programmen/spielen, ... damit sind 60000 schnell relativiert

  5. Re: 120 GByte

    Autor: Womanizer 29.01.08 - 13:03

    Naja, Preis für die 120GB ist shcon recht üppig.....

    Aber die Software ist jawohl so schlau, das man dort Ordner angeben kann,w elche synchronisiert werden..... sonst wärs ja richtig behindert......

    Bouncy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DuBu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > xyz schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > "mit einer Kapazität von 120
    > GByte" kommt
    > man
    > heute bei Bildern nicht
    > mehr sehr
    > weit....
    >
    > Warum nicht?
    > JPGs von einer 6MPix Kamera haben ca.
    > 2MB.
    > Dann passen auf die Platte ca. 60000 Fotos.
    >
    > Ich denke das reicht locker für die meisten
    >
    > Hobbyfotografen.
    >
    > da das gerät aber wild alle möglichen jpgs und
    > andere bilddateien von der platte rüberkopiert,
    > wird auch viel müll drauf landen. wallpaper,
    > temporäre internetdateien, folder.jpg, grafiken
    > von programmen/spielen, ... damit sind 60000
    > schnell relativiert


  6. Re: 120 GByte

    Autor: venki 29.01.08 - 13:49

    Womanizer schrieb:
    > Aber die Software ist jawohl so schlau, das man
    > dort Ordner angeben kann,w elche synchronisiert
    > werden..... sonst wärs ja richtig behindert......

    So wie ich das verstanden habe, soll das ohne zusätzliche Software laufen?

    Sonst bräuchte ich auch nur eine günstigere, externe Platte nehmen und eine Backup-Software dazu kaufen...schwupps, gleicher Effekt bei besserer Leistung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  4. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 35€ (Bestpreis!)
  2. 199€ + Versand
  3. 56€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  2. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.

  3. Mark Hurd: Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben
    Mark Hurd
    Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben

    Mark Hurd war als Chef von NCR, Hewlett-Packard und zuletzt Oracle einer der einflussreichsten Manager der Computerbranche. Nun ist er im Alter von 62 Jahren an einer Krankheit verstorben.


  1. 13:45

  2. 12:49

  3. 11:35

  4. 18:18

  5. 18:00

  6. 17:26

  7. 17:07

  8. 16:42