1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europäischer Gerichtshof: Mehr Rechte…

leider...

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. leider...

    Autor: Wolli Scheible 29.01.08 - 15:00

    ...werden es die deutschen wirtschaftsmariunetten nicht in nationales recht umsetzen....

  2. Re: leider...

    Autor: Vradash 29.01.08 - 15:03

    Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt...ich hoffe so lange, bis es ein eindeutiges Ja oder Nein gibt. :)


    Wolli Scheible schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...werden es die deutschen wirtschaftsmariunetten
    > nicht in nationales recht umsetzen....


  3. Re: leider...

    Autor: trrT 29.01.08 - 15:04

    Wolli Scheible schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...werden es die deutschen wirtschaftsmariunetten
    > nicht in nationales recht umsetzen....

    Ganz sicher nicht. Die wollten ja schon dass die MI frei auf die Daten der Vorratsdatenspeicherung zugreifen darf. Nach massiver Kritik was das Thema erst ein mal von Tisch. Aber ich bin mir sicher das kommt in den nächsten Monaten wieder.

  4. Re: leider...

    Autor: nf1n1ty-nichtangemeldet 29.01.08 - 15:09

    Wolli Scheible schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...werden es die deutschen wirtschaftsmariunetten
    > nicht in nationales recht umsetzen....

    Klingt sehr unwahrscheinlich, ja.
    Aber es sind doch bitte Marionetten...

  5. Re: Na und?

    Autor: Muhaha 29.01.08 - 15:10

    Wolli Scheible schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > ...werden es die deutschen wirtschaftsmariunetten
    > nicht in nationales recht umsetzen....

    Ändern wird sich dadurch eh nichts. Seit zwei Jahren darf man keinen Kopierschutz auf Musik- und Filmdatenträgern umgehen/knacken. CloneCD und andere Produkte von Slysoft gehören heute fast schon zur Standardausrüstung eines deutschen Privat-PCs ...

    Sprich ... es interessiert KEINE Sau, was der Staat hier beschliesst.

  6. Falsch gelesen?

    Autor: harl3quin 29.01.08 - 17:32

    Das Gericht hat geurteilt, dass es den nationalen Gesetzgebern freisteht, einen Auskunftsanspruch im Gesetz zu verankern und nicht ihn zu verbieten. Letzteres ist nämlich zumindest in Dt. die aktuelle Rechtslage.


    Wolli Scheible schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...werden es die deutschen wirtschaftsmariunetten
    > nicht in nationales recht umsetzen....


  7. Re: leider...

    Autor: Günter Frhr. v. Gravenreuth 29.01.08 - 17:39

    Wolli Scheible schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...werden es die deutschen wirtschaftsmariunetten
    > nicht in nationales recht umsetzen....


    Müssen sie auch nicht.

    Mit freundlichen Grüßen



    Günter Frhr. v. Gravenreuth

  8. Re: Falsch gelesen?

    Autor: Günter Frhr. v. Gravenreuth 29.01.08 - 17:40

    harl3quin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Gericht hat geurteilt, dass es den nationalen
    > Gesetzgebern freisteht, einen Auskunftsanspruch im
    > Gesetz zu verankern und nicht ihn zu verbieten.
    > Letzteres ist nämlich zumindest in Dt. die
    > aktuelle Rechtslage.
    >
    >

    Der (bisher) einzige, der das richtig erkannt hat!


    Mit freundlichen Grüßen



    Günter Frhr. v. Gravenreuth


  9. Re: Na und?

    Autor: Kokospalme 30.01.08 - 00:40

    Muhaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sprich ... es interessiert KEINE Sau, was der
    > Staat hier beschliesst.

    Eigentlich sollten unsere Politiker auch das Volk vertreten und tun sie es?

  10. Re: leider...

    Autor: Kokospalme 30.01.08 - 00:44

    Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Müssen sie auch nicht.

    Können sie auch nicht mehr, da es in Deutschland keinen zivilrechtlichen Auskunftsanspruch gibt. Somit folgt unsere jetztige Gesetzeslage praktisch schon der Auffassung der EuGH.

  11. Re: leider...

    Autor: harl3quin 30.01.08 - 08:11

    Jo, und wenn wir einen zivilrechtlichen Auskunftsanspruch hätten, würde dies auch der Rechtsauffassung des EuGH folgen. Warum ließt denn niemand die Zitate? Der EuGH hat lediglich und ausschließlich das Vorliegen einer Verpflichtung der nationalen Gesetzgeber verneint, eine solche Regelung zu erschaffen!

    Kokospalme schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Müssen sie auch nicht.
    >
    > Können sie auch nicht mehr, da es in Deutschland
    > keinen zivilrechtlichen Auskunftsanspruch gibt.
    > Somit folgt unsere jetztige Gesetzeslage praktisch
    > schon der Auffassung der EuGH.


  12. Re: Na und?

    Autor: einer vom volk 30.01.08 - 11:30

    Kokospalme schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sprich ... es interessiert KEINE Sau, was
    > der
    > Staat hier beschliesst.
    >
    > Eigentlich sollten unsere Politiker auch das Volk
    > vertreten und tun sie es?


    naja, im moment ZERtreten sie das volk wohl eher...

  13. Re: leider...

    Autor: Kokospalme 30.01.08 - 12:47

    harl3quin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jo, und wenn wir einen zivilrechtlichen
    > Auskunftsanspruch hätten, würde dies auch der
    > Rechtsauffassung des EuGH folgen. Warum ließt denn
    > niemand die Zitate? Der EuGH hat lediglich und
    > ausschließlich das Vorliegen einer Verpflichtung
    > der nationalen Gesetzgeber verneint, eine solche
    > Regelung zu erschaffen!

    Und welche der beiden Möglichkeiten liegt wohl näher an dem Ergebnis des EuGH? Klugscheissen hilft halt nicht immer, logisch denken soll manchmal auch nicht verkehrt sein.

  14. Re: leider...

    Autor: harl3quin 30.01.08 - 13:36

    Das Europäische Recht tendiert weit stärker zu einem Auskunftsanspruch der Rechteinhaber als das Deutsche. Dies kommt - bezogen auf Spanien - auch aus dem Urteil heraus. Das ist mitnichten Klugscheisserei, sondern kann gravierende Unterschiede in Rechtssetzungs- und Rechtssprechungsprozessen bedeuten.
    Der EuGH hat weder für noch gegen einen solchen Anspruch entschieden. Er schlicht gesagt, dass keine Verpflichtung der nationalen Gesetzgeber besteht. Damit hat er weder eine Wertung abgegeben noch eine Richtung vorgegeben.

    Kokospalme schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > harl3quin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jo, und wenn wir einen zivilrechtlichen
    >
    > Auskunftsanspruch hätten, würde dies auch der
    >
    > Rechtsauffassung des EuGH folgen. Warum ließt
    > denn
    > niemand die Zitate? Der EuGH hat
    > lediglich und
    > ausschließlich das Vorliegen
    > einer Verpflichtung
    > der nationalen
    > Gesetzgeber verneint, eine solche
    > Regelung zu
    > erschaffen!
    >
    > Und welche der beiden Möglichkeiten liegt wohl
    > näher an dem Ergebnis des EuGH? Klugscheissen
    > hilft halt nicht immer, logisch denken soll
    > manchmal auch nicht verkehrt sein.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Bad Kreuznach
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (-5%) 9,49€
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Notebooks unter 400 Euro im Test: Duell der drei Discounter-Laptops
    Notebooks unter 400 Euro im Test
    Duell der drei Discounter-Laptops

    Sind preiswerte Notebooks wirklich so schrecklich? Golem.de hat drei Geräte für unter 400 Euro getestet. Dabei: Acer, Medion und Trekstor.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Linux-Laptop System 76 bringt mobile Ryzen-Workstation
    2. Pinebook Pro im Test Der 200-US-Dollar-Linux-Laptop für Bastler
    3. Gigabyte Aero 15 Studio im Test OLED-Notebook mit cleverem Nutzer-Support

    1. 3D-Druck: 3D-Drucker baut zweistöckiges Haus
      3D-Druck
      3D-Drucker baut zweistöckiges Haus

      Per 3D-Drucker aufgebaute Häuser gibt es schon. Ein Gebäude in Belgien soll das erste zweistöckig gedruckte Haus Europas sein.

    2. Valve: Half-Life 3 sollte zum Teil prozedural generiert werden
      Valve
      Half-Life 3 sollte zum Teil prozedural generiert werden

      In einem neuen Dokumentarfilm ist endlich mehr über die Pläne von Valve für Half-Life 3 und andere Spiele zu erfahren.

    3. Entwicklung: Microsoft beendet Windows-Support für PHP
      Entwicklung
      Microsoft beendet Windows-Support für PHP

      Die kommende Version 8.0 von PHP wird nicht mehr offiziell von Microsoft für Windows gepflegt. Die Community könnte den Support übernehmen.


    1. 17:20

    2. 15:21

    3. 14:59

    4. 14:17

    5. 12:48

    6. 12:31

    7. 12:20

    8. 12:06