1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blu-ray-Player-Kauf: Saturn nimmt…

and the winner is: x264

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. and the winner is: x264

    Autor: räuberkopierer 30.01.08 - 00:42

    "x264 won the format war ages ago"

    ich möchte hochauflösende filme auf meinem computer-monitor schauen. der screen ist nicht mehr ganz neu, hat aber full-hd auflösung.

    wenn ich ehrlich wäre:
    würde ich ein hd-dvd- oder jetzt besser bluray-laufwerk kaufen (wenn ich schon ein hd-dvd-laufwerk hätte: pech). dann würde ich eine neue grafikkarte mit kopierschutz-unterstützung kaufen. dann würde ich einen neuen monitor ebenfalls mit kopierschutz-unterstützung kaufen. dann würde ich die discs kaufen und könnte die filme schauen.

    wenn ich ein räuber wäre:
    ich würde ins internet gehen (das abo hab ich ja schon), würde mir einen freeware player mit codec und x264 unterstützung installieren. dann würde ich mir die qualitativ hochwertigen scene-releases der filme inkl. untertitel in full-hd-auflösung und top bildqualität illegal herunterladen und könnte die filme direkt schauen.

    vorteile der räuber-methode:
    -keine neue (teure) hardware kaufen
    -keine filme kaufen
    -kein problem mit dem kopierschutz

    nachteile:
    -internet leitung wird belastet
    -festplatte ist relativ schnell voll (8-12gb pro film). allerdings kann man kann die filme nach dem schauen auch wieder löschen, denn wenn man sie das nächste mal schauen will, sind sie im internet mit hocher wahrscheinlichkeit immer noch vorhanden.

    fazit:
    1. als räuber spart man viel geld und hat keine probleme mit kopierschützen.
    2. lokale datenträger und discs mit filmen sind out

    > http://www.myconfinedspace.com/wp-content/uploads/tdomf/23916/illegal%20downloading.jpg

  2. Räuber <-> "Abgucker"

    Autor: Korrumpel 31.01.08 - 22:54

    räuberkopierer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn ich ein räuber wäre:
    Hättest du etwas gestohlen, was danach nicht mehr am Ursprungsort zu finden wäre. Also schalte dein spärliches Hirn ein, bevor du solche geistigen Ejakulate abspritzt.

    Hans Söllner nach dem Vorwurf, einen Politiker als Wichser bezeichnet zu haben: nein, der hat´s ned kapiert. Liedzitat: "Aber Sie onanier´n geistig, und davon wird man blöd!"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schleich GmbH, München
  2. Bahlsen GmbH & Co. KG, Hannover
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen
  4. aluplast GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Ryzen 7 5800X, Prozessor für 509€)
  2. (u. a. ZOTAC Gaming GeForce RTX 3060 Ti Twin Edge für 523,18€)
  3. (u. a. ZOTAC GAMING GEFORCE RTX 3060 TI TWIN EDGE 8GB GDDR6 für 411,56€)
  4. (u. a. PGA Tour 2K21 - Deluxe Edition [EU Key] für 26,99€, No Man's Sky für 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge