1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: CMOS-Sensor mit 24,81 Megapixeln im…

Welche Optik dafür?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Optik dafür?

    Autor: Fotografierer 30.01.08 - 11:19

    Objektive, die so hoch auflösen, kosten deutlich mehr als ein Kleinwagen...

  2. Re: Welche Optik dafür?

    Autor: Nicolas 30.01.08 - 11:37

    Aha:

    neuer Sony-Sensor: 36*24 mm² / 24,8MP = 35mm²/MP
    Canon 10MP: 22,5 * 15 mm² / 10MP = 34 mm² / MP!!
    Nikon 10MP: 24 * 16 mm² / 10MPÜ = 38 mm² / MP

    Dann braucht man für Canon und Nikon DSLRs die gleichen Kleinwagenwert-Objektive.. :)

    Man verschätzt sich in der Tat enorm, wie viel größer Full-Format in MP wirklich sein darf, ohne dass es "kritisch" wird..

    Nicolas.

    Fotografierer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Objektive, die so hoch auflösen, kosten deutlich
    > mehr als ein Kleinwagen...


  3. Re: Welche Optik dafür?

    Autor: M P 30.01.08 - 11:37

    Fotografierer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Objektive, die so hoch auflösen, kosten deutlich
    > mehr als ein Kleinwagen...


    Bullshit. Das ist ein 35mm FF Fullformat Sensor. Im Gegensatz zu den 10Mpixel/12Mpixel APS-C Sensoren in den Crop Kameras ist die Pixeldichte von 24Mpixel auf FF wesentlich geringer, d.h. die Ansprüche an die Optiken damit auch geringer.

    Natürlich müssen am FF die Optiken jetzt auch am Randbereich Scharf sein, was beim Crop egal war, aber die effektive Pixeldichte ist hier nicht das problem.

    Rechnen wir mal Canon 450D: 12Mpixel bei 1.6x Crop, da hätten wir am FF eine Pixeldichte von 31,8Mpixel. Das heisst bzgl. Optiken ist die 450D bereits wesentlich anspruchsvoller als der hier vorgestellte Sensor.

    Gruss,
    MP

  4. Re: Welche Optik dafür?

    Autor: AB 30.01.08 - 11:40

    stimmt wenn man den neue Kleinwagen aus Indien als Preisindex setzt dann schon

    z.B. die L-Objektive von Canon haben genug Reserve um so eine Auflösung zu verarbeiten

    Fotografierer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Objektive, die so hoch auflösen, kosten deutlich
    > mehr als ein Kleinwagen...


  5. Re: Welche Optik dafür?

    Autor: Marko15576 30.01.08 - 11:44

    M P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fotografierer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    @Nicolas und M P

    Euer Vergleich hinkt, da ihr davon ausgeht, dass die üblichen Objektive, die mit den herkömmliche SLRs eingesetzt werden, genug auflösen um deren Chipauflösung wirklich auszunutzen. Das darf man getrost bezweifeln...
    Um 24 MP im Kleinbildformat wirklich zu nutzen, werden tatsächlich extrem teure Objektive benötigt.


    > > Objektive, die so hoch auflösen, kosten



    > deutlich
    > mehr als ein Kleinwagen...
    >
    > Bullshit. Das ist ein 35mm FF Fullformat Sensor.
    > Im Gegensatz zu den 10Mpixel/12Mpixel APS-C
    > Sensoren in den Crop Kameras ist die Pixeldichte
    > von 24Mpixel auf FF wesentlich geringer, d.h. die
    > Ansprüche an die Optiken damit auch geringer.
    >
    > Natürlich müssen am FF die Optiken jetzt auch am
    > Randbereich Scharf sein, was beim Crop egal war,
    > aber die effektive Pixeldichte ist hier nicht das
    > problem.
    >
    > Rechnen wir mal Canon 450D: 12Mpixel bei 1.6x
    > Crop, da hätten wir am FF eine Pixeldichte von
    > 31,8Mpixel. Das heisst bzgl. Optiken ist die 450D
    > bereits wesentlich anspruchsvoller als der hier
    > vorgestellte Sensor.
    >
    > Gruss,
    > MP


  6. Jede?

    Autor: Blork 30.01.08 - 11:46

    Die Auflösung ist ja dank größerer Fläche nicht höher als bei einer 10MP 400d z.B.

  7. Re: Welche Optik dafür?

    Autor: nw42 30.01.08 - 11:49

    Na ganz so schlimm kommt's noch nicht - habe neulich mal ein Chart gesehen, das zeigte, das gute 35mm Objektive noch bis etwa 40MP ganz gut mithalten können (müssen natürlich satte 2000 LW/PH und besser noch ein bischen mehr schaffen)

    Und ansonsten sollten gute Mittelformat-Objektive das locker wegstecken - die sind zwar wirklich teuer, aber man bekommt sie auch schon unter 10K...

    also: Don't Panic! Diese Mega-Sensoren komme eh erstmal nur in die Highend SLR's rein...

    viele Grüße

    nw42


    Fotografierer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Objektive, die so hoch auflösen, kosten deutlich
    > mehr als ein Kleinwagen...


  8. Re: Welche Optik dafür?

    Autor: MartinP 30.01.08 - 11:50

    Nicolas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aha:
    >
    > neuer Sony-Sensor: 36*24 mm² / 24,8MP = 35mm²/MP
    > Canon 10MP: 22,5 * 15 mm² / 10MP = 34 mm² / MP!!
    > Nikon 10MP: 24 * 16 mm² / 10MPÜ = 38 mm² / MP
    >
    > Dann braucht man für Canon und Nikon DSLRs die
    > gleichen Kleinwagenwert-Objektive.. :)
    >
    > Man verschätzt sich in der Tat enorm, wie viel
    > größer Full-Format in MP wirklich sein darf, ohne
    > dass es "kritisch" wird..
    >
    > Nicolas.
    >
    > Fotografierer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Objektive, die so hoch auflösen, kosten
    > deutlich
    > mehr als ein Kleinwagen...
    >
    >

    Naja, die Linien-Auflösung des Objektivs ist die eine Seite, aber auf eine größere Fläche optisch korrekt zu projizieren bedeutet auch einen gewissen Mehr-Aufwand.



  9. Re: Welche Optik dafür?

    Autor: nw42 30.01.08 - 11:58

    Es geht nicht darum, das 90% der Leute die keine SLR brauchen, aber eine haben, da Goldfisch-Glas draufschrauben - die nutzen optisch den Sensor sicher nicht aus, wenn sie aufblenden ;-)

    Es geht darum, ob es technisch/preislich ein Problem ist - ich sage nein, nimm einfach so ein superteures original Canon Objektiv wie das EF 50mm f/1.8 für gigantische 99,- EUR - das schafft center so 2000LW/PH und komm auch border noch auf anständige 1800LW/PH selbst wenn man die lende schon ein bischen weiter aufmacht.

    geht also alles...

    viele Grüße

    nw42


    Marko15576 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > M P schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Fotografierer schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > @Nicolas und M P
    >
    > Euer Vergleich hinkt, da ihr davon ausgeht, dass
    > die üblichen Objektive, die mit den herkömmliche
    > SLRs eingesetzt werden, genug auflösen um deren
    > Chipauflösung wirklich auszunutzen. Das darf man
    > getrost bezweifeln...
    > Um 24 MP im Kleinbildformat wirklich zu nutzen,
    > werden tatsächlich extrem teure Objektive
    > benötigt.
    >
    > > > Objektive, die so hoch auflösen, kosten
    >
    > > deutlich
    > mehr als ein Kleinwagen...
    >
    > Bullshit. Das ist ein 35mm FF
    > Fullformat Sensor.
    > Im Gegensatz zu den
    > 10Mpixel/12Mpixel APS-C
    > Sensoren in den Crop
    > Kameras ist die Pixeldichte
    > von 24Mpixel auf
    > FF wesentlich geringer, d.h. die
    > Ansprüche an
    > die Optiken damit auch geringer.
    >
    > Natürlich müssen am FF die Optiken jetzt auch
    > am
    > Randbereich Scharf sein, was beim Crop
    > egal war,
    > aber die effektive Pixeldichte ist
    > hier nicht das
    > problem.
    >
    > Rechnen
    > wir mal Canon 450D: 12Mpixel bei 1.6x
    > Crop,
    > da hätten wir am FF eine Pixeldichte von
    >
    > 31,8Mpixel. Das heisst bzgl. Optiken ist die
    > 450D
    > bereits wesentlich anspruchsvoller als
    > der hier
    > vorgestellte Sensor.
    >
    > Gruss,
    > MP
    >
    >


  10. Re: Welche Optik dafür?

    Autor: dersichdenwolftanzte 30.01.08 - 12:03

    AB schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > stimmt wenn man den neue Kleinwagen aus Indien als
    > Preisindex setzt dann schon

    Nikkor AF 50mm f/1.8 D für € 120,- reicht schon. Nur so als Beispiel.

    > z.B. die L-Objektive von Canon haben genug Reserve
    > um so eine Auflösung zu verarbeiten

    Einfach wunderbar, solche Pauschalaussagen. Gibt genügend L-Objektive, die auflösungsmäßig nicht besser als irgendwelche Kitscherben sind. L steht vor allem für andere Qualitäten, Dichtung u.a.

  11. Re: Welche Optik dafür?

    Autor: dersichdenwolftanzte 30.01.08 - 12:05

    nw42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es geht nicht darum, das 90% der Leute die keine
    > SLR brauchen, aber eine haben, da Goldfisch-Glas
    > draufschrauben - die nutzen optisch den Sensor
    > sicher nicht aus, wenn sie aufblenden ;-)
    >
    > Es geht darum, ob es technisch/preislich ein
    > Problem ist - ich sage nein, nimm einfach so ein
    > superteures original Canon Objektiv wie das EF
    > 50mm f/1.8 für gigantische 99,- EUR - das schafft
    > center so 2000LW/PH und komm auch border noch auf
    > anständige 1800LW/PH selbst wenn man die lende
    > schon ein bischen weiter aufmacht.

    Noch so ein photozone Junkie wie ich?

  12. Re: Welche Optik dafür?

    Autor: Medulla 30.01.08 - 13:01

    Wie bereits erwähnt wurde, gibt es beriets sehr gute objektive (zum teil auch preisbrecher) speziell canon ist da sehr gut mit dabei und ausserdem ist sowas auch immer wieder eine herrausforderung für die objektivhersteller. Wer 8000 euro für eine 1ds ausgibt, scheut auch nicht vor teuren optiken zurück oder gibts nen aufschrei wenn sich taxifahrer nen teuren merzedes kaufen. Ist halt werkzeug das für den beruf nötig ist.

    Ausserdem hab ich den quatsch nur geschrieben um meine neues telefon mal auszutesten :)

  13. Re: Welche Optik dafür?

    Autor: :-) 30.01.08 - 13:04

    Medulla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie bereits erwähnt wurde, gibt es beriets sehr
    > gute objektive (zum teil auch preisbrecher)
    > speziell canon ist da sehr gut mit dabei und
    > ausserdem ist sowas auch immer wieder eine
    > herrausforderung für die objektivhersteller. Wer
    > 8000 euro für eine 1ds ausgibt, scheut auch nicht
    > vor teuren optiken zurück oder gibts nen aufschrei
    > wenn sich taxifahrer nen teuren merzedes kaufen.
    > Ist halt werkzeug das für den beruf nötig ist.
    >
    > Ausserdem hab ich den quatsch nur geschrieben um
    > meine neues telefon mal auszutesten :)


    Ich stelle mir gerade mal ein 18fach Zoom für diesen Chip vor... :-)

  14. Re: Welche Optik dafür?

    Autor: Leica-Camera Mitarbeiter 30.01.08 - 13:08

    Vollkommen Klatsche...

    Kauft auch Knipsen mit 40 Megapixel und schraubt euch Linsen für 300 EUR davor. Wundert euch aber nicht, wenn der Kontrast im Arsch ist oder wenn ihr aus einmal die Fehler vom eueren Objektiven seht...


  15. Re: Welche Optik dafür?

    Autor: Replay 30.01.08 - 13:21

    Fotografierer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Objektive, die so hoch auflösen, kosten deutlich
    > mehr als ein Kleinwagen...

    Jedes Objektiv, welches auf einer analogen SLR ordentliche Qualität abliefert, ist dafür geeignet. Stelle Dir mal die Auflösung in Pixeln eines Dias vor...




    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  16. Hmmmmmm

    Autor: MartinP 30.01.08 - 13:31

    Leica-Camera Mitarbeiter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vollkommen Klatsche...
    >
    > Kauft auch Knipsen mit 40 Megapixel und schraubt
    > euch Linsen für 300 EUR davor. Wundert euch aber
    > nicht, wenn der Kontrast im Arsch ist oder wenn
    > ihr aus einmal die Fehler vom eueren Objektiven
    > seht...
    >
    >

    Was hat der Kontrast, der "im Arsch" ist mit der Qualität des Objektives zu tun?
    Zumindest DAS kann doch kein Objektiv versauen, oder?




  17. Re: Hmmmmmm

    Autor: oimel 30.01.08 - 13:43

    klaa kann das objektiv sowas versauen. es gibt sogar extra weichzeichnende objektive die diesen effekt kontrolliert hervorrufen.


    MartinP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leica-Camera Mitarbeiter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vollkommen Klatsche...
    >
    > Kauft auch
    > Knipsen mit 40 Megapixel und schraubt
    > euch
    > Linsen für 300 EUR davor. Wundert euch aber
    >
    > nicht, wenn der Kontrast im Arsch ist oder wenn
    >
    > ihr aus einmal die Fehler vom eueren
    > Objektiven
    > seht...
    >
    > Was hat der Kontrast, der "im Arsch" ist mit der
    > Qualität des Objektives zu tun?
    > Zumindest DAS kann doch kein Objektiv versauen,
    > oder?
    >
    >


  18. Re: Hmmmmmm

    Autor: abgräid 30.01.08 - 13:46

    http://www.canon.de/For_Home/Product_Finder/Cameras/EF_Lenses/Fixed_Focal_Length/EF_135mm_f28SF/index.asp


    oimel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > klaa kann das objektiv sowas versauen. es gibt
    > sogar extra weichzeichnende objektive die diesen
    > effekt kontrolliert hervorrufen.
    >
    > MartinP schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Leica-Camera Mitarbeiter schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Vollkommen Klatsche...
    >
    > Kauft auch
    > Knipsen mit 40 Megapixel und
    > schraubt
    > euch
    > Linsen für 300 EUR davor.
    > Wundert euch aber
    >
    > nicht, wenn der
    > Kontrast im Arsch ist oder wenn
    >
    > ihr aus
    > einmal die Fehler vom eueren
    > Objektiven
    >
    > seht...
    >
    > Was hat der
    > Kontrast, der "im Arsch" ist mit der
    > Qualität
    > des Objektives zu tun?
    > Zumindest DAS kann
    > doch kein Objektiv versauen,
    > oder?
    >
    >


  19. Re: Welche Optik dafür?

    Autor: jpiranha 30.01.08 - 14:06

    > Und ansonsten sollten gute Mittelformat-Objektive
    > das locker wegstecken - die sind zwar wirklich
    > teuer, aber man bekommt sie auch schon unter
    > 10K...

    Tja, aber der besprochene Sensor hat nun mal das 35mm-Format, da nützt das gute Mittelformat-Objektiv nix... ;-P

    j

  20. Re: Welche Optik dafür?

    Autor: :-) 30.01.08 - 14:22

    jpiranha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Und ansonsten sollten gute
    > Mittelformat-Objektive
    > das locker wegstecken
    > - die sind zwar wirklich
    > teuer, aber man
    > bekommt sie auch schon unter
    > 10K...
    >
    > Tja, aber der besprochene Sensor hat nun mal das
    > 35mm-Format, da nützt das gute
    > Mittelformat-Objektiv nix... ;-P
    >
    > j


    Vielleicht gibt es demnächst Verkürzungsringe :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung GmbH, Geesthacht
  2. Deutscher Wetterdienst, Offenbach am Main
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  4. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 92,99€
  2. (u. a. Anno 1800 ab 29,99€, Ghost Recon Breakpoint ab 19,80€, Rainbow Six Siege ab 8,00€)
  3. (-67%) 7,59€
  4. (-20%) 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
    Buglas
    Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

    Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
    Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

    1. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
    2. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
    3. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern

    CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
    CPU-Fertigung
    Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

    Ãœber Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
    2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
    3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt