1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia-Werk in Bochum bescherte hohe…

was für eine sch... welt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was für eine sch... welt

    Autor: Hicks 30.01.08 - 15:17

    irgendwie hab ich das Gefühl wir leben in einer verkehrten Welt und werden von hinten bis vorne verarscht. Warum wird ein Werk dichtgemacht das hochprofitabel ist? Das ist ja nicht mehr nachvollziehbar. Aber ich bin überzeugt, das Nokia über kurz oder lang die Quittung bekommen wird. Sei es der Umsatzrückgang durch ihr jetzt schlechtes Image oder durch den garantiert kommenden gravierenden Qualitätsverlust ihrer Produkte, wenn schlecht (aus-)gebildete rumänische Arbeiter für 6,90 die Stunde mit ner Mistgabel die N95 zusammenschrauben. Hut ab, so hätt ichs auch gemacht wenn ich meine Firma voranbringen will...

  2. Re: was für eine sch... welt

    Autor: Forums-Richtlinien 30.01.08 - 15:21

    schön, dass du es verstehst - that's it! ;-)

    Hicks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > irgendwie hab ich das Gefühl wir leben in einer
    > verkehrten Welt und werden von hinten bis vorne
    > verarscht.



  3. Re: was für eine sch... welt

    Autor: heribert 30.01.08 - 15:25

    Hicks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > irgendwie hab ich das Gefühl wir leben in einer
    > verkehrten Welt und werden von hinten bis vorne
    > verarscht. Warum wird ein Werk dichtgemacht das
    > hochprofitabel ist? Das ist ja nicht mehr
    > nachvollziehbar. Aber ich bin überzeugt, das Nokia
    > über kurz oder lang die Quittung bekommen wird.
    > Sei es der Umsatzrückgang durch ihr jetzt
    > schlechtes Image oder durch den garantiert
    > kommenden gravierenden Qualitätsverlust ihrer
    > Produkte, wenn schlecht (aus-)gebildete rumänische
    > Arbeiter für 6,90 die Stunde mit ner Mistgabel die
    > N95 zusammenschrauben. Hut ab, so hätt ichs auch
    > gemacht wenn ich meine Firma voranbringen will...
    >
    >

    das liegt daran das in den unternehmen mit jeder hirarchiestufe nach oben der iq um den wert 20 in etwa nachlässt. bei großen unternehmen sitzt ganz oben halt der größte volltrottel, der keine ahnung hat, aber sein fetter dr.-titel, den er sich an einer privaten uni in den usa gekauft hat, bescheinigt ihm halt intelligenz, auch wenn er sie nicht hat. unternehmen werden nicht groß durch die entscheidung einzelner, sie werden durch die arbeit und das engagement der mitarbeiter groß. aber viel spass dann in rumänien. ich hoffe in eure rechnungen habt ihr auch den ausschuß mit einberechnet der da unten produziert wird. wer nur 7 euro stundenlohn bezahlt kann auch nur eine leistung von 7 euro pro stunde erwarten.

  4. Re: was für eine sch... welt

    Autor: dr. pr. med. nichtsnutz 30.01.08 - 15:34

    heribert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hicks schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > irgendwie hab ich das Gefühl wir leben in
    > einer
    > verkehrten Welt und werden von hinten
    > bis vorne
    > verarscht. Warum wird ein Werk
    > dichtgemacht das
    > hochprofitabel ist? Das ist
    > ja nicht mehr
    > nachvollziehbar. Aber ich bin
    > überzeugt, das Nokia
    > über kurz oder lang die
    > Quittung bekommen wird.
    > Sei es der
    > Umsatzrückgang durch ihr jetzt
    > schlechtes
    > Image oder durch den garantiert
    > kommenden
    > gravierenden Qualitätsverlust ihrer
    > Produkte,
    > wenn schlecht (aus-)gebildete rumänische
    >
    > Arbeiter für 6,90 die Stunde mit ner Mistgabel
    > die
    > N95 zusammenschrauben. Hut ab, so hätt
    > ichs auch
    > gemacht wenn ich meine Firma
    > voranbringen will...
    >
    > das liegt daran das in den unternehmen mit jeder
    > hirarchiestufe nach oben der iq um den wert 20 in
    > etwa nachlässt. bei großen unternehmen sitzt ganz
    > oben halt der größte volltrottel, der keine ahnung
    > hat, aber sein fetter dr.-titel, den er sich an
    > einer privaten uni in den usa gekauft hat,
    > bescheinigt ihm halt intelligenz, auch wenn er sie
    > nicht hat. unternehmen werden nicht groß durch die
    > entscheidung einzelner, sie werden durch die
    > arbeit und das engagement der mitarbeiter groß.
    > aber viel spass dann in rumänien. ich hoffe in
    > eure rechnungen habt ihr auch den ausschuß mit
    > einberechnet der da unten produziert wird. wer nur
    > 7 euro stundenlohn bezahlt kann auch nur eine
    > leistung von 7 euro pro stunde erwarten.
    >


    ohweh, jetzt kommen wieder irgendwelche emotiongesteuerte nichtsnutze dazu und meinen sie würden die welt verstehen... das dem nicht so ist interessiert sie selber garnicht. man geht einfach davon aus...
    denn der verstand ist anscheinend wirklich die am gerechtesten verteilte "gabe"...

    jeder meint genug davon zu haben.

    versucht doch garnicht nachzudenken wenn es euch, wie's scheint, so schwer fällt.

  5. Re: was für eine sch... welt

    Autor: Hicks 30.01.08 - 15:35

    so seh ich das auch, die werden jahre brauchen bis der ausschuss unter 50% sinkt.

    Mich wundert aber das die nicht so schlau waren die rum. Arbeiter von den dt. Kollegen anlernen zu lassen. interner Know-how-transfer quasi. So ist es bei siemens-benQ ja auch teilweise gelaufen...


    heribert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hicks schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > irgendwie hab ich das Gefühl wir leben in
    > einer
    > verkehrten Welt und werden von hinten
    > bis vorne
    > verarscht. Warum wird ein Werk
    > dichtgemacht das
    > hochprofitabel ist? Das ist
    > ja nicht mehr
    > nachvollziehbar. Aber ich bin
    > überzeugt, das Nokia
    > über kurz oder lang die
    > Quittung bekommen wird.
    > Sei es der
    > Umsatzrückgang durch ihr jetzt
    > schlechtes
    > Image oder durch den garantiert
    > kommenden
    > gravierenden Qualitätsverlust ihrer
    > Produkte,
    > wenn schlecht (aus-)gebildete rumänische
    >
    > Arbeiter für 6,90 die Stunde mit ner Mistgabel
    > die
    > N95 zusammenschrauben. Hut ab, so hätt
    > ichs auch
    > gemacht wenn ich meine Firma
    > voranbringen will...
    >
    > das liegt daran das in den unternehmen mit jeder
    > hirarchiestufe nach oben der iq um den wert 20 in
    > etwa nachlässt. bei großen unternehmen sitzt ganz
    > oben halt der größte volltrottel, der keine ahnung
    > hat, aber sein fetter dr.-titel, den er sich an
    > einer privaten uni in den usa gekauft hat,
    > bescheinigt ihm halt intelligenz, auch wenn er sie
    > nicht hat. unternehmen werden nicht groß durch die
    > entscheidung einzelner, sie werden durch die
    > arbeit und das engagement der mitarbeiter groß.
    > aber viel spass dann in rumänien. ich hoffe in
    > eure rechnungen habt ihr auch den ausschuß mit
    > einberechnet der da unten produziert wird. wer nur
    > 7 euro stundenlohn bezahlt kann auch nur eine
    > leistung von 7 euro pro stunde erwarten.
    >


  6. Re: was für eine sch... welt

    Autor: Hicks 30.01.08 - 15:37

    whats the problem? Aber du bist sicher Mr. (Dr.) Know-it-all der voll auf die T-Aktie gesetzt hat...

    dr. pr. med. nichtsnutz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > heribert schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hicks schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > irgendwie hab ich das Gefühl
    > wir leben in
    > einer
    > verkehrten Welt und
    > werden von hinten
    > bis vorne
    > verarscht.
    > Warum wird ein Werk
    > dichtgemacht das
    >
    > hochprofitabel ist? Das ist
    > ja nicht
    > mehr
    > nachvollziehbar. Aber ich bin
    >
    > überzeugt, das Nokia
    > über kurz oder lang
    > die
    > Quittung bekommen wird.
    > Sei es
    > der
    > Umsatzrückgang durch ihr jetzt
    >
    > schlechtes
    > Image oder durch den
    > garantiert
    > kommenden
    > gravierenden
    > Qualitätsverlust ihrer
    > Produkte,
    > wenn
    > schlecht (aus-)gebildete rumänische
    >
    > Arbeiter für 6,90 die Stunde mit ner
    > Mistgabel
    > die
    > N95 zusammenschrauben. Hut
    > ab, so hätt
    > ichs auch
    > gemacht wenn ich
    > meine Firma
    > voranbringen will...
    >
    > das liegt daran das in den
    > unternehmen mit jeder
    > hirarchiestufe nach
    > oben der iq um den wert 20 in
    > etwa nachlässt.
    > bei großen unternehmen sitzt ganz
    > oben halt
    > der größte volltrottel, der keine ahnung
    > hat,
    > aber sein fetter dr.-titel, den er sich an
    >
    > einer privaten uni in den usa gekauft hat,
    >
    > bescheinigt ihm halt intelligenz, auch wenn er
    > sie
    > nicht hat. unternehmen werden nicht groß
    > durch die
    > entscheidung einzelner, sie werden
    > durch die
    > arbeit und das engagement der
    > mitarbeiter groß.
    > aber viel spass dann in
    > rumänien. ich hoffe in
    > eure rechnungen habt
    > ihr auch den ausschuß mit
    > einberechnet der da
    > unten produziert wird. wer nur
    > 7 euro
    > stundenlohn bezahlt kann auch nur eine
    >
    > leistung von 7 euro pro stunde erwarten.
    >
    > ohweh, jetzt kommen wieder irgendwelche
    > emotiongesteuerte nichtsnutze dazu und meinen sie
    > würden die welt verstehen... das dem nicht so ist
    > interessiert sie selber garnicht. man geht einfach
    > davon aus...
    > denn der verstand ist anscheinend wirklich die am
    > gerechtesten verteilte "gabe"...
    >
    > jeder meint genug davon zu haben.
    >
    > versucht doch garnicht nachzudenken wenn es euch,
    > wie's scheint, so schwer fällt.


  7. Ein Gott...

    Autor: Lord Hoffnungslos 30.01.08 - 15:39

    Wir beten eh alle nur einen Gott an: Mammon, den schnöden.....

  8. Re: was für eine sch... welt

    Autor: nw42 30.01.08 - 15:43

    Es ist egal wie profitabel das werk in Bochum arbeitet - Nokia will sich vom Hardwarehersteller hin zum Software und Dienstleistungskonzern wandeln - und da stört ein deutsches Werk, das teuer gute Handys produziert - auch Rumänien ist nur eine Übergangslösung und vor allem kann man in Rumänien schneller und ohne so großen Wiederstand dicht machen, wie hier in Deutschalnd...

    Di Nokia Prioritäten dürften wie bei jedem großen Globalen Konzern eher so aussehen:

    1. Drücke die Löhne der Arbeiter ins bodenlose um die Kosten zu senken.

    2. Hör auf Hardware herzustellen, das können die Chinesen billiger - maximiere den Profit durch verkauf der Hardware Sparte und konzentriere Dich auf das viel Profitablere Entwicklungs und Dienstleistungsgeschäft

    3. Erhöhe die Profite noch weiter, indem du keine Ressourcen für die Entwicklung von Mobiltelefonen verschwendest, sondern betreibe nur noch Jamba Klingelton Portale...

    ist unzulässig vereinfacht und klingt etwas zünisch - ist aber so...

    grüße

    nw42



    Hicks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > irgendwie hab ich das Gefühl wir leben in einer
    > verkehrten Welt und werden von hinten bis vorne
    > verarscht. Warum wird ein Werk dichtgemacht das
    > hochprofitabel ist? Das ist ja nicht mehr
    > nachvollziehbar. Aber ich bin überzeugt, das Nokia
    > über kurz oder lang die Quittung bekommen wird.
    > Sei es der Umsatzrückgang durch ihr jetzt
    > schlechtes Image oder durch den garantiert
    > kommenden gravierenden Qualitätsverlust ihrer
    > Produkte, wenn schlecht (aus-)gebildete rumänische
    > Arbeiter für 6,90 die Stunde mit ner Mistgabel die
    > N95 zusammenschrauben. Hut ab, so hätt ichs auch
    > gemacht wenn ich meine Firma voranbringen will...
    >
    >


  9. Re: was für eine sch... welt

    Autor: Hurz 30.01.08 - 15:44

    dr. pr. med. nichtsnutz schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > ohweh, jetzt kommen wieder irgendwelche
    > emotiongesteuerte nichtsnutze dazu und meinen sie
    > würden die welt verstehen... das dem nicht so ist
    > interessiert sie selber garnicht. man geht einfach
    > davon aus...
    > denn der verstand ist anscheinend wirklich die am
    > gerechtesten verteilte "gabe"...
    >
    > jeder meint genug davon zu haben.
    >
    > versucht doch garnicht nachzudenken wenn es euch,
    > wie's scheint, so schwer fällt.

    Das gilt dann wohl auch für. Wo ist der Inhalt und der Themenbezug? Dein Vorposter hatte den wenigstens noch.
    Jeder Mensch hat das Recht auf himmelschreiende Ungerechtigkeit mit den entsprechenden Emotionen zu reagieren und was Nokia veranstaltet ist Marx in Perfektion.
    7€ dürften dort ein ordentliches Sümmchen abgeben und den Lebensstandard ebenfalls pushen.
    Was die Wirtschaft gerade neu entdeckt ist die Dreifelderwirtschaft und was sie vergisst, ist der Mensch. Das führt zu Frustrationen und wenn dann die Politik ebenfalls ein Unding nach dem anderen verzapft, ist der Knall vorprogrammiert.

    Ich sag's mal so, die Firmen, die damals aus dem Osten der Republik abwanderten und für die hohen Arbeitslosenzahlen sorgten, sind Mitschuld an der verstärkten Nazipräsenz dort. Und die Firmen und Politiker, die die Menschen vergessen, wachen eines Tages mit einer Mistgabel in der Nase auf.

  10. Re: was für eine sch... welt

    Autor: wm 30.01.08 - 15:58

    >
    > Ich sag's mal so, die Firmen, die damals aus dem
    > Osten der Republik abwanderten und für die hohen
    > Arbeitslosenzahlen sorgten, sind Mitschuld an der
    > verstärkten Nazipräsenz dort. Und die Firmen und
    > Politiker, die die Menschen vergessen, wachen
    > eines Tages mit einer Mistgabel in der Nase
    > auf.
    >

    :-D Welche Firmen sind denn aus dem Osten der Republik abgewandert?

  11. Re: was für eine sch... welt

    Autor: tomek 30.01.08 - 16:13

    Hicks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber ich bin überzeugt, das Nokia
    > über kurz oder lang die Quittung bekommen wird.
    > Sei es der Umsatzrückgang durch ihr jetzt
    > schlechtes Image
    klar, spätesten in 6 monaten kräht kein hahn mehr danach. siehe AEG/elektrolux, benq, motorola...

    > oder durch den garantiert
    > kommenden gravierenden Qualitätsverlust ihrer
    > Produkte, wenn schlecht (aus-)gebildete rumänische
    > Arbeiter für 6,90 die Stunde mit ner Mistgabel die
    > N95 zusammenschrauben. Hut ab, so hätt ichs auch
    > gemacht wenn ich meine Firma voranbringen will...
    ein rumäne kann ein handy genauso gut zusammen schrauben wie ein deutscher. sowas kann man sogar einem affen beibringen.

    btw. bekommt ein rumäne 150 - 300 euro im monat. 6,90 pro std. bekommt ein ungarischer arbeiter.

  12. Re: was für eine sch... welt

    Autor: mtn 30.01.08 - 16:16

    Nun vielleicht wollen Sie deswegen auch QT kaufen. Komisch, dass das hier noch gar keine Meldung wert war :)

    m.

    nw42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist egal wie profitabel das werk in Bochum
    > arbeitet - Nokia will sich vom Hardwarehersteller
    > hin zum Software und Dienstleistungskonzern
    > wandeln - und da stört ein deutsches Werk, das
    > teuer gute Handys produziert - auch Rumänien ist
    > nur eine Übergangslösung und vor allem kann man in
    > Rumänien schneller und ohne so großen Wiederstand
    > dicht machen, wie hier in Deutschalnd...
    >
    > Di Nokia Prioritäten dürften wie bei jedem großen
    > Globalen Konzern eher so aussehen:
    >
    > 1. Drücke die Löhne der Arbeiter ins bodenlose um
    > die Kosten zu senken.
    >
    > 2. Hör auf Hardware herzustellen, das können die
    > Chinesen billiger - maximiere den Profit durch
    > verkauf der Hardware Sparte und konzentriere Dich
    > auf das viel Profitablere Entwicklungs und
    > Dienstleistungsgeschäft
    >
    > 3. Erhöhe die Profite noch weiter, indem du keine
    > Ressourcen für die Entwicklung von Mobiltelefonen
    > verschwendest, sondern betreibe nur noch Jamba
    > Klingelton Portale...
    >
    > ist unzulässig vereinfacht und klingt etwas
    > zünisch - ist aber so...
    >
    > grüße
    >
    > nw42

  13. Re: was für eine sch... welt

    Autor: mtn 30.01.08 - 16:20

    meine natürlich trolltech

    mtn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nun vielleicht wollen Sie deswegen auch QT kaufen.
    > Komisch, dass das hier noch gar keine Meldung wert
    > war :)
    >
    > m.


  14. Re: was für eine sch... welt

    Autor: GrinderFX 30.01.08 - 16:46

    NAja, er hat einfach nur müll gepostet und beleidigt, mehr nicht und da kann man sich schon drüber aufregen.

  15. Re: was für eine sch... welt

    Autor: Bibabuzzelmann 30.01.08 - 17:18

    heribert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wer nur
    > 7 euro stundenlohn bezahlt kann auch nur eine
    > leistung von 7 euro pro stunde erwarten.

    3-4€ bekommen die vieleicht, mehr ist es sicher nicht ^^
    Naja, aber sicher bekommen die auch ein Nokia Handy geschenkt, um zusätzlich Werbung dafür zu machen und damit sie immer erreichbar sind, weil kaufen können die sich so ein "teures" Gerät bestimmt nicht.

    Ach....stinken die alle, wird Zeit dass wir wieder alle zusammen Mammuts jagen gehn, dann sieht die Welt wieder anders aus und die Manager von Heute dürfen dann wieder für uns kochen, so wie es einmal war *g

  16. Re: was für eine sch... welt

    Autor: habichauch 30.01.08 - 18:37

    mtn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > meine natürlich trolltech
    >
    > mtn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nun vielleicht wollen Sie deswegen auch QT
    > kaufen.
    > Komisch, dass das hier noch gar keine
    > Meldung wert
    > war :)
    >
    > m.
    >
    >
    https://www.golem.de/0801/57278.html



    Grüße habichauch

  17. Re: was für eine sch... welt

    Autor: Getretener 30.01.08 - 21:15

    Hicks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > irgendwie hab ich das Gefühl wir leben in einer
    > verkehrten Welt und werden von hinten bis vorne
    > verarscht. Warum wird ein Werk dichtgemacht das
    > hochprofitabel ist? Das ist ja nicht mehr
    > nachvollziehbar. Aber ich bin überzeugt, das Nokia
    > über kurz oder lang die Quittung bekommen wird.
    > Sei es der Umsatzrückgang durch ihr jetzt
    > schlechtes Image oder durch den garantiert
    > kommenden gravierenden Qualitätsverlust ihrer
    > Produkte, wenn schlecht (aus-)gebildete rumänische
    > Arbeiter für 6,90 die Stunde mit ner Mistgabel die
    > N95 zusammenschrauben. Hut ab, so hätt ichs auch
    > gemacht wenn ich meine Firma voranbringen will...
    >
    >

    Und was lernen wir daraus?
    Überstunden kloppen und Wochenenden schieben ist für'n Eimer!!!

    Schlußendlich dankt es Dir keine Sau. :(

  18. Re: was für eine sch... welt

    Autor: ayee 30.01.08 - 21:28

    1. Hochprofitabel vielleicht. Vielleicht ist das Werk in Rumänien noch profitabler. Jedes marktwirtschaftliche Unternehmen strebt maximalen Profit an.
    2. Der Imageverlust ist lokal sehr begrenzt, außerdem sind sich viele Leute über die Schwachsinnigkeit eines Boykotts bewußt, denn es gibt praktisch keine Alternative. Oder kennst du einen anderen in Deutschland produzierenden Handyhersteller? Was ist an den Alternativen also besser?
    3. Wenn du glaubst, dass in Deutschland besonders hoch qualifizierte Mitarbeiter am Fließband stehen und wenn du glaubst, dass es in Rumänien keine Mitarbeiter gibt, die für Fließbandarbeit geeignet wären, dann bist du auf dem Holzweg. Das ist ja gerade das unsichere an diesen Jobs. Sie sind nicht besonders qualifiziert und die Mitarbeiter dadurch umso austauschbarer.
    4. Du hast nicht halb soviel Ahnung von Unternehmensführung und nichtmal einen Bruchteil der Informationen zur Situation wie die Nokia Manager. Hut ab für dein Vertrauen in deine Entscheidungsfähigkeit in Sachen Unternehmensleitung.

  19. Re: was für eine sch... welt

    Autor: Turok 30.01.08 - 22:39

    > das liegt daran das in den unternehmen mit jeder
    > hirarchiestufe nach oben der iq um den wert 20 in
    > etwa nachlässt. bei großen unternehmen sitzt ganz
    > oben halt der größte volltrottel, der keine ahnung
    > hat, aber sein fetter dr.-titel, den er sich an
    > einer privaten uni in den usa gekauft hat,
    > bescheinigt ihm halt intelligenz, auch wenn er sie
    > nicht hat. unternehmen werden nicht groß durch die
    > entscheidung einzelner, sie werden durch die
    > arbeit und das engagement der mitarbeiter groß.
    > aber viel spass dann in rumänien. ich hoffe in
    > eure rechnungen habt ihr auch den ausschuß mit
    > einberechnet der da unten produziert wird. wer nur
    > 7 euro stundenlohn bezahlt kann auch nur eine
    > leistung von 7 euro pro stunde erwarten.

    Solch dümmliches Gefasel liest man selten. Die Intelligenz, die du hier bemängelst, scheint bei dir auch nicht gerade stark ausgeprägt zu sein. Unternehmer sind umso dümmer, je weiter diese oben stehen. Ja nee, is klar. Man kann also mit Dummheit ein Unternehmen aufbauen und leiten. Und wer sich so schlau wähnt wie du, dem ist das demzufolge nicht möglich? Davon abgesehen wird das Werk ganz einfach deshalb geschlossen, weil man trotz Rentablität woanders eben noch mehr Gewinn machen kann. Ob das klappt und in der Realität tatsächlich so ist, steht auf einem anderen Blatt. Allerdings bezweifle ich, dass gerade DU das einschätzen kannst. Und warum soll in Rumänien Ausschuss produziert werden? Weil die Leute dort weniger verdienen, oder sind Rumänen im allgemeinen unfähig?

    Turok


  20. Re: was für eine sch... welt

    Autor: Leser 30.01.08 - 22:57

    Jip ist so,


    aber abgesehen mal davon verdienen viele in Bochum nicht viel weil: sind Leiharbeiter und so einer verdient im Schnitt 7,20 Euro...!


    Und die welche über 20 verdienen von denen gibt es um einiges mehr, außerdem ich meine der Gewinn ist doch da und das nicht mal zu klein,

    naja aber das D. bluten muss war mir von anfang an klar als wir in die Eu-Falle getappt sind.

    alle Wollen sie von den Reichen " noch reichen " Ländern Geld kassieren.

    Kommen in die armen länder und dann gehts ab.

    aber was ist wenn in den Reichen Ländern nur noch die Reich sind welche, Patentrechte und Co. inne haben ..

    was ist mit der Mittelschicht, und noch schlimmer, der Schicht die die Mittelschicht trägt?

    Wenn die weniger verdienen und weniger ausgeben können bricht die mittelschicht zusammen.

    D. wir eines tages ein armes land sein, qusi das neue Rumänien..

    und das gilt für jedes Land welches sich nicht rechtzeitig in sicherheit bringt.

    Außerdem wenn wir nicht mehr die kaufkraft haben ( im großen und ganzen) und nur noch die Hand aufhalten wegen Patentrechen oder sonstigen markenrechten, aber wie gesagt uns die Kaufraft fehlt, was meint ihr wie es dann aus sieht ob die Chinesen , dann nur dafür bezahlen wollen unsere ideen zu nutzen die sie seit jahren in ihren Werken realität werden lassen, wohl kaum.

    die finden andere Käufer und auf unsere Gesetzgebung wird geschissen.


    nw42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist egal wie profitabel das werk in Bochum
    > arbeitet - Nokia will sich vom Hardwarehersteller
    > hin zum Software und Dienstleistungskonzern
    > wandeln - und da stört ein deutsches Werk, das
    > teuer gute Handys produziert - auch Rumänien ist
    > nur eine Übergangslösung und vor allem kann man in
    > Rumänien schneller und ohne so großen Wiederstand
    > dicht machen, wie hier in Deutschalnd...
    >
    > Di Nokia Prioritäten dürften wie bei jedem großen
    > Globalen Konzern eher so aussehen:
    >
    > 1. Drücke die Löhne der Arbeiter ins bodenlose um
    > die Kosten zu senken.
    >
    > 2. Hör auf Hardware herzustellen, das können die
    > Chinesen billiger - maximiere den Profit durch
    > verkauf der Hardware Sparte und konzentriere Dich
    > auf das viel Profitablere Entwicklungs und
    > Dienstleistungsgeschäft
    >
    > 3. Erhöhe die Profite noch weiter, indem du keine
    > Ressourcen für die Entwicklung von Mobiltelefonen
    > verschwendest, sondern betreibe nur noch Jamba
    > Klingelton Portale...
    >
    > ist unzulässig vereinfacht und klingt etwas
    > zünisch - ist aber so...
    >
    > grüße
    >
    > nw42
    >
    > Hicks schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > irgendwie hab ich das Gefühl wir leben in
    > einer
    > verkehrten Welt und werden von hinten
    > bis vorne
    > verarscht. Warum wird ein Werk
    > dichtgemacht das
    > hochprofitabel ist? Das ist
    > ja nicht mehr
    > nachvollziehbar. Aber ich bin
    > überzeugt, das Nokia
    > über kurz oder lang die
    > Quittung bekommen wird.
    > Sei es der
    > Umsatzrückgang durch ihr jetzt
    > schlechtes
    > Image oder durch den garantiert
    > kommenden
    > gravierenden Qualitätsverlust ihrer
    > Produkte,
    > wenn schlecht (aus-)gebildete rumänische
    >
    > Arbeiter für 6,90 die Stunde mit ner Mistgabel
    > die
    > N95 zusammenschrauben. Hut ab, so hätt
    > ichs auch
    > gemacht wenn ich meine Firma
    > voranbringen will...
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  3. Frankfurter Dienstleistungsholding GmbH, Frankfurt (Oder)
  4. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 548€ + 7,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 437,99€ und Mainboard 229,90€)
  2. 479€ + Versand (Vergleichspreis 649€)
  3. (aktuell u. a. Seagate Backup Plus Portable 4 TB für 88€ und Expansion+ Desktop 4 TB für 77€)
  4. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  2. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis
  3. Konkurrenz für Netflix und Prime Video Disney nennt Filme und Serien für Disney+ in Deutschland