1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IP-Com will angeblich 12…

Patent auf Patentverwertung/ Patentklagen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Patent auf Patentverwertung/ Patentklagen.

    Autor: Enrique.Mendoza 30.01.08 - 18:40

    Ich sollte mal ein Patent auf Patentverwertung/Patentklagen machen - das gibts garantiert noch nicht und würde mich auf einen Schlag stinkereich machen....

    Wenn ich so sehe wofür es Patente gibt, kann ich nur manchmal den Kopf schütteln.

  2. Re: Patent auf Patentverwertung/ Patentklagen.

    Autor: Lukascho 30.01.08 - 18:41

    Enrique.Mendoza schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich sollte mal ein Patent auf
    > Patentverwertung/Patentklagen machen - das gibts
    > garantiert noch nicht und würde mich auf einen
    > Schlag stinkereich machen....
    >
    > Wenn ich so sehe wofür es Patente gibt, kann ich
    > nur manchmal den Kopf schütteln.


    Ich frage mich, welche Patente Nokia verletzt haben soll. Stand leider nicht im Artikel.

    Der LukaschO

  3. Re: Patent auf Patentverwertung/ Patentklagen.

    Autor: Auswanderpatent 30.01.08 - 18:45

    Vielleicht wollte IP-Com sich auch auf dieselbe Weise in Deutschland unbeliebt machen. Es gibt kaum leichtere Publicity als negative. Und ein Patent auf "Auswandern" anmelden ist ja wohl nicht an den Haaren herbei gezogen ;-).

  4. Re: Patent auf Patentverwertung/ Patentklagen.

    Autor: Enrique.Mendoza 30.01.08 - 18:48

    Lukascho schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Enrique.Mendoza schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich sollte mal ein Patent auf
    >
    > Patentverwertung/Patentklagen machen - das
    > gibts
    > garantiert noch nicht und würde mich
    > auf einen
    > Schlag stinkereich machen....
    >
    > Wenn ich so sehe wofür es Patente gibt, kann
    > ich
    > nur manchmal den Kopf schütteln.
    >
    > Ich frage mich, welche Patente Nokia verletzt
    > haben soll. Stand leider nicht im Artikel.
    >
    > Der LukaschO

    Das stand auch nicht drin, aber manche Patente sind so allgemein und lediglich eine Verkettung von Funktionen, die es irgendwann mal kombiniert geben muss bzw. wird.


  5. Re: Patent auf Patentverwertung/ Patentklagen.

    Autor: ubuntu_user 30.01.08 - 18:58

    > Das stand auch nicht drin, aber manche Patente
    > sind so allgemein und lediglich eine Verkettung
    > von Funktionen, die es irgendwann mal kombiniert
    > geben muss bzw. wird.

    Das musst du nichtmal allgemein verfassen...
    wenn du 100.000 patente hast ist es schon ausgeschlosssen dass niemand auf der welt deine patente verletzt^^

  6. Re: Patent auf Patentverwertung/ Patentklagen.

    Autor: ubuntu_user 30.01.08 - 18:59

    Auswanderpatent schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht wollte IP-Com sich auch auf dieselbe
    > Weise in Deutschland unbeliebt machen. Es gibt
    > kaum leichtere Publicity als negative. Und ein
    > Patent auf "Auswandern" anmelden ist ja wohl nicht
    > an den Haaren herbei gezogen ;-).


    Patent auf veränderung der Lebenssituation mithilfe der Verlagerung des Wohnortes in eine andere Region.

  7. Irgendwie

    Autor: ubuntu_user 30.01.08 - 19:02

    erinnert mich das voll an Kirche, Mittelalter, Ablasshandel,Hexenverbrennung und Co.
    Person/Firma A stellt etwas her
    Person/Furma B kauft etwas -> alle zufrieden
    Person/Firma C stellt nichts her und verlangt von Person/Firma A Geld was von einer höhreren Macht(Gericht) beschlossen wird...

  8. Re: Patent auf Erstellung eines Patents

    Autor: Enrique.Mendoza 30.01.08 - 19:04

    Gibts eigentlich ein Patent auf die Erstellung eines Patents?

    Im Prinzip machen wir uns ja nur Lustig über eine Unzulänglichkeit, die dringend geklärt werden müsste.

  9. Re: Patent auf Erstellung eines Patents

    Autor: ubuntu_user 30.01.08 - 19:10

    Enrique.Mendoza schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibts eigentlich ein Patent auf die Erstellung
    > eines Patents?
    >
    > Im Prinzip machen wir uns ja nur Lustig über eine
    > Unzulänglichkeit, die dringend geklärt werden
    > müsste.

    japp Problem ist nur:
    Unternehmen müssen derzeit jede menge patente haben um konkurrenzfähig zu sein
    Unternehmen bezahlen lobbys
    Lobbys machen Gesetze
    und wenn ein Unternehmen erstma genug patente hat, wird es sich auch nicht dafür einsetzen, dass die wertlos werden...
    also wird man da nie zu einer gescheiten lösung kommen

  10. Re: Patent auf Erstellung eines Patents

    Autor: Enrique.Mendoza 30.01.08 - 19:12

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Enrique.Mendoza schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibts eigentlich ein Patent auf die
    > Erstellung
    > eines Patents?
    >
    > Im
    > Prinzip machen wir uns ja nur Lustig über
    > eine
    > Unzulänglichkeit, die dringend geklärt
    > werden
    > müsste.
    >
    > japp Problem ist nur:
    > Unternehmen müssen derzeit jede menge patente
    > haben um konkurrenzfähig zu sein
    > Unternehmen bezahlen lobbys
    > Lobbys machen Gesetze
    > und wenn ein Unternehmen erstma genug patente hat,
    > wird es sich auch nicht dafür einsetzen, dass die
    > wertlos werden...
    > also wird man da nie zu einer gescheiten lösung
    > kommen

    Es geht ja nicht um Patente als solches, sonder um die ausufernde Patentaufkäufe zwecks Patentverwertung.

  11. Re: Irgendwie

    Autor: Troller 30.01.08 - 19:15

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > erinnert mich das voll an Kirche, Mittelalter,
    > Ablasshandel,Hexenverbrennung und Co.
    > Person/Firma A stellt etwas her
    > Person/Furma B kauft etwas -> alle zufrieden
    > Person/Firma C stellt nichts her und verlangt von
    > Person/Firma A Geld was von einer höhreren
    > Macht(Gericht) beschlossen wird...

    Patente sollten erst erteilt werden, wenn dazu ein funktionsfähiges Produkt vorgelegt wird... Ideen und technische Konzepte ohne reale exisitierende Anwendung, sollten nicht patentierbar sein...

  12. Re: Patent auf Erstellung eines Patents

    Autor: ubuntu_user 30.01.08 - 19:15


    > Es geht ja nicht um Patente als solches, sonder um
    > die ausufernde Patentaufkäufe zwecks
    > Patentverwertung.

    naja entweder ein patent ist rechtens oder nicht.
    Dass firmen versuchen so viel wie möglich zu patentieren ist nur logisch und an sich nicht verwerflich da Grundidee ja ist:
    Sicherung des "geistigen eigentums" und zusätzliche Einnahmequelle..
    und zu beidem ist eine Firma verpflichet, ansonsten würde unser komplettes Wirtschaftssystem nicht funktionieren...


  13. Wie funktioniert das eigentlich?

    Autor: ubuntu_user 30.01.08 - 19:22

    > Patente sollten erst erteilt werden, wenn dazu ein
    > funktionsfähiges Produkt vorgelegt wird... Ideen
    > und technische Konzepte ohne reale exisitierende
    > Anwendung, sollten nicht patentierbar sein...

    ist aber heute nicht so...
    wie funktioniert das heute eigentlich mit den Patentverletzungen?
    Algorithmen kann man ja nicht patentieren lassen...

    Beispiel:

    a[5];
    for(i=0;i<a.length;i++)
    write(a,nl);

    oder

    b[5];
    for(j=0;j<b.length;j++)
    write(b[j],nl);

    oder

    C[5];
    j=C.length;
    while(j>0){
    write(b[j],nl);
    j--
    }

  14. Re: Irgendwie

    Autor: LEON SCHULTZ 30.01.08 - 19:53

    ES IST ALLES RELATIV! ihhr wisst glaube ich gatrnicht so richtig bescheid hier... ich sag euch mal was:
    eine kamera hat mir ncoh niemand für nen hund vorgemacht, aber das hilft uns hier auch nicht weiter.
    es gibt heute einfach keine einzige kamera da,die man relativ einfach in einem laden einstecken kann ohne zu bezahlen, zumal dio9e meisten fotogeschäfte videokameras haben was auch nicht gerade fair ist.
    optische videos finde ich meistens realtiv blöd... ich brauch ein bisschhen mehr fun für meine nachmittagsunterhaltung wenn ihr versteht was ich meine...
    ich würde diese kamera also eher nicht kaufen, fürs proffessionelle arbeiten ok, ein fazit, fürs nich so proffesssionelle arbeite eher nicht so ok... noch n fazit.

  15. Re: Irgendwie

    Autor: Ich2 31.01.08 - 01:14

    Lerne Deutsch und komm dann wieder...

    LEON SCHULTZ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ES IST ALLES RELATIV! ihhr wisst glaube ich
    > gatrnicht so richtig bescheid hier... ich sag euch
    > mal was:
    > eine kamera hat mir ncoh niemand für nen hund
    > vorgemacht, aber das hilft uns hier auch nicht
    > weiter.
    > es gibt heute einfach keine einzige kamera da,die
    > man relativ einfach in einem laden einstecken kann
    > ohne zu bezahlen, zumal dio9e meisten
    > fotogeschäfte videokameras haben was auch nicht
    > gerade fair ist.
    > optische videos finde ich meistens realtiv blöd...
    > ich brauch ein bisschhen mehr fun für meine
    > nachmittagsunterhaltung wenn ihr versteht was ich
    > meine...
    > ich würde diese kamera also eher nicht kaufen,
    > fürs proffessionelle arbeiten ok, ein fazit, fürs
    > nich so proffesssionelle arbeite eher nicht so
    > ok... noch n fazit.
    >
    >


  16. Re: Wie funktioniert das eigentlich?

    Autor: Lukascho 31.01.08 - 01:33

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie funktioniert das heute eigentlich mit den
    > Patentverletzungen?
    > Algorithmen kann man ja nicht patentieren
    > lassen...
    >
    > Beispiel:
    >
    > a[5];
    > for(i=0;i<a.length;i++)
    > write(a,nl);
    >
    > oder
    >
    > b[5];
    > for(j=0;j<b.length;j++)
    > write(b,nl);
    >
    > oder
    >
    > C[5];
    > j=C.length;
    > while(j>0){
    > write(b,nl);
    > j--
    > }

    Ich verstehe den Sinn Deines Posts nicht. Zumindest nicht die paar Java-Schleifen (von nem Algorithmus kann man ja kaum sprechen).
    Wie dem auch sei. Algorithmen kannst Du in Deutschland nicht patentieren lassen, wenn der Algorithmus nicht Teil einer technischen Erfindung ist. Du müsstest also z.B. ein total tolles Ding bauen. Und dieses Ding nutzt dann den Algorithmus für den Betrieb oder was auch immer. Erst dann kannst Du den Algorithmus(als Teil des ganzen) patentieren lassen. Alles andere regelt hier das Urheberrecht.

    Der LukaschO

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in Desktopmanagement Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  2. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Franz Mensch GmbH, Buchloe
  3. Cloud Architekt / Architektin (m/w/d)
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin
  4. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,99€
  2. (u. a. Battlefield 2042 für 53,99€), Wochenangebote (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege...
  3. PC-Hardware, Zubehör, TV, Werkzeug, Haushalt und vieles mehr
  4. (u. a. Google Pixel 4a 128GB für 315€, Google Nest Hub für 99,99€, Google Chromecast für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    2. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck
    3. Elektromobilität Italien testet induktive Ladetechnik unterm Straßenbelag