1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung bringt kleinen Laserdrucker mit…

Sauteurer Toner!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sauteurer Toner!

    Autor: Heldenolli 31.01.08 - 09:46

    Das nenne ich mal einen teueren Toner. 60€ für 2000 Seiten ist ja schon Tintenstrahlerpreisviveau. Da lobe ich mir meinen Kyocera (7500 Seiten, 50€)als Refill auch mal 13€.

  2. Re: Sauteurer Toner!

    Autor: Raven 31.01.08 - 10:29

    > Das nenne ich mal einen teueren Toner. 60€ für
    > 2000 Seiten ist ja schon
    > Tintenstrahlerpreisviveau. Da lobe ich mir meinen
    > Kyocera (7500 Seiten, 50€)als Refill auch mal
    > 13€.

    Jo, hab mir auch mal einen gebrauchten FS-1000+ für 25 Euro gekauft und drucke seit Ewigkeiten mit einer 6000-Seiten-Kartusche für ca. 15 Euro. Druckt dieses Gerät perfekter als perfekt, oder welche Vorteile bekommt man für den zehnfachen Tonerpreis?

  3. Re: Sauteurer Toner!

    Autor: SpeedyG 31.01.08 - 10:54

    Heldenolli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das nenne ich mal einen teueren Toner. 60€ für
    > 2000 Seiten ist ja schon
    > Tintenstrahlerpreisviveau. Da lobe ich mir meinen
    > Kyocera (7500 Seiten, 50€)als Refill auch mal
    > 13€.
    >
    >

    Dass man beim Samsung auch Toner selber nachfüllen kann (wenn auch vom Hersteller nicht gewollt) darauf kommst du nicht?
    In den Tonerkartuschen ist außerdem immer die nicht ganz billige Fixierwalze enthalten, die dabei natürlich ausgetauscht wird. Hat den Vorteil beim Selbernachfüllen, dass du dir bei schlechtem Toner, der dir die Walze versaut, einfach mit dem nächsten Tonerpack eine neue besorgst.

  4. Re: Sauteurer Toner!

    Autor: Fohilaku 31.01.08 - 12:10


    > Dass man beim Samsung auch Toner selber nachfüllen
    > kann (wenn auch vom Hersteller nicht gewollt)
    > darauf kommst du nicht?

    Na das würfte ne schöne Sauerei sein! Ich hatte mal bei einer Insitution gearbeitet da gabs einen großen Minolta Farbkopierer mit RIP als Drucker. Da war es gewollt selbst nachzufüllen (4 Öffnungen auf die man 4 große Behälter schrauben kann um den Toner einzufüllen). Und selbst da gabs hin und wieder ne ziemliche Schweinerei!

  5. Re: Sauteurer Toner!

    Autor: Heldenolli 31.01.08 - 14:03

    Es mag ja sein, dass sich mit Tricks der Toner selber befüllen lässt aber 60€ für so eine kleine Kartusche sind wirklich Wucher.
    Da sollte sich jedes Büro überlegen ob so ein Gerät überhaupt sinnvoll ist.

  6. Re: Sauteurer Toner!

    Autor: Heldenolli 31.01.08 - 14:04

    Bevor ich es vergesse. Noch nicht einmal der Drucker ist so günstig, dass man den Tonerpreis als Subvention ansehen könnte ;o)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Karlsruhe, Karlsruhe
  2. Fresenius SE & Co. KGaA, Schweinfurt
  3. pd digital Hub GmbH, Augsburg
  4. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Ãœberschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45