1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Musikindustrie für…

Totschlag, Raub, Betrügerein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Totschlag, Raub, Betrügerein

    Autor: Social Demorcracy 31.01.08 - 14:34

    Totschlag, Raub, Betrügerein werden weniger hart bestraft als wenn man irgendeinen Konzern einen fiktiven Schaden zufügt.

    Wenn ich irgendjemanden Krankenhausreif schlagen würde würde diese Person weniger Schmerzenzgeld bekommen als die MI Schadensersatz für ein einzelnes kopiertes mp3 file.

    Da drängt sich einem doch immer mehr der Eindruck auf das solche Gesetze nur noch im Interesse der Großkonzerne und nicht im Interesse der Gerechtigkeit erlassen werden.

  2. Re: Totschlag, Raub, Betrügerein

    Autor: zzzzzzzz 31.01.08 - 14:38

    Social Demorcracy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Totschlag, Raub, Betrügerein werden weniger hart
    > bestraft als wenn man irgendeinen Konzern einen
    > fiktiven Schaden zufügt.
    >
    > Wenn ich irgendjemanden Krankenhausreif schlagen
    > würde würde diese Person weniger Schmerzenzgeld
    > bekommen als die MI Schadensersatz für ein
    > einzelnes kopiertes mp3 file.
    >
    > Da drängt sich einem doch immer mehr der Eindruck
    > auf das solche Gesetze nur noch im Interesse der
    > Großkonzerne und nicht im Interesse der
    > Gerechtigkeit erlassen werden.

    Wenn du bis jetzt noch an Gerechtigkeit geglaubt hast dann warst du ganz schön Naiv. Die Industrie hat durch ihr möchtiges Lobbysystem die Politik fest im Griff.
    Und was macht mehr Spaß als seine Marionetten tanzen zu lassen?

  3. Re: Totschlag, Raub, Betrügerein

    Autor: asdfasdfasdfsdf 31.01.08 - 14:45

    zzzzzzzz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Social Demorcracy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Totschlag, Raub, Betrügerein werden weniger
    > hart
    > bestraft als wenn man irgendeinen
    > Konzern einen
    > fiktiven Schaden zufügt.
    >
    > Wenn ich irgendjemanden Krankenhausreif
    > schlagen
    > würde würde diese Person weniger
    > Schmerzenzgeld
    > bekommen als die MI
    > Schadensersatz für ein
    > einzelnes kopiertes
    > mp3 file.
    >
    > Da drängt sich einem doch
    > immer mehr der Eindruck
    > auf das solche
    > Gesetze nur noch im Interesse der
    >
    > Großkonzerne und nicht im Interesse der
    >
    > Gerechtigkeit erlassen werden.
    >
    > Wenn du bis jetzt noch an Gerechtigkeit geglaubt
    > hast dann warst du ganz schön Naiv. Die Industrie
    > hat durch ihr möchtiges Lobbysystem die Politik
    > fest im Griff.
    > Und was macht mehr Spaß als seine Marionetten
    > tanzen zu lassen?

    "Möchtig" zu lesen ;)
    sry fands grad lustig :)

  4. Linksruck im Golem Forum

    Autor: Freiheit statt Sozialismus 31.01.08 - 22:42

    Irgendwie bekommt man hier immer öfter solches linkes Propaganda Geblubber zu lesen.
    Der Allgemeine Linksruck scheint also auch im Golem Forum angekommen zu sein.

    Aufgrund der massenhaften Raubkopiererei gibt es halt keine Andere Möglichkeit als die blanke Abschrekung um den Diebstahl von geistigem Eigentum zu verhindern, BASTA !

  5. Re: Linksruck im Golem Forum

    Autor: Moepus 31.01.08 - 23:38

    Freiheit statt Sozialismus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Irgendwie bekommt man hier immer öfter solches
    > linkes Propaganda Geblubber zu lesen.
    > Der Allgemeine Linksruck scheint also auch im
    > Golem Forum angekommen zu sein.
    >
    > Aufgrund der massenhaften Raubkopiererei gibt es
    > halt keine Andere Möglichkeit als die blanke
    > Abschrekung um den Diebstahl von geistigem
    > Eigentum zu verhindern, BASTA !

    Dass Abschreckung nicht funktioniert, sieht man an den tausenden morden, die jedes jahr trotz todesstrafe in den USA begangen werden.

  6. Freiheit... ein philosophischer Begriff...

    Autor: Suseberlin 01.02.08 - 14:17

    Basta. Wunderbares Argument und verleitet zu einer Vertiefung Deiner Thesen *g*

    Deine Autorenbezeichnung klingt genau so wie die Parolen dessen, was Du da verhöhnst, fällt Dir das auf? Was ist eigentlich Freiheit? Das jeder machen kann, was er will? Damit beschränkst Du aber vermutlich irgendwann die Freiheit eines anderen, so dass es in Summe Freiheit überhaupt nicht gibt. Das will Dir nur die Autoindustrie aufschwatzen. Und nimmt Dich dann in einer Blechbüchse gefangen, lustig, nicht wahr?

    Aber egal, eigentlich sagt doch Freiheit statt... alles! Jeder hat die Freiheit, sich zu kopieren was er will! Ich finde, Du gehst damit eindeutig zu weit. Das ist ja noch schräger als das, was die lustige Filmindustrie will!

    Was für ein Elend...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin Mitte
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf
  3. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de