Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorolas Moto U9 mit 2-Megapixel-Kamera…

Was ich nicht verstehe...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ich nicht verstehe...

    Autor: Hans hinterm See 31.01.08 - 14:50

    ...warum die es nicht schaffen Ogg Vorbis zu unterstützen! Wo liegt das Problem?

  2. Re: Was ich nicht verstehe...

    Autor: Enrique.Mendoza 31.01.08 - 16:00

    Hans hinterm See schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...warum die es nicht schaffen Ogg Vorbis zu
    > unterstützen! Wo liegt das Problem?

    Ogg Vorbis? Was soll ich damit? Du kommst mit MP3 und WMA super gut bei weg.

    Sagen wir mal so: Es gibt ein Angebot und eine Nachfrage. Die Nachfrage gibt mehrheitlich MP3 - und dem gegenüber steht das Angebot. Ich bezweifle dass Ogg Vorbis kaufentscheidend ist.

    Andersrum gesagt, wozu sollte ich als (potenzieller) Käufer deine Vorliebe für Ogg Vorbis mitfinanzieren?


  3. Re: Was ich nicht verstehe...

    Autor: Ogg-Grund 31.01.08 - 18:24

    Hans hinterm See schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...warum die es nicht schaffen Ogg Vorbis zu
    > unterstützen! Wo liegt das Problem?

    Das Problem ist Floating Point.

    Ogg benötigt eine CPU mit floating point unterstützung. Diese sind erheblich teurer. Da es bei diesen Produkte (auch bei MP3 Playern) teilweise um millicents Produktionskosten geht, fällt die Lizenzgebühr für MP3 kleiner aus als eine CPU mit fp-Unterstützung.

  4. Re: Was ich nicht verstehe...

    Autor: Hans hinterm See 31.01.08 - 20:43

    Ogg-Grund schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hans hinterm See schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...warum die es nicht schaffen Ogg Vorbis
    > zu
    > unterstützen! Wo liegt das Problem?
    >
    > Das Problem ist Floating Point.
    >
    > Ogg benötigt eine CPU mit floating point
    > unterstützung. Diese sind erheblich teurer. Da es
    > bei diesen Produkte (auch bei MP3 Playern)
    > teilweise um millicents Produktionskosten geht,
    > fällt die Lizenzgebühr für MP3 kleiner aus als
    > eine CPU mit fp-Unterstützung.
    >
    >
    Ahja, danke für die Info!

  5. Re: Was ich nicht verstehe...

    Autor: siduxfan 01.02.08 - 00:46

    Hans hinterm See schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...warum die es nicht schaffen Ogg Vorbis zu
    > unterstützen! Wo liegt das Problem?

    Vermutlich wollen sie die Lizengebühren für Ogg Vorbis nicht bezahlen ;-)

  6. Re: Was ich nicht verstehe...

    Autor: Golum 01.02.08 - 08:30

    Ogg-Grund schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hans hinterm See schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...warum die es nicht schaffen Ogg Vorbis
    > zu
    > unterstützen! Wo liegt das Problem?
    >
    > Das Problem ist Floating Point.
    >
    > Ogg benötigt eine CPU mit floating point
    > unterstützung. Diese sind erheblich teurer. Da es
    > bei diesen Produkte (auch bei MP3 Playern)
    > teilweise um millicents Produktionskosten geht,
    > fällt die Lizenzgebühr für MP3 kleiner aus als
    > eine CPU mit fp-Unterstützung.
    >
    >

    Es gibt sehr wohl auch eine Integer only lib für Ogg Vorbis, nämlich tremor guckste hier:
    http://wiki.xiph.org/index.php/Tremor
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tremor_%28Decoder%29

    Das fürt das Argument fp-Unterstützung ad absurdum

    H.a.n.d.
    Golum at home dot ork


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Reply AG, deutschlandweit
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Freie und Hansestadt Hamburg Finanzbehörde Hamburg, Hamburg
  4. LGC Genomics GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
Offene Prozessor-ISA
Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.
Von Marc Sauter

  1. RV16X-Nano MIT baut RISC-V-Kern aus Kohlenstoff-Nanoröhren
  2. Freier CPU-Befehlssatz Red Hat tritt Risc-V-Foundation bei
  3. Alibaba Xuan Tie 910 Bisher schnellster RISC-V-Prozessor hat 16 Kerne

Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
Pixel 4 XL im Test
Da geht noch mehr

Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

  1. Konzeptstudio: Toyota zeigt futuristisches Elektroauto von Lexus
    Konzeptstudio
    Toyota zeigt futuristisches Elektroauto von Lexus

    Die Luxusmarke von Toyota will im kommenden Monat ihr erstes vollelektrisches Auto präsentieren. So ungewöhnlich wie der nun gezeigte Lexus LF-30 Electrified Concept dürfte das Serienmodell aber nicht aussehen.

  2. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  3. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.


  1. 07:13

  2. 22:46

  3. 19:16

  4. 19:01

  5. 17:59

  6. 17:45

  7. 17:20

  8. 16:55