1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Volle Urheberrechtsabgabe für…

Dass heisst bei nem Gerätepreis von 40EUR ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dass heisst bei nem Gerätepreis von 40EUR ...

    Autor: D. Held 01.02.08 - 21:22

    also ist Lexmark demnächst pleite, wenn sie für jedes 40EUR gerät vom discounter jetzt 76EUR blechen müssen !??!?!?!

  2. Re: Dass heisst bei nem Gerätepreis von 40EUR ...

    Autor: irgendjemand 03.02.08 - 18:56

    D. Held schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > also ist Lexmark demnächst pleite, wenn sie für
    > jedes 40EUR gerät vom discounter jetzt 76EUR
    > blechen müssen !??!?!?!

    wo gibt es denn Multifunktionsgeräte für 40 Teuro?
    die rangieren so ab 90 Teuro, d.h. demnächst ab 200 Teuro.
    Gut, daß ich meines schon habe.

  3. Re: Dass heisst bei nem Gerätepreis von 40EUR ...

    Autor: Test1234 04.02.08 - 12:46

    Bei Lexmark gibts sowas..die X1270 hab ich schon für 39,99 gesehen...

    irgendjemand schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > D. Held schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > also ist Lexmark demnächst pleite, wenn sie
    > für
    > jedes 40EUR gerät vom discounter jetzt
    > 76EUR
    > blechen müssen !??!?!?!
    >
    > wo gibt es denn Multifunktionsgeräte für 40
    > Teuro?
    > die rangieren so ab 90 Teuro, d.h. demnächst ab
    > 200 Teuro.
    > Gut, daß ich meines schon habe.
    >
    >


  4. Re: Dass heisst bei nem Gerätepreis von 40EUR ...

    Autor: Paul G. 04.02.08 - 22:43

    An D. Held.
    Wenn ich Sie richtig verstanden habe, werden Ihrer Meinung nach Discounter für bereits verkaufte Ware an Hersteller zahlen müssen.
    Dies wird nicht eintreten, denn erstens liegen diese Geschäftsvorfälle schon länger zurück bzw. sind bereits abgeschlossen. Zweitens haben Discounter keine Schuld daran. Drittens wissen die Hersteller schon seit längerem, dass auf sie etwas zukommen könnte, dass nach einer "Strafe" aussieht.
    Dazu hat ein Unternehmen ein Konto unter dem Namen "Rückstellungen". Hier werden u.a. alle ungewisse Verbindlichkeiten aufgelistet, die auch Prozesskosten, welche in diesem Fall vorliegen, beinhalten.
    In den letzten Jahren werden diese Hersteller genug Geld in dieses Konto geschoben haben, um den Zahlungen nachzukommen. Im übrigen sind diese Rückstellungen steuerfrei, d.h. wenn ein Unternehmen solche tätigt, hat es weniger Gewinn das besteuert wird.
    Eine Besteuerung kommt erst bei Auflösung des Kontos zustande.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Service Manager Datenbanksysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  2. IT Systemadministrator (m/w/d)
    htp GmbH, Hannover
  3. Frontend Developer (x/w/m)
    Plan Software GmbH, Saarbrücken
  4. Systemadministrator - Linux (m/w/d)
    etailer Solutions GmbH, Olpe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 - Digital Deluxe Edition für 15,99€, Xbox Game Pass Ultimate - 1 Monat für...
  2. 69,99€ (Bestpreis)
  3. 79,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Roku Express im Test: Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel
Roku Express im Test
Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel

Die ersten Roku-Geräte für den deutschen Markt sind vor allem eine Konkurrenz zum Fire TV Stick. Die Neulinge bieten Besonderheiten - nicht nur positive.
Von Ingo Pakalski

  1. Roku Streambar Soundbar mit Streamingfunktionen kostet 150 Euro
  2. Konkurrenz zu Fire-TV-Sticks Roku bringt Streaming-Gerät für 30 Euro
  3. Roku TV-Stick mit angepasstem Linux kommt nach Deutschland

Bosch Nyon im Test: Die dunkle Seite des Tachos
Bosch Nyon im Test
Die dunkle Seite des Tachos

Connected Biking nennt Bosch seine Lösung für aktuelle Pedelecs - wir sind mit dem Fahrradcomputer Nyon geradelt und nicht vom Weg abgekommen.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Electrom Liege-E-Bike mit Allrad und Stromlinien-Hülle
  2. VanMoof V Vanmoof kündigt S-Pedelec an
  3. Tiler E-Bikes kabellos über den Fahrradständer laden

Crucial MX500 mit 4 TByte im Test: Alter Name, neue Teile, weniger Empfehlung
Crucial MX500 mit 4 TByte im Test
Alter Name, neue Teile, weniger Empfehlung

Die MX500 ist ein SSD-Klassiker, den Crucial für das 4-TByte-Modell komplett umgebaut hat. Uns gefallen jedoch nicht alle Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Crucial P5 Plus (SSD) im Test Spät und spitze
  2. X6 Portable Crucials externe SSD wird viel flotter