Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Vista SP1 ist fertig

Alles wird gut :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alles wird gut :-)

    Autor: Andreas Heitmann 04.02.08 - 17:40

    Nun, dann bekommt der leidgeprüfte Windows-Verwender ja jetzt sein stabiles, schnelles und sicheres Betriebssystem. Da bin ich ja heilfroh. Niemand braucht sich Gedanken zu machen, vielleicht in naher oder ferner Zukunft einmal nach etwas Besserem ausschau zu halten und die getätigten Investitionen sind gesichert für die nächsten Jahre. Ach was sag ich, Jahrzehnte ....

    :-D

    Na aber ....

    ... wenn Microsoft bei den über 70.000 unterstützten Hardwarekomponenten, und einigen PC-Standards aus der Steinzeit des Computerzeitalters einmal den Rotstift ansetzt, wenn sie dann noch einmal wirklich beigehen und ihr System auf (dann) aktueller und nicht zukünftiger Hardware optimieren, dann, ja dann bestünde durchaus Hoffnnung für dieses Betriebssystem.

    Oder alternativ gibt die stetig wachsende Schar von Linux-Verwendern und vor allem Entwicklern mal so richtig Gas ....

    Oder alternativ probieren es ein paar Leute mehr einmal mit einem Computer der Marke Apple ...

    Gibts noch mehr Alternativen? Braucht man noch mehr Alternativen?

    Ich denke nein. Guten Abend ... ! :-D

  2. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: dersichdenwolftanzte 04.02.08 - 17:46

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nun, dann bekommt der leidgeprüfte
    > Windows-Verwender ja jetzt sein stabiles,
    > schnelles und sicheres Betriebssystem.

    Nein, das hat MS doch erst für die "Nächste Version von Windows" (tm) versprochen. So wie jedes mal ;-)

  3. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: Andreas Heitmann 04.02.08 - 17:56

    Oh ja, sorry. Ich vergaß. Mein Fehler *grins* ....

    dersichdenwolftanzte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nun, dann bekommt der leidgeprüfte
    >
    > Windows-Verwender ja jetzt sein stabiles,
    >
    > schnelles und sicheres Betriebssystem.
    >
    > Nein, das hat MS doch erst für die "Nächste
    > Version von Windows" (tm) versprochen. So wie
    > jedes mal ;-)


  4. Apfeljünger unter sich

    Autor: iHaaa 04.02.08 - 18:01

    Mehr ist dazu nicht zu sagen.

    Obwohl Wolf im Vergleich zu Heitmann wie ein braves Schaaf wirkt.


    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oh ja, sorry. Ich vergaß. Mein Fehler *grins*
    > ....
    >
    > dersichdenwolftanzte schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Andreas Heitmann schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Nun, dann bekommt der
    > leidgeprüfte
    >
    > Windows-Verwender ja jetzt
    > sein stabiles,
    >
    > schnelles und sicheres
    > Betriebssystem.
    >
    > Nein, das hat MS doch
    > erst für die "Nächste
    > Version von Windows"
    > (tm) versprochen. So wie
    > jedes mal ;-)
    >
    >


  5. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: Drew 04.02.08 - 18:08

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wenn Microsoft bei den über 70.000
    > unterstützten Hardwarekomponenten, und einigen
    > PC-Standards aus der Steinzeit des
    > Computerzeitalters einmal den Rotstift ansetzt,

    Und damit hundertausende (oder gar millionen) Firmen und User, welche auf diese Standars und Hardwarekomponenten setzen und auf sie angewiesen sind, in den Arsch treten.

    Ich weiss, von Apple ist man sich sowas gewohnt. Die nehmen da keine Rücksicht. Müssen sie auch nicht, bei den wenigen Firmenkunden und Usern.

    Kaum zu glauben, bei uns in der Buchhaltung steht ein 9 Jahre alter PC, die Buchhaltungssoftware sel er ist ebesno alt. Betriebssystem: XP. Ein kompletter Umstieg würde uns etwa 10`000,- kosten. Zum Glück wird unser System noch unterstützt.

  6. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: Andreas Heitmann 04.02.08 - 18:19

    Drew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... wenn Microsoft bei den über 70.000
    >
    > unterstützten Hardwarekomponenten, und
    > einigen
    > PC-Standards aus der Steinzeit
    > des
    > Computerzeitalters einmal den Rotstift
    > ansetzt,
    >
    > Und damit hundertausende (oder gar millionen)
    > Firmen und User, welche auf diese Standars und
    > Hardwarekomponenten setzen und auf sie angewiesen
    > sind, in den Arsch treten.
    >

    Dann versuch einfach mal, einen Parallelport-Scanner unter Vista zum laufen zu bekommen. Oder unter Millenium - na da mags ja vielleicht noch gehen. Wenns nicht klappt gibts noch kostspielige Fremdtreiber, was sich für Privatanwender mit ihrem 100 DM (!!) Scanner nicht lohnt. Also: Neukauf ...

    > Ich weiss, von Apple ist man sich sowas gewohnt.
    > Die nehmen da keine Rücksicht. Müssen sie auch
    > nicht, bei den wenigen Firmenkunden und Usern.

    N Kumpel hat einen HP Laserjet 6 mit USB-Parallel-Kabel an einem G3 Mac mit OS X 10.3.x zum laufen gebracht. Wo liegt das Problem? :)

    > Kaum zu glauben, bei uns in der Buchhaltung steht
    > ein 9 Jahre alter PC, die Buchhaltungssoftware sel
    > er ist ebesno alt. Betriebssystem: XP. Ein
    > kompletter Umstieg würde uns etwa 10`000,- kosten.
    > Zum Glück wird unser System noch unterstützt.

    Und in 2 Jahren ists mit XP-Support essig. Wenn dann nix mehr geht, ist die Investition fällig. Und ich glaube, mit 10.000 Tacken kommste dann nicht mehr weit ....

    Ist halt alles nicht so einfach - und schon garnicht nur schwarz oder weiß :D


  7. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: Uups 04.02.08 - 18:47

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Oder alternativ probieren es ein paar Leute mehr
    > einmal mit einem Computer der Marke Apple ...

    Könnten sie.. sie könnens aber auch lassen...

    bla

    sülz

    blubber

  8. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: Jajajaja 04.02.08 - 18:49

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Dann versuch einfach mal, einen
    > Parallelport-Scanner unter Vista zum laufen zu
    > bekommen.

    Schon getan und es hat geklappt.
    Vielleicht solltest du den Fehler bei dir suchen... wie sagt man so schön.. ein schlechter Handwerker schiebts auf sein Werkzeug..

  9. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: unterschichtenfahnder 04.02.08 - 18:52

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Drew schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Andreas Heitmann schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ... wenn Microsoft bei den
    > über 70.000
    >
    > unterstützten
    > Hardwarekomponenten, und
    > einigen
    >
    > PC-Standards aus der Steinzeit
    > des
    >
    > Computerzeitalters einmal den Rotstift
    >
    > ansetzt,
    >
    > Und damit hundertausende (oder
    > gar millionen)
    > Firmen und User, welche auf
    > diese Standars und
    > Hardwarekomponenten setzen
    > und auf sie angewiesen
    > sind, in den Arsch
    > treten.
    >
    > Dann versuch einfach mal, einen
    > Parallelport-Scanner unter Vista zum laufen zu
    > bekommen. Oder unter Millenium - na da mags ja
    > vielleicht noch gehen. Wenns nicht klappt gibts
    > noch kostspielige Fremdtreiber, was sich für
    > Privatanwender mit ihrem 100 DM (!!) Scanner nicht
    > lohnt. Also: Neukauf ...

    läuft dieser scanner denn unter mack-os?


    > > Ich weiss, von Apple ist man sich sowas
    > gewohnt.
    > Die nehmen da keine Rücksicht.
    > Müssen sie auch
    > nicht, bei den wenigen
    > Firmenkunden und Usern.
    >
    > N Kumpel hat einen HP Laserjet 6 mit
    > USB-Parallel-Kabel an einem G3 Mac mit OS X 10.3.x
    > zum laufen gebracht. Wo liegt das Problem? :)


    was bitte ist ein usb-parallel-kabel? etwa soetwas wie ein wlan-kabel? oder gar ein mack-standard? falls du einfach nur usb meinst, hat das jetzt also auch in die mack-welt einzug gehalten?


    > Und in 2 Jahren ists mit XP-Support essig. Wenn
    > dann nix mehr geht, ist die Investition fällig.
    > Und ich glaube, mit 10.000 Tacken kommste dann
    > nicht mehr weit ....

    wie alt ist denn windows xp? wie lange reicht denn _genau_ die unterstützung eines bunte-bildchen-mack-betriebssystems? gibts denn etwa noch unterstützung für ein mack os das aus der gleichen zeit stammt wie win xp und das ebenso viele soft-/hardware unterstützt?

    fragen über fragen...

    > Ist halt alles nicht so einfach - und schon
    > garnicht nur schwarz oder weiß :D

    man muss halt nur wissen wovon/worüber man redet. in der heutigen zeit darf man das allerdings nicht mehr so häufig erwarten. die zahl der apfel-benutzer stieg. da gibts doch etwa nicht einen zusammenhang?


  10. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: Andreas Heitmann 04.02.08 - 20:46

    Welchen Fehler? Wie jetzt ? :D ... Leute, lernt doch einfach mal lesen und unterscheiden, was der eine sagt und der andere meint LOL

    Ich schreibe auch noch, dass ich mich für SP1 freue ... und was ist der dank? *grins* ...

    Aber so mancher Windows-Verwender hier ist schon ein echter Fuchs, Hut ab und voll krass reschpekt alder ... :)))))



    Jajajaja schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Dann versuch einfach mal, einen
    >
    > Parallelport-Scanner unter Vista zum laufen
    > zu
    > bekommen.
    >
    > Schon getan und es hat geklappt.
    > Vielleicht solltest du den Fehler bei dir
    > suchen... wie sagt man so schön.. ein schlechter
    > Handwerker schiebts auf sein Werkzeug..


  11. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: dichtis 04.02.08 - 22:14

    Wenn man dich so liest bekommt man den Eindruck, dass dir beim aufstehen vom Bürostuhl den Kopf anhauen musst vor lauter geistiger Größe ... was ergo dann auch erklärt was du hier dauernd von dir lässt ...

    Wohl der eindeutige Beweis, dass Schläge auf den Hinterkopf das Denkvermögen wohl doch nicht fördern.

    Grüße

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Welchen Fehler? Wie jetzt ? :D ... Leute, lernt
    > doch einfach mal lesen und unterscheiden, was der
    > eine sagt und der andere meint LOL
    >
    > Ich schreibe auch noch, dass ich mich für SP1
    > freue ... und was ist der dank? *grins* ...
    >
    > Aber so mancher Windows-Verwender hier ist schon
    > ein echter Fuchs, Hut ab und voll krass reschpekt
    > alder ... :)))))
    >
    > Jajajaja schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Andreas Heitmann schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Dann versuch einfach
    > mal, einen
    >
    > Parallelport-Scanner unter
    > Vista zum laufen
    > zu
    > bekommen.
    >
    > Schon getan und es hat geklappt.
    >
    > Vielleicht solltest du den Fehler bei dir
    >
    > suchen... wie sagt man so schön.. ein
    > schlechter
    > Handwerker schiebts auf sein
    > Werkzeug..
    >
    >


  12. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: Laury 04.02.08 - 23:49

    unterschichtenfahnder schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > was bitte ist ein usb-parallel-kabel? etwa soetwas
    > wie ein wlan-kabel? oder gar ein mack-standard?
    > falls du einfach nur usb meinst, hat das jetzt
    > also auch in die mack-welt einzug gehalten?

    Das hat schon was länger in die Mac-Welt Einzug gehalten. Nur - als es das tat, hat die Mac-Druckerschnittstelle, die ungefähr dem Paralellport entsprochen hatte, Auszug erhalten. Selbiges übrigens mit der damals gegen den Paralellport (durchaus zurecht) gepriesenen SCSI-Schnittstelle. Meine Freundin damals stand ziemlich blöde da mit ihrem neuen iMac und einem gerade einem halben Jahr alten Apple-Laserdrucker.

  13. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: andreas Heitmann 05.02.08 - 00:21

    Womit Du natürlich das genaue Gegenteil darstellst. Hut ab. Also ehrlich.

    Aber ist schon ok. Wenn einem die Argumente und Floskeln ausgehen, verfällt der Primat gern wieder zu Ugah Ugah und dem Klopfen auf die männliche, behaarte Brust - sofern überhaupt vorhanden :D

    Weiter so, mein Lieber :-)))


    dichtis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man dich so liest bekommt man den Eindruck,
    > dass dir beim aufstehen vom Bürostuhl den Kopf
    > anhauen musst vor lauter geistiger Größe ... was
    > ergo dann auch erklärt was du hier dauernd von dir
    > lässt ...
    >
    > Wohl der eindeutige Beweis, dass Schläge auf den
    > Hinterkopf das Denkvermögen wohl doch nicht
    > fördern.
    >
    > Grüße
    >

  14. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: andreas Heitmann 05.02.08 - 00:31

    unterschichtenfahnder schrieb:


    >
    > läuft dieser scanner denn unter mack-os?

    Genauso gut oder schlecht wie unter Windows, denn Apple hat sich schon vor langer Zeit vom Parallel-Port getrennt wärend Dosen damit häufig immer noch anzutreffen sind. Du brauchst Vue-Scan oder eine andere Scannersoftware und ein USB-to-Parallel-Kabel. Ersteres kostet zwischen 50 und 300 Euro und richtet sich an Profis aus dem Print-Bereich ... Letzteres bekommst du (mittlerweile) für relativ kurzes Geld ...




    >
    > was bitte ist ein usb-parallel-kabel? etwa soetwas
    > wie ein wlan-kabel? oder gar ein mack-standard?
    > falls du einfach nur usb meinst, hat das jetzt
    > also auch in die mack-welt einzug gehalten?
    >

    Unwissender teile meine Weisheit *LOL*. USB 2.0 und Firewire 400 (und 800, was es unter Windoof gar nicht gibt soweit ich weiß) gibts schon ewig. Apple ist übrigens im Konsortium für Firewire und hat den Standard mitbegründet.

    Und ein USB-Parallel-Kabel ist ein Kabel, das Parallel-Ports an USB zur Verfügung stellt - z. B. für Notebooks, die diesen Uralt-Standard eben nicht mehr haben ...

    Weisse bescheid?!


    > wie alt ist denn windows xp? wie lange reicht denn
    > _genau_ die unterstützung eines
    > bunte-bildchen-mack-betriebssystems? gibts denn
    > etwa noch unterstützung für ein mack os das aus
    > der gleichen zeit stammt wie win xp und das ebenso
    > viele soft-/hardware unterstützt?

    Es mußte nie soviel Hardware supporten da die Hardware Entwicklung von Apple kommt bzw. zertifiziert wird. Das war bei Kleinweich auch mal so zu windows 3.1 und Windows 95 Zeiten. War Kleinweich aber zu aufwändig und sie haben das Prrüfverfahren aufgelockert.

    XP ist recht alt. Ca 5 Jahre. Nimm dir aber mal einen 5 Jahre alten PC und statte ihn mit XP aus (also umgekehrt) und du wirst sehen, wie Recourcenhungrig Windoof ist - kaum was läuft anständig und ich glaube nicht, dass DU mit so etwas arbeiten willst.

    Statte aber einen 10 Jahre alten Mac mit OS X 10.2 oder 10.3 aus (wenns noch läuft) und die normale Arbeitsgeschwindigkeit wird Dich, im Vergleich zum alten PC) umhauen, glaube mir.

    Nichts ist halt schlimmer, als die eigene, vorgefasste Meinung :D ... Und die Angst davor, sie zu ändern ..

  15. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: andreas Heitmann 05.02.08 - 01:04

    Uups schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Oder alternativ probieren es ein paar Leute
    > mehr
    > einmal mit einem Computer der Marke
    > Apple ...
    >
    > Könnten sie.. sie könnens aber auch lassen...
    >
    > bla
    >
    > sülz
    >
    > blubber

    Du meinst, so wie Du mit dem selber denken? Na ich weiß nicht ...





  16. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: Jay Äm 05.02.08 - 17:02

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann versuch einfach mal, einen
    > Parallelport-Scanner unter Vista zum laufen zu
    > bekommen.

    Kein Problem


    > Oder unter Millenium - na da mags ja
    > vielleicht noch gehen.

    Eben, erst recht kein Problem


    > Wenns nicht klappt gibts
    > noch kostspielige Fremdtreiber, was sich für
    > Privatanwender mit ihrem 100 DM (!!) Scanner nicht
    > lohnt. Also: Neukauf ...

    Bist Du jetzt ganz sicher, das Du nicht von Mac redest? Den letzten Scannertreiber, den wir gekauft haben, war für einen Apple Rechner...



    > N Kumpel hat einen HP Laserjet 6 mit
    > USB-Parallel-Kabel an einem G3 Mac mit OS X 10.3.x
    > zum laufen gebracht. Wo liegt das Problem? :)

    Aha. Und weil dieser eine Kumpel diesen einen Drucker zum laufen gebracht hat... hat OSX jetzt eine bessere HW-Unterstützung?

    Keine Ahnung, was Du rauchst, aber schick mir mal was davon :-)


    > Und in 2 Jahren ists mit XP-Support essig.

    Blödsinn. Plappere nicht alles nach, was irgendwo stehst, wenn Du den Sinn nicht verstehst. XP wird mindestens noch bis 2014 unterstützt...


    > Wenn
    > dann nix mehr geht, ist die Investition fällig.
    > Und ich glaube, mit 10.000 Tacken kommste dann
    > nicht mehr weit ....

    Wenn "dann nix mehr geht" - warum auch immer das der Fall sein sollte (erklär es doch mal, bitte), dann schiebt er das XP auf einen virtuellen Rechner. Da kann die Software bis in alle Ewigkeit rechnen.



    > Ist halt alles nicht so einfach - und schon
    > garnicht nur schwarz oder weiß :D

    Das sollte es nicht. Aber Deine grauen Zellen sind offenbar reinweiß gewaschen :-)

  17. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: Hans Wurst 05.02.08 - 17:13

    FireWire 800 gibt es logischerweise auch unter Windows... nutzt nur kein Arsch. Ich mein ob man nu USB oder FireWire nimmt... Pest oder Cholera!



    andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > unterschichtenfahnder schrieb:
    >
    > >
    > läuft dieser scanner denn unter
    > mack-os?
    >
    > Genauso gut oder schlecht wie unter Windows, denn
    > Apple hat sich schon vor langer Zeit vom
    > Parallel-Port getrennt wärend Dosen damit häufig
    > immer noch anzutreffen sind. Du brauchst Vue-Scan
    > oder eine andere Scannersoftware und ein
    > USB-to-Parallel-Kabel. Ersteres kostet zwischen 50
    > und 300 Euro und richtet sich an Profis aus dem
    > Print-Bereich ... Letzteres bekommst du
    > (mittlerweile) für relativ kurzes Geld ...
    >
    > >
    > was bitte ist ein usb-parallel-kabel?
    > etwa soetwas
    > wie ein wlan-kabel? oder gar ein
    > mack-standard?
    > falls du einfach nur usb
    > meinst, hat das jetzt
    > also auch in die
    > mack-welt einzug gehalten?
    >
    > Unwissender teile meine Weisheit *LOL*. USB 2.0
    > und Firewire 400 (und 800, was es unter Windoof
    > gar nicht gibt soweit ich weiß) gibts schon ewig.
    > Apple ist übrigens im Konsortium für Firewire und
    > hat den Standard mitbegründet.
    >
    > Und ein USB-Parallel-Kabel ist ein Kabel, das
    > Parallel-Ports an USB zur Verfügung stellt - z. B.
    > für Notebooks, die diesen Uralt-Standard eben
    > nicht mehr haben ...
    >
    > Weisse bescheid?!
    >
    > > wie alt ist denn windows xp? wie lange reicht
    > denn
    > _genau_ die unterstützung eines
    >
    > bunte-bildchen-mack-betriebssystems? gibts
    > denn
    > etwa noch unterstützung für ein mack os
    > das aus
    > der gleichen zeit stammt wie win xp
    > und das ebenso
    > viele soft-/hardware
    > unterstützt?
    >
    > Es mußte nie soviel Hardware supporten da die
    > Hardware Entwicklung von Apple kommt bzw.
    > zertifiziert wird. Das war bei Kleinweich auch mal
    > so zu windows 3.1 und Windows 95 Zeiten. War
    > Kleinweich aber zu aufwändig und sie haben das
    > Prrüfverfahren aufgelockert.
    >
    > XP ist recht alt. Ca 5 Jahre. Nimm dir aber mal
    > einen 5 Jahre alten PC und statte ihn mit XP aus
    > (also umgekehrt) und du wirst sehen, wie
    > Recourcenhungrig Windoof ist - kaum was läuft
    > anständig und ich glaube nicht, dass DU mit so
    > etwas arbeiten willst.
    >
    > Statte aber einen 10 Jahre alten Mac mit OS X 10.2
    > oder 10.3 aus (wenns noch läuft) und die normale
    > Arbeitsgeschwindigkeit wird Dich, im Vergleich zum
    > alten PC) umhauen, glaube mir.
    >
    > Nichts ist halt schlimmer, als die eigene,
    > vorgefasste Meinung :D ... Und die Angst davor,
    > sie zu ändern ..
    >


  18. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: schwar2ss 05.02.08 - 19:11

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Das sollte es nicht. Aber Deine grauen Zellen sind
    > offenbar reinweiß gewaschen :-)
    >
    Nach allem was Herr Heitmann hier in Ermangelung einer ihn erfüllenden Arbeit - wie auch, er ist ja die ganze Zeit von den "fancy effects" seines OS abgelenkt oder bei der Installation eines neuen SPs - von sich gelassen hat ist das die mit Abstand beste Beschreibung seines Geisteszustandes.

    Immerhin mit Mac OSX 10.5 SP2!

    Und um mich zu outen: ja ich nutze Vista, WM6, Debian Etch und Ubuntu 7.10. Steinigt mich, aber ich kann damit den ganzen Tag arbeiten und muss nicht im Forum meine Gottheit "Jobs" preisen. Statt dessen schickt mir Bills Firma gelegentlich Software zum Testen ;)



  19. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: andreas Heitmann 05.02.08 - 19:49

    Hans Wurst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FireWire 800 gibt es logischerweise auch unter
    > Windows... nutzt nur kein Arsch. Ich mein ob man
    > nu USB oder FireWire nimmt... Pest oder Cholera!
    >

    Und noch ein Beitrag aus der Sparte "Ich hab zwar keine Ahnung von gar nix, mach aber mal meine Fresse auf trotz Mundgeruch" ...

    Unterhalte Dich mal mit ein paar Leuten aus dem professionellen Audio- oder Videobereich. Tonstudios oder Leute, die mit großen Datenmengen bei digital Video arbeiten müssen.... Die erzählen Dir dann was darüber ...

    Und dass Ärsche kein Firewire nutzen, liegt vor allem daran, dass bei denen meistens nur was rauskommt - manchmal auch was rein ... *grins* .... Aber die Datenmenge ist da eher von sekundärer Relevanz ...

  20. Re: Alles wird gut :-)

    Autor: Anmerker 06.02.08 - 10:01

    schwar2ss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nach allem was Herr Heitmann hier in Ermangelung
    > einer ihn erfüllenden Arbeit - wie auch, er ist ja
    > die ganze Zeit von den "fancy effects" seines OS
    > abgelenkt

    So weit ich das von hier aus beurteile kann, ist das Interface von Vista um EINIGES ablenkender, als das von OSX. Vista ist viel viel bunter, hat mehr sinnlose Spiegelungseffekte usw. Dagegen sieht OS X wirklich augenschonend aus ;-) hab das grad mal direkt miteinander verglichen.

    > oder bei der Installation eines neuen
    > SPs -

    SPs gibts soweit ich weiß nur für Windows.

    > von sich gelassen hat ist das die mit
    > Abstand beste Beschreibung seines
    > Geisteszustandes.
    >
    > Immerhin mit Mac OSX 10.5 SP2!
    >
    > Und um mich zu outen: ja ich nutze Vista, WM6,
    > Debian Etch und Ubuntu 7.10. Steinigt mich, aber
    > ich kann damit den ganzen Tag arbeiten und muss
    > nicht im Forum meine Gottheit "Jobs" preisen.

    Hat er nicht getan. Diese Aussage ist falsch.

    > Statt dessen schickt mir Bills Firma gelegentlich
    > Software zum Testen ;)
    >

    Wunderbar. Damit verschwendest DU also deine Zeit. Drittklassige Software zu testen, die noch um einiges mehr buggy ist, als man das sonst bei Verkaufsversionen dieses Herstellers gewohnt ist. Tolle Freizeitbeschäftigung. Bekommste dafür wenigstens Schmerzensgeld? Denn so besonders toll können die Progs ja wohl nicht sein: jedes Mal, wenn wir was von OS X auf Windows (Vista) portieren, müssen wir den größten Teil der Funktionalität entweder selbst schreiben, weil Windows sie nicht bietet (selbst .NET nicht) oder das Ding komplett zusammenkürzen, wenns billig sein soll.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, München
  2. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin
  3. scheppach Fabrikation von Holzbearbeitungsmaschinen GmbH, Ichenhausen
  4. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 83,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
    Telefónica Deutschland
    Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

    Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

  2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
    Gamification
    Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

    Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

  3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
    Handy-Betriebssystem
    KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

    Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


  1. 18:46

  2. 18:07

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 16:56

  7. 16:43

  8. 16:31