Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Architektur: Intels Mobil-CPU…

Wie schnell ist denn der "Silverthorne"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie schnell ist denn der "Silverthorne"?

    Autor: Mal ne Frage 06.02.08 - 00:11

    Energiesparen schön und gut, was bringt mir aber ein Hauptprozessor für das Jahr 2009, wenn dieser nur so schnell ist wie ein Uralt-Prozessor aus dem Jahr 1999. Im Jahr 1999 hatten die Intel-CPUs eine Taktung von 500 MHz.

    Daher mal eine Frage an das Forum:

    - Weiss eigentlich jemand wie schnell diese neue CPU ist?
    - Kann der "Silverthorne" mit seinen 2 Watt denn mindestens genau so schnell rechnen wie ein Uralt-Prozessor aus dem Jahr 1999?
    - In welcher Leistungsklasse wäre der "Silverthorne" also einzuordnen?

    Dann gibt es ja noch den heute verfügbaren AMD-Prozessor namens "Geode". Das Modell LX-700 hat bei ca. 6 Watt Energieverbrauch eine Geschwindigkeit vergleichbar einem Intel Celeron-Prozessor mit 700 MHz Taktung.

    Wie würde sich denn der "Silverthorne" gegenüber dem "Geode" schlagen?

  2. Re: Wie schnell ist denn der "Silverthorne"?

    Autor: Vollidiot 06.02.08 - 00:37

    Mal ne Frage schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Energiesparen schön und gut, was bringt mir aber
    > ein Hauptprozessor für das Jahr 2009, wenn dieser
    > nur so schnell ist wie ein Uralt-Prozessor aus dem
    > Jahr 1999. Im Jahr 1999 hatten die Intel-CPUs eine
    > Taktung von 500 MHz.
    >
    > Daher mal eine Frage an das Forum:
    >
    > - Weiss eigentlich jemand wie schnell diese neue
    > CPU ist?
    > - Kann der "Silverthorne" mit seinen 2 Watt denn
    > mindestens genau so schnell rechnen wie ein
    > Uralt-Prozessor aus dem Jahr 1999?
    > - In welcher Leistungsklasse wäre der
    > "Silverthorne" also einzuordnen?


    Wenn du in der U-Bahn sitzt, sollst du keine Videos bearbeiten oder irgendwelche wissenschaftlichen Berechnungen machen, sondern E-Mails lesen/schreiben und im Internet surfen.

  3. Re: Wie schnell ist denn der "Silverthorne"?

    Autor: wand 06.02.08 - 00:48


    > Wie würde sich denn der "Silverthorne" gegenüber
    > dem "Geode" schlagen?

    Das wird spannend. Ich denke mal, daß er sich wie eine alte 32-Bit-CPU anfühlen wird. Vielleicht Taktbezogen um einiges langsamer als gegenwärtige CPUs. Dank 64 Bit und guter Fließkommaeinheit könnte er dennoch richtig herausragend sein. Ich schätze mal, daß er die Konkurrenten weit hinter sich läßt.

    Wir werden abwarten müssen, bis das Ding im Handel ist. Erst dann werden wir mehr erfahren.

  4. Re: Wie schnell ist denn der "Silverthorne"?

    Autor: Vollwand 06.02.08 - 01:56

    Woher wissen "wir" denn, wie sich eine 32-Bit-CPU anfühlt? Sind wird taktbezogen um einiges langsamer als gegenwärtige Trolle? Wenn man nur gequirlte Kacke beitragen will (so auch "unser" Beitrag), sollte man es eher lassen...

    Daher lassen "wir" es jetzt, bitte lasst es auch!

    wand schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Wie würde sich denn der "Silverthorne"
    > gegenüber
    > dem "Geode" schlagen?
    >
    > Das wird spannend. Ich denke mal, daß er sich wie
    > eine alte 32-Bit-CPU anfühlen wird. Vielleicht
    > Taktbezogen um einiges langsamer als gegenwärtige
    > CPUs. Dank 64 Bit und guter Fließkommaeinheit
    > könnte er dennoch richtig herausragend sein. Ich
    > schätze mal, daß er die Konkurrenten weit hinter
    > sich läßt.
    >
    > Wir werden abwarten müssen, bis das Ding im Handel
    > ist. Erst dann werden wir mehr erfahren.
    >


  5. Re: Wie schnell ist denn der "Silverthorne"?

    Autor: quote 06.02.08 - 08:16

    Vollwand schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Woher wissen "wir" denn, wie sich eine 32-Bit-CPU
    > anfühlt? Sind wird taktbezogen um einiges
    > langsamer als gegenwärtige Trolle? Wenn man nur
    > gequirlte Kacke beitragen will (so auch "unser"
    > Beitrag), sollte man es eher lassen...
    >
    > Daher lassen "wir" es jetzt, bitte lasst es auch!
    >
    > wand schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Wie würde sich denn der
    > "Silverthorne"
    > gegenüber
    > dem "Geode"
    > schlagen?
    >
    > Das wird spannend. Ich denke
    > mal, daß er sich wie
    > eine alte 32-Bit-CPU
    > anfühlen wird. Vielleicht
    > Taktbezogen um
    > einiges langsamer als gegenwärtige
    > CPUs. Dank
    > 64 Bit und guter Fließkommaeinheit
    > könnte er
    > dennoch richtig herausragend sein. Ich
    >
    > schätze mal, daß er die Konkurrenten weit
    > hinter
    > sich läßt.
    >
    > Wir werden
    > abwarten müssen, bis das Ding im Handel
    > ist.
    > Erst dann werden wir mehr erfahren.
    >
    >
    ach lass ihn doch... ist schliesslich aschermittwoch... ausserdem regnet es hier gerade ganz böse und ich habe letzte nacht saumies geschlafen... wobei... von schlafen kann da nicht die rede sein... 7 stunden hin und her gedreht, eine knappe stunde gedöst. da ist so ein posting durchaus ein kleiner wachrüttler ;)

  6. Re: Wie schnell ist denn der "Silverthorne"?

    Autor: MartinXY 06.02.08 - 09:33

    "Die Performance des bis zu 2,0 GHz schnellen Chips soll laut Intels „Chief Technology Officer“ (CTO) Justin Rattner auf Niveau der ersten Pentium M-Generation (Banias) liegen."
    (Quelle ComputerBase)

    Ich hoffe, dass gibt einen ersten Eindruck...

    Mal ne Frage schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Energiesparen schön und gut, was bringt mir aber
    > ein Hauptprozessor für das Jahr 2009, wenn dieser
    > nur so schnell ist wie ein Uralt-Prozessor aus dem
    > Jahr 1999. Im Jahr 1999 hatten die Intel-CPUs eine
    > Taktung von 500 MHz.
    >
    > Daher mal eine Frage an das Forum:
    >
    > - Weiss eigentlich jemand wie schnell diese neue
    > CPU ist?
    > - Kann der "Silverthorne" mit seinen 2 Watt denn
    > mindestens genau so schnell rechnen wie ein
    > Uralt-Prozessor aus dem Jahr 1999?
    > - In welcher Leistungsklasse wäre der
    > "Silverthorne" also einzuordnen?
    >
    > Dann gibt es ja noch den heute verfügbaren
    > AMD-Prozessor namens "Geode". Das Modell LX-700
    > hat bei ca. 6 Watt Energieverbrauch eine
    > Geschwindigkeit vergleichbar einem Intel
    > Celeron-Prozessor mit 700 MHz Taktung.
    >
    > Wie würde sich denn der "Silverthorne" gegenüber
    > dem "Geode" schlagen?


  7. Re: Wie schnell ist denn der "Silverthorne"?

    Autor: nate 06.02.08 - 14:31

    > Wie würde sich denn der "Silverthorne" gegenüber
    > dem "Geode" schlagen?

    Er würde ihn deklassieren. Ungefähr wie ein Pentium M 1.3 GHz gegen einen Celeron 700 MHz. Und da ist Hyper-Threading noch gar nicht mitgerechnet.

  8. Re: Wie schnell ist denn der "Silverthorne"?

    Autor: XDXDXDXDXDXDXDXDXDXDXDXDXD 06.02.08 - 15:30

    Mal ne Frage schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Energiesparen schön und gut, was bringt mir aber
    > ein Hauptprozessor für das Jahr 2009, wenn dieser
    > nur so schnell ist wie ein Uralt-Prozessor aus dem
    > Jahr 1999. Im Jahr 1999 hatten die Intel-CPUs eine
    > Taktung von 500 MHz.
    >
    > Daher mal eine Frage an das Forum:
    >
    > - Weiss eigentlich jemand wie schnell diese neue
    > CPU ist?
    > - Kann der "Silverthorne" mit seinen 2 Watt denn
    > mindestens genau so schnell rechnen wie ein
    > Uralt-Prozessor aus dem Jahr 1999?
    > - In welcher Leistungsklasse wäre der
    > "Silverthorne" also einzuordnen?
    >
    > Dann gibt es ja noch den heute verfügbaren
    > AMD-Prozessor namens "Geode". Das Modell LX-700
    > hat bei ca. 6 Watt Energieverbrauch eine
    > Geschwindigkeit vergleichbar einem Intel
    > Celeron-Prozessor mit 700 MHz Taktung.
    >
    > Wie würde sich denn der "Silverthorne" gegenüber
    > dem "Geode" schlagen?


    Crysis auf 1280x1024 mit einer GeForce 8800GT mit 15 FPS, reicht das???

  9. Fließkomma?

    Autor: lerpo 28.04.08 - 11:09

    wand schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...

    > Dank 64 Bit und guter Fließkommaeinheit
    > könnte er dennoch richtig herausragend sein. ...

    Fließkomma? Schon lange nicht mehr gehört.

    Pass auf, nicht dass Dir Dein Komma in der Sonne zerfließt. Oder zwischen den Fingern. Nur so aus Interesse, sagst Du im Englischen dann lieber melting point unit oder flowing point unit? Als Ingenieur könntest Du auch yielding point unit sagen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main, Dortmund
  2. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,99€
  3. 5,25€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

  1. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
    Sindelfingen
    Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

    In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

  2. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
    Load Balancer
    HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

    In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.

  3. Huawei: USA können uns "nicht totprügeln"
    Huawei
    USA können uns "nicht totprügeln"

    Huawei ist viel stärker von dem US-Boykott betroffen als erwartet, räumt der Gründer ein. Doch trotz hoher Umsatzeinbußen werde der Konzern in ein paar Jahren gestärkt aus den Angriffen hervorgehen.


  1. 16:53

  2. 15:35

  3. 14:23

  4. 12:30

  5. 12:04

  6. 11:34

  7. 11:22

  8. 11:10