1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone senkt Preise für Datennutzung…

immer noch viel zu teuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. immer noch viel zu teuer

    Autor: jake 08.02.08 - 12:48

    die mitbewerber sind da schon weiter (vgl. gestrige meldung zu eplus und co. mit pressenkunden im eu-ausland ab 1.3.).

  2. Re: immer noch viel zu teuer

    Autor: DirkV 08.02.08 - 14:35

    jake schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die mitbewerber sind da schon weiter (vgl.
    > gestrige meldung zu eplus und co. mit
    > pressenkunden im eu-ausland ab 1.3.).


    als vodafone-blackberry-user habe ich mich kürzlich auch nach dem zugrundeliegenden datentarif für "normale" webnutzung etc. erkundigt. ich habe eine zweite sim-karte, die ich evtl. im notebook nutzen wollte. die hotline hat mir mitgeteilt, dass 10kb zu 0,19 euro abgerechnet werden. ein gigabyte schlägt demzufolge mit 19.000 euro (!!!) zu buche - um der kündigung durch meinen arbeitgeber vorzubeugen, habe ich zunächst auf die datennutzung verzichtet.

  3. Re: immer noch viel zu teuer

    Autor: ff55 08.02.08 - 21:32

    DirkV schrieb:
    > als vodafone-blackberry-user habe ich mich
    > kürzlich auch nach dem zugrundeliegenden
    > datentarif für "normale" webnutzung etc.
    > erkundigt. ich habe eine zweite sim-karte, die ich
    > evtl. im notebook nutzen wollte. die hotline hat
    > mir mitgeteilt, dass 10kb zu 0,19 euro abgerechnet
    > werden. ein gigabyte schlägt demzufolge mit 19.000
    > euro (!!!) zu buche - um der kündigung durch
    > meinen arbeitgeber vorzubeugen, habe ich zunächst
    > auf die datennutzung verzichtet.

    Aber den Großteil der Vodafone Vertragskunden stört es nicht, dass GPRS oder UMTS Verbindungen um den Faktor 79 teurer sind als ohne Vertragsbindung z.B. bei Simyo oder blau.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beiselen GmbH, Ulm
  2. W3L AG, Dortmund
  3. Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Biberach an der Riß
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Jettingen-Scheppach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. Open RAN: Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware
    Open RAN
    Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware

    Mit Software wird die Effizienz eines LTE-Funknetzes verdoppelt. Das Modell funktioniert bisher nur in Labortests, Partner der Deutschen Telekom sind die US-Konzerne VMware und Intel.

  2. Behördenwebseiten: Corona-Informationen laden nur langsam
    Behördenwebseiten
    Corona-Informationen laden nur langsam

    Viele Bürger wollen sich zur Zeit bei Behörden über die aktuellen Coronavirus-Erkrankungen informieren. Doch wer sich beim Gesundheitsministerium, beim Robert-Koch-Institut oder bei anderen Verantwortlichen erkundigen will, stellt fest: Deren Webseiten laden nur langsam und teilweise gar nicht.

  3. Project G.G.: Epische Action mit Hund und Held
    Project G.G.
    Epische Action mit Hund und Held

    Das Entwicklerstudio Platinum Games hat nach The Wonderful 101 die zweite von vier geplanten Neuheiten vorgestellt. Das Spiel trägt den Arbeitstitel Project G.G. und setzt offenbar auf epische Action - und einen Vierbeiner.


  1. 18:47

  2. 17:27

  3. 17:11

  4. 16:48

  5. 16:25

  6. 16:03

  7. 15:31

  8. 15:10