1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Bildung

Frauen-Förderung - Netzwerk für IT-Ausbilderinnen gestartet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frauen-Förderung - Netzwerk für IT-Ausbilderinnen gestartet

    Autor: Golem.de 31.01.02 - 11:36

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat den Start eines virtuellen Netzwerks für Ausbilderinnen in der Informationstechnologie gestartet. Damit soll die Qualifizierung von Frauen in der wachsenden IT-Branche gefördert werden, um so dauerhaft mehr Frauen für einen Beruf in den neuen Medien begeistern zu können.

    https://www.golem.de/0201/18056.html

  2. Re: Frauen-Förderung - Netzwerk für IT-Ausbilderinnen gestartet

    Autor: Mawa 01.02.02 - 12:07

    Wird ja auch langsam mal Zeit - aber nicht nur für Frauen sollten es qualifizierte AusbilderInnen geben: was da an so manchen (staatlich geförderten) Instituten geboten wird ist teilweise eher ein "Qualifizierungsverhinderung". Wer sich da und warum als "Ausbilder"/"AusbilderIn" bezeichnet bzw. bezeichnen darf ist mir bis dato noch schleierhaft. Ob da allein ein Netzwerk hilft ist zwar fraglich, aber immerhin ein Anfang!

    mawa (mediapussy)

    p.s.: jetzt wo die IT-Branche krankt und die "Preise" (bzw Löhne) im Keller sind dürfen/sollen also auch die Frauen ran. Verstehe!
    p.S.: Und wat is mit den ganzen arbeitslosen IT-Männern? Schulen die dann um in "Frauenberufe" (hi,hi): z.B. in Krankenschwestern bzw -brüder?! - da wird ja auch ganz schön (unterbezahltes, aber qualifiziertes) Personal gesucht...

  3. Re: Frauen-Förderung - Netzwerk für IT-Ausbilderinnen gestartet

    Autor: NeCo 01.02.02 - 12:23

    Cool,....
    ...dann kann ja meine Freundin umschulen und endlich das Geld nach hause bringen, das ich als arbeitsloser IT-SystemSpezialst nicht verdiene,.....

    weiter so !!!... armes Deutschland....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Defence Spezialist (m/w/d) Informationssicherheit
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. Go-to-Market Experte "New Work Produkte" (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Sankt Gallen (Home-Office möglich)
  4. Chief Information Officer - CIO (m/w/d)
    CONITAS GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 32,99€ (Bestpreis!)
  2. mit bis zu 30% Rabatt
  3. (u. a. Greenland, The 800, Rampage, Glass, 2067: Kampf um die Zukunft)
  4. (u. a. Planet Zoo für 13,49€, NieR Replicant ver.1.22474487139... für 33,99€, Landwirtschafts...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
Von Elke Wittich und Boris Mayer

  1. Breitscheidplatz-Attentat BKA beendet nach Online-Suche offenbar Analyse von Rufnummer
  2. Rechtsextreme Chats Innenminister löst SEK Frankfurt auf
  3. FBI und BKA Mit gefälschtem Messenger gegen das organisierte Verbrechen

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Indiegames-Entwicklung: Was dieser Saftladen besser macht als andere
    Indiegames-Entwicklung
    Was dieser Saftladen besser macht als andere

    Der Saftladen in Berlin ist als Gemeinschaftsbüro für Spieleentwickler erfolgreich, während vergleichbare Angebote scheitern.
    Ein Bericht von Daniel Ziegener

    1. #gamedevpaidme Spieleentwickler legen ihre Gehälter offen
    2. Gaming US-Spielebranche zahlt rund 121.000 US-Dollar Gehalt