Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europäische Mobilfunker wollen…

Regulierung eines Mediums

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Regulierung eines Mediums

    Autor: lookcloser 11.02.08 - 14:13

    Folgende Gedanken zu diesem Artikel:

    Hier geht es viell. um Pornographie wie der Name der Organisation "Mobile Alliance against Child Sexual Abuse Content" auch schön in Großbuchstaben propagiert, ABER es geht langfristig um die Regulierung eines Mediums!

    Hier werden die Grundlagen zur Regulierung der abrufbaren Inhalte aus dem Internet geschaffen.

    Warum ist diese Thema wert das sich eine EU-Kommissarin Viviane Reding darum kümmert? Ihr glaubt es geht um den Schutz unserer Kinder? Ihr glaub SIE will die Welt zu einem besseren Ort machen?

    Ich glaube das da ganz andere Interessen dahinter stehen.

  2. Re: Regulierung eines Mediums

    Autor: igi 11.02.08 - 14:17

    lookcloser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Folgende Gedanken zu diesem Artikel:
    >
    > Hier geht es viell. um Pornographie wie der Name
    > der Organisation "Mobile Alliance against Child
    > Sexual Abuse Content" auch schön in Großbuchstaben
    > propagiert, ABER es geht langfristig um die
    > Regulierung eines Mediums!
    >
    > Hier werden die Grundlagen zur Regulierung der
    > abrufbaren Inhalte aus dem Internet geschaffen.
    >
    > Warum ist diese Thema wert das sich eine
    > EU-Kommissarin Viviane Reding darum kümmert? Ihr
    > glaubt es geht um den Schutz unserer Kinder? Ihr
    > glaub SIE will die Welt zu einem besseren Ort
    > machen?
    >
    > Ich glaube das da ganz andere Interessen dahinter
    > stehen.

    Unheimlicher Gedanke. Auch wenn es sich paranoid anhört, aber ich habe auch an Zensur etc. gedacht. Erst Kinderpornos, dann Naziseiten. Alle finden es natürlich richtig so. Und dann kommen die ersten "unliebsamen" Seiten.

  3. Re: Regulierung eines Mediums

    Autor: ooooooo 11.02.08 - 14:23

    igi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lookcloser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Folgende Gedanken zu diesem Artikel:
    >
    > Hier geht es viell. um Pornographie wie der
    > Name
    > der Organisation "Mobile Alliance
    > against Child
    > Sexual Abuse Content" auch
    > schön in Großbuchstaben
    > propagiert, ABER es
    > geht langfristig um die
    > Regulierung eines
    > Mediums!
    >
    > Hier werden die Grundlagen zur
    > Regulierung der
    > abrufbaren Inhalte aus dem
    > Internet geschaffen.
    >
    > Warum ist diese
    > Thema wert das sich eine
    > EU-Kommissarin
    > Viviane Reding darum kümmert? Ihr
    > glaubt es
    > geht um den Schutz unserer Kinder? Ihr
    > glaub
    > SIE will die Welt zu einem besseren Ort
    >
    > machen?
    >
    > Ich glaube das da ganz andere
    > Interessen dahinter
    > stehen.
    >
    > Unheimlicher Gedanke. Auch wenn es sich paranoid
    > anhört, aber ich habe auch an Zensur etc. gedacht.
    > Erst Kinderpornos, dann Naziseiten. Alle finden es
    > natürlich richtig so. Und dann kommen die ersten
    > "unliebsamen" Seiten.

    Diese Methodik kann man ja auch gut bei der Vorratsdatenspeicherung beobachtern. Erst hiess es man bräuchte es wegen Terroristen und Kinderschändern. Jetzt heist es immer mehr man will sie auch gegen gegen Raubkopierer einsetzen.


  4. Re: Regulierung eines Mediums

    Autor: kendon 11.02.08 - 16:27

    ooooooo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > igi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > lookcloser schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Folgende Gedanken zu diesem
    > Artikel:
    >
    > Hier geht es viell. um
    > Pornographie wie der
    > Name
    > der
    > Organisation "Mobile Alliance
    > against
    > Child
    > Sexual Abuse Content" auch
    > schön
    > in Großbuchstaben
    > propagiert, ABER es
    >
    > geht langfristig um die
    > Regulierung
    > eines
    > Mediums!
    >
    > Hier werden die
    > Grundlagen zur
    > Regulierung der
    >
    > abrufbaren Inhalte aus dem
    > Internet
    > geschaffen.
    >
    > Warum ist diese
    > Thema
    > wert das sich eine
    > EU-Kommissarin
    >
    > Viviane Reding darum kümmert? Ihr
    > glaubt
    > es
    > geht um den Schutz unserer Kinder?
    > Ihr
    > glaub
    > SIE will die Welt zu einem
    > besseren Ort
    >
    > machen?
    >
    > Ich
    > glaube das da ganz andere
    > Interessen
    > dahinter
    > stehen.
    >
    > Unheimlicher
    > Gedanke. Auch wenn es sich paranoid
    > anhört,
    > aber ich habe auch an Zensur etc. gedacht.
    >
    > Erst Kinderpornos, dann Naziseiten. Alle finden
    > es
    > natürlich richtig so. Und dann kommen die
    > ersten
    > "unliebsamen" Seiten.
    >
    > Diese Methodik kann man ja auch gut bei der
    > Vorratsdatenspeicherung beobachtern. Erst hiess es
    > man bräuchte es wegen Terroristen und
    > Kinderschändern. Jetzt heist es immer mehr man
    > will sie auch gegen gegen Raubkopierer einsetzen.

    der wesentliche unterschied ist in meinen augen, dass man kinderpornographie sehr klar umreissen kann, im gegensatz zu z.b. "volksverhetzenden inhalten". logisch dass auch das missbraucht bzw. nach bedarf ausgelegt werden kann, am ende steht aber immer noch eine industrie hinter den anderen dingen, und dass unsere regierung die billigste nutte der industrie ist muss ich hier wohl nicht extra betonen. sobald die nazis für irgendwas unsummen an steuern zahlen würden würden sie vom staat auch alles kriegen was sie wollen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ene't GmbH, Hückelhoven
  2. Bühler Motor Aviation GmbH, Uhldingen-Mühlhofen bei Konstanz
  3. WGLi Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG, Berlin
  4. Rodenstock GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 915€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    1. Frequenzauktion: Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
      Frequenzauktion
      Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz

      Auch die SPD-Fraktion legt sich bei 5G mit der Bundesnetzagentur an. 50 MBit/s entlang von fahrgaststarken Bahnstrecken seien rückwärtsgerichtet.

    2. Verdi: Streik bei Amazon an zwei Standorten
      Verdi
      Streik bei Amazon an zwei Standorten

      Eine Lohnerhöhung um zwei Prozent führt zu mehrtägigen Streiks bei Amazon Deutschland. Die Unterschiede zum Tarifvertrag blieben damit bestehen.

    3. Frequenzauktion: CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise
      Frequenzauktion
      CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise

      Die Unions-Vize-Chefs und der Vorsitzende des Beirats der Bundesnetzagentur wollen die Bedingungen für die Vergabe der 5G-Frequenzen ändern. Höhere Abdeckung und eine verpflichtende Zulassung von MVNOs seien nötig. Deutschland werde sonst kein 5G-Leitmarkt.


    1. 18:51

    2. 18:12

    3. 16:54

    4. 15:59

    5. 15:35

    6. 15:00

    7. 14:46

    8. 14:31