Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europäische Mobilfunker wollen…

Regulierung eines Mediums

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Regulierung eines Mediums

    Autor: lookcloser 11.02.08 - 14:13

    Folgende Gedanken zu diesem Artikel:

    Hier geht es viell. um Pornographie wie der Name der Organisation "Mobile Alliance against Child Sexual Abuse Content" auch schön in Großbuchstaben propagiert, ABER es geht langfristig um die Regulierung eines Mediums!

    Hier werden die Grundlagen zur Regulierung der abrufbaren Inhalte aus dem Internet geschaffen.

    Warum ist diese Thema wert das sich eine EU-Kommissarin Viviane Reding darum kümmert? Ihr glaubt es geht um den Schutz unserer Kinder? Ihr glaub SIE will die Welt zu einem besseren Ort machen?

    Ich glaube das da ganz andere Interessen dahinter stehen.

  2. Re: Regulierung eines Mediums

    Autor: igi 11.02.08 - 14:17

    lookcloser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Folgende Gedanken zu diesem Artikel:
    >
    > Hier geht es viell. um Pornographie wie der Name
    > der Organisation "Mobile Alliance against Child
    > Sexual Abuse Content" auch schön in Großbuchstaben
    > propagiert, ABER es geht langfristig um die
    > Regulierung eines Mediums!
    >
    > Hier werden die Grundlagen zur Regulierung der
    > abrufbaren Inhalte aus dem Internet geschaffen.
    >
    > Warum ist diese Thema wert das sich eine
    > EU-Kommissarin Viviane Reding darum kümmert? Ihr
    > glaubt es geht um den Schutz unserer Kinder? Ihr
    > glaub SIE will die Welt zu einem besseren Ort
    > machen?
    >
    > Ich glaube das da ganz andere Interessen dahinter
    > stehen.

    Unheimlicher Gedanke. Auch wenn es sich paranoid anhört, aber ich habe auch an Zensur etc. gedacht. Erst Kinderpornos, dann Naziseiten. Alle finden es natürlich richtig so. Und dann kommen die ersten "unliebsamen" Seiten.

  3. Re: Regulierung eines Mediums

    Autor: ooooooo 11.02.08 - 14:23

    igi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lookcloser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Folgende Gedanken zu diesem Artikel:
    >
    > Hier geht es viell. um Pornographie wie der
    > Name
    > der Organisation "Mobile Alliance
    > against Child
    > Sexual Abuse Content" auch
    > schön in Großbuchstaben
    > propagiert, ABER es
    > geht langfristig um die
    > Regulierung eines
    > Mediums!
    >
    > Hier werden die Grundlagen zur
    > Regulierung der
    > abrufbaren Inhalte aus dem
    > Internet geschaffen.
    >
    > Warum ist diese
    > Thema wert das sich eine
    > EU-Kommissarin
    > Viviane Reding darum kümmert? Ihr
    > glaubt es
    > geht um den Schutz unserer Kinder? Ihr
    > glaub
    > SIE will die Welt zu einem besseren Ort
    >
    > machen?
    >
    > Ich glaube das da ganz andere
    > Interessen dahinter
    > stehen.
    >
    > Unheimlicher Gedanke. Auch wenn es sich paranoid
    > anhört, aber ich habe auch an Zensur etc. gedacht.
    > Erst Kinderpornos, dann Naziseiten. Alle finden es
    > natürlich richtig so. Und dann kommen die ersten
    > "unliebsamen" Seiten.

    Diese Methodik kann man ja auch gut bei der Vorratsdatenspeicherung beobachtern. Erst hiess es man bräuchte es wegen Terroristen und Kinderschändern. Jetzt heist es immer mehr man will sie auch gegen gegen Raubkopierer einsetzen.


  4. Re: Regulierung eines Mediums

    Autor: kendon 11.02.08 - 16:27

    ooooooo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > igi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > lookcloser schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Folgende Gedanken zu diesem
    > Artikel:
    >
    > Hier geht es viell. um
    > Pornographie wie der
    > Name
    > der
    > Organisation "Mobile Alliance
    > against
    > Child
    > Sexual Abuse Content" auch
    > schön
    > in Großbuchstaben
    > propagiert, ABER es
    >
    > geht langfristig um die
    > Regulierung
    > eines
    > Mediums!
    >
    > Hier werden die
    > Grundlagen zur
    > Regulierung der
    >
    > abrufbaren Inhalte aus dem
    > Internet
    > geschaffen.
    >
    > Warum ist diese
    > Thema
    > wert das sich eine
    > EU-Kommissarin
    >
    > Viviane Reding darum kümmert? Ihr
    > glaubt
    > es
    > geht um den Schutz unserer Kinder?
    > Ihr
    > glaub
    > SIE will die Welt zu einem
    > besseren Ort
    >
    > machen?
    >
    > Ich
    > glaube das da ganz andere
    > Interessen
    > dahinter
    > stehen.
    >
    > Unheimlicher
    > Gedanke. Auch wenn es sich paranoid
    > anhört,
    > aber ich habe auch an Zensur etc. gedacht.
    >
    > Erst Kinderpornos, dann Naziseiten. Alle finden
    > es
    > natürlich richtig so. Und dann kommen die
    > ersten
    > "unliebsamen" Seiten.
    >
    > Diese Methodik kann man ja auch gut bei der
    > Vorratsdatenspeicherung beobachtern. Erst hiess es
    > man bräuchte es wegen Terroristen und
    > Kinderschändern. Jetzt heist es immer mehr man
    > will sie auch gegen gegen Raubkopierer einsetzen.

    der wesentliche unterschied ist in meinen augen, dass man kinderpornographie sehr klar umreissen kann, im gegensatz zu z.b. "volksverhetzenden inhalten". logisch dass auch das missbraucht bzw. nach bedarf ausgelegt werden kann, am ende steht aber immer noch eine industrie hinter den anderen dingen, und dass unsere regierung die billigste nutte der industrie ist muss ich hier wohl nicht extra betonen. sobald die nazis für irgendwas unsummen an steuern zahlen würden würden sie vom staat auch alles kriegen was sie wollen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Großraum Stuttgart
  2. Zweckverband Landeswasserversorgung, Stuttgart
  3. SOLCOM GmbH, Reutlingen
  4. SICK AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    1. Dying Light 2: Stadtentwicklung mit Schwung
      Dying Light 2
      Stadtentwicklung mit Schwung

      E3 2018 Klettern und kraxeln im Parcours-Stil, dazu tolle Grafik und eine verschachtelte Handlung mit sichtbaren Auswirkungen auf eine riesige Stadt: Das polnische Entwicklerstudio Techland hat für Dying Light 2 große Pläne.

    2. DNS Rebinding: Google Home verrät, wo du wohnst
      DNS Rebinding
      Google Home verrät, wo du wohnst

      Besitzer eines Google Home oder Chromecast können von Webseiten auf wenige Meter genau lokalisiert werden. Hintergrund des Angriffs ist eine Technik namens DNS Rebinding.

    3. Projekthoster: Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen
      Projekthoster
      Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen

      Das Projekt Teahub will eine gemeinnützige Organisation gründen und so mit seiner gleichnamigen Plattform zahlreichen Open-Source-Projekten eine neue Heimat bieten. Der Dienst ist als Alternative zu kommerziellen Hostern wie etwa Github gedacht.


    1. 17:54

    2. 16:21

    3. 14:03

    4. 13:50

    5. 13:31

    6. 13:19

    7. 13:00

    8. 12:53