1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HarperCollins stellt Bücher…

Bücher? Das ist doch total old-school...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bücher? Das ist doch total old-school...

    Autor: Papiertonnereloaded 11.02.08 - 16:24

    ...die sollen lieber mal Podcasts veröffentlichen und ihre Autoren bloggen lassen, sonst sind sie bald weg vom Fenster... ;)

  2. Re: Bücher? Das ist doch total old...

    Autor: bytä auteur... 11.02.08 - 16:35

    Korrekt - ist "oldschool". Aber hier trennen sich Klingeltonkäufer mit HartzIV - wie du, von den Bildungseliten - die Dank abgeschlossenem Studium und weiterer Interessen im ihrem Leben auch in Zukunft noch einen Job haben. Selbst wenn ein Nokia-Werk in Bochum schließt.

  3. LOL

    Autor: Master of Books 11.02.08 - 17:18

    Lol wers hat soll sich mal das neueste c't zu gemüteführen^^ da is nee anleitung drinnen mir der man bilder aus flashdateien hohlen kann^^ soviel zu dem "kopierschutz" und wenn mans nocheinfacher haben mag kann man ja einfach screenshots machen^^

  4. Re: LOL

    Autor: Frickeln ade 11.02.08 - 21:57

    Master of Books schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lol wers hat soll sich mal das neueste c't zu
    > gemüteführen^^ da is nee anleitung drinnen mir der
    > man bilder aus flashdateien hohlen kann^^ soviel
    > zu dem "kopierschutz" und wenn mans nocheinfacher
    > haben mag kann man ja einfach screenshots machen^^

    Du Raubschreiber, du!

  5. Re: Bücher? Das ist doch total old...

    Autor: DOSer 12.02.08 - 01:36

    schon ziemlich derbe, jemanden von "der bildungselite" mit nem harz-4 empfänger (wie ich) gleichzusetzen, oder?

  6. Re: Bücher? Das ist doch total old...

    Autor: Uffff 12.02.08 - 09:28

    bytä auteur angöbön schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Korrekt - ist "oldschool". Aber hier trennen sich
    > Klingeltonkäufer mit HartzIV - wie du, von den
    > Bildungseliten - die Dank abgeschlossenem Studium
    > und weiterer Interessen im ihrem Leben auch in
    > Zukunft noch einen Job haben. Selbst wenn ein
    > Nokia-Werk in Bochum schließt.

    So sehr Bildungselite kannst du nicht sein... bei der Unfähigkeit, Ironie zu erkennen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Software-Entwickler:in Java / JavaScript lexoffice (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Webdesigner (m/w/d)
    CSL-Computer GmbH & Co KG, Hannover
  3. Softwareentwickler (m/w/d) PHP eCommerce
    mobilcom-debitel GmbH, Hamburg
  4. Doktorand*in (d/m/w) Machine Learning / Causal Reinforcement Learning
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    20 Jahre Halo: Neustart der Konsolen-Shooter
    20 Jahre Halo
    Neustart der Konsolen-Shooter

    Golem.de hat sich Halo 20 Jahre nach seiner Veröffentlichung noch einmal angeschaut - und war erstaunt, wie gut es immer noch funktioniert.
    Von Andreas Altenheimer

    1. Microsoft Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    2. 343 Industries Multiplayer von Halo Infinite erneut mit unnötigen Problemen
    3. Master Chief Multiplayer von Halo Infinite mit Bot-Partien veröffentlicht

    Aida: Esa und Nasa proben die Rettung der Welt
    Aida
    Esa und Nasa proben die Rettung der Welt

    Diese Aida ist keine Oper: Am 24. November 2021 wollen Esa und Nasa eine Mission starten, um die Abwehr einer Kollision eines Asteroiden mit der Erde zu testen.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Zum Tod von Sir Clive Sinclair Der ewige Optimist
    2. Molekulardynamik-Simulation Niemand faltet Proteine schneller als Anton
    3. Materialforschung Indische Forscher entwickeln selbstheilenden Kristall