Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft kauft Hiptop…

Mitbewerber? Nicht mit uns

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mitbewerber? Nicht mit uns

    Autor: andreas Heitmann 11.02.08 - 20:06

    Und wieder ein gutes Beispiel, wie Kleinweich dafür sorgt, dass es so etwas wie gesunden Wettbewerb nicht gibt - zumindest wenn es nach ihnen ginge ...

    Irgendwie erinnern die mich immer mehr an die BORG ...

    Wiederstand ist zwecklos! Wir werden die technologischen Eigenschaften Ihres Unternehmens den unseren hinzufügen - bei den biologischen .. hmm ... schaun mer mal *g* ...

  2. Re: Mitbewerber? Nicht mit uns

    Autor: W 11.02.08 - 21:15

    andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wieder ein gutes Beispiel, wie Kleinweich
    > dafür sorgt, dass es so etwas wie gesunden
    > Wettbewerb nicht gibt - zumindest wenn es nach
    > ihnen ginge ...
    >
    > Irgendwie erinnern die mich immer mehr an die BORG
    > ...
    >
    > Wiederstand ist zwecklos! Wir werden die
    > technologischen Eigenschaften Ihres Unternehmens
    > den unseren hinzufügen - bei den biologischen ..
    > hmm ... schaun mer mal *g* ...

    Ach ja stimmt... Microsoft hat schon einen so unfassbar großen Teil des Markts für Mobilfunkgeräte! Skandalös!

    Denk mal darüber nach was du da sagst, das wird auch nicht die Welt verändern.

    Und schon der Zune (obwohl die Fakten im Zweikampf gegen den iPod eindeutig für den Zune stimmen) hat sich nicht etablieren können. Also abwarten.

  3. Re: Mitbewerber? Nicht mit uns

    Autor: andreas Heitmann 11.02.08 - 21:40

    W schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wieder ein gutes Beispiel, wie
    > Kleinweich
    > dafür sorgt, dass es so etwas wie
    > gesunden
    > Wettbewerb nicht gibt - zumindest
    > wenn es nach
    > ihnen ginge ...
    >
    > Irgendwie erinnern die mich immer mehr an die
    > BORG
    > ...
    >
    > Wiederstand ist zwecklos!
    > Wir werden die
    > technologischen Eigenschaften
    > Ihres Unternehmens
    > den unseren hinzufügen -
    > bei den biologischen ..
    > hmm ... schaun mer
    > mal *g* ...
    >
    > Ach ja stimmt... Microsoft hat schon einen so
    > unfassbar großen Teil des Markts für
    > Mobilfunkgeräte! Skandalös!
    >
    > Denk mal darüber nach was du da sagst, das wird
    > auch nicht die Welt verändern.
    >
    > Und schon der Zune (obwohl die Fakten im Zweikampf
    > gegen den iPod eindeutig für den Zune stimmen) hat
    > sich nicht etablieren können. Also abwarten.
    >

    "Die Fakten" möchte ich gerne mal lesen, vielleicht sind es andere, als ich kenne. Und Kleinweich verfolgt mit solchen Einkäufen Strategien, die etwas weitreichender sind als 1+2=3 ... Hier gehts weniger um den Markt der Geräte als vielmehr um den der Plattformen, Technologien und Applikationen. Kleinweich-Mobile spielt am Markt nicht die erste Geige, das macht das Symbian OS. Und das würde Kleinweich gerne ändern ...

    Das Hiptop ist weit davon entfernt, ein Spitzengerät zu sein. Jedoch hat es (zumindest in den US und A einen beachtlichen Markt mit seinen Apps und Services. Und den schluckt Kleinweich jetzt.

    Statt also selbst etwas zu leisten, wird also wieder einmal geschluckt.

    Aber dass das nicht unbedingt immer zum Vorteil des Verwenders gereicht, geht hier manchen Leuten wohl nicht in den Betonschädel ... :)

  4. Re: Mitbewerber? Nicht mit uns

    Autor: Ne, oder 11.02.08 - 21:46

    andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > W schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > andreas Heitmann schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Und wieder ein gutes
    > Beispiel, wie
    > Kleinweich
    > dafür sorgt,
    > dass es so etwas wie
    > gesunden
    > Wettbewerb
    > nicht gibt - zumindest
    > wenn es nach
    >
    > ihnen ginge ...
    >
    > Irgendwie
    > erinnern die mich immer mehr an die
    > BORG
    >
    > ...
    >
    > Wiederstand ist zwecklos!
    > Wir
    > werden die
    > technologischen Eigenschaften
    >
    > Ihres Unternehmens
    > den unseren hinzufügen
    > -
    > bei den biologischen ..
    > hmm ... schaun
    > mer
    > mal *g* ...
    >
    > Ach ja stimmt...
    > Microsoft hat schon einen so
    > unfassbar großen
    > Teil des Markts für
    > Mobilfunkgeräte!
    > Skandalös!
    >
    > Denk mal darüber nach was du
    > da sagst, das wird
    > auch nicht die Welt
    > verändern.
    >
    > Und schon der Zune (obwohl
    > die Fakten im Zweikampf
    > gegen den iPod
    > eindeutig für den Zune stimmen) hat
    > sich
    > nicht etablieren können. Also abwarten.
    >
    > "Die Fakten" möchte ich gerne mal lesen,
    > vielleicht sind es andere, als ich kenne. Und
    > Kleinweich verfolgt mit solchen Einkäufen
    > Strategien, die etwas weitreichender sind als
    > 1+2=3 ... Hier gehts weniger um den Markt der
    > Geräte als vielmehr um den der Plattformen,
    > Technologien und Applikationen. Kleinweich-Mobile
    > spielt am Markt nicht die erste Geige, das macht
    > das Symbian OS. Und das würde Kleinweich gerne
    > ändern ...
    >
    > Das Hiptop ist weit davon entfernt, ein
    > Spitzengerät zu sein. Jedoch hat es (zumindest in
    > den US und A einen beachtlichen Markt mit seinen
    > Apps und Services. Und den schluckt Kleinweich
    > jetzt.
    >
    > Statt also selbst etwas zu leisten, wird also
    > wieder einmal geschluckt.
    >
    > Aber dass das nicht unbedingt immer zum Vorteil
    > des Verwenders gereicht, geht hier manchen Leuten
    > wohl nicht in den Betonschädel ... :)
    >
    >


    Wenn du schon Microsoft übersetzt, dann eher Winzigweich.

  5. Re: Mitbewerber? Nicht mit uns

    Autor: andreas Heitmann 11.02.08 - 21:51

    Ne, oder schrieb:

    > Wenn du schon Microsoft übersetzt, dann eher
    > Winzigweich.

    jaa, ich weiß :-) .. aber Kleinweich klingt für mich irgendwie lustiger :D Du darfst aber gerne auch Winzigweich verwenden ....

    Da bin ich nicht so ... *g*

  6. Re: Mitbewerber? Nicht mit uns

    Autor: hiptop@microsoft.com 12.02.08 - 03:12

    andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Hiptop ist weit davon entfernt, ein
    > Spitzengerät zu sein. Jedoch hat es (zumindest in
    > den US und A einen beachtlichen Markt mit seinen
    > Apps und Services. Und den schluckt Kleinweich
    > jetzt.
    Ich hatte ein Gerät des ersten Modells und war sehr angetan.
    (Alles allerdings Java ohne Standard-Java Bibliotheken, naja, Apple-Mitbegründer war ja auch beteiligt ;).)
    Die Bedienung war optimal für ein Gerät ohne Touchscreen. So schnell wie mit dem Gerät konnte ich bis heute nicht Mailen, Chatten, Surfen - im schnellen Wechsel. Man musste allerdings ein paar Shortcuts "lernen".

    > Statt also selbst etwas zu leisten, wird also
    > wieder einmal geschluckt.
    Na und? Man kriegt so die leistungsfähige Entwicklungsabteilung mit dazu.
    Ist besser als sich auf dem Arbeitsmarkt erstmal 50 Experten zusammenzukaufen, die dann etwas versuchen von 0 wieder aufzubauen, was sie schonmal gemacht haben.

  7. Re: Mitbewerber? Nicht mit uns

    Autor: J. F. Sebastian 12.02.08 - 07:05

    andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Die Fakten" möchte ich gerne mal lesen,
    > vielleicht sind es andere, als ich kenne. Und
    > Kleinweich verfolgt mit solchen Einkäufen
    > Strategien, die etwas weitreichender sind als
    > 1+2=3 ... Hier gehts weniger um den Markt der
    > Geräte als vielmehr um den der Plattformen,
    > Technologien und Applikationen.

    Die Fakten kannst du der Wirtschaftspresse entnehmen. ALLE Hersteller im praktisch ALLEN Märkten übernehmen kleinere Unternehmen um Lücken in ihrem Portfolio zu stopfen oder um an bestimmte technologien heranzukommen.

    Nokia hat beispielsweise im vergangen Jahr mehr als 30 Unternehmen aufgekauft; zuletzt sogar Trolltech.

    > Kleinweich-Mobile spielt am Markt nicht die erste
    > Geige, das macht das Symbian OS. Und das würde
    > Kleinweich gerne ändern ...

    Gemäß dem Grundprinzip der marktwirtschaft ist es die Pflicht eines jeden Unternehmens sich auf legale Art und Weise eine eine möglichst starke Marktstellung zu erarbeiten und möglichst hohe Gewinne zu erwirtschaften.

    Wem das nicht passt sollte überlegen, ob er seinen Wohnsitz nicht nach China oder Kuba verlegt, dort werden noch andere Wirtschaftssystem gelebt.

  8. Re: Mitbewerber? Nicht mit uns

    Autor: jarod1701 12.02.08 - 08:17

    andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ne, oder schrieb:
    >
    > > Wenn du schon Microsoft übersetzt, dann
    > eher
    > Winzigweich.
    >
    > jaa, ich weiß :-) .. aber Kleinweich klingt für
    > mich irgendwie lustiger

    Lustig war das vielleicht, als das zum ersten mal gebracht wurde, werd' erwachsen


  9. Re: Mitbewerber? Nicht mit uns

    Autor: Spekulatius 12.02.08 - 08:51

    andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...typisches Microsoft-Bashing - ist ja auch soooooo cooooool und innovativ, jaaaaa Mutti ist ganz sicher stolz auf dich, bist nen Guter, nen ganz großer, weißt wie der Hase läuft und dir macht auch keiner was vor, denn du bist tight, tight, tight.

  10. Re: Mitbewerber? Nicht mit uns

    Autor: x 12.02.08 - 09:56

    Leute die Ausdrücke wie "Winzigweich", "Windoof", "M$" und "Witzda" benutzen - und auch noch meinen das wäre witzig, cool oder insider-mäßig - sind sowas von erbärmlich...

    Da kommt mir's Frühstück hoch...

  11. Re: Mitbewerber? Nicht mit uns

    Autor: Hohoho! 12.02.08 - 10:47

    Vielleicht ist bei Andreas H. irgendetwas kleinweich geraten...

  12. Re: Mitbewerber? Nicht mit uns

    Autor: andreas Heitmann 12.02.08 - 11:27

    x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leute die Ausdrücke wie "Winzigweich", "Windoof",
    > "M$" und "Witzda" benutzen - und auch noch meinen
    > das wäre witzig, cool oder insider-mäßig - sind
    > sowas von erbärmlich...
    >
    > Da kommt mir's Frühstück hoch...

    ... und leute, die sich über soviel Nebensächlichkeit aufregen, sind vielleicht geistig noch nicht mal beim Frühstück angekommen ... :D

    Locker bleiben :)

  13. Re: Mitbewerber? Nicht mit uns

    Autor: W 12.02.08 - 18:56

    andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > W schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > andreas Heitmann schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Und wieder ein gutes
    > Beispiel, wie
    > Kleinweich
    > dafür sorgt,
    > dass es so etwas wie
    > gesunden
    > Wettbewerb
    > nicht gibt - zumindest
    > wenn es nach
    >
    > ihnen ginge ...
    >
    > Irgendwie
    > erinnern die mich immer mehr an die
    > BORG
    >
    > ...
    >
    > Wiederstand ist zwecklos!
    > Wir
    > werden die
    > technologischen Eigenschaften
    >
    > Ihres Unternehmens
    > den unseren hinzufügen
    > -
    > bei den biologischen ..
    > hmm ... schaun
    > mer
    > mal *g* ...
    >
    > Ach ja stimmt...
    > Microsoft hat schon einen so
    > unfassbar großen
    > Teil des Markts für
    > Mobilfunkgeräte!
    > Skandalös!
    >
    > Denk mal darüber nach was du
    > da sagst, das wird
    > auch nicht die Welt
    > verändern.
    >
    > Und schon der Zune (obwohl
    > die Fakten im Zweikampf
    > gegen den iPod
    > eindeutig für den Zune stimmen) hat
    > sich
    > nicht etablieren können. Also abwarten.
    >
    > "Die Fakten" möchte ich gerne mal lesen,
    > vielleicht sind es andere, als ich kenne. Und
    > Kleinweich verfolgt mit solchen Einkäufen
    > Strategien, die etwas weitreichender sind als
    > 1+2=3 ... Hier gehts weniger um den Markt der
    > Geräte als vielmehr um den der Plattformen,
    > Technologien und Applikationen. Kleinweich-Mobile
    > spielt am Markt nicht die erste Geige, das macht
    > das Symbian OS. Und das würde Kleinweich gerne
    > ändern ...
    >
    > Das Hiptop ist weit davon entfernt, ein
    > Spitzengerät zu sein. Jedoch hat es (zumindest in
    > den US und A einen beachtlichen Markt mit seinen
    > Apps und Services. Und den schluckt Kleinweich
    > jetzt.
    >
    > Statt also selbst etwas zu leisten, wird also
    > wieder einmal geschluckt.
    >
    > Aber dass das nicht unbedingt immer zum Vorteil
    > des Verwenders gereicht, geht hier manchen Leuten
    > wohl nicht in den Betonschädel ... :)
    >
    >

    Also 1. Bleib bitte sachlich, auch als guter Rat für die nächsten Kommentare, 2. zählt für dich ja anscheinend hauptsächlich ein Fakt in der Frage iPod oder Zune: Der Hersteller.

    Auf der Seite von zune-info.de kann man eine sehr gute Gegenüberstellung sehen, die den iPod doch alt aussehen lässt (dabei ist er technisch garnicht so altbacken wie z.B. das iPhone, aber das muss ich hier ja wohl kaum sagen).

  14. Re: Mitbewerber? Nicht mit uns

    Autor: andreas Heitmann 13.02.08 - 02:22

    Spekulatius schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > ...typisches Microsoft-Bashing - ist ja auch
    > soooooo cooooool und innovativ, jaaaaa Mutti ist
    > ganz sicher stolz auf dich, bist nen Guter, nen
    > ganz großer, weißt wie der Hase läuft und dir
    > macht auch keiner was vor, denn du bist tight,
    > tight, tight.
    >

    Stimmt!

    *LOL*

  15. Re: Mitbewerber? Nicht mit uns

    Autor: andreas Heitmann 13.02.08 - 02:26

    J. F. Sebastian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Die Fakten" möchte ich gerne mal lesen,
    >
    > vielleicht sind es andere, als ich kenne. Und
    >
    > Kleinweich verfolgt mit solchen Einkäufen
    >
    > Strategien, die etwas weitreichender sind als
    >
    > 1+2=3 ... Hier gehts weniger um den Markt
    > der
    > Geräte als vielmehr um den der
    > Plattformen,
    > Technologien und Applikationen.
    >
    > Die Fakten kannst du der Wirtschaftspresse
    > entnehmen. ALLE Hersteller im praktisch ALLEN
    > Märkten übernehmen kleinere Unternehmen um Lücken
    > in ihrem Portfolio zu stopfen oder um an bestimmte
    > technologien heranzukommen.
    >
    > Nokia hat beispielsweise im vergangen Jahr mehr
    > als 30 Unternehmen aufgekauft; zuletzt sogar
    > Trolltech.
    >
    > > Kleinweich-Mobile spielt am Markt nicht die
    > erste
    > Geige, das macht das Symbian OS. Und
    > das würde
    > Kleinweich gerne ändern ...
    >
    > Gemäß dem Grundprinzip der marktwirtschaft ist es
    > die Pflicht eines jeden Unternehmens sich auf
    > legale Art und Weise eine eine möglichst starke
    > Marktstellung zu erarbeiten und möglichst hohe
    > Gewinne zu erwirtschaften.
    >
    > Wem das nicht passt sollte überlegen, ob er seinen
    > Wohnsitz nicht nach China oder Kuba verlegt, dort
    > werden noch andere Wirtschaftssystem gelebt.

    Da hast Du natürlich absolut recht. Nur stößt es etwas sauer auf, wenn das größte Softwareunternehmen der Welt das tut - und wenn man sich vergegenwärtigt, dass dieses Unternehmen eben längst nicht alle Wege so legal beschritten hat. Wofür es ja mittlerweile auch ab und zu mal eins auf die Fresse bekommt.

    Hmm J.F. Sebastian .. aus welchem Film kam das noch .. *grübel* .. :))

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

  1. Smartphone-Kaufberatung: Mehr Geld für noch etwas mehr Smartphone
    Smartphone-Kaufberatung
    Mehr Geld für noch etwas mehr Smartphone

    Smartphones mit einem Preis von mehr als 600 Euro sind mittlerweile nur noch schwer von günstigeren Geräten zu unterscheiden. Wir haben dennoch ein paar interessante Geräte gefunden. Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr für ein Top-Android-Smartphone auszugeben.

  2. E-Mail-Scam: Save The Children verliert 1 Million US-Dollar an Betrüger
    E-Mail-Scam
    Save The Children verliert 1 Million US-Dollar an Betrüger

    Hacker verschafften sich Zugriff auf das E-Mail-Postfach eines Angestellten der Kinderhilfsorganisation und legten dessen Kollegen mit gefälschten Zahlungsanweisungen herein. Dabei sind sie nicht alleine.

  3. Daybreak Games: Planetside Arena will Battle Royale mit Klassen und Jetpacks
    Daybreak Games
    Planetside Arena will Battle Royale mit Klassen und Jetpacks

    Der Actionklassiker Planetside bekommt mit Arena einen neuen Ableger. Das Programm für Windows-PC setzt auf Battle Royale mit drei Klassen und weitere Modi. In einem davon bekämpfen sich zwei Teams aus jeweils 250 Teilnehmern - später sollen sogar insgesamt 1.000 Kämpfer mitmachen können.


  1. 12:07

  2. 11:36

  3. 10:46

  4. 10:31

  5. 10:16

  6. 10:03

  7. 09:35

  8. 09:11