Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft kauft Hiptop…

The early copycat...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. The early copycat...

    Autor: Lewke_ 11.02.08 - 20:36

    ..catches the mouse.

    M$: "Mist, Apple hat schon wieder Erfolg mit einem ihrer Produkte, dieses Mal müssen wir das Konzept früher kopieren!"

    Kommt nach Zune, dem gescheiterten "iPod-Killer", nun der "iPhone-Killer"? *lach*

  2. Re: The early copycat...

    Autor: W 11.02.08 - 21:17

    Lewke_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..catches the mouse.
    >
    > M$: "Mist, Apple hat schon wieder Erfolg mit einem
    > ihrer Produkte, dieses Mal müssen wir das Konzept
    > früher kopieren!"
    >
    > Kommt nach Zune, dem gescheiterten "iPod-Killer",
    > nun der "iPhone-Killer"? *lach*
    >
    >

    Der "iPhone"-Killer ist schon lange da... ist ja auch nicht schwer bei dem schwachen Gerät

    Zune ist faktisch besser als der iPod, preiswerter und mehr Features für die man bei Apple draufzahlen muss

    und WindowsMobile gab es schon sehr lange vor dem iPod also husch husch ihr AppleFanboys.

  3. Re: The early copycat...

    Autor: andreas Heitmann 11.02.08 - 21:49

    W schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lewke_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ..catches the mouse.
    >
    > M$: "Mist,
    > Apple hat schon wieder Erfolg mit einem
    > ihrer
    > Produkte, dieses Mal müssen wir das Konzept
    >
    > früher kopieren!"
    >
    > Kommt nach Zune, dem
    > gescheiterten "iPod-Killer",
    > nun der
    > "iPhone-Killer"? *lach*
    >
    > Der "iPhone"-Killer ist schon lange da... ist ja
    > auch nicht schwer bei dem schwachen Gerät
    >
    > Zune ist faktisch besser als der iPod, preiswerter
    > und mehr Features für die man bei Apple
    > draufzahlen muss
    >
    > und WindowsMobile gab es schon sehr lange vor dem
    > iPod also husch husch ihr AppleFanboys.
    >

    Wow, und wieder einmal schlägt uns das geballte Unwissen der Kleinweich-Fangirls (oder doch Boys?) an die Birne... :D

    Zune ist faktisch besser. Ok, in welchen Punkten genau? Ich bin da mal echt neugierig ..

    Welche Features muss man bei Apples iPod denn bezahlen, die man bei der Kombination Windows-Mediaplayer+Zune gratis bekommt? Und jetzt bitte nicht die lächerliche und undurchdachte Share-Funktion, für die sich in US und A ja so niemand begeistern konnte - immerhin das Mutterland von Kleinweich...

    Windows Mobile gibt es schon lange, wenn man die Vorversionen Windows CE etc. mit einbezieht, ja. Äh .. ja und? Symbian OS gibts auch schon lange und ist Weltmarktführer.

    Den iPhone Killer kann es nicht geben, da iTunes als Marketing-Gesamtpaket eben von Apple für Apple ist und niemand weltweit bislang einen solchen Vertriebskanal, der weltweit gültigkeit hat, etabliert hat. Niemand, weder die Musikbranche, die jahrelang auf Kosten des Verbrauchers experimentiert hat und den Verbraucher auch noch mit ekligen Kopierschutzmechanismen den Spaß an der Musik nahm. Auch nicht Kleinweich oder andere. Einzig T-Com hat mit Musicload in Deutschland einiges vollbracht.

    Daher kann ein iPhone Killer nicht nur aus reiner Hardware bestehen. Er muss auch über die selben Möglichkeiten für den Bezug und die Verarbeitung von Medieninhalten verfügen. Die Hardware allein kann man immer leistungsfähiger gestalten. Hier in Germany ist z. B. das N95 oder ähnlich konzipierte Geräte deutlich erfolgreicher.

    Und in einem so kleinen Gerät wie das iPhone steckt ein im Prinzip vollwertiges Mac OS. Auch eine ordentliche Leistung. Das wäre so, als wenn auf dieser Art Geräten ein Windows Vista laufen würde, und kein Kleinweich-Mobile.

    Also wenn schon Vergleiche, dann bitte richtig. Danke :D

  4. Re: The early copycat...

    Autor: ubuntu_user 11.02.08 - 22:04

    > Zune ist faktisch besser. Ok, in welchen Punkten
    > genau? Ich bin da mal echt neugierig ..

    zune ist nen witz...
    außer dem ipod touch ist der rest der ipods müll da sie verglichen mit anderen herstellern vollkommen überteuert sind und sich nur mit itunes bespielen lassen...

    > Windows Mobile gibt es schon lange, wenn man die
    > Vorversionen Windows CE etc. mit einbezieht, ja.
    > Äh .. ja und? Symbian OS gibts auch schon lange
    > und ist Weltmarktführer.

    naja winmobi ist auch verbreitet gerade bei nicht symbian-eignern...
    aber in dem bereich ist ms auch besser als in anderen wo sie ein monopol haben...
    man stelle sich ein winmobi vor dass weniger features und fähigkeiten hat als vergleichbare iphones, linux geräte aber das doppelte an leistung verbraucht gepart mit überwachung, zwangsaktivierung und inkompatibilität zur vorgängerversion...

    > Den iPhone Killer kann es nicht geben, da iTunes
    > als Marketing-Gesamtpaket eben von Apple für Apple
    > ist und niemand weltweit bislang einen solchen
    > Vertriebskanal, der weltweit gültigkeit hat,
    > etabliert hat. Niemand, weder die Musikbranche,
    > die jahrelang auf Kosten des Verbrauchers
    > experimentiert hat und den Verbraucher auch noch
    > mit ekligen Kopierschutzmechanismen den Spaß an
    > der Musik nahm. Auch nicht Kleinweich oder andere.
    > Einzig T-Com hat mit Musicload in Deutschland
    > einiges vollbracht.

    ich mag itunes nicht...
    das ist wohl das letzte was mich an einem iphone begeistern würde..

    > Daher kann ein iPhone Killer nicht nur aus reiner
    > Hardware bestehen. Er muss auch über die selben
    > Möglichkeiten für den Bezug und die Verarbeitung
    > von Medieninhalten verfügen. Die Hardware allein
    > kann man immer leistungsfähiger gestalten. Hier in
    > Germany ist z. B. das N95 oder ähnlich konzipierte
    > Geräte deutlich erfolgreicher.

    naja so toll ist das n95 auch nicht...
    verglichen mit dem iphone... und das sag ich als apple-hasser...
    das nokia hat kein touchscreen, kleineren bildschirm(glaub ich), und das apple os ist besser... einzig nachteilig am iphone ist die bindung an tmobile und das eingeschränkte sdk -> onlineapps...



    > Und in einem so kleinen Gerät wie das iPhone
    > steckt ein im Prinzip vollwertiges Mac OS. Auch
    > eine ordentliche Leistung. Das wäre so, als wenn
    > auf dieser Art Geräten ein Windows Vista laufen
    > würde, und kein Kleinweich-Mobile.

    naja... vollwertig ist so ne sache...
    in nem linuxhandy steckt auch ein vollwertiges linux...

  5. Re: The early copycat...

    Autor: andreas Heitmann 11.02.08 - 22:13

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > naja... vollwertig ist so ne sache...
    > in nem linuxhandy steckt auch ein vollwertiges
    > linux...

    Jupp, es gab von Sharp glaube ich mal vor längerer Zeit ein sehr interessantes Smartphone mit Linux drauf ...

    Windows Mobile ist nicht schlecht. Aber auch hier sollte Kleinweich mal an der Verfeinerung arbeiten, anstatt ständig nur neue Features nachzufüllen ...

    Das Mac OS, welches ja auch in Apple-TV, iPhone und iPod-Touch drinnen steckt, ist nur um den Ballast erleichtert, den ein solches Gerät aufgrund der Größe und Bedienung nicht braucht. Der Kern ist, soweit mir bekannt, der gleiche. Und ich denke mal, dass es ein vernünftiges SDK geben wird, sobald die nächste Generation von iPhones das Licht der Welt erblickt.

    iTunes ist nicht schlecht. Ich nutze es seit Jahren und verwalte damit u. a. meine CD-Sammlung. Die Software ist kostenlos und man kann sie auch einfach nur für Musik nutzen, ohne genötigt zu sein, im Store einkaufen zu gehen. Und sie ist kostenlos.

    Ich persönlich bin mal gespannt, ob es auch eventuell irgendwann einmal Geräte von Drittherstellern geben wird, die dann das "Mini-Mac-OS" verwenden dürfen. Das wär mal was ... :-))


  6. Re: The early copycat...

    Autor: ubuntu_user 11.02.08 - 22:19

    > Windows Mobile ist nicht schlecht. Aber auch hier
    > sollte Kleinweich mal an der Verfeinerung
    > arbeiten, anstatt ständig nur neue Features
    > nachzufüllen ...

    eigentlich haben die da nichts zu suchen...
    wenn ms da erst mal oberwasser hat passiert das gleiche wie im pc-segment... und den schaden den ms da anrichtet dürfte imens sein..

    > Das Mac OS, welches ja auch in Apple-TV, iPhone
    > und iPod-Touch drinnen steckt, ist nur um den
    > Ballast erleichtert, den ein solches Gerät
    > aufgrund der Größe und Bedienung nicht braucht.
    > Der Kern ist, soweit mir bekannt, der gleiche. Und
    > ich denke mal, dass es ein vernünftiges SDK geben
    > wird, sobald die nächste Generation von iPhones
    > das Licht der Welt erblickt.

    naja mal schaun...
    vllt will apple ja das auf deren webapi beschränkt lassen...

    > iTunes ist nicht schlecht. Ich nutze es seit
    > Jahren und verwalte damit u. a. meine CD-Sammlung.
    > Die Software ist kostenlos und man kann sie auch
    > einfach nur für Musik nutzen, ohne genötigt zu
    > sein, im Store einkaufen zu gehen. Und sie ist
    > kostenlos.

    wie gesagt ich will es nicht...
    und ohne muss man frickeln...

    > Ich persönlich bin mal gespannt, ob es auch
    > eventuell irgendwann einmal Geräte von
    > Drittherstellern geben wird, die dann das
    > "Mini-Mac-OS" verwenden dürfen. Das wär mal was
    > ... :-))

    wäre schön, denn konkurrenz belebt das geschäft...
    glaube ich eher nicht daran, da dass einfach nicht zu apple passen würde..
    aber naja.. handymarkt ist ja einfacher mit treibern zu versorgen als der pc markt...

  7. Re: The early copycat...

    Autor: J. F. Sebastian 12.02.08 - 07:09

    andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und in einem so kleinen Gerät wie das iPhone
    > steckt ein im Prinzip vollwertiges Mac OS.

    *LOL* Glaubst du wirklich jede Lüge, die dir Steve Jobs auftischst?

  8. Re: The early copycat...

    Autor: Drew 12.02.08 - 07:56

    Och neee, der MS-Hasser und Furz Fanboy. (Mal schauen ob der Furz Fanboy rausfindet in welchem Land Apple Furz bedeuted)

    Tja, wie bei deiner Furzfirma kommt bei dir nur warme Luft. (Und ab und zu ist es ein feuchter...)

  9. Re: The early copycat...

    Autor: Prozentale 12.02.08 - 08:06

    Lewke_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..catches the mouse.
    >
    > M$: "Mist, Apple hat schon wieder Erfolg mit einem
    > ihrer Produkte, dieses Mal müssen wir das Konzept
    > früher kopieren!"
    >
    > Kommt nach Zune, dem gescheiterten "iPod-Killer",
    > nun der "iPhone-Killer"? *lach*
    >
    >


    RICHTIG! Was nutzen mir 100 Funktionen, wenn ich nur 20 davon nutze, diese aber wie die Nadel im Heuhaufen aus den 100 anderen herauswursteln muss? Was dann bei den meisten Handy-BSs noch nicht mal Spaß macht (besonders WinMob fühlt sich gelinde gesagt: 'träge' an ...). Warum muss ich z.B. mit dem Handy (!!!) Videos schneiden können? Das geht mir wirklich nicht in den Kopf. Da fragt man sich wirklich, ob den Leuten bei diesen Herstellern Spuke aus dem Mundwinkel tropft ...

  10. Re: The early copycat...

    Autor: dieter hermann 12.02.08 - 08:46

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zune ist nen witz...
    > außer dem ipod touch ist der rest der ipods müll
    > da sie verglichen mit anderen herstellern
    > vollkommen überteuert sind und sich nur mit itunes
    > bespielen lassen...

    o rly? das solltest grad du als "ubuntu_user" besser wissen, dass kein itunes benötigt wird um nen ipod zu befüllen...
    und ich muss sagen, die 300€ die ich für meinen 30GB-G3-iPod bezahlt habe (btw mein einziges apple produkt...) find ich preis-leistungs-mäßig recht angemessen...


  11. Re: The early copycat...

    Autor: Gast3 12.02.08 - 09:12

    Prozentale schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum muss ich z.B. mit
    > dem Handy (!!!) Videos schneiden können? Das geht
    > mir wirklich nicht in den Kopf. Da fragt man sich
    > wirklich, ob den Leuten bei diesen Herstellern
    > Spuke aus dem Mundwinkel tropft ...


    Wenn man das Video als MMS verschicken will! Ich find es praktisch...

  12. Re: The early copycat...

    Autor: huch... 12.02.08 - 10:08

    ähh.. ich meinte 40GB-4G-iPod... mein fehler...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Nürnberg, Erlangen
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel
  3. Concardis GmbH, Köln
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS
  2. 159,00€
  3. (u. a. Vertigo, Vier Fäuste für ein Halleluja)
  4. (u. a. Der weiße Hai, Der blutige Pfad Gottes)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wie wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43