Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USA: Online-Videothek Netflix gibt…

Gott sei Dank....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gott sei Dank....

    Autor: Thomas Schuetz 12.02.08 - 11:48

    ... das eines der Formate offensichtlich zum Sterben verurteilt ist.
    In meinem Bekanntenkreis ist das Interesse an den hochauflösenden Scheiben ziemlich gering, da sind eigentlich alle mit DVDs zufrieden. Aber weil die Industrie ja ihre neuen Kopierschutzverfahren dringend durchsetzen muss, werden sie nach und nach die DVD aussterben lassen.
    Wenn es dann noch 2 Formate gegeben hätte, wäre das für den Endanwender einfach nur nervig gewesen.

    Naja, ich lasse mich mal überaschen, wann es denn einen Opensource-Player für Linux gibt. Die lieben Hersteller packen ja immer nur Windows-Player (WinDVD & Co.) kostenlos dazu, alle anderen Systeme können gucken, wo sie bleiben... Oder es gibt wie bei der DVD nur
    kostenpflichtige Player. Und wenn dann ein Opensource-Player entwickelt wird, wundern sie sich und schreien rum, dass die ganzen Linux-Benutzer böse sind und ihr Discs kopieren wollen...

    Ich für meinen Teil möchte halt manchmal auch die Filme gucken und nicht nur die Cover betrachten...

    Naja, lassen wir uns mal überaschen.

    Gruß,

    Thomas

  2. Re: Gott sei Dank....

    Autor: Megabuster 12.02.08 - 13:47

    Thomas Schuetz schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Naja, ich lasse mich mal überaschen, wann es denn
    > einen Opensource-Player für Linux gibt.

    Das wirst du vermutlich lange drauf warten müssen.
    Denn die Content-Mafia hat überhaupt kein Interesse an Opensource.
    Das Hauptproblem ist nämlich an die Entschlüsselungscodes zu kommen.
    Die werden aber nicht gerne an jedermann vergeben, denn
    das das ja eine große Lücke ist hat man ja schon an den Windows-HDPlayern gesehen. Die Keys konnten wohl zu leicht ausgelesen
    werden (zumindest auf WindowsXP).

    Für Linux und auch MacOS wird es wohl erstmal nichts mit AACS geschütztem Filmgut werden.

    Übrigends ist das auch der Grund, warum BluRay vom Großteil der Filmmafia bevorzugt wird.
    Es gibt noch mehr Gängelung des Kunden als bei HD-DVD.
    Und die ganzen Deppen die in den Foren "hurra! BR gewinnt" schreien finden das auch noch gut.
    Und das Sony und Co. mit einem völlig unausgereiften Produkt auch noch durchkommen heisst nichts gutes für die Zukunft.


  3. Re: Gott sei Dank....

    Autor: Onur Pekdemir 12.02.08 - 14:41

    Megabuster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Thomas Schuetz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Naja, ich lasse mich mal überaschen, wann es
    > denn
    > einen Opensource-Player für Linux gibt.
    >
    > Das wirst du vermutlich lange drauf warten
    > müssen.
    > Denn die Content-Mafia hat überhaupt kein
    > Interesse an Opensource.
    > Das Hauptproblem ist nämlich an die
    > Entschlüsselungscodes zu kommen.
    > Die werden aber nicht gerne an jedermann vergeben,
    > denn
    > das das ja eine große Lücke ist hat man ja schon
    > an den Windows-HDPlayern gesehen. Die Keys konnten
    > wohl zu leicht ausgelesen
    > werden (zumindest auf WindowsXP).
    >
    > Für Linux und auch MacOS wird es wohl erstmal
    > nichts mit AACS geschütztem Filmgut werden.
    >
    > Übrigends ist das auch der Grund, warum BluRay vom
    > Großteil der Filmmafia bevorzugt wird.
    > Es gibt noch mehr Gängelung des Kunden als bei
    > HD-DVD.
    > Und die ganzen Deppen die in den Foren "hurra! BR
    > gewinnt" schreien finden das auch noch gut.
    > Und das Sony und Co. mit einem völlig
    > unausgereiften Produkt auch noch durchkommen
    > heisst nichts gutes für die Zukunft.
    >

    Uiuiui, was müssen meine entzündeten Augen da lesen ... von "Filmmafia" ist da die Rede ... von Deppen in Foren ... Unausgereiften Produkten.

    Die besagten Mitglieder der "Filmmafia" sind m.E. keine Spur schlechter oder besser als alle anderen Konzerne. Oder würde irgendjemand z.B. Samsung vorwerfen die wären ja kriminell, weil die versuchen Ihre Betriebsgeheimnisse zu schützen oder die Verbreitung von Plagiaten bekämpfen?

    Was die "unausgereifte" Blu-Ray Disc angeht: Ich habe seit 'ner Weile eine PS3 und kann mir richtig prima und ausgereift HD Filme in voller 1080p Auflösung anschauen. Tolles Bild, toller Sound. Es gibt sogar wie von der DVD gewohnte, schicke Menüs. Was also soll daran jetzt nicht ausgereift sein? Bloss weil ich nicht während des Films noch gleichzeitig irgendwelche Online-Communities besuchen oder popelige Java-Spielchen zocken kann?

    Ich bin auf jeden Fall auch glücklich darüber, dass der Formatstreit langsam ein Ende zu nehmen scheint. Hatte zwar auch erst auf die HD-DVD spekuliert (das Logo sieht halt ein bisschen mehr nach "offizieller DVD Nachfolger" aus - das wars aber auch). Im Grunde ist es mir aber völlig egal.

    Cheers,
    Onur
    http://www.3d-glow.de

  4. Re: Gott sei Dank....

    Autor: JM 12.02.08 - 15:45

    Ich war mit DVD nicht sonderlich zufrieden. Schon bei einem 94cm Bildschirm sieht man ganz deutlich die MPEG2-Schwächen.

    Wer einmal z.B. Pan's Labyrinth auf BD und FULLHD gesehen hat, weiß, dass man dann sofort alles DVD wegschmeißen möchte.

    Leider mussten wir unseren BD-Player schon wieder zurückgeben, da er bei DVD abstürtzte und das Starten etwa drei Minuten dauerte.

    Die können nur noch besser, schneller und preiswerter werden.

    Den Pionieren Philips/Sony ist es zu gönnen, schließlich bestimmen die beiden seit über vierzig Jahren mit ihren Innovation, wie der Compact Cassette, der CD, der Minidisc (die DCC war ein Flop), der DVD und der BD für eine Revolution im Consumermarkt nach der anderen.

    Thomas Schuetz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... das eines der Formate offensichtlich zum
    > Sterben verurteilt ist.
    > In meinem Bekanntenkreis ist das Interesse an den
    > hochauflösenden Scheiben ziemlich gering, da sind
    > eigentlich alle mit DVDs zufrieden.

  5. Re: Gott sei Dank....

    Autor: nordmende 12.02.08 - 22:51

    Onur Pekdemir schrieb:

    > Uiuiui, was müssen meine entzündeten Augen da
    > lesen ... von "Filmmafia" ist da die Rede ... von
    > Deppen in Foren ... Unausgereiften Produkten.

    Was stimmt daran denn nicht? *g*

    >
    > Die besagten Mitglieder der "Filmmafia" sind m.E.
    > keine Spur schlechter oder besser als alle anderen
    > Konzerne. Oder würde irgendjemand z.B. Samsung
    > vorwerfen die wären ja kriminell, weil die
    > versuchen Ihre Betriebsgeheimnisse zu schützen
    > oder die Verbreitung von Plagiaten bekämpfen?
    Kriminell ist das nicht, die können auch gerne ihre Produkte behalten.
    Ist doch toll, dass die Firmen einfach so Blacklists von gehackten Geräten auf die BD schreiben können
    und dann alles nur noch in SD zu sehen ist.

    >
    > Was die "unausgereifte" Blu-Ray Disc angeht: Ich
    > habe seit 'ner Weile eine PS3 und kann mir richtig
    > prima und ausgereift HD Filme in voller 1080p
    > Auflösung anschauen. Tolles Bild, toller Sound. Es
    > gibt sogar wie von der DVD gewohnte, schicke
    > Menüs. Was also soll daran jetzt nicht ausgereift
    > sein? Bloss weil ich nicht während des Films noch
    > gleichzeitig irgendwelche Online-Communities
    > besuchen oder popelige Java-Spielchen zocken
    > kann?
    Ja, hauptsache Du bist zufrieden, der Rest der Welt ist egal.
    Was ist denn mit den ganzen anderen teuren Stand-alone Geräten
    (also alle anderen ausser der PS3)???
    Die schauen jetzt aus der Wäsche, weil die neuen BDs evtl. nicht dem neuen
    BD-Standard entsprechen und das Teil jetzt wieder entsorgen können.
    Und ich finde, die PS3 ist immer noch zu laut zum Filmeschauen und verbraucht
    auch ordentlich viel Energie.

  6. Re: Gott sei Dank....

    Autor: DELLaware 13.02.08 - 18:06

    One disk to rule them all...
    Und wenn die Industrie diktiert welches Format sich durchsetzt, kann das nur zum Nachteil des Kunden sein (Kopierschutzmaßnahmen etc...), auch wenn man dann nicht mehr die Qual der Wahl hat.
    Aber wers mit sich machen lässt...

  7. Re: Gott sei Dank....

    Autor: Onur Pekdemir 14.02.08 - 10:58

    nordmende schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kriminell ist das nicht, die können auch gerne
    > ihre Produkte behalten.
    > Ist doch toll, dass die Firmen einfach so
    > Blacklists von gehackten Geräten auf die BD
    > schreiben können
    > und dann alles nur noch in SD zu sehen ist.

    Ja, aaaber: Die Tatsache, dass der Formatstreit quasi beendet ist bedeutet ja auch, dass die Hacker und Cracker auf dem Planeten sich jetzt endlich voll und ganz auf ein Format konzentrieren können. ;-)

    > Ja, hauptsache Du bist zufrieden, der Rest der
    > Welt ist egal.

    Yepp. :-)

    > Was ist denn mit den ganzen anderen teuren
    > Stand-alone Geräten
    > (also alle anderen ausser der PS3)???
    > Die schauen jetzt aus der Wäsche, weil die neuen
    > BDs evtl. nicht dem neuen
    > BD-Standard entsprechen und das Teil jetzt wieder
    > entsorgen können.

    Das ist zugegeben etwas doof. Aber auf meinem alten 386er (der auf dem Dachboden steht) kann ich halt auch kein Crysis zocken. Trotz Intel-Technologie und so. Ich hätte damals natürlich auch auf die Quad-Core Prozessoren von heute warten können... hab ich aber nicht. *möh*

    > Und ich finde, die PS3 ist immer noch zu laut zum
    > Filmeschauen und verbraucht
    > auch ordentlich viel Energie.

    Ja, ebenfalls zugegeben... Ein Klimaretter ist das Teil nicht gerade. Andererseits: Ich mach die Konsole eh nur dann an, wenn ich sie brauche und da die meisten Filme die ich sehe eh ziemlich viel Dolby-Krach verbreiten fällt das bisschen gesumme der PS3 auch gar nicht so sehr ins Gewicht. Man muss sich halt alles nur entsprechend schönreden. *grins*

    Bin trotzdem froh, dass ich mir jetzt nicht auch noch nen HD-DVD Player ins Haus schleppen muss. Auch wenns mir natürlich leid tut für all diejenigen die schon einen haben oder irgendwann ihren betagten BluRay-Player auf den Dachboden schleppen müssen. :-)

    Cheers,
    Onur Pekdemir

    http://www.3d-glow.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf
  2. Dataport, Altenholz/Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg
  3. DCC Duisburg CityCom GmbH, Duisburg
  4. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Bestpreis!)
  2. 69,90€
  3. 88,00€
  4. (u. a. 5-Port-Gigabit-Switch für 15,99€, 8-Port-LAN-Switch für 27,12€, 16-Port Pro Safe...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00