Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU durchsucht erneut Münchner Intel…

So ein Skandal...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So ein Skandal...

    Autor: Grinskeks 12.02.08 - 16:23


    ..stünde Intel doch mal ganz gut. Dass Intel nicht gerade den "social Practises" award verdient, sollte jedem klar sein und die Geschäftsmethoden werden vermutlich ganz scharf an der Grenze oder weit darüber und auf alle Fälle verdeckt durchgeführt.

    Den Wettbewerb würde es fördern, wenn Intel zunächst Lizenzgebühren für Core2Duos nachträglich zahlen müsste und weiterhin in dem Rechtsstreit gegen die EU und Korea (wars Korea?) verliert, damit AMD Ansprüche geltend machen kann.

    Farbe bekennen zwischen Intel und AMD macht hier keinen Sinn - Monopole verhindern hingegen schon.






  2. Re: So ein Skandal...

    Autor: edonia 12.02.08 - 18:12

    Ich hatte mich diesbezüglich schon 2004 beim Budeskartellamt beschwert, das hatte damals keine S.. interessiert.
    Ich fand es unverschämt, das Media Markt Partner nur Rechner mit Intel Prozessoren verkaufen dürfen.

    Die Antwort vom Kartellamt:
    Über kleinere Computerhändler, die
    Computer nach den individuellen Bedürfnissen "zusammenschrauben" lassen sich
    in der Regel auch recht leicht Computer mit AMD Prozessoren zusammenstellen.

  3. Re: So ein Skandal...

    Autor: typhoon 12.02.08 - 18:18

    Grinskeks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ..stünde Intel doch mal ganz gut. Dass Intel
    > nicht gerade den "social Practises" award
    > verdient, sollte jedem klar sein und die
    > Geschäftsmethoden werden vermutlich ganz scharf an
    > der Grenze oder weit darüber und auf alle Fälle
    > verdeckt durchgeführt.
    >
    > Den Wettbewerb würde es fördern, wenn Intel
    > zunächst Lizenzgebühren für Core2Duos nachträglich
    > zahlen müsste und weiterhin in dem Rechtsstreit
    > gegen die EU und Korea (wars Korea?) verliert,
    > damit AMD Ansprüche geltend machen kann.
    >
    > Farbe bekennen zwischen Intel und AMD macht hier
    > keinen Sinn - Monopole verhindern hingegen schon.
    >
    >

    man kann nur hoffen, daß AMD bis dahin net pleite ist. Aber nachdem die EU ja net mal bei M$ Durchsuchungen gemacht hat und es ihnen zu langsam ging muß da ja ganz schön was im Busch sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen
  2. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  3. STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG, Holzminden
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24