Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU durchsucht erneut Münchner Intel…

So ein Skandal...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So ein Skandal...

    Autor: Grinskeks 12.02.08 - 16:23


    ..stünde Intel doch mal ganz gut. Dass Intel nicht gerade den "social Practises" award verdient, sollte jedem klar sein und die Geschäftsmethoden werden vermutlich ganz scharf an der Grenze oder weit darüber und auf alle Fälle verdeckt durchgeführt.

    Den Wettbewerb würde es fördern, wenn Intel zunächst Lizenzgebühren für Core2Duos nachträglich zahlen müsste und weiterhin in dem Rechtsstreit gegen die EU und Korea (wars Korea?) verliert, damit AMD Ansprüche geltend machen kann.

    Farbe bekennen zwischen Intel und AMD macht hier keinen Sinn - Monopole verhindern hingegen schon.






  2. Re: So ein Skandal...

    Autor: edonia 12.02.08 - 18:12

    Ich hatte mich diesbezüglich schon 2004 beim Budeskartellamt beschwert, das hatte damals keine S.. interessiert.
    Ich fand es unverschämt, das Media Markt Partner nur Rechner mit Intel Prozessoren verkaufen dürfen.

    Die Antwort vom Kartellamt:
    Über kleinere Computerhändler, die
    Computer nach den individuellen Bedürfnissen "zusammenschrauben" lassen sich
    in der Regel auch recht leicht Computer mit AMD Prozessoren zusammenstellen.

  3. Re: So ein Skandal...

    Autor: typhoon 12.02.08 - 18:18

    Grinskeks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ..stünde Intel doch mal ganz gut. Dass Intel
    > nicht gerade den "social Practises" award
    > verdient, sollte jedem klar sein und die
    > Geschäftsmethoden werden vermutlich ganz scharf an
    > der Grenze oder weit darüber und auf alle Fälle
    > verdeckt durchgeführt.
    >
    > Den Wettbewerb würde es fördern, wenn Intel
    > zunächst Lizenzgebühren für Core2Duos nachträglich
    > zahlen müsste und weiterhin in dem Rechtsstreit
    > gegen die EU und Korea (wars Korea?) verliert,
    > damit AMD Ansprüche geltend machen kann.
    >
    > Farbe bekennen zwischen Intel und AMD macht hier
    > keinen Sinn - Monopole verhindern hingegen schon.
    >
    >

    man kann nur hoffen, daß AMD bis dahin net pleite ist. Aber nachdem die EU ja net mal bei M$ Durchsuchungen gemacht hat und es ihnen zu langsam ging muß da ja ganz schön was im Busch sein

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. hkk Krankenkasse, Bremen
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Porsche AG, Zuffenhausen
  4. RSG Group GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 10,99€ (ohne Prime oder unter 29€ + Versand)
  2. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  3. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45